Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
micha348

Fuchs-Auspuff Ferrari 360

Empfohlene Beiträge

micha348
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich verkaufe eine komplette Fuchs-Auspuffanlage ( Endtopf mit Endrohren ) für einen Ferrari 360.

Die Auspuffanlage wurde ca. 7.000 km gefahren und befindet sich in sehr gutem Zustand. Meine Preisvorstellung liegt bei 1.500,- Euro. Selbstverstandlich wird die Anlage mit Papieren übergeben!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F328GTSNP
Geschrieben

Ist der Fuchs noch zu haben ?

Mit freundlichen Grüßen 

Norbert 

jo.e
Geschrieben

Wundert mich immer wieder auf welch alte Anzeigen da reagiert wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt oder? :D

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
F328GTSNP
Geschrieben (bearbeitet)

Stimmt, ist ja schon ein uralter😺

Schade.

 

bearbeitet von F328GTSNP
Milumalu
Geschrieben

Und das verkaufende Mitglied längst nicht mehr hier...

348Challenge
Geschrieben

.. Freund von mir hat auch noch eine über soweit ich weiß... wenn du willst vermittel ich euch ... der Kurs war auch sehr gut ... s.d.soweit ich es noch in Erinnerung hab ... pn... 

20180927_162110.jpg

Masteryoda
Geschrieben

Hallo Fuchs-Freunde,

hat jemand noch zufällig ein Gutachten oder eine Kopie für den Fuchs-ESD (mit Klappen) für den F360?

flying_bomb
Geschrieben

Hallo

Ich habe meinen Fuchs erst vor drei Monaten beim TÜV eintragen lassen, alles ohne Probleme, Gutachten habe ich von der Firma Novitec bekommen, anrufen und die schicken dann das Gutachten per Mail zu

Masteryoda
Geschrieben

Darf ich fragen bei welchem TÜV Du warst? Man liest immer wieder, dass das nicht mehr so einfach mit einem Teilgutachten gehen soll...

F40org
Geschrieben

Das sind die Punkte, die einfach besser via PN ausgetauscht werden sollten. Nur mal so als Hinweis. 🙄

fridolin_pt
Geschrieben

Wie war das doch?

some are more equal than others

jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Wieso soll das per PN besprochen werden? Ich bezweifle das es einen TÜV gibt, der gegen die Gesetzgebung Eintragungen vornimmt, zumindest in der heutigen Zeit nicht mehr. In der heutigen Zeit wird kein TÜV mehr etwas eintragen ohne das alles seine Richtigkeit hat. Es gibt zig Gutachten die für ungültig erklärt wurden, auch von renommierten Herstellern. Und diese werden dann auch 100%ig nicht mehr eingetragen. Das muss doch alles inzwischen dem KBA gemeldet werden usw. In diese Nesseln setzt sich kein Prüfer mehr. Wenn das Gutachten noch zählt ist es kein Problem, ansonsten keine Chance. Und selbst wenn: Bei der ersten Kontrolle (falls die eine Eintragung anzweifeln), geht das sowieso zum Gutachter und spätestens dann gute Nacht.

bearbeitet von jo.e
flying_bomb
Geschrieben

Ich war ganz normal bei der TÜV Stelle bei uns in Ingolstadt, dort wurde die Anlage ganz ohne Probleme eingetragen

Hat mich selbst gewundert das es so einfach ging

Masteryoda
Geschrieben

:danke:

 

guter Hinweis!

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Superwilly
      Ich habe bei mir Spurplatten drauf. Leider hab ich kein Gutachten dafür. Finde auch im Netz keine dafür.
      drauf steht:
       
      Imola 40.A3
      20.026 / KBA 90541 /15mm  15 05 B
       
      kennt einer den Hersteller oder weiß wo ich ein Gutachten herbekomme??
    • FerrariSpider360
      Hallo,
      heute habe ich die erste Ausfahrt mit meiner Diva gemacht. Plötzlich ging die Motorleuchte an. Strom von de rDiva genommen kurz gewartet und wiede rprobiert. Motordiagnose blieb aus und plötzlich leuchtet die rote Warnleuchte für die Bremse. Diva hat vor 400 km TÜV bekommen und während der Standzeit auch eine neue Batterie. Bremsflüssigkeitsbehälter ist voll. Hat njemand von Euch eine Idee?
      Danke
      Gruss
    • TR_34
      Hallo kennt jemand das Problem 
      bei einem meiner 360 habe ich das Problem das nach 8-10 km fahrt Abs und Asr Leutet und auch an bleibt.
      Wenn der Wagen dann wieder ein paar tage nicht gefahren wird sind die leuchten aus.
      hat mir jemand tipps 
      oder weis jemand ob eine Diagnose mit anderen geräten möglich ist (gutmann usw.)


