Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Eckhardt1965

F355 - Defekte Antriebmanschette

Empfohlene Beiträge

Eckhardt1965
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

Brauche mal Info:

Die Antriebsmanschette Links am Getriebe ist Defekt.

Kann man noch in die Werkstatt ca. 30 km Fahren.

Danke.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
botzelmann
Geschrieben

Also wenn sich ein kleiner Stein ins Gleichlaufgelenk setzt, könnte das Ganze zu Problemen führen. Trockenlaufen wird das Gelenk nicht bei 30km. Das sehe ich als die beiden größeren probleme an. Wie defekt ist die Manschette denn? Provisorisch flicken um das Dreckproblem zu lösen? Ansonsten würde ich erstmal die Werkstatt befragen ;-)

Bei unserem kleinen Rennwagen sind wir auf der Differentialseite auch schon ohne gefahren, wobei die Gelenke auch relativ gut geschützt sind. Wenn es ganz doof gelaufen wäre, hätte es uns aber auch die Tripoden zerlegen können bzw die Laufflächen verkratzen können. Ein Restrisiko hast du also immer...

GT 40 101
Geschrieben

Wickel dieses Band 2xmal um die Manschtette, dann passiert nix.

Ich persönlich würde allerdings einfach so die 30 Km fahren....

https://www.sigastore.de/SIGA-Rissan:::16.html?XTCsid=n97bvqf652jv0umgb7nneu9ck7hno490

Das Siga Risan kenne ich aus unserer Firma, ist eigentlich ein Dichtband für

Bauabdichtungen/Isolierungen.

Ich hab immer eine Rolle im Auto, habe damit, kein Spaß, schon ein aufgeschlitzen

Reifen notfürtig repariert, Boote und Fahradreifen geflickt. Ist zudem UV-Beständig

und absolut Luft und Wasserdicht.

Bekommt man aus die schnelle bei Bauhaus!

Grüße

Thomas

Achim_F355
Geschrieben

Oder bei OBI. :D

me308
Geschrieben

es sind schon Leute über Monate viele hundert Kilometer gefahren ohne das sie einen Riss in der Antriebsmanschette überhaupt gemerkt hätten....:wink:

nicht das man das empfehlen könnte...

wenn es aber erst kürzlich passiert ist, sind 30km kein Problem...erfahrungsgemäß O:-)

Gruß aus MUC

Michael

Eckhardt1965
Geschrieben

An alle Danke.

Mein Ferrari jetzt in der Werkstatt.

Alles gut gelaufen.

Danke.

FerraristiV12
Geschrieben

Heute haben wir an meinem GTS Motorölwechsel u. die rechte, innere Achsmanschette gemacht. Ich, in der Rolle des Azubi u. ein guter Freund, KfZ-Mechaniker. Um die Achsmanschette zu wechseln, muss der Achsschenkel raus, bis die Antriebswelle draußen ist, schon ne schöne Arbeit. Und jetzt passierte folgendes, einfach ein unglaublicher Zufall:

Ein weiterer Freund rief an, dass er kurz Hilfe benötige u. vorbeikommen wolle. Als er kam, hatten wir gerade die Antriebswelle auf der Werkbank u. griffen zu der neuen Manschette. Die neue Manschette hatte innen keinen ,, Wulst´´, die war komplett glatt :???:

Ich hörte nur: Wenn ich dir die draufmache, die ziehts dir sofort wieder runter, die hält nie.

Dann sagt doch glatt der dazugekommene Freund: Ich hab eine neue Achsmanschette im Auto liegen, die sieht genauso aus u. da siehst du auch den ,, Wulst´´, nur so hält die.

Er fährt einen Audi A3 TDI 130PS. Und wisst ihr was, die Achsmanschette vom A3 sieht nicht nur genauso aus, die passt auch noch perfekt für den 355!!!!

Sie hat den identischen Antriebswellendurchmesser, scheint aus einem sehr festen Gummi zu sein u. hat ein Entlüftungsloch, aus dem allerdings kein Fett raus kann :-))!

Der Nachmittag war gerettet, unglaublich :lol:

Ich habe mir das ganze jetzt erstmals auf der Hebebühne genauer angeschaut. Ich denke, dass wenn man in dem Bereich der inneren Achsmanschetten die Krümmerrohre mit einem Hitzeschutzband umwickelt ( von oben ist ja serienmäßig ein Hitzeschutz vorhanden ) man das Problem der inneren Achsmanschetten am 355er in den Griff bekommen kann.

Roland V12
Geschrieben

Ich habe mir das ganze jetzt erstmals auf der Hebebühne genauer angeschaut. Ich denke, dass wenn man in dem Bereich der inneren Achsmanschetten die Krümmerrohre mit einem Hitzeschutzband umwickelt ( von oben ist ja serienmäßig ein Hitzeschutz vorhanden ) man das Problem der inneren Achsmanschetten am 355er in den Griff bekommen kann.

