Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Zeti

Kupplungsbelag auswechseln

Empfohlene Beiträge

Zeti
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

kann mir jemand eine Auskunft geben was das auswechseln von einem neuen Kupplungsbelag Teile... / Lohn beim 348 so ca kosten wird ?

Gruß Dieter

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
flat 12
Geschrieben

Die Frage ist leider sehr unpräzise gestellt, kommt eben drauf an, ob eine Vertragswerkstatt oder der Schrauber des Vertrauens die Arbeit macht.

Den Preis der Kupplungsscheibe oder anderer Teile kann man im Internet nachschauen (capristo, eurospares, superformance, etc ...).

Mi16
Geschrieben

Die nächst Frage wäre auch von wo du bist? Deutschland,Schweiz,Österreich? gibt da rechte Preisdifferenzen!

Und was möchtest du genau machen lassen. Kupplungsscheibe neu belegen oder die Teile ersetzen?

Zeti
Geschrieben

Also hier nun etwas genauer,

Kupplung nur neu belegen,

Preise der Teile in der BRD

Reperatur bei einem freien Händler nicht bei Ferrari

Gruß Dieter

Zeti
Geschrieben

Habe ich noch vergessen,

mit dem guten Rat bei Capristo zu schauen, habe ich so meine Probleme,

Auf die Tel. Antwort von vor 2 Monaten warte ich immer noch da wollte ich etwas

zu einigen Dichtungen wissen Preise und Lieferzeit ...hat sich aber leider nie mehr gemeldet.

Und wenn ich bei einigen Seiten nach schaue finde ich nicht das was ich suche.

Bin auch vieleicht ein bischen zu doof dazu.

Deshalb hier meine Frage nach Hilfe.

flat 12
Geschrieben

Hehe ... am besten nochmal nachfragen, hab erst gestern bei Capristo angerufen, weil ich Lieferzeit und Preis zweier Ersatzteile wissen wollte X-)

Die Kupplungsscheibe ist neu nicht so teuer vor etwa einem Jahr hat diese knapp unter 300 Euro gekostet, teuer wirds erst mit der Druckplatte - die Graugußscheibe kann man auf der Drehbank "abziehen" (meist wird die Platte nach 5-8 zehnteln frei).

Lager und Dichtungen würde ich erst bestellen wenn die Kupplung ausgebaut ist.

Zeti
Geschrieben

Hi Flat 12,

habe mich soeben mal bei Eurospares durchgewühlt.

Da komme ich ganz gut mit klar.

Was mache ich bei Capristo.de falsch ?

Muß ich mich da erst registrieren lassen ,oder geht das auch so.

Ich habe es am liebsten auf deutsch.

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

der Austausch der Kupplungsscheibe dauert nur ca. 1 bis 2 Stunden, je nachdem welcher Auspuff verbaut ist und ob dieser dazu demontiert werden muß oder nicht.

300,- Euro für die Scheibe kommt hin, allerdings haben frühe 348er Modelle eine Zweischeibenkupplung, dann wirds entsprechend teurer.

Die komplette Einscheiben-Kupplung mit Druckplatte lag vor einem Jahr bei ca. 1000,- Euro.

Gruß, Georg

Zeti
Geschrieben

Hallo Georg,

vielen Dank für die schnelle und kompetente Auskunft.

mit nettem Gruß Dieter

Zeti
Geschrieben

Hallo,

nochmal eine Frage...

Die Druckplatte am 348 weist an den Federenden Riefen bzw. ist ca. 0.5 bis 1 mm tief eingeschlieffen vermutlich vom Ausrücklager.

Ist das normaler Verschleiß oder sollte das Teil auf jedenfall getauscht werden.

Vielen Dank schon mal in voraus

Gruß

bozza
Geschrieben

1mm tiefe Riefen? Ohne das Teil gesehen zu haben würde ich es tauschen.

Riefen können auch als Sollbruchstellen gesehen werden :wink:

Gast Benni-348
Geschrieben

Tja, Kupplung komplett tauschen. Das volle Programm.

Belag und Druckplatte sowieso, das Ausrücklager würde ich dann gleich mit tauschen.

Da das Lager vom 348 nicht mehr zu bekommen ist, solltest Du gleich auf 355er Kupplung umbauen.

Ca. 2.500,-- € Materialkosten. + Einbau.

Also beim freundlichen ca. 3.500,-- (für Einscheibenkupplung mit Zweimassenschwungrad))

Kann aber jeder versierte Automechaniker auch.

Man muss ein wenig acht geben beim Einsetzen der Dichtungen in das Ausrücklager,

und man sollte nicht gerade Grobmechaniker sein, wenn die Bohrungen der Hydraulikleitung verschlossen werden müssen (zwei Stück).

