Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
GT 40 101

Gewicht und Bremsen des McLaren MP4-12C

Empfohlene Beiträge

GT 40 101
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Habe gestern den Fahrbericht im neuen AMS gelesen.

Beim Gewicht konnten die "Erwartungen" leider nicht erfüllt weden, Leergewicht 1.434kg!

Erstaunlich ist der günstige CO2 Ausstoß von 279mg.

Der Grundpreis von 200.000,- (ohne Carbonbremse, 10.000,-) lässt

wohl genügend Spielraum nach oben :wink:

0-100 3,3s

0-200 9,1s

V-Max 330km/h

Verbrauch ges. (NEFZ) 11,7 Ltr. :D:D:D

Sind leider keine Testwerte, da es eben nur ein Fahrbericht war

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
matelko
Geschrieben
Das Fehlen einer serienmäßigen Keramikbremse macht den Wagen gegenüber seinen Mitbewerbern noch mal eine Ecke teurer. Von "Schnäppchen" keine Spur.

Wofür eine Carbonbremse, wenn bereits mit der Stahlbremse Bremswerte möglich sind, die manchen Konkurrenten erblassen lassen?
Die gußeisernen Bremsscheiben (Stahlbremsscheiben funktionieren an Autos grundsätzlich nicht!) sind nach McLaren Angaben am MP4-12C leichter als Keramikbremsscheiben mit vergleichbarer Leistung. Die Gründe sind gemäß McLaren darin zu sehen, daß die gußeisernen Scheiben einen Aluminiumkern beinhalten, was der besseren Wärmeableitung dient, wodurch die Scheiben wiederum erheblich kleiner ausfallen können gegenüber den keramischen Pendants.

Eine Antwort darauf, wie groß der Masseunterschied zwischen den serienmäßigen Gußeisenscheiben und den optionalen Keramikscheiben ist, bleibt McLaren allerdings schuldig.

matelko
Geschrieben
Beim Gewicht konnten die "Erwartungen" leider nicht erfüllt weden, Leergewicht 1.434kg!
Das ist allerdings nicht nur enttäuschend, das ist sehr verwunderlich! McLaren gibt an, daß alleine das gesamte Chassis um 80 kg leichter ausfällt als dasjenige vom 458 Italia. Meinen Infos zufolge hat letzterer ein Leergewicht von 1485 kg. Wo bleibt denn da der viel gepriesene Gewichtsvorteil von McLaren?
skr
Geschrieben
Das ist allerdings nicht nur enttäuschend, das ist sehr verwunderlich! McLaren gibt an, daß alleine das gesamte Chassis um 80 kg leichter ausfällt als dasjenige vom 458 Italia. Meinen Infos zufolge hat letzterer ein Leergewicht von 1485 kg. Wo bleibt denn da der viel gepriesene Gewichtsvorteil von McLaren?

Der Wagen wiegt im Serientrimm 1.434 kg nach DIN. Mit den möglichen gewichtsparenden Extras läßt sich dieser Wert auf ca. 1.400 kg drücken, allerdings können andere Optionen wie Carbonbremsen, IRIS Upgrade, elektrische/beheizte Sitze etc. diesen Wert auch wieder erhöhen.

Wenn diese Werte stimmen, ist der 12C im Vergleich zum 458 dennoch deutlich im Vorteil: das vergleichbare Gewicht eines (Standard)-Italia liegt nämlich bei 1.590 kg und damit in etwa auf dem Niveau eines 997 Turbo.

GT 40 101
Geschrieben

Hat mich auch gewundert, bei den verarbeiteten Materialien hätte man

eigentlich ein deutlich geringeres Gewicht erwartet.

Jetzt müssen wir mal den ersten Test abwarten....

matelko
Geschrieben

Hmm... Irgendwie scheint es bei den Gewichtsangaben (wiedermal) ein Durcheinander zu geben. Mir sind die Zahlen 1434 kg und 1485 kg nur als jeweilige Leergewichte im Serientrimm bekannt. Bezüglich des 458 Italia spricht die ams in ihrer Ausgabe 13/2010 von gemessenen 1544 kg als Leergewicht (inkl. der Zusatzausstattungen Navi, RDK, Lift, Sportsitze und Cockpit in Karbon), die sport auto im Supertest (Ausgabe 8/2010) von gemessenen 1540 kg vollgetankt (inkl. der Karbon-Zusatzausstattung im Interieur und an der Karosserie). Alle anderen Publikationen zitieren lediglich die Werksangaben zum Leergewicht im Serientrimm. Wo ist der DIN Wert nachzulesen?

Need 4 Speed
Geschrieben

Nirgendwo wird mehr gelogen als beim sogenannten Leergewicht und das unabhängig von den verschiedenen Definitionen bzw. Ansätzen (EU-Norm, StvZO, Trockengewicht). Auch bei den Autozeitungen fehlt häufig eine genaue Definition, in welchem Zustand bzw. nach welcher Norm das Fahrzeug gewogen wurde und auf welcher Art von Waage.

