Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
skr

Pagani C9 - erste Bilder

Empfohlene Beiträge

skr
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Habe jetzt keinen Thread zum Pagani C9 gefunden, falls es einen geben sollte, bitte dorthin verschieben.

Jedenfalls hier die ersten relativ ungetarnten Erlkönigfotos vom C9, sieht vielversprechend aus. :-))!

7753391.jpg

7253799.jpg

9279164.jpg

5833567.jpg

Quelle: worldcarfans.com

  • Gefällt mir 6
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
netburner
Geschrieben

Das Auto hat bei Testfahrten angeblich ein Spitzentempo von 410 km/h erreicht. Die Serienversion soll jedoch bei 380 km/h elektronisch eingebremst werden, den Reifen zuliebe.

FutureBreeze
Geschrieben

welcher Motor soll dort denn verbaut werden?

geschwindigkeiten jenseits von 400 sind eigentlich nur mit gut 1000 ps möglich oder?

netburner
Geschrieben

Mit wenig Gewicht und guter Aerodynamik auch mit weniger. Bedenke, dass der McLaren F1 mit nur 627 PS knapp 390 km/h erreichen konnte.

Als Motor kommt der 6-Liter V12 Biturbo aus dem SL65 Black Series zum Einsatz, allerdings mit mehr Power. Wieviel es im Endeffekt sein wird, ist noch nicht final bekanntgegeben worden.

Roaddog
Geschrieben

Schade, also nicht mehr der schöne 7Liter V12 von AMG.

Der Wagen macht neugierig - wird sicher wieder ein gelungener Entwurf sein.

FutureBreeze
Geschrieben

Gewicht hat mit der Höchstgeschwindigkeit überhaupt nichts zu tun mein lieber Mathias ;-)

Aber ok - die frage nach der Aerodynamik ist schon wichtig!

Ein Carrera GT könnte ohne die Luftführung an der Frontschürze und den Heckspoiler auch gut 370 fahren ;-)

Stellt sich eben die Frage auf wieviel Downforce der Pagani getrimmt ist.

F40org
Geschrieben

Das wird in jedem Falle ein klasse Fahrzeug!!!! :-))!

Wie immer passt natürlich auch die Linie wieder.

Achim_F355
Geschrieben

Das Heck erinnert mich irgendwie an den 458er.

Gast anonymous73
Geschrieben
Das Heck erinnert mich irgendwie an den 458er.

deto: nur wo der 458 eins zu wenig hat, hat der Pagani eins zuviel, ausserdem gefällt mir die Endrohr anordnung gar nicht.

so sieht ein Perfekter Popo aus ... 2 auf 2 wie immer alles Ansichts Sache.

post-65137-14435336901478_thumb.jpg

Rosieposie
Geschrieben
Das Heck erinnert mich irgendwie an den 458er.

Hmmm Hab mal hier ein Bild zum direkten Vergleich :wink: Find da sind schon Welten dazwischen O:-)

f458back.jpg

  • Gefällt mir 1
Achim_F355
Geschrieben

Rosie, ich seh auch das der eine die Auspuffrohre oben und der andere unten hat, ich meinte die Grundstruktur des Hecks.

Mach mal mit Photoshop die Auspuffrohre beim 458 oben in die Mitte und mach mal 3 Lämpchen oben hin, und dann gucken wir nochmal ja? :wink:

Stig
Geschrieben

Wird die Bezeichnung C9 nur intern verwendet oder ist dies eine Anspielung auf die Sauber-Mercedes Gruppe-C Rennwagen?

Den Vorgänger Zonda optisch zu übertreffen ist eine verdammt schwierige Aufgabe. Meiner Meinung nach gibt es kein anderes Objekt, welches Ästhetik und Funktion besser verband.

Auf den ersten Blick gefallen mir die Heckleuchten auch nicht besonders, erinnerte mich tatsächlich auch gleich an den Italia.

Die Aufkleber finde ich noch interessant. Wusste nicht, dass es "amtlich bewilligte Highspeed-Tests" auf öffentlichen Strassen gibt.

netburner
Geschrieben

Die Bezeichnung "C9" ist bislang nur intern, ob der Wagen wirklich so heißen wird, ist noch nicht bekannt.

Die drei Rückleuchten je Seite sind noch Tarnung, das wird so nicht kommen, man kann allerdings darunter schon den Umriss der eigentlichen Leuchte erahnen.

Die Tests, bei denen der Wagen dort fotografiert wurde, fanden und finden momentan in Südafrika statt. Wie man auch sieht, hat der Wagen kein Kennzeichen, daher "Government Approved", also von der Regierung zugelassen sozusagen.