Warum Ferrari das die Werkstatt machen lässt, erschließt sich mir auch nicht.

Beim Bestellen bitte unbedingt ALLE Dichtungen mit bestellen, auch die O-Ringe. Die werden sonst gerne vergessen.

Alte Autos kosten im Unterhalt nicht weniger als neue, oftmals sogar mehr. :wink:

tollewurst
Geschrieben

ZMS tauschen ist nicht zwingend nötig. Ob du den Flansch vom Ausrücklager mittauschen musst kannst du nachmessen, glaube auf der Seite von Superformance stehen die Maße der beiden Flansche.

Die Kupplungsscheibe einzeln liegt bei ca 300€, hab mir gerade eine alte Druckplatte angeschaut, ich habe keine Riefen. Die würde ich also schon neu machen. Nimm am besten den Satz Druckplatte+Mitnehmerscheibe von AP Racing. Beim Ausrücklager würde ich das verstärkte von Hill/Superformance nehmen. Ganz wichtig ist auch die 3 Dichtringe auf der Getriebeinnenwelle zu tauschen.

Meine Kupplung hält nun schon 100.000 km :-))!

Gast Benni-348
Geschrieben

Nein, da habe ich mich wohl eindeutig zweideutig ausgedrückt.:oops:

Natürlich muss das ZMS nicht mit getauscht werden. Das wären ja noch mal ca. 4.000,-- € :D

Ich meine die Kupplungsscheibe FÜR eine Kupplung mit ZMS. Die Scheibe ist billiger als eine mit Federelementen (welche dann natürlich kein ZMS hat).

Den Flansch vom Ausrücklager würde ich im Zweifel immer mit austauschen.

Sobald dort Einlaufspuren sind ist das nur noch eine Frage der Zeit, bis es dort undicht wird.

Es sei denn, man macht das selbst, dann entstehen ja keine Lohnkosten.

Das ist immer ein entspannter Samstag mit Musik und Flaschenbier in der Garage. :-))!

Die Kupplung ist neben dem A-Puff (der ja auch ab muss) das Teil, welches noch am ehesten in Eigenleistung geschraubt werden kann.

flat 12
Geschrieben

Falls die "Federn" der Druckplatte wirklich schon fast einen Millimeter eingeschliffen sind schauts nicht gut aus - die Druckplatte dürfte dann bereits ordentlich Kilometer runter haben. Meist ist die Graugußscheibe sehr stark verzogen und es kann auch sein, dass die Federn nicht mehr gleichmäßig arbeiten, folglich macht die Kupplung nicht mehr frei. Die Riefen an den Federenden kann man "schleifen" allerdings macht das nur Sinn, wenn die Riefen nicht zu ausgeprägt / tief sind.

(Superformance bietet überholte Druckplatten an, die machen's genauso, Platte egalisieren etc. kann jedoch nichts zur Qualität deren Arbeit sagen)

Das ZMS nutzt sich im Vergleich zur Druckplatte nicht ab, kostet aber richtig Geld - tauschen würd ich es auf keinen Fall.

Zeti
Geschrieben

Hallo und guten Morgen,

habe mir mal den Flansch vom Ausrücklager angeschaut der ist auch auf beiden Seiten eingelaufen vermutlich ist da die Bremsflüssigkeit auch rausgelaufen.

Falls es jemand wissen möchte weil er das gleiche Problem hat , was der heutige Stand der Preise ist:

Etwas über 3000 Euro nur für Teile, Druckplatte komplett mit Belag Ausrücklager,Dichtgummis usw.

Gruß Dieter

Holgi348ts
Geschrieben

Servus 348er Gemeinde...

 

Ich hole diesen Fred mal aus der Versenkung, da er zum Thema Kupplung am besten passt.

 

Bei meinem 348er wurde jetzt im Rahmen der großen Inspektion festgestellt, daß die Kupplungsscheibe in der Nähe der Verschleißgrenze ist. Verbaut ist die Einscheibenkupplung.

Da alles andere noch tiptop ist, würde es reichen, die Scheibe zu wechseln. Es müsste sich somit um die Teilenummer #146409 handeln.

 

Weiss jemand, ob und wo diese Scheibe einzeln lieferbar ist?

 

Viele Grüße,

Holgi.