Tony Capristo hat da etwas wirkungsvolles entwickelt

Toni_F355
Geschrieben
Heute haben wir an meinem GTS Motorölwechsel u. die rechte, innere Achsmanschette gemacht.

Er fährt einen Audi A3 TDI 130PS. Und wisst ihr was, die Achsmanschette vom A3 sieht nicht nur genauso aus, die passt auch noch perfekt für den 355!!!!

Danke für diesen Tip!

Mir hats am Wochenende bereits zum dritten Mal innerhalb 4 Jahren die linke innere AWS verissen. Mein frisch abgedampfter Motorraum sieht aus wie´d Sau! :-(((°

Komischerweise verreißts bei mir immer nur die innere Linke, bei einem bekannten verreißt es immer die rechte innere AWS.

Hat jemand einen Plan woran das liegen könnte?

FerraristiV12
Geschrieben

durch die Hitze fängt das Fett in der Manschette an zu ,, kochen´´ u. dann platzt sie. Ich habe von Fällen gehört, die sind keine 300km mit einer neuen Manschette gefahren :-o

Das Entlüftungsloch in der Manschette des A3 könnte die Lösung sein. Im Ralleysport wird angeblich zur Entlüftung ein Strohhalm zwischen Antriebswelle u. Manschette geklemmt. Für Fettaustritt ist der Weg zu lang, die heiße Luft kann raus :wink:

tollewurst
Geschrieben

Tony hat doch mal AWS aus einem hitzebeständigem Material fertigen lassen, die hab ich jetzt seid 40.000 km drauf ohne Probleme :-))!

Achim_F355
Geschrieben

Ja, kann ich nur zustimmen - hab letztes Jahr neue Manschetten draufmachen lassen, die eine ist nach 500 km schon wieder hin gewesen. Ich werde nun auch mal die neuen Manschetten vom Tony draufmachen lassen.

Toni_F355
Geschrieben
Tony hat doch mal AWS aus einem hitzebeständigem Material fertigen lassen, die hab ich jetzt seid 40.000 km drauf ohne Probleme :-))!

Sind das die Viton-AWS?

Ein Bekannter von mir hatte die drauf, haben aber leider auch nicht lange gehalten!

race850i
Geschrieben

Platzen die Allgemein vielleicht wegen falsche Einbau?

Ich habe auch 2 Mal meine Kaputt gemacht weil ich die Schlecht befestigt habe aber Jetzt die letzte habe ich auch Ziemlich Lange ohne Probleme und sind die originale drauf.

PoxiPower
Geschrieben
Sind das die Viton-AWS?

Ein Bekannter von mir hatte die drauf, haben aber leider auch nicht lange gehalten!

Mach mich nicht schwach. Ich habe für meinen 308 auch bei Tony bestellt. Die Dinger werden eigentlich nächste Woche eingebaut, sollten dann aber schon einige Zeit halten. Machen allerdings auch von der Verarbeitung / Material einen guten Eindruck.

Halb-OT: Muss man beim Fett / den Schellen irgendwas beachten, was für die Lebensdauer von Vorteil wäre?

Toni_F355
Geschrieben
Er fährt einen Audi A3 TDI 130PS. Und wisst ihr was, die Achsmanschette vom A3 sieht nicht nur genauso aus, die passt auch noch perfekt für den 355!!!!

Sie hat den identischen Antriebswellendurchmesser, scheint aus einem sehr festen Gummi zu sein u. hat ein Entlüftungsloch, aus dem allerdings kein Fett raus kann :-))!

Jetzt nur noch eine Frage: war eben beim freundlichen Audi-Händler. Gibt leider mehrere AWM. Welche hast du genommen, die aus Gummi, oder aus Kunststoff.

Motorkennbuchstabe für 1,9tdi 130 PS = ASZ??

Oder haste vielleicht sogar noch eine Bestellnummer der AWM?

tollewurst
Geschrieben

Ja, sind die Viton Achsmanchetten. Sind aber nicht mit Fett geflutet sonder je Seite nur die mitgelieferte Tube Fett. Viele meinen die müssen voll mit Fett, dann platzen die gerne mal. Ist mir beim ersten Satz auch passiert.

Die inneren Manchetten von Seat Marbella sollen auch passen.

Toni_F355
Geschrieben

Mach ich genauso, nicht mit Fett fluten!

Sogar der Trick mit der eingebundenen Spitze eiber Spritze hat nichts gebracht!

Trotzdem geplatzt!