Wenn es Euch wichtig ist bei der Entscheidung, ob Ihr das Fahrzeug wirklich kaufen wollt, dann fahrt einfach auf der Probefahrt bei einer (geeichten) Brückenwaage vorbei und lasst das Fahrzeug in dem Zustand auswiegen, der Euch interessiert. Nur dann könnt Ihr Euch wirklich sicher sein.

Need 4 Speed
Geschrieben

Ach ja, das Wiegeprotokoll dann bitte hier posten und den Zustand des Wagens nennen (Extras, wie voll war der Tank, war das Fahrzeug vollständig entrümpelt usw.)

JanC
Geschrieben
Ach ja, das Wiegeprotokoll dann bitte hier posten und den Zustand des Wagens nennen (Extras, wie voll war der Tank, war das Fahrzeug vollständig entrümpelt usw.)

Das ist ein finde ich wirklich guter Ansatz. Man könnte eine Tabelle erstellen mit Fahrzeuggewichten abhängig von Ausstattung, Tankfüllung usw. und das ins Forum mit einbinden. So könnte man direkt mit den Testberichten und Herstellerangaben vergleichen.

Need 4 Speed
Geschrieben

Vor allem sind geeichte Brückenwaagen recht häufig anzutreffen (bei mir im Stadtgebiet ist die nächste Waage 1,5 km von meiner Arbeitsstelle entfernt) und die Kosten sind recht gering. Ich hatte da schon mal telefonisch angefragt und erinnere irgendwas von zwischen 10 und 20 Euro inkl. Wiegeprotokollausdruck. Termine machen die üblicherweise nicht, doch sagte man mir, die Wartezeit sei überschaubar und betrüge max. 10 Minuten.

skr
Geschrieben
Nirgendwo wird mehr gelogen als beim sogenannten Leergewicht und das unabhängig von den verschiedenen Definitionen bzw. Ansätzen (EU-Norm, StvZO, Trockengewicht).

Und ich möchte in diesem Zusammenhang noch ergänzen:

... was insbesondere für die Hersteller italienischer Sportwagen gilt. :rolleyes:

Need 4 Speed
Geschrieben
Und ich möchte in diesem Zusammenhang noch ergänzen:

... was insbesondere für die Hersteller italienischer Sportwagen gilt. :rolleyes:

Ich wollte es nicht sagen. Aber leider hast Du Recht. Die müssen die Dinger trocken vor dem Einbau der Türen wiegen und die Luft aus den Reifen lassen.;o)))

JanC
Geschrieben

Auch die Waagen vor fast jedem Werkstor eines größeren Industriebetriebes müssten doch eine ausreichende Genauigkeit aufweisen oder?

matelko
Geschrieben
Nirgendwo wird mehr gelogen als beim sogenannten Leergewicht und das unabhängig von den verschiedenen Definitionen bzw. Ansätzen (EU-Norm, StvZO, Trockengewicht). Auch bei den Autozeitungen fehlt häufig eine genaue Definition, in welchem Zustand bzw. nach welcher Norm das Fahrzeug gewogen wurde und auf welcher Art von Waage.

Wenn es Euch wichtig ist bei der Entscheidung, ob Ihr das Fahrzeug wirklich kaufen wollt, dann fahrt einfach auf der Probefahrt bei einer (geeichten) Brückenwaage vorbei und lasst das Fahrzeug in dem Zustand auswiegen, der Euch interessiert. Nur dann könnt Ihr Euch wirklich sicher sein.

Ist ja schön und gut und nett gemeint. Aber

1. kann man das Serien-Auto derzeit noch nicht fahren (es sind nur Vorserien-Modelle verfügbar), also müssen wir entweder auf diese Diskussion verzichten oder uns an Papierwerte halten

2. beschäftige ich mich gerne gründlich mit dem Auto, bevor ich einsteige und eigene Erfahrungen sammle

3. wurde mir die Frage bislang noch nicht beantwortet, wo denn der "DIN-Wert" des 458 Italia herstammt.

skr
Geschrieben
3. wurde mir die Frage bislang noch nicht beantwortet, wo denn der "DIN-Wert" des 458 Italia herstammt.

Z.B. aus meinen Fahrzeugpapieren.

Atombender
Geschrieben

Ansonsten eben schnell zur Mülldeponie fahren und dem Pförtner 'nen 10er in die Hand drücken, der drückt dann schon beide Augen zu :D

Need 4 Speed
Geschrieben
Auch die Waagen vor fast jedem Werkstor eines größeren Industriebetriebes müssten doch eine ausreichende Genauigkeit aufweisen oder?

Bin kein Waagenspezialist. Aber geeicht ist geeicht. Wenn Du so eine Waage findest und benutzen darfst, dann ist gut.