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Frag vielleicht mal den Herrn Baunach, am besten anrufen. Der hat recht viel aus Aufkäufen von Insolvenzlagern, also alles Originalteile und nicht irgendwelche Fakes. http://www.ferrariteile.eu/

 

Ich würde allerdings immer zumindest auch das Ausrücklager wechseln, das kann nicht allzu teuer sein (vermute ich mal einfach :D).

bearbeitet von Gast
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

beim 348 ist die Kupplungsglocke extrem einfach abzubauen und die Kupplung rauszunehmen. So ist es bei dem Auto verständlich, auch mal nur das Nötigste zu machen. Wenn es aber leicht tropfelt, dann noch das tripple-seal, also die Dichtringe und O-Ring.

Die Reibscheibe gibt es natürlich auch bei den typischen Quellen einzeln wie eurospares...

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
Holgi348ts
Geschrieben

Erst einmal danke für die ersten Antworten.

 

Kupplung ist schon zerlegt, alles o.k., bis auf die Scheibe.

 

Ist jetzt so eine Frage, ob ich das Kit nehme (Scheibe und Druckplatte) oder nur die Scheibe wechsle. Eben wegen der von paul01 beschriebenen Thematik des leichten Zugangs zur Kupplung reicht mir das "Notwendige".

 

Die Kits sind lagermäßig, bei OKP oder superformance zum Beispiel, aber wo gibt es die Scheibe kurzfristig als Einzelzeil? Macht schon ein paar Hundert Euronen Differenz aus...

 

Oder ist der Wechsel der Scheibe allein technisch nicht empfehlenswwert, also besser immer Scheibe und Druckplatte als Set tauschen?

 

Holgi.

Gast
Geschrieben

Ich habe bei meinen Vehikeln bislang nur einmal die Druckscheibe gewechselt, nämlich bei einer Druckscheibe, wo die Enden der Tellerfederfinger durch das Ausrücklager relativ stark eingelaufen waren. Allerdings habe ich auch die Kupplungsscheibe bislang nur bei ohnehin ausgebautem Motor rein vorsorglich gewechselt, so vier bis fünfmal in den Jahrzehnten.

 

Wenn die Tellerfederfinger nur geringe Laufspuren aufweisen und die Tellerfeder auch sonst i.O. ist (kein gebrochener Finger, die Nieten (Paaaauuuuul :P) alle fest sind und die Druckfläche gut aussieht), würde ich die Druckplatte stets wieder verwenden und nicht erneuern.

paul01
Geschrieben

Hallo,

das waren die Einlaufspuren am Federkranz des 348:

348_Kupplung1.thumb.JPG.70827ef6c26baaabd6d5f56f785ad80b.JPG

 

Hatte nur ein wenig drübergedremelt, dass Kanten verschwinden. Insgesamt eher ein unnötige Streichelmaßnahme, aber das Auto dank es. Das ist immer noch so drin:

348_Kupplung2.thumb.JPG.df9ec49d4ef10704ae077c4ccacc6e61.JPG

 

Gruß

Paul

Gast
Geschrieben

Jepp, Paul, das ist von der Abnutzung her nix. In meinem Fall waren vielleicht 10-20% der Dicke weg im Bereich des Ausrücklagers, da können einem schon eher Bedenken kommen.

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

 

sofern sonst alles ok ist, würde ich es auch mit einer neuen Kupplungsscheibe gut sein lassen. Man kommt ja relativ leicht an die Sachen dran, insofern ergeben sich durch den vorsorglichen Austausch auch keine großartigen Synergieeffekte.

 

Gruß, Georg

Holgi348ts
Geschrieben

Nochmal danke für die Tips.

 

Leider habe ich bisher keine Quelle aufgetrieben, die die Kupplungsscheibe einzeln ab Lager liefern kann...:(

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo liebe Ferrari Freunde,
      ich benötige für meinen 348tb Bj. 1990 eine neue Einscheibenkupplung. Habt ihr eine Idee, wo ich sie am besten herbekomme?
      VG Dieter
    • ...bringt ein neues Seil was um die Kupplung einwenig leichtgängiger zu kriegen (frau jammert) und wie aufwendig ist der tausch?
    • Der 318i touring (KM Stand 103.434) meiner Frau ist leicht inkontinent. Wenn man bei google die Wörter BMW N42 Ölverlust eingibt, findet man viele Leidensgenossen. N42 ist der Motorencode, betroffen sind aber auch andere Motoren mit N Kennung, wie z.B. der N46. Bei der Vielzahl an Austrittsstellen und er Häufigkeit der Treffer bei google, kann man davon ausgehen dass der N42 nicht zu den besten BMW Motoren gehört. Die Valvetronic ist ja auch noch so eine Sache, aber genug gejammert, Ärmel hochkrämpeln und an die Arbeit:


      Die Shopping List ist gut für den Wechsel von:
      - Kupplung
      - Kurbelgehäuseentlüftung
      - Kettenspanner
      - Ventildeckeldichtung
      - Ölwannendichtung
      - Getriebeöl
      - Hinterachsgetriebeöl
      - Kühlflüssigkeit
      - Motoröl
      - Ölfilter
      - Kraftstofffilter
      - Luftfilter
      ... und ein Red Bull für den Mechaniker (also mich).


