Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Porsche 991 GT3 3.8 Nachfolger


Empfohlene Beiträge

Hallo liebe CP Forum Teilnehmer

Frage an die GT3 Spezialisten, was würdet Ihr raten, einen GT3 oder RS der aktuellen Baureihe kaufen / bestellen oder bereits auf den Nachfolger warten? So weit ich informiert bin, wird der aktuelle ink. RS wohl bis Ende 2011 gebaut, wan denkt ihr wird der Nachfolger erscheinen? 2012 oder gar erst 2013 - die gewichtigsten Neuerungen, so munkelt man, werden wohl das DKG und evtl. der erhöhte Hubraum auf 4 Liter sein - entsprechend wohl ca. 500 PS. Die Frage die ich mir Stelle, wird wirklich ein weiterer GT3 gebaut, und wenn ja, inwiefern wird er den Charakter der 996 - 997 GT3 behalten, man hört ja dass der neue 11er einen längeren Radstand bekommen, und insgesamt grösser ausfallen wird, d.h. wird er wohl inkl. DKG weit über 1500 kg wiegen, evtl. schon an der 1600 kg Marke kratzen, zudem, wenn ich mir die Abschläge auf die gebrauchen 3.8 hier in der CH anschaue - irgendwie hab ich das Gefühl dass die kleine Käuferschicht sich mit der "grossserienähnlichen" Strategie von Porsche beisst.....

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ist natürlich immer die Frage, was man haben will, aber mit einem 997GT3MKI, egal ob normal oder als RS kannst im Moment nicht viel falsch machen. Gute RS bekommst du unter 100t€ und normale GT3 schon unter 80t€.

Wenn du mit dem Gedanken spielst, dir einen neuen in ein paar Jahren zu kaufen, würd ich mir jetzt einen 997MKI holen und in ein paar Jahren umsteigen.

Der Wertverlust vom MKII wird sicher die nächsten Jahre noch höher ausfallen.

Noch dazu, wenn vom RS bald der 4.0 Liter kommt.....

Das kann ich Dir nicht sagen, aber ich denke das Du mit dem 997 GT3 MK2 nichts falsch machen kannst. Gibt ja auch bei Neuwägen (Bestellautos) teilweise 9 - 10 %. Auf Autos die schon stehen mehr.

dann bekommst den 996 GT3 MK1 geschenkt :D

Dann hätt ich wohl doch noch warten sollen....:D

Natürlich werden alle Autos an Wert verlieren, Aaaaaaaaber:

Was ich meinte ist, dass der 997MKI schon den größten Teil seines Wertverlustest - im Vergleich zum MKII - schon hinter sich hat.

was mich noch mehr erstaunt, hier in der CH werden schon MKII RS mit deutlich Abschlag gehandelt....

Wieos erstaunt dich das? Der 4.0 kommt, wer will den 3,8 noch haben? Keiner. Und die ganzen Leute und Händler die noch einen 3,8 im Vorlauf haben sind ziemlich angeschissen und müssen mit ordentlich Abschlag verkaufen weil sonst können sie die Autos nämlich gar nicht mehr verkaufen!

ich dachte aber dass der 4.0 RS limitert auf 500 Stück gebaut wird, zu einem sehr sehr sehr saftigen Aufpreis, d.h. ob nun alle zum 4.0 strömen und die 3.8 RS links liegen lassen??? Wir reden ja von sehr bescheidenen Stückzahlen.... d.h. frag ich mich ob der Artikel GT3 nicht irgendwie ausgereizt ist......

Ich vermute das wer 160.000,- Euro ausgeben kann für einen RS der kann auch die ca. 190.000,- Euro aufbringen. Abgesehen davon müssen erstmal 500 Stück verkauft werden, die sind sicher nicht gleich nach der Vorstellung weg.

Meine erste Frage wäre: was willst Du mit dem Auto anstellen? Fahren oder spekulieren?

Wenn Du fahren möchtest, dann reicht auch der aktuelle GT3 bzw. GT3RS vollstens.

Zweite Frage: Wieviel Erfahrung hast Du mit einem Auto dieses Kalibers?

Wenn Du zum ersten Mal ein Fahrzeug der GT3 Baureihe fährst, wirst Du seine Möglichkeiten in der ersten Zeit kaum bis zum Anschlag ausreizen. Schon von daher würde ein aktueller GT3 völlig ausreichen. Und wenn Du in ca. 3 bis 4 Jahren die Grenzen des aktuellen GT3 oder GT3RS im wahrsten Wortsinne erfahren hast und es Dich nach "mehr" dürstet, dann kannst Du immer noch umsteigen.