Toni_F355
Geschrieben

So siehts aus wenn bei 270km/h sich die AWM in Rauch auflöst (und mein Hintermann hektisch seine Scheibenwischer einschaltete um das Fett von der Scheibe zu bekommen :D )

AWMAudi2011003.jpg

AWMAudi2011004.jpg

Hier mal die Bilder der neuen AWM vom A3:

Links die Viton-AWM von Tony (die in den Maßen und der Dicke exakt der Originalen entspricht), rechts die AWM von Audi:

AWMAudi2011006.jpg

Leider erkennt man in diesem Bild nicht die kleine 3mm Bohrung:

AWMAudi2011006-2.jpg

Hier sieht man, das die Audi-Manschette wesentlich dicker und stabiler ist, vor allem lagerseitig:

AWMAudi2011010.jpg

Das bringt aber das "Problem" mit sich, das die mitgelieferte Schelle nicht passt, ca 1 cm zu kurz! Die Schelle ist im Übrigen genau gleich wie die für die serienmäßige Manschette. Somit habe ich auf die Schnelle eine Schlauchschelle genommen, die aber breiter und somit nicht mehr hundertprozentig in die vorgefertigte Nut passt, als das mitgelieferte Schlauchband/Schelle.

Durch die Dicke der Manschette muss man auch zuerst alle Schrauben anziehen BEVOR man die Schelle montiert. Ansonsten besteht keine Chance mit dem Ringschlüssel oder Nuß auf die Schrauben zu kommen!

Radseitig wird keine Schelle montiert, die Manschette wird hier nur durch die Nut in der Antriebswelle gehalten!

AWMAudi2011004-4.jpg

AWMAudi2011006-4.jpg

Teilenummer: 1J0 498 201 E Gummi (Audi A3 131PS Motorbuchstabe ASZ)

Wenn ihr Fragen zu dieser kleinen Bastelanleitung habt, her damit! X-)

tollewurst
Geschrieben

Bei mir sind 2 mal die originalen Schellen abgeflogen. Eventuell ist die Schwachstelle nicht die Manchette sondern die Klemmschelle die nicht hält. Habe sie bei mir durch eine stabilere Klemmschelle getauscht und seit dem ist Ruhe. Vielleicht ist bei Dir ja auch die Klemmschelle abgeflogen und dann hat es den Rest zerlegt.

Aber ich fahr auch nie 270 mit der Diva. :oops:

PoxiPower
Geschrieben

Vielen Dank für die Bastelanleitung mit den Audi-Manschetten. Hört sich interessant an, nächste Woche steht bei mir der Austausch auf dem Plan. Hat vielleicht noch jemand eine Ahnung, ob sich die Antriebswellen von 355 und 308 einigermaßen gleichen?

Toni_F355
Geschrieben
Eventuell ist die Schwachstelle nicht die Manchette sondern die Klemmschelle die nicht hält. Habe sie bei mir durch eine stabilere Klemmschelle getauscht und seit dem ist Ruhe.

Ne, die Schellen waren jedesmal noch auf der Welle.

Ich habe dieses mal nur eine halbe Tube Fett eingefüllt, vielleicht lags daran.

race850i
Geschrieben
Ne, die Schellen waren jedesmal noch auf der Welle.

Ich habe dieses mal nur eine halbe Tube Fett eingefüllt, vielleicht lags daran.

Sag mal Tony baust du raus die AW für den Austausch oder machst du es ohne Ausbau?

Ich mache das nämlich so

reparaturen096.jpg

Uploaded with ImageShack.us

reparaturen098.jpg

Uploaded with ImageShack.us

reparaturen107.jpg

Uploaded with ImageShack.us

Toni_F355
Geschrieben

2 mal habe ich die Welle nicht ausgebaut, war ein Riesen-Gefummel (inkl. aller italienischen Flüche dir mir spontan einfielen)

Jetzt beim 3 Wechsel habe ich die Welle komplett ausgebaut.

FerraristiV12
Geschrieben

Ich habe jetzt zusätzlich neben der Audimanschette noch die Krümmerrohre neben den inneren Manschetten mit Hitzeschutzband umwickelt. Schönheitswettbewerb wird man damit keinen gewinnen, doch der Unterschied der Hitzeabstrahlung ist schon eklatant. Man kann bei heißem Motor mit der Hand auf wenige Milimeter an das Hitzeband rangehen.

Meine Frage nun: Macht es Sinn, noch das komplette Mittelstück zu umwickeln. Das Getriebe u. die Luftfilter wären erheblich weniger Hitze ausgesetzt! Die Abgastemperatur würde allerdings erheblich ansteigen, sollte den 200 Zeller Metallkats aber nichts ausmachen. Hat das isolieren der Rohre wirklich keinen negativen Einfluss auf den Motor? Die Hitze muss ja irgendwo hin, sollte aber meiner Meinung nach doch vom Motor weg nach draußen gehen, oder?

post-65061-14435367627525_thumb.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...