Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
netburner

997 Speedster

Empfohlene Beiträge

netburner
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Heute kam die Pressemeldung rein, Auto steht erstmals in Paris.

Auf 356 Exemplare limitierte Kleinserie

Vierte Auflage einer Sportwagen-Legende: Neuer Porsche 911 Speedster

Sehr flach, sehr sportlich und sehr selten: Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, legt einen neuen 911 Speedster als Kleinserie auf. Als Hommage an das erste Porsche-Modell mit dem Namen Speedster – dem 356 Speedster – ist das neue Modell auf 356 Exemplare limitiert. Der Zweisitzer unterscheidet sich signifikant von den anderen Mitgliedern der Elfer-Familie. In bester Tradition formen die 60 Millimeter niedrigere, stärker geneigte Frontscheibe, die flache Kontur des sportlich geschnittenen manuellen Verdecks und die charakteristische Doppelhutze auf dem Verdeckkastendeckel das markante Profil des neuen 911 Speedster. Dadurch kommt die im Heckbereich 44 Millimeter breitere Karosserie des Hecktrieblers noch eindrucksvoller zur Geltung. Seine Weltpremiere feiert der Porsche 911 Speedster Anfang Oktober auf dem Automobilsalon in Paris.

Der neue 911 Speedster verbindet die klassischen Merkmale dieses Sportwagen-Typus von Porsche mit der nochmals verbesserten Performance der aktuellen 911-Generation: 408 PS (300 kW) leistet der 3,8-Liter-Sechszylinder-Boxermotor, 23 PS mehr als im 911 Carrera S. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 10,3 Litern auf 100 Kilometer (NEFZ) bleibt der neue Speedster dennoch genauso effizient wie das 911 Carrera S Cabriolet ohne Leistungssteigerung – ein Effekt der Porsche Intelligent Performance. Die Kraftübertragung zur Hinterachse mit serienmäßigem Sperrdifferenzial übernimmt das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) mit sieben Gängen. Ebenso serienmäßig sind das Porsche Active Suspension Management (PASM) sowie die Porsche-Keramik-Bremsanlage (PCCB). Dazu kommt der vorbildliche Insassenschutz des neuen 911 Speedster. Speziell für dieses Modell entwickelten die Porsche-Ingenieure das in allen offenen Porsche serienmäßige Überrollschutzsystem weiter.

Der aktuelle Speedster wurde von Porsche Exclusive konzipiert – dem unternehmenseigenen Veredler, der auf Individualisierungen von Porsche-Fahrzeugen und Kleinserien spezialisiert ist. Der 911 Speedster leitet das 25-jährige Jubiläum von Porsche Exclusive ein, das im Jahr 2011 gefeiert wird, und weist nach dem großen Erfolg des 911 Sport Classic erneut die Kleinserien-Kompetenz von Porsche Exclusive aus. Dem Anspruch von Porsche Exclusive folgend, ist der 911 Speedster nicht nur mit nahezu allen Optionen der 911-Baureihe ausgestattet, sondern fasziniert auch mit seinem in Handarbeit perfektionierten Interieur in schwarzem Glattleder mit zahlreichen Speedster-exklusiven Details in der jeweiligen Außenfarbe. Dazu gehören beispielsweise die Applikationen im Design einer Zielflagge in den Sitzmittelbahnen der adaptiven Sportsitze sowie die in Leder in Exterieurfarbe ausgeführten Sitzwangen.

Die sportliche Note wird durch die exklusiv für den Speedster entwickelte Exterieurfarbe „Purblau“ betont, die einen reizvollen Kontrast zu den abgedunkelten Bugleuchten, den schwarzen Scheinwerferringen, dem schwarzen Windschutzscheibenrahmen sowie weiteren schwarzen Applikationen bildet. Auf Wunsch ist der Speedster ohne Aufpreis auch in „Carraraweiß“ erhältlich. Darüber hinaus verfügt er über eine spezielle Bugverkleidung, spezifische Seitenschweller und eine eigenständige Heckverkleidung.