F40org
Geschrieben
Mach mal mit Photoshop die Auspuffrohre beim 458 oben in die Mitte und mach mal 3 Lämpchen oben hin, und dann gucken wir nochmal ja? :wink:
Achim, ich hab da "zufällig" mal was gesehen vor kurzer Zeit und die Ähnlichkeiten zum 458 wirst Du beim Finish nicht mehr finden - außer ich hatte zuviel vino rosso bei der "Sichtung". X-)
F 40
Geschrieben

Mich erinnert das Heck bzw. die Linienfürhrung am Heck eher an den Enzo.

Bin aber auch der Meinung, dass das Design vom Vorgänger nicht zu übertreffen sein wird.

FutureBreeze
Geschrieben

Enzo war auch meine erste Assoziation - aber das rückleuchtendesign ist definitiv noch nicht final - denke nicht, dass wir einzelleuchten dort sehen werden - die form unter den leuchten sieht irgendwie geschwungen aus - da kommt noch was!

Lamberko
Geschrieben (bearbeitet)

Sollter der Testwagen mit etwa 800 bis 850 PS tatsächlich auf einer Testfahrt 410 km/h erreicht haben, dann wird er mit dieser Aerodynamikeinstellung sicherlich nicht in Serie gehen bzw. auf die Strasse kommen. Um mit dieser PS-Zahl die o.g. V/max zu erreichen, müsste der Wagen extrem geringen Abtrieb/Downforce haben; also windschnittig sein wie 'n Stück Seife und 1 cm über'n Boden schwebend. Zum "Sportfahren" viel zu untauglich.

Es ist sinnvoller die erreichbare V/max bei sagen wir mal 350 bis 360 km/h zu belassen und dafür lieber soviel Abtrieb wie möglich zu generieren. Das ist auch einer der Gründe, warum Porsche GT1 und CGT so "relativ" langsam sind. Da wurde deutlich mehr auf "Bodenhaftung" geachten denn auf prestigeträchtige V/max-Papierzahlen. Heute geht es wohl nur noch darum, welcher Wagen denn nun als allerschnellster geradeaus fahren kann. Ich würde mir in der heutigen Zeit lieber einen extrem sportlichen Kurvenräuber ala Lancia Stratos oder Delta, oder Audi Sportquattro wünschen. Die Wiesmänner mit ihren kleinen offenen Flitzern machen doch vor wie es geht.

Zur Optik: Ich finde es schade, dass die Gelegenheit nicht genutzt wird um ein wirklich "neues" Modell auf den Markt zu bringen. Dieser C9 sieht für mich - mal von der Technik unter der Hülle abgesehen - leider eher nach einem umfangreicheren Facelift aus. Aber nicht nach einem gänzlich neuen Wagen. Dabei waren die Italiener früher mal soooo mutig in Sachen "Design". Auch dort kommt leider viel zu oft nur noch Stangenware. Der Ferrari Enzo war bisher der letzte Vertreter einer neuen Linien- und Luftführung. Nun werden seine aufgesetzten 1mal-rund-Heckleuchten nur noch kopiert. Mal rund; mal oval. Dabei hatte ich solche Heckleuchten schon als "Elefantenfüsse" an meinem Käfer 1303 im Jahre 1986. - Schade...

:(

bearbeitet von Lamberko
Stig
Geschrieben

Zum Design:

Der Enzo hat mir irgendwie nie so recht gefallen wie beispielsweise der Zonda. Ich empfinde den Enzo nicht als hässlich, eher extrem zweckmässig von der Formsprache (form follows function). Der Zonda hingegen empfand ich als viel emotionaler und ästhetischer.

Obwohl die Form dieses Prototypen sicher nicht definitiv sein wird, scheint der C9 bedeides etwas zu kombinieren, also die "technische Ästhetik" eines Enzo's mit der "emotionalen Ästhetik" eines Zondas.

Bei Pagani muss man natürlich auch sehen, dass die noch über zu wenig Design-Tradition wie beispielsweise Ferrari oder Lamborghini verfügen. Pagani muss über die Jahre hinweg selber eine Design-Identität festlegen.

Toll finde ich, dass sich beim Zonda-Nachfolger doch auch etwas der GruppeC-Look rausfinden lässt.

Boemi
Geschrieben

Also meinen Informationen nach hat der Wagen doch schon sehr viel von der zukünftigen Linienführung, auch bei den 3 Leuchten pro Seite am Heck wird es soweit ich weiss bleiben, wenn auch in anderer Form.