      Stirnseitig sieht der Motor so aus. Die zwei Elektrodinger da sind Magnetventile. Das untere scheint undicht. Leider kann ich nicht wirklich eruieren wo das Öl genau herkommt. Deshalb steht auf der to do list:

      11 12 0 032 224 Ventildeckeldichtung 1x
      07 58 9 062 376 Dichtmasse Dreibond 1x
      13 62 7 548 994 Kurbelwellensensor 1x
      12 14 1 748 398 O-Ring 3x
      11 36 7 546 379 O-Ring Magnetventil 2x


      Das Öl läuft runter bis zum Lenkgetriebe, und sucht sich von dort den Wag zum Garagenboden.

      Aber wer nur vorn schaut, der übersieht noch eine viel sprudelfreudigere Ölquelle...


      Spritzwand hinten, Tatort Vakuumpumpe! Die Vakuumpumpe wird von der Nockenwelle angetrieben und sorgt für den Unterdruck des Bremskraftverstärkers. Und wie man hier sieht, tropft das teure Long Life Öl da raus. Schlimmer noch, es tropft auf den...


      Abgaskrümmer. Und ich hab mich immer gewundert warum der BMW so nach verbrannten Öl stinkt.


      Damit man an die Vakuumpumpe ran kommt, sollte man entsprechende Baufreiheit schaffen.

      Demnächst baue ich die Vakuumpumpe aus, und dann zeige ich euch, wie aus 500 € Werkstattrechnung bei Freundlichen nur 15 € werden. Ich brauche aber noch ein paar Ersatzteile und morgen ist erstmal Sonntag.

      Thema Kupplung:

      Wenn einen der Tatendrang packt, dann soll man das ausnutzen. Deshalb wechsel ich die Kupplung gleich mit.


      Wie man sieht ist es nicht ganz umsonst. Mit 140 € für einen original ZF Sachs Kupplungskit halten sich die Kosten auch in Grenzen.

      Thema Getriebe:

      Ölaustritt an der Schaltstange...


      ... und wahrscheinlich auch am Abtriebsflansch. Zwei neue Wellendichtringe sollten Abhilfe schaffen. Kosten hier: ca. 25 €.


      Thema Kraftstofffilter:

      Wahrscheinlich ist das noch der erste.


      Während der E36 nur zwei Anschlüsse (Ein- und Ausgang) am Kraftstofffilter hatte, hat der E46 ganze vier! Dafür hat er aber keine Benzinrückleitung vom Motor (wie der E36), sondern nur eine Zuleitung. Ich vermute das deshalb der Kraftstofffilter komplexer ist - und auch teurer. Fast 40 €.


      Thema Kurbelgehäuseentlüftung:

      Das sieht doch aus wie schlimmste Arterienverkalkung. Dieses weisse Zeug klebt auch am Öleinfülldeckel. Schön ist anders, und wenn das im Winter einfriert, kann das übel ausgehen. Deshalb empfehlen viele Experten den Verbau einer Kaltlandausführung, wie es BMW für die kälteren Regionen anbietet. Ich bin wagemutig und habe wieder die original Teile verwendet.


      Der Ventildeckel ist auch voll mit dem weissen Schlamm.

      Irgendwann die Tage gehts weiter - jetzt müssen erstmal noch ein paar Ersatzteile beschafft werden. Stay tuned und danke fürs Interesse!
    • Hallo Ihr Lieben, 
       
      Wünsche allen frohe Ostern. 
       
      mein Name ist Sam komme aus Baden Würtemberg und interessiere mich für einen Gallardo lp500. 
       
      Habe die letzten Wochen so viel Infos zu sammeln wie es nur geht. Aber irgendwie habe ich etwas Sorge das dass Fahrzeug doch sehr anfällig ist. 
       
      Bis letztes Jahr bin ich eine c6 ls3 gefahren und hatte viel Spaß mit dem Fahrzeug. 
       
      Habe auch die high tech Kevlar Kupplung gesehen usw. weiß nicht in wie fern die was taugt.... oder auf was man genau beim Kauf achten soll. 
       
      beste Grüße und bleibt gesund 
      Sam 
    • Hat jemand erfahrung mit der Kupplunghydraulik beim Boxster 2003, 3.2 liter?
      Gruss
      Evi

×
×
  • Neu erstellen...