    • jo.e
      Hallo zusammen,
       
      nach dem Wechsel vom 360er auf den 430er hat mir eigentlich nur eine Sache gefehlt - der schöne F1 Sound! Vor allem die Capristo 1/3 war auf dem 360er eine wahre Symphonie. Hatte zwar auch keinen TÜV, konnte aber neben der Trompete auch leise und vor wenigen Jahren war das mit den Polizeikontrollen gefühlt auch noch nicht so schlimm wie heute. Der F430 klingt mit geschlossenen Klappen zwar leise, aber wie eine scheppernde Blechdose. Mit offenen Klappen sehr laut, aber nicht wirklich schön. Ich würde die Tonlage als recht monoton, dumpf und eher prollig beschreiben. Wegen der Lautstärke muss beim 430er jedenfalls niemand einen anderen Endschalldämpfer kaufen. Mir ging es aber um den Klang, nicht um reine Lautstärke. 
       
      Wie ich in meinem Thread beschrieben habe, hatte ich es mit dem Endschalldämpfer von iPE versucht. Sound war super, aber die Einzelabnahme ist gescheitert. Zudem war der Auspuff auch bei geschlossenen Klappen nicht wirklich leise und es fand auch noch ein Dröhnen statt. Also wurde alles wieder verkauft und wieder auf original zurück gerüstet. Legal und mit Klappen gab es absolut keine Alternative. Der TÜV trägt hier über Teilegutachten keine nachgerüsteten Endschalldämpfer mehr ein und selbst wenn - die Twinsound von Capristo produziert den gewünschten F1 Sound ebenso wenig wie die Fuchs bzw. Novitec (weil sich die Abgase nie kreuzen). Die Capristo Racing ist super, hat aber keine Klappen und ist somit für mich hier unfahrbar ohne Polizei anzulocken. Also hatte ich keine Alternative und fand mich dann Ende letzten Jahres damit ab. Durch das Ferrarichat Forum kam ich dann auf den Hersteller Kline. Kline sitzt bei Bukarest, hat dort seine Fertigung und Entwicklung, ist in Deutschland aber nicht sehr bekannt. Ich fand dann heraus das Kline die Auspuffanlagen für RUF fertig im Porsche Bereich. Somit dachte das es nicht so schlecht sein kann. In den USA fährt man auch sehr auf den F1 Sound ab, allerdings fahren dort viele einfach ohne Klappe und so etwas wie TÜV ist den meisten dort egal. Man schrieb aber dort im Forum, dass mit der Kline es offen F1 Sound gibt und auf Wunsch sehr leise mit geschlossenen Klappen. Dieses Video wurde dort gepostet:
       
       
      Das Auto in dem Video hat Fächerkrümmer und Katersatzrohre. Das heißt gar keine Katalysatoren, was man normal kaum noch richtig leise bekommt. Im Video hört man deutlich wie leise das Auto trotzdem bei geschlossenen Klappen ist. Da hört man sogar den Dieseltruck mehr an der Ampel.  Also forschte ich nach und schrieb den Hersteller an. Dieser war interessiert eine ECE-Genehmigung erstellen zu lassen. Meiner Meinung nach die aktuell sicherste Variante für eine legale Nachrüstung. Das heißt der Auspuff würde man legal einbauen dürfen und müsste ihn nicht in die Papiere eintragen lassen. Er hätte dann eine E-Nummer und man müsste nur die Papiere mitführen. Voraussetzung ist das der nachgerüstete Auspuff nicht lauter sein darf wie der originale Schalldämpfer im Messbereich. Ich schöpfte Hoffnung - würde ich doch noch meinen gewünschten Sound bekommen? Ja OK klingt alles etwas verrückt, aber beim Thema Auspuff bin ich das eben.
       
      Ich setzte also darauf das der Auspuff im Messbereich nicht lauter war als Serie. Was musste ich tun? Ich musste die Tests organisieren (Kontakt zur Prüfstelle, Testwagen usw.) und den Einbau übernehmen. Mich kostete es also nur Zeit und Arbeitskraft. Die war ich gerne bereit einzubringen, denn ich wollte ja meinem Ziel näher kommen. Geldlich musste ich nichts bezahlen, da der Hersteller von einer ECE-Genehmigung ja auch profitiert und somit wurden die Kosten von Kline übernommen. Den Auspuff gibt es in Edelstahl 304 oder Inconel 625. Über die Unterschiede dieser beiden Materialien werde ich gleich noch eingehen. Die Edelstahlanlage war super verarbeitet und passte perfekt. Der Sound war so wie wir uns das vorgestellt haben. Bei geschlossenen Klappen extrem leise, leiser als original und komplett ohne Dröhnen. Da hast du während dem Fahren sogar eher den Motor klackern gehört wie den Auspuff. Bei offenen Klappen ein sehr sauberer hoher Klang, der wirklich an die alte Formel 1 erinnerte und sich vor einem 360 oder 355 nicht verstecken muss. Die Hoffnung auf die ECE war also groß. Letztlich hat es dann tatsächlich funktioniert und wir haben die ECE-Genehmigung geschafft. Die Freude war groß, denn jetzt war klar was ich machen musste: BESTELLEN! 
       