Des weiteren wird er, wie auf den Bildern zu sehen ist, Türen haben, die nach oben klappen, ähnlich wie z.B. der SLS .

Zum Motor wurde schon einiges gesagt, er wird wahrscheinlich knapp über 700PS haben, wobei dies allerdings noch nicht sicher ist.

Die Ausmaße des Wagens sollen kleiner sein als vom Vorgänger, genauso wird er aktive Aerodynamikelemente haben, der Radstand wurde ebenfalls verkürzt.

Der Name C9 ist nur der interne Entwicklungscode, der Zonda hieß C8, das hat nichts mehr mit den Gruppe-C Rennern von Mercedes zu tun. Das Design war beim Zonda an den Gruppe-C Rennern angelehnt, beim C9 soll es stattdessen an einem Flugzeug angelehnt sein.

Meiner Meinung nach bringt der Wagen doch sowohl technisch als auch optisch sehr viele Neuerungen mit, wobei mir das neue Design nicht so gut gefällt. Beurteilen kann man dies aber erst nach der Presentation, bzw. der ersten offiziellen Bilder, welche im Sommer erscheinen sollen.

  • Gefällt mir 3
R-U-F
Geschrieben

Ich glaube der Wagen wird sensationell. Ich liebe die Zonda´s schon und man kann sehen das viel übernommen wird! :-))!

, dass der McLaren F1 mit nur 627 PS knapp 390 km/h erreichen konnte.

Vorsicht, das Auto was 392 km/h gefahren ist, hatte keinen Drehzahlbegrenzer und war unter Garantie modifiziert. Ein normaler McLaren F1 fährt keine 390 km/h. Bevor jetzt jemand schlau fragt - ich kenne jemand der einen hat.

Ein Carrera GT könnte ohne die Luftführung an der Frontschürze und den Heckspoiler auch gut 370 fahren ;-)

Ich habe keine Ahnung wie du auf diese Zahl kommst, aber ich glaube du unterschätzt diese Geschwindigkeiten massiv. Wenn das Auto nicht so auf Abtrieb ausgelegt wäre, dann gingen vielleicht 350-355 km/h. Das wird dir ein Porsche Ingenieur auch genau so bestätigen.

Das ist auch einer der Gründe, warum Porsche GT1 und CGT so "relativ" langsam sind.

Ich kann über sowas immer nur lachen, denn in meinen Augen sind beide Autos alles andere als "langsam". Langsam mögen sie Leuten erscheinen die niemals in diesem Bereich unterwegs waren oder sonst nur Autoquartett spielen.

  • Gefällt mir 1
FutureBreeze
Geschrieben

Die 370 habe ich von einem anderen Stefan (Flugelch) - er hat diese Informationen von einem Porscheingenieur direkt - OT: "wenn man die ganzen Aerodynamischen Hilfsmittel im CGT entfernen würde, könnte der Wagen gut 370 fahren"

Hast du gerade extra bei Porsche angerufen deswegen? oder wie kommst du auf die 355?

R-U-F
Geschrieben

Hast du gerade extra bei Porsche angerufen deswegen? oder wie kommst du auf die 355?

:crazy:

Ich weiß es weil ich mich schon mal mit jemand unterhalten habe der das Auto mitentwickelt hat. Man kann das relativ einfach berechnen wenn man Ab/Auftriebsmessungen macht und die Zahlen verschiebt.

370 km/h niemals ! In einem Auto mit richtig guter Aerodynamik kannst du mit 650 PS+ im besten Fall 360 km/h fahren, aber da muss schon alles passen! Schau dir die Brabus Autos an, die haben meistens die besten Höchstgeschwindigkeit wegen der guten Aerodynamik die der Mercedes halt mitbringt. In einem 997 GT2 waren ca. 750 PS notwendig um überhaupt 365 km/h zu fahren. Genau aus diesem Grund beeindrucken mich so Autos wie der Veyron oder der neue Pagani wenn sie ohne Probleme Geschwindigkeiten über diesen fahren können.

Autopista
Geschrieben
Die 370 habe ich von einem anderen Stefan (Flugelch) - er hat diese Informationen von einem Porscheingenieur direkt - OT: "wenn man die ganzen Aerodynamischen Hilfsmittel im CGT entfernen würde, könnte der Wagen gut 370 fahren"

Hast du gerade extra bei Porsche angerufen deswegen? oder wie kommst du auf die 355?

Für 370 km/h müsste der Carrera GT bei ner Stirnfläche von 1,96 einen cw Wert von 0,28 haben. Das ist in Anbetracht der massiven Kühlluftöffnungen unmöglich. Für 355 km/