Need 4 Speed
Geschrieben
Ist ja schön und gut und nett gemeint. Aber

1. kann man das Serien-Auto derzeit noch nicht fahren (es sind nur Vorserien-Modelle verfügbar), also müssen wir entweder auf diese Diskussion verzichten oder uns an Papierwerte halten

2. beschäftige ich mich gerne gründlich mit dem Auto, bevor ich einsteige und eigene Erfahrungen sammle

3. wurde mir die Frage bislang noch nicht beantwortet, wo denn der "DIN-Wert" des 458 Italia herstammt.

zu 1. ....oder einfach damit leben, dass sämtliche Angaben noch der Überprüfung bedürfen.

zu 2. Kannst Du ja auch weiter machen, nur entscheiden wer leichter und wer schwerer ist, kannst Du nicht, ohne beide Fahrzeuge der identischen Wiegeprozedur unterzogen zu haben.

zu 3. weiß ich auch nicht.

master_p
Geschrieben

Also in Hamburg kostet das 8,50€ + MwSt.

http://www.buhck.de/hme/waage/Waage_Mai09.pdf

Bei meinem Z4 interessiert vermutlich das Gewicht wohl nicht so sehr. Sollte aber jemand in Hamburg mal einen Vorführer zur Hand haben, von 06:00 - 18:00 Uhr hat die Waage von Mo-Fr offen. Gerne kann auch Karl mal den ganzen Tamsen-Bestand nacheinander zum wiegen fahren :wink:

Need 4 Speed
Geschrieben

Dazu muss Tamsen nur die Standard-Probefahrstrecke so abändern, dass sie an der Waage vorbeiführt.;o)

Das Problem ist nur, dass das Ergebnis eventuell nicht gerade verkaufsfördernd ausfallen wird.

Autopista
Geschrieben

Soweit ich mich erinnere, war die Werksangabe für den Italia bei 1485kg in der leichtesten Konfiguration nach DIN.

Interessant auch der Vergleich der Trockengewichte: 1301 zu 1380kg.

Man sollte bedenken,daß der Mclaren kein mechanisches Sperrdifferential und einen etwa 10l kleineren Tank hat. Der Gewichtsvorteil schrumpft also bei exakter Betrachtung auf ein Minimum.

Beide Autos haben in Anbetracht von Größe, Ausstattung und Leistung ein ungewöhnlich niedriges Fahrzeuggewicht.

Der Ferrari F40 wog vollgetankt 1270kg, war aber viel kleiner und nicht ansatzweise ähnlich ausgestattet.

Kai360
Geschrieben

Sorry, Waage (gibt es im übrigen bei jeder Kiesgrube),

selbst gemessen,

oder Papiergewicht hin oder her.

DIE DINGER SIND DEFINITIV zu schwer!

Das sind Sportwagen (sollten es zumindest sein)

und keine Luxuskarossen!

Der Golf I wog 750 kg!

wo ist denn da der Fortschritt.

Jaja ich weiß, Sicherheit, Airbags, elektrische Fensterheber, Arschheizung.

EGAL der Golf wog 750 kg!

Lotus kümmert sich zumindest noch ein wenig um Gewichtsoptimierung....

Mir vergeht mehr und mehr die Lust an den "neuen" Sportwagen... auch wegen etwas "gewöhnungsbedürftiger" Verkaufpolitik

insbesondere aus Italien, aber was soll man bei dem Vor-"Führer" Berlusconi auch anderes erwarten (Achtung schwarzer Humor) :???::???::???:

GT 40 101
Geschrieben
Und ich möchte in diesem Zusammenhang noch ergänzen:

... was insbesondere für die Hersteller italienischer Sportwagen gilt. :rolleyes:

Schön wärs....

Der neue Carrera GTS wiegt lt. Din 1420 KG, lt. Euro-Norm 1495Kg

Testergebniss im neuen AMS: 1576 KG!!!!

skr
Geschrieben
Schön wärs....

Der neue Carrera GTS wiegt lt. Din 1420 KG, lt. Euro-Norm 1495Kg

Testergebniss im neuen AMS: 1576 KG!!!!

Ist der ams-Testwagen ein Schalter oder hat er PDK? Falls letzteres, sind die offiziellen Angaben 1.450 kg/1.525 kg. Ist zwar jetzt nicht die Welt, aber nur um genau zu sein. Und sind die 1.576 kg der ams Leergewicht oder mit Fahrer?

Außerdem: Hatte der ams-Testwagen dem beim GTS kostenfreien 90-Liter-Tank anstelle des serienmäßigen 67-Liter Tanks?

Muhviehstar
Geschrieben

Der Golf I wog 750 kg!

wo ist denn da der Fortschritt.

Jaja ich weiß, Sicherheit, Airbags, elektrische Fensterheber, Arschheizung.

EGAL der Golf wog 750 kg!

Vergleich es lieber mit Sportwagen aus dieser Zeit. Ein 76'er Lamborghini Silhouette (8 Zylinder) ist mit 1247kg angegeben und ein 81'er Lotus Esprit Turbo (4 Zylinder!) soll 1389 kg gewogen haben.

Lotus kümmert sich zumindest noch ein wenig um Gewichtsoptimierung....

Hat man ja in Paris letztes Jahr gesehen... Die Elise wird schon jetzt immer fetter (elektrische Fensterheber, Klima, ESP) und ab 2015 wird es sie wohl in der jetziges Form nicht mehr geben (danach 1295kg!!).

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...