Wenn Du hingegen lieber spekulieren möchtest, welcher GT3 der "zukunftsträchtigere" Wagen sein wird, dann hilft Dir nur eine Kristallkugel.

  • Gefällt mir 1
Meine erste Frage wäre: was willst Du mit dem Auto anstellen? Fahren oder spekulieren?

Wenn Du fahren möchtest, dann reicht auch der aktuelle GT3 bzw. GT3RS vollstens.

Zweite Frage: Wieviel Erfahrung hast Du mit einem Auto dieses Kalibers?

Wenn Du zum ersten Mal ein Fahrzeug der GT3 Baureihe fährst, wirst Du seine Möglichkeiten in der ersten Zeit kaum bis zum Anschlag ausreizen. Schon von daher würde ein aktueller GT3 völlig ausreichen. Und wenn Du in ca. 3 bis 4 Jahren die Grenzen des aktuellen GT3 oder GT3RS im wahrsten Wortsinne erfahren hast und es Dich nach "mehr" dürstet, dann kannst Du immer noch umsteigen.

Wenn Du hingegen lieber spekulieren möchtest, welcher GT3 der "zukunftsträchtigere" Wagen sein wird, dann hilft Dir nur eine Kristallkugel.

Genau deshalb ist der 997MKI vom Preis/Leistungsverhältnis her unschlagbar.

fahren, spass und wenn sich der Wertverlust minimieren lässt, bin ich nicht böse.... und wenn's nun wirklich in einem Jahr einen neuen GT3 geben sollte, dann ist der MKI wie schon gesagt wohl unschlagbar im preis / leistungsverhältniss... sollte der neue GT3 nun nicht kommen, wäre der aktuelle im Werterhalt wohl bombenfest... RS und RS 4.0 ausgenommen....

Ich hatte selber mal einen 997 GT3 MK1, das ist ein Superauto. Die Leistung ist mehr als ausreichend, das Fahrwerk sensationell, die Bremsen sind ebenfalls sehr gut. Die Verarbeitungsqualität stimmt und es ist der letzte ohne PSM (hat nur TC, was für einen guten Fahrer auch vollkommen ausreicht). Der Wertverlust dürfte vergleichsweise niedrig sein, wenn Du ihn heil lässt.

Auf den neuen GT3 wirst Du, wenn Porsche sein Vorgehensweise bei der Einführung neuer Modelle nicht ändert, nach der Markteinführung des neuen Elfers weitere zwei Jahre warten müssen, mithin noch einige Jahre.

nun ja, würde heissen dass bei einem allfälligen Kauf sich der Wertverlust einigermassen human gestallten sollte.... wobei, noch immer nicht gesagt ist, dass der Nachfolger auch wirklich gebaut wird....

Es ist davon auszugehen, dass es auch vom 991 einen GT3/GT3 RS geben wird. Porsche verdient anständig Geld damit, ausserdem brauchen sie ein Homologationsmodell für den Motorsport.

Meinen Infos nach sol der 4.0 ca. 180k kosten.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis wird der 997 GT3 oder GT3 RS Mk I bieten. Selbst für den ambitionierten Sportfahrer bietet der Wagen ausreichend Reserven.

Grüsse

AlexM

Auch der neue GT3 wird kein Auto sein, das im Wert steigen wird. Aber alle GT3s sind vergleichsweise wertstabil, wenn man verschiedene Grundregeln beachtet. Das gilt auch für gebraucht gekaufte GT2s, die den größten Wertverlust (mehr als 50% der AK) bereits hinter sich haben.

...und wenn Du einen GT3 haben möchtest, dann willst Du doch nicht wirklich bis Ende 2013 warten oder?

Ich hatte genau mit dem Auto bis jetzt am meisten Spaß und berreue zu tiefst bis heute keinen gekauft zu haben! 997 GT3 ist ein hervorragendes Auto und nicht mal langsamer wie der RS wenn nicht gerade ein absoluter Experte am Steuer sitzt. Allerdings ist es nicht ganz einfach ein richtig gutes Auto zu finden.

... wenn jemand interesse an meinem M5 hat, ...

