Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Pantera#1117

De Tomaso Freundeskreis NRW und Umgebung

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Pantera#1117
Geschrieben
Der Fahrplan für den Freundeskreis für dieses Jahr ist fertig.8)

Frühjarstreffen

02.05.2011 ab 11.00 Uhr Hilgen

http://www.oldtimer-hilgen.de/

danach geht es weiter nach Düsseldorf zum Meilenwerk ab

ca. 14.00 Uhr.

http://www.meilenwerk.de/Meilenwerk_Duesseldorf_index.php

Also Hände aus den Taschen, Cleveland knattern lassen und los gehts.:D

SORRY, die Info die ich gegeben habe ist falsch.

Das Treffen findet vom 30.04.2011-01.05.2011 am Nürburgring statt.

tcsmoers
Geschrieben

Schade - aber krankheitsbedingt kann ich nicht teilnehmen :-(

peso

Gast Peter_Pan_
Geschrieben

SORRY, die Info die ich gegeben habe ist falsch.

Das Treffen findet vom 30.04.2011-01.05.2011 am Nürburgring statt.

Da ist dann doch auch die Wiedereröffnung des alten Fahrerlagers.

Habt Ihr da einen bestimmten Standplatz?

Pantera#1117
Geschrieben

Gegenüber vom Restaurant Paddok geht eine Straße rein, nach ca. 200m

links in ein kleines Waldstück, dort ist eine Wiesenparkfläche.

Gast Peter_Pan_
Geschrieben

Danke :-))!,

ich werde morgen mal vorbei schauen.

Wenn es euch nicht zu viel Arbeit ist, einem Interessierten die Panteras mal näher zu zeigen und zu erläutern wäre das noch schöner. O:-)

Grüße

PP

snatsch
Geschrieben

Das wäre ja glatt ein Grund zum Ring zu fahren!

Wieviel Pantera werden denn in etwa da sein?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • guepe
      Hallo,

      ich hoffe es kann mir jemand von euch weiter helfen. Ich benötige für den TÜV eine Kopie vom Fahrzeugbrief eines Pantera GT4 oder zur Not auch GT5 (auch Nachbau). Wichtig ist das die Reifen der Größe - hinten 345/35ZR15 und vorne 285/40ZR15 eingetragen sind.
      Bitte per PN melden.

      Gruß
      Günter
    • Pantera#1117
      Moin am 28.08.2016 ist am Lenkwerk Bielefeld
      Italienisches 2- und 4-Rad-Treffen.
      Vielleicht kommen ja auch mal ein paar von der Marke DeTomaso.
      http://www.lenkwerk-bielefeld.de/lenkwerk/termine/italian-day-28-august-2016/
      Gruß Klaus
       
      Hier ein besonders schönes Exemplar
       
    • 83pantera
      20 Jahre „De Tomaso Club-Schweiz“

      Clubanlass: Dyno-Day und Technik Museum Sinsheim

      Der De Tomaso Club Schweiz wurde am 2. November 1993 gegründet und feiert damit dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen.

      Anlässlich dieses Jubiläums, veranstalten wir 2013, als ersten Jubiläumsanlass, ein Treffen im Technik Museum Sinsheim wo wir unsere Fahrzeuge am Samstag auf dem Museumsgelände präsentieren sowie am Vortag noch einen „De Tomaso Dyno-Day“ bei Henni in Wernau.

      Es würde uns sehr freuen wenn noch weitere De Tomaso Owner unsere Truppe bereichern würden.

      Natürlich sind auch „Zaungäste“ herzlich willkommen. Vor allem bei den Prüfstandsläufen in Wernau gibt es Action und sicher auch „was auf die Ohren“…

      Vorläufiges Programm:

      Freitag, 10. Mai 2013 - ab 13:00
      De Tomaso Dyno-Day in Wernau (bei Stuttgart)

      Samstag, 11. Mai 2013 – ab 11:00 Uhr
      De Tomaso Treffen im Technik Museum Sinsheim

      http://sinsheim.technik-museum.de/

      Logieren tun wir, von Freitag bis Sonntag, im V8 Hotel beim Meilenwerk Böblingen.
      Für uns ist bis Ende März ein Kontingent an Zimmern reserviert.

      http://www.v8hotel.de/

      Wenn jemand von Euch mit seinem De Tomaso Interesse hat an einem, oder sogar beiden Anlässen, teilzunehmen - mir einfach eine PN mit seinen Mail-Koordinaten senden.

      Ich werde dann umgehend die genauen Unterlagen mit der Anmeldung mailen.


      Mit bollernden V8 Grüssen
      René
    • SiTarga
      Nachdem dieses Thema schon einige Zeit in anderen Threads herumgeistert, möchte ich hiermit einen Eigenen über dieses Treffen eröffnen.

      Vor einigen Tagen habe ich folgende Einladung vom schwedischen Klub bekommen.