Die Speedster-Serie startete 1953 mit einem puristischen Sportwagen auf Basis des Porsche 356, der zwei Sportschalensitze, Türen mit einsteckbaren Seitenscheiben aus Kunststoff und eine gekürzte, elegant gebogene Windschutzscheibe besaß. 1988 feierte der Speedster auf Basis des 911 Carrera eine Renaissance, ergänzt um ein weiteres Merkmal: Der Verdeckkastendeckel wies erstmals eine charakteristische Doppelhutze auf. Auch in der nächsten Evolutionsstufe des 911 Carrera gab es 1993/1994 wieder einen Speedster.

Der 911 Speedster kommt in Deutschland im Dezember 2010 zum Preis von 201.682 Euro einschließlich länderspezifischer Ausstattung und 19 Prozent Mehrwertsteuer auf den Markt.

post-59787-14435354696681_thumb.jpg

post-59787-14435354681675_thumb.jpg

post-59787-14435354684472_thumb.jpg

post-59787-1443535468699_thumb.jpg

post-59787-14435354689422_thumb.jpg

post-59787-14435354691828_thumb.jpg

post-59787-1443535469427_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
mdw95
Geschrieben

ist bereits auf der HP zu begutachten!:-))!

R-U-F
Geschrieben

Interessantes und zugleich schönes Auto, aber in meinen Augen zu teuer für das was man bekommt.

gecko911
Geschrieben

Gefällt mir eigentlich auch sehr gut.

Nur bei der Verdeckabdeckung hätten sie sich mehr Mühe geben können.

Ist im Prinzip noch genauso ein "Buckewal" wie das Cabrio.

Aber der Aufwand wäre sicherlich zu groß geworden, dass zu ändern...

AlexM
Geschrieben

Ich finde den Speedster sehr gelungen.

Die niedrige Frontscheibe in Verbindung mit der breiten Karosse lässt den Wagen sher bullig erscheinen.

Die Preisgestaltung ist, wie immer bei Sondermodellen, sehr selbstbewusst und trotzdem werden sie 356 Exemplare vergriffen sein bevor die Sonne untergeht:-)

Grüsse

AlexM

JanC
Geschrieben

Der sieht wirklich klasse aus. :-))!

Besonders die Abgasanlage sieht einfach nur genial aus. Gibt es eine solche auch für einen normalen Carrera oder bleibt diese nur den Sport Classic sowie jetzt Speedsterfahrern vorbehalten?

EDIT: Hab soeben im Webspecial gelesen das es die Endrohre auf für jedes andere Modell gibt.

skr
Geschrieben

Gefällt Euch die Kiste wirklich? :???:

Ein GTS zum Beispiel sieht dagegen doch um Welten besser aus. Beim Speedster stimmen weder die Proportionen, noch die Details innen wie außen. Und von der Preisgestaltung wollen wir gar nicht erst reden.

EZB
Geschrieben

Das Design ist genau so wie man es erwartet hat. Es ist ein hübsches Auto, wirkt in meinen Augen für den aufgerufenen Preis aber recht bieder. Ein 458 Italia in der gleichen Preiskategorie hat vom Design her deutlich mehr zu bieten. Auch der Vorgänger auf Basis des 964 hat mir besser gefallen (zumal dort die Preisgestaltung wesentlich humaner war).

Aber das ist ja glücklicherweise Geschmackssache. Seine Käufer wird der Wagen schon finden.

Jonny
Geschrieben

Ich finde weder GTS noch Speedster noch all diese anderen Schwachsinnskarren toll. Ein paar Tequipmentteile zusammenschustern und zack ist es ein Sondermodell. So ein Schwachsinn...und was ist an dem Ding jetzt so besonders, dass man dafür unbedingt so viel Kohle zahlt? Nur weil Porsche sone Buckelkarre mit kleinerer Scheibe baut muss man das kaufen?