      Aber was bestelle ich nun? Edelstahl oder Inconel? Hatte Inconel noch nie vorher in der Hand. Der Preisunterschied war so groß das man sich schon Gedanken gemacht hat. Der Endschalldämpfer aus Edelstahl wiegt 17,7 kg, was ca. 9 kg weniger ist wie original. Der aus Inconel wiegt 11,9 kg, also ca. 15 kg weniger als Serie. Zudem soll er noch heller und besonderer klingen, weil das Material dünnwandiger ist. Auf Edelstahl gibt Kline 4 Jahre Garantie, auf Inconel 99. Wäre dann der Auspuff fürs Leben.  Preisunterschied kommt zu Stande weil Material teuer und Verarbeitung wohl viel schwieriger. Naja ich habe mich dann für meinen ersten Inconelauspuff entschieden - ganz oder gar nicht! War schon ziemlich aufgeregt und als der UPS-Boote kam war das wieder wie Weihnachten. In der gleichen Woche haben wir denn gleich eingebaut.
       









       
      Kaum zu glauben wie leicht das Teil ist! Verarbeitung war auch wieder auf sehr hohem Niveau und hat alles wieder perfekt gepasst. Das Capristo Haltekit konnte ich auch weiter verwenden, was ich super fand. Ich wäre ungern wieder zum originalen Bügel zurück gewechselt, weil das Capristo Haltekit seine Funktion der Längenausdehnung des ganzen Systems perfekt erfüllt. Dadurch werden die Krümmerrisse vermieden oder wenigstens unwahrscheinlicher. Für mich ein "Must Have" für den F430. Über das Thema Krümmer hatte ich ja auch schon in meinem anderen Thread geschrieben. Auch hier sind die Capristo Krümmer mit Abstand die besten!
       
      Nach der ersten Probefahrt muss ich aber sagen: Auch der Auspuff ist für mich ein "Must Have" für jeden F430-Besitzer. Zumindest wenn man auf sauberen F1 Sound steht, einen legalen Auspuff will ohne rechtliche Probleme und bei Bedarf auch sehr leise fahren will. Der Auspuff vereint alles und dann auch noch mit dem niedrigen Gewicht - ich bin absolut begeistert!
       
      Wir haben ein Video gemacht von meinem Auto, ist aber noch im Schnitt. Das macht ein Kumpel, denn ich bin in dem Thema nicht so fit. Aber an dem Tag waren noch weitere Kumpels vor Ort und einer machte mit seinem Handy recht brauchbare Aufnahmen, bei denen man wenigstens erahnen kann wie das klingt.
       
      Hier nur bis ca. 3.500 U/Min, da Motor noch kühl:
       
      Hier mal voll beschleunigt:
       
      Keine Ahnung ob ich jetzt etwas vergessen habe, aber ich glaube das sind vorerst mal alle interessanten Infos. Unser Video reiche ich nach mit einer besseren Kamera. Aber bevor jeder nach einem Soundfile fragt, habe ich lieber die Handyvideos eingefügt.
       
      Und noch etwas:
      Ich fand dieses Thema hat einen eigenen Thread verdient. Über Preise, Bezugsmöglichkeiten usw. werde ich hier aber nichts posten! Dieser Thread ist als technische Info zu verstehen, der sicherlich für viele interessant ist. Ich beantworte hier alle Fragen zu Technik, Einbau, Material, ECE usw. Alle anderen Fragen wenn dann per PN - danke für euer Verständnis!
       
      Viele Grüße
      jo.e
    • DanielMartinelli
      Hallo 
      Ich habe einen 360 Spider (2004) mit einem undichten Hydraulikzylinder. Als ich versucht habe das Verdeck zu öffnen habe ich festgestellt, dass das Hydrauliköl nicht mehr angesaugt wurde. Der Hauptzylinder am vorderen Verdeck tropft und eine ölige Flüssigkeit läuft aus - über das Kunststoffteil unter der Verdeck-Lippe auf die Polster. Das Verdeck öffnet sich nicht und der Hydraulikmotor surrt ins leere. Der Behälter enthält nur noch wenig Flüssigkeit und ich habe es gerade noch geschafft mit dem Vierkant Schlüssel das Verdeck wieder zu verriegeln. Die "Verdeck offen" Anzeige wird im Kombi-Instrument angezeigt. Gibt es eine Möglichkeit den Zylinder zu reparieren? Wenn ja, wer kann das machen? 

×
×
  • Neu erstellen...