      Roland hat recht mit dem Mitgliederschwund des schwedischen Klubs, aber wenn auch nur 10 Autos aus Schweden kommen, ist das ja auch nicht so schlecht.
      Aus meiner Gegend kommen jedenfalls 3 Fahrzeuge, auch aus der Schweiz, Frankreich und Italien sollten einige zusammenkommen.
      Wenn auch Ric Lee, der Präsident vom englischen Klub nicht kommen mag, heißt das aber nicht, daß nicht einige andere Engländer kommen werden. John Braithwaite mit seinen Mangusta wird wohl sicher wieder dabei sein. Auch Gavin Hutton hat mir versprochen, daß er und seine Freunde heuer nicht mit dem Flugzeug, sondern mit den Panteras kommen.
      Und wenn mir Santiago De Tomaso in Modena nicht die Hand gibt, bin ich auch nicht traurig.
      Positiv finde ich auch, daß Mats Gorski wieder im Meeting Commitee dabei ist.
      Natürlich muß jeder selbst entscheiden, ob es ihm wert ist. Meiner Meinung nach jedenfalls ist Modena sicher nicht der schlechteste Ort für so ein Treffen, egal ob das Werk nächstes Jahr noch steht oder auch nicht.
    • SiTarga
      Der Si Pantera war nicht nur ein Facelift des Ur-Pantera, wie die GT5 und GT5-S Versionen der 80er Jahre, sondern ein komplett neues Fahrzeug.
      Das Original Design von Tom Tjaarda wurde von Marcello Gandini komplett überarbeitet und modernisiert. Das bedingt auch, daß alle Karosserieteile außer der Dachpartie und der Heckhaube verschieden sind. Sogar die Türen und die Windschutzscheibe sind nicht gleich.
      Unter dem Blech befindet sich ein stark überarbeitetes Chassis mit einem komplett neuen Rohrrahmen im Heck. Der Motor ist jetzt ein Ford 302 (5,0 Liter) V8 mit Benzineinspritzung und Katalysatoren. Bei meinem Targa wurde dazu statt des ZF 5-Gang Getriebes das Getrag 6-Gang Getriebe aus dem Audi RS2 verwendet. Der neue und größere Benzintank ist auf die rechte Seite versetzt worden. Links vor der Hinterachse ist jetzt Platz für den serienmäßigen Ölkühler und die Batterie.
      Auch unter der vorderen Haube ist alles neu. Ein neuer, schräg liegender Kühler, neue Lüfter sowie ein neuer moderner Sicherungskasten.
      Im Innenraum gibt es nicht nur mehr Platz für die Beine durch verkleinerte vordere Radhäuser. Er hat auch fantastische neue Sitze, neue Instrumente und Schalter. Die wichtigsten davon sind hier endlich links und rechts am Lenkrad zusammengefaßt und nicht mehr irgendwo auf der Konsole verstreut. Endlich gibt es hier auch eine brauchbare Belüftung und Aircondition von Maserati.
      Die wichtigsten Änderungen hat aber das Fahrwerk erfahren. Komplett neu aus ovalen Rohren statt der Preßteile und mit wesentlich größerer Spurweite. Dazu die Brembo Anlage aus dem F40, 17" Magnesium Felgen und moderne Michelin Bereifung.
      Damit liegt er wesentlicher besser in der Kurve und auch das lästige Untersteuern ist endlich Vergangenheit. Andererseits fährt er jetzt auch auf schlechten Straßen problemlos geradeaus, was speziell bei den breiten GT5 und GT5-S absolut nicht der Fall war.
      Der Pantera Si wurde 1990 auf dem Turiner Salon der Öffentlichkeit präsentiert. Bis 1993 wurden nur 41 Stück produziert. 2 davon wurden gecrasht und der letztgebaute blieb im Werksmuseum in Modena.
      Von den 38 verkauften Fahrzeugen wurden 4 Fahrzeuge Bei Carozzeria Pavesi für De Tomaso auf Targa umgebaut. 2 von den Targa's waren mit dem 6-Gang Getriebe ausgerüstet.
      Einer wurde 1991 als RHD nach England geliefert und vom dortigen Importeur auf Turbo umgebaut. Ein weiterer Si wurde im Werk 2003 auf RHD für den neuen Besitzer in Australien umgebaut.
      Ein Fahrzeug wurde von ADA-Engineering in England zur Rennversion umgebaut. In Le Mans hatten sie damit zwar kein Glück, dafür haben sie damit aber 1994 die Englische GT Meisterschaft gewonnen.

      Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, doch nach 9 De Tomaso's seit 1979 würde ich sagen, der Si ist der beste Pantera der je gebaut wurde.
      Jedenfalls würde ich nie mehr auf ein früheres Modell zurückgreifen wollen.

      Hier noch einige Fotos meines Targa.

      Dieses Fahrzeug war übrigens De Tomaso's Showcar auf dem Pariser, Brüsseler und Frankfurter Automobilsalon 1993. Ende 1994 wurde er dann an einen Autohändler in Nürnberg verkauft. Wir haben ihn 1993 mit 1000 km in Bayern gekauft, wo er 6 Jahre in einem privaten Automuseum gestanden ist.






×
×
  • Neu erstellen...