Die kommen natürlich von selbst... :wink:

Ehrlich gesagt glaube ich, daß Du Dich ja schon vorher entschieden hast, eigentlich einen 997 GT3 MK II haben möchtest und nur moralische Unterstützung suchst. :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo liebe Leute
       
      Als ich meinen Schnappi kaufte, hat mich der Verkäufer schon darauf hingewiesen, daß die Batterie nicht mehr die jüngste sei.
      Fünf Monate (letztes Jahr im Oktober) später war es dann soweit.
      Als ich ohne laufenden Motor wohl etwas zu lange mit dem Diagnosetester beschäftigt war, sprang er nicht mehr an, und das auch noch am Samstag nachmittag bei bestem Wetter.
      Also Plan B:
      Ab zum Baumarkt und für über hundert Euro ne 80A Billigbatterie gekauft, um mein Wochenende zu retten.
      Wie sehr der Batteriewechsel ins Kreuz gehen kann, brauche ich hier keinem erzählen.
      Das Scheißding starb dann schon im Dezember den Frosttod.
      Also raus damit, was allerdings auch wieder auf den Rücken ging.
      Sie wogen übrigens beide 18,8 kg.
      Da ich schon seit langem Lithiumbatterien in Motorrädern verbaue, habe ich mich mal auf die Suche gemacht und bin fündig geworden.
      Ergebnis:
      Alle Einbaumaße wie original, keine Modifikationen nötig.
      Batteriegewicht: 2,98 kg incl zusätzlich verbauter Bluetothbatterieüberwachung.
      Aus.- u. Einbau mit einem ausgestrecktem Arm und 15,8 kg eingespart.
      Frostentladung geringer als bei Bleibatterien.
      Anlasser dreht kräftiger durch, was für ein schnelleres Anspringen des Motors sorgt.
      Der ganze Spaß für rund 400 €.
      Ich verkaufe sie nicht, da ich (im Gegensatz zum Motorradbereich) noch keine Einkaufsmöglichkeiten habe.
      Für mich hat es sich gelohnt.
      15,8 kg aus einem Fahrzeug zu entfernen ist normalerweise wesentlich teurer.
      Da hier evtl. ein anderer Anbieter tätig ist, werde ich die Bezugsquelle vorsichtshalber erstmal nicht nennen.
      Einfach mal mit den richtigen Suchworten in Google suchen.
       
      War nur so als Tipp gedacht.
       
      Gruß Jürgen🐊
    • Hallo Leute
       
      Frage an den 911 Turbo S Profis:
       
      Wer ist da gleicher Meinung?
      Warum nicht weiss?
      Warum meint der Moderator nicht weiss?
      Ist die Farbe so hässlich?
       
      Habe mal alle Farbe im Configurator durchgespielt und weiss mit schwarz fand ich am schönsten
       
      Ist weiss ein no go? 
      Im Wiederverkauf schlechter als schwarz?
       
      Bei 0:40 kommt die Aussage was sagt Ihr dazu?
       
       

    • Guten Abend, bin neu hier und seit ein paar Tagen stolzer Besitzer eines 991 -Cabrio Bj. 2013. Der Wagen  hat aktuell 19-Zoll Sommerreifen (s.erstes Photo). Bei den 20 Zoll-Winterreifen mit Original - Porsche-Felgen, die ich kaufen möchte (s. zweites Photo), fehlen die Schrauben. Kann man bei der Montage der Winterräder die Schrauben der Felgen mit  den 19 Zöllern verwenden?
      Freue mich über eine Info, André 


    • Ein Hallo der Gemeinschaft
       
      Ich habe eine kleine Frage an den Profis
       
      Ich möchte mir ein Sportwagen Kaufen und habe bereits eine Endwahl getroffen (Wichtig ist kein Alltagsauto sondern ein Auto zum Geniessen und wird bei schönem Wetter gefahren)
       
      Ferrari Portofino M (der neue was im 2021/22 kommt)
      Porsche 911 (992 Modell 2021) Turbo S CABRIO
       
      Der Ferrari Verkäufer sagt, Ferrari und natürlich umgekehrt der Porsche Verkäufer, Porsche!
       
      Soweit sogut, ich bin immer noch gleich weit!
       
      Ich weiss dass ich mein Herz spielenlassen  muss und und und... aber
      folgendes ich mir nebst dem Herz aber auch wichtig:
       
      Wiederverkauf
      Werterhalt
      Unterhaltungskosten
      Wartungsinterwalle
      Sicherheit
      neueste Technik
      Soundsystem
      Fahreigenschaft
      Vernunft
      Fahrspass
       
      Wer kann mir Helfen?
       

    • Hallo liebe Kollegen des gepflegten Gasfußes,
       
      nachdem der aktuelle 911er als 992 Muster schon einige Jahre auf dem Buckel hat, habe ich mich letztens erst gefragt, wie denn der Nachfolger davon zukünftig heissen wird.
       
      Porsche 993 geht ja nicht. Wo wird denn Porsche dieses Mal mit dem internen Namen hinspringen?
       
      Gibt es dazu schon Vermutungen bzw. Infos? Konnte bei Google nicht viel finden.

×
×
  • Neu erstellen...