In meinen Augen ist das Schwachsinn...genau wie der hässliche Sport Classic, der außer den hässlichen Spoiler auch nix besonders tolles hat und dafür aber schön überteuert ist.

Aber gut...wenns gekauft wird. Ich würde mir für das Geld lieber ein richtiges Auto kaufen...

R-U-F
Geschrieben
Ein paar Tequipmentteile zusammenschustern und zack ist es ein Sondermodell

Leider hast du damit nicht ganz Unrecht!

Muhviehstar
Geschrieben

Die Limitierung auf 356 Exemplare ist interessant, aber ein Boxster Spyder macht bestimmt genauso viel Spaß.

R-U-F
Geschrieben

Ziemlich sicher sogar, aber bei dem hört der Spaß in dem Moment schon auf wenn man ihn waschen muss ! :(

gecko911
Geschrieben

Sieht man ja sogar in dem Web-Special, dass fast jedes Teil auch "für Ihr Auto" zu haben ist....

Baluba
Geschrieben

zu fetter ***** - ansonsten ganz nett, aber nichts was den Preis rechtfertigt.

daniel 1301
Geschrieben

Ist im Prinzip noch genauso ein "Buckewal" wie das Cabrio.

Ich denke eher das es hier erst so richtig zutrifft. Sieht so aus als hätte man einfach über die hinteren Sitze eine Abdeckung gepackt und fertig ist der Speedster.

Schön ist anders.

3NZ0_660
Geschrieben

Der "Buckel" war doch schon immer ein Designmerkmal des Speedsters :???:

Finde ihn sehr gelungen, allerdings ist der Preis schon sehr optimistisch berechnet.

sauber
Geschrieben

Der Preis ist ja Wahnsinn. :-o Vor allem knallt Porsche ein Sondermodell nach dem andern auf den Markt. Wie viele 997 Varianten gibt es jetzt? 20, 30? :wink:

Habe dazu noch was witziges gefunden.

997s.jpg

skr
Geschrieben

Ich nehm dann den GT2 RS GTS RS 4S GT. X-)

Marc W.
Geschrieben

Ich bin ja ein sehr großer Speedster-Freund, wenn ich mal viel Zeit und eine Garage übrig habe, baue ich mir einen breiten 993 Speedster, das tut hier aber nichts zur Sache... :D

porsche_993_speedster_at_carmel_5-568-426.jpg

Wenn ich mir den "Buckel" des 993 so ansehe, ist der Buckel des 997 gar nicht mehr so groß, irgendwie sieht er am 997 dennoch deutlich mehr aufgesetzt aus. Also, für das Geld lieber zwei 993 Speedster-Nachbauten...

JK
Geschrieben

Hat der Speedster eigentlich ein Verdeck?

netburner
Geschrieben

Ja hat er, ein mechanisches. Liegt unter dem Buckel.

AM-DBS
Geschrieben

Mir gefällt er überhaupt nicht, kann ich auch nicht begründen, das Gesamtbild wirkt auf mich einfach nicht stimmig!

Und was soll eigentlich dieser schwarze Fleck vor dem hinteren Radlauf? Sind darunter die Beschleunigungslöcher? :abgelehnt

netburner
Geschrieben
Und was soll eigentlich dieser schwarze Fleck vor dem hinteren Radlauf? Sind darunter die Beschleunigungslöcher? :abgelehnt

930_speedster.jpg

Einfach ein Zitieren des historischen Vorbildes.

AM-DBS
Geschrieben

Ah, danke für die Aufklärung.

Jetzt gefällt es mir gleich viel besser. :rolleyes:

AlexM
Geschrieben

@Marc: Da bin ich dabei!! Breit und ein schöner 3.8l Motor, big reds und eine RS-Innenausstattung.

Grüsse

AlexM

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...