Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Atombender

Bugatti 57 Alantic Frage

Empfohlene Beiträge

Atombender
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ein Exemplar gehört Ralph Lauren, eins gehört Peter Williamson. Weiß jemand, was mit den anderen beiden passiert ist?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Odinchile
Geschrieben

hi,

die anderen beiden sind zerstört.

Nicolas Sedoux hat aber eine Replica, die Teile von #57473 haben soll. Man munkelt, die Stossdämpfer.

Gruss

Jörg

post-66766-14435344592433_thumb.jpg

post-66766-14435344595638_thumb.jpg

post-66766-14435344596566_thumb.jpg

post-66766-14435344597675_thumb.jpg

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich bin in Sachen Bugatti nur Laie.

Eigentlich gabs nur drei Originale Atlantic. Der Williamson-Wagen hat übrigens durch eine Versteigerung jüngst einen Besitzerwechsel. Anfangs gabs das Gerücht dass das Mullin-Museum in Oxnard/USA den Wagen gekauft hätte, es bekommt den Wagen aber nur als (zeitweise) Leihgabe vom neuen Besitzer. Wer das ist, ist noch unbekannt(?).

Der zweite Wagen wurde anscheinend bei einem Unfall mit einem Güterzug 1955(?) total zerstört. Aus den übrig gebliebenen Fetzen wurde der zuvor angesprochene "Replica" aufgebaut. Weitgehend dürfte dieser Wagen aus nachgefertigten Teilen bestehen.

Es gibt dann noch ein paar weitere originalgetreue Nachbauten, ohne Originalteile eines Atlantics.

Der "Vierte" dürfte der Aerolithe sein, ein Prototyp der optisch den späteren Atlantic recht ähnlich ist. Der soll schon vor dem zweiten Weltkrieg verschwunden sein.

Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gefällt mir 1
Odinchile
Geschrieben

Das kann man nicht genau sagen.

Gab laut Bugatti Aufzeichnung vier Autos, plus den Aerolithe Prototypen.

Schienen aber sehr schwer zu verkaufen gewesen sein. Ob das Williams Auto tatsächlich verschwunden ist, oder ob es mit anderer Fahrgestellnummer und Karosserie später wieder verkauft wurde, ist eine Überlegung, die andere, das das Lauren Auto später die ex Williams Karosserie bekommen hat.

Fakt ist, Bugatti war Meister im Schummeln, wenn es um Wahrheit geht und die Atlantics, waren schon damals aufsehenserregend und machten sich gut in der Statistik. Klappern gehört zum Handwerk.

Gruss

Jörg

Aérolithe57
Geschrieben

Ich möchte mich auch kurz zu Wort melden. Wie man anhand der Fotos und der Jahreszahlen erkennen kann, müssten 4 Fahrzeuge zur gleichen Zeit existiert haben. Da haben die Experten in aller Welt noch einiges zu tüffteln ...

Typ 57S Coupé Aéro 1936 [Foto 1936]

Chassisnummer 57374 - Motornummer 2S

Graublaumetallic - Leder Blau

normal_%2357374-2.jpg

Typ 57SC Coupé Aéro 1936 [Foto 1936]

Chassisnummer 57453 - Motornummer 2SC

Schwarz - Schweinsleder/Innenraum Leder

normal_57453-1~0.jpg

Typ 57S Atlantic 1936 [Foto 1936]

Chassisnummer 57473 - Motornummer 10S

Schwarz - Schweinsleder Schwarz/Innenraum Beige

normal_57473_1.jpg

Typ 57SC Coupé Aéro 1936 [Foto 1937]

Chassisnummer 57453 - Motornummer 2SC

Schwarz - Schweinsleder/Innenraum Leder

normal_57453_4.jpg

Typ 57S Atlantic 1938 [Foto 1938]

Chassisnummer 57591 - Motornummer 39S

Blau - Schweinsleder/ Innenraum ?

normal_%2357591.jpg

Typ 57SC Coupé Aéro 1936 [Foto 1939]

Chassisnummer 57453 - Motornummer 2SC

Schwarz - Schweinsleder/Innenraum Leder

normal_%2357453_2.jpg

  • Gefällt mir 2
Atombender
Geschrieben

Ich hab das Topic schon fast abgeschrieben und mit einem Wusch kommen die ganzen Antworten :) Danke für die Bilder und Infos, Aérolithe57

Der Nachbau könnte das hier sein.

_G1V9RdqjfE

Odinchile
Geschrieben

hi,

Eric Koux hat 6 Atlantics nachgebaut, in Kanada wird gerade eine gebaut, Jay Leno hat auch eine.

Gibt bestimmt 10 Nachbauten. Vom Aerolithe gibt es auch mind. 2 Nachbauten.

Ein Problem ist, das Bugatti ca. 800 T 57 angibt, die aber nur seinem Grössenwahn entsprungen sind. Zu vielen Fahrgestellnummern, gibt es keine Autos, bei manchen zwei. Fakt ist, sie waren sehr schwer zu verkaufen, da sie voll in der Depression kamen, die sich in Frankreich erst ab 1934 bemerkbar machte. Viele gingen nach England und wurden später amerikanisiert, oder nachgebaut. Man machte aus einem Auto teilweise drei.

Da sich heute Nachbauten fast besser verkaufen, als Orginale und man mit ihnen auch an Veranstaltungen teilnehmen kann, who cares.

Gruss

Jörg

Aérolithe57
Geschrieben

Ein Problem ist, das Bugatti ca. 800 T 57 angibt, die aber nur seinem Grössenwahn entsprungen sind. Zu vielen Fahrgestellnummern, gibt es keine Autos

Da muss ich dir leider widersprechen. Wenn du dich hier anmeldest, findest du alle momentan bekannten Fahrgestellnummern zwischen 57100 und 57841 mit den meisten Fotos ...

http://www.bugattiregister.com/

Odinchile
Geschrieben

hi,

kenne ich, bin da schon länger drin und mach seit 35 Jahren mit alten Autos.

Seit 15 Jahren fahre ich VK Autos und kenne viele Insider und deren Geschichten. Stehe daher der 'Heiligsprechung' einiger Marken, etwas kritischer, gegenüber. Hab trotzdem viel Spass beim Bugattifahren, auch wenn er nicht so orginal ist. Für mich reichts. Vor Herrman habe ich grössten Respekt, da könnten sich andere mal eine Scheibe abschneiden.

Danke für den gutgemeinten Tip.

Gruss

Jörg

Aérolithe57
Geschrieben

Wenn ich Recht habe, bist du als "Odin" bei www.bugattibuilder.com registriert, und ich bin "Uwe". So trifft man sich wieder :wink:

file.php?avatar=107_1263402803.jpg

Aérolithe57
Geschrieben
Ich hab das Topic schon fast abgeschrieben und mit einem Wusch kommen die ganzen Antworten :) Danke für die Bilder und Infos, Aérolithe57

Der Nachbau könnte das hier sein.

Zum Video: zu diesem Nachbau gibt es leider nur das Kennzeichen als Info:

FKJ-610 (B)

Die Fotos und Info zum Thema Aéro/Atlantic machen mir viel Freude weil mich dass sehr interessiert, habe ich gerne getan. Es gibt natürlich Experten die meinen es gab nur 3 Fahrzeuge, Infos dazu könnte ich beisteuern ...

CountachQV
Geschrieben
Wenn ich Recht habe, bist du als "Odin" bei www.bugattibuilder.com registriert, und ich bin "Uwe". So trifft man sich wieder :wink:
Da ist unser alter #57186 auch drin, das Foto ist als es mein Grossvater besass, die Chassis-Plakette liegt hinter mir in der Vitrine... die Autonummer fährt meine Mutter auch heute noch spazieren, allerdings nach der Borgward Isabella nur noch am ordinären Subaru. X-)

Bin übrigens mit dem Sohn des bekannten Bugatti-Sammlers aus Birsfelden in die Schule gegangen.

Odinchile
Geschrieben

hi Uwe,

wenn ich wieder in Deutschland bin, müssen wir mal ausführlicher über Bugatti reden und vor allem fahren.:lol:

Schöne Grüsse

Jörg

Aérolithe57
Geschrieben
Da ist unser alter #57186 auch drin, das Foto ist als es mein Grossvater besass, die Chassis-Plakette liegt hinter mir in der Vitrine...

Ich hatte das Foto irgendwo im Forum entdeckt und hier hochgeladen:

http://www.bugattibuilder.com/photo/displayimage.php?album=2691&pos=0

Leider nur ein kleines Foto, könntest du bitte ein größeres bzw. auch eines von der Chassisplatte veröffentlichen?

Aérolithe57
Geschrieben

wenn ich wieder in Deutschland bin, müssen wir mal ausführlicher über Bugatti reden und vor allem fahren.:lol:

Hi Jörg,

na dass wäre natürlich klasse :)

Odinchile
Geschrieben

hi Uwe,

versprochen,

Autos sind schon verpackt und warten auf die Verschiffung.

Gruss

Jörg

Aérolithe57
Geschrieben
Da ist unser alter #57186 auch drin, das Foto ist als es mein Grossvater besass

Hier bei www.bugattiregister.com wird berhautet, dass dieser Bugatti (Foto) das Chassis 57186 hat. Kann dass tatsächlich sein ??

post-84088-14435345067916_thumb.jpg

CountachQV
Geschrieben

Das kann sein weil dieses Auto sozusagen unsere Chassis-Nr für die Zulassung übernommen hat, ich habe dem Erbauer aus Basel, die Chassis-Plaketten zur Verfügung gestellt damit er das neu erbaute Auto sozusagen als damaliges zulassen kann, denn anders wäre es nicht möglich gewesen.

Das Chassis ist auch Eigenbau, der originale 57186 wurde in den fünfzigern unwiederbringlich verschrottet, auf dem Bild in der Registry ist mein Grossvater, samt den 3 Söhnen von denen noch 2 leben.

Aérolithe57
Geschrieben
auf dem Bild in der Registry ist mein Grossvater, samt den 3 Söhnen von denen noch 2 leben.

Danke für die Info. In meiner Post #14 fragte ich dich nach einem größeren Foto bzw. Chassisplatte. Könntest du dies bitte veröffentlichen?

Aérolithe57
Geschrieben

Pebble Beach Tour d’Elegance 2010:

#57473 Replica nach einer erneuten Restauration ...

d3s_8937.jpg

d3s_8944.jpg

  • Gefällt mir 2
Odinchile
Geschrieben

Ich dachte, die Amis lassen nur Orginale zu.

Denen scheinen langsam die Teilnehmer auszugehen. Trotzdem schönes Auto.

Gruss

Jörg

Aérolithe57
Geschrieben

Am Concours d’Elegance durfte diese Replica nicht teilnehmen, aber in der Tat ein phantastischer Bugatti ...

d3s_9224.jpg

  • Gefällt mir 1
PUWS
Geschrieben

Hier ist noch ein Bild von der Tour und ein paar auf dem "Heiligen Rasen".

Der Herr hinter dem Auto ist Paul Russell, der Restaurator des Fahrzeugs.

Den gesammten Bildbericht von Pebble Beach und der anderen Veranstaltungen gibt es die nächsten Tage auf Anamera

Gruß Peter

1D4_9853.jpg

PB10-2797.jpg

PB10-2812.jpg

PB10-2815.jpg

PB10-2817.jpg

PB10-2895.jpg

  • Gefällt mir 4
taunus
Geschrieben

Der Wagen ist ein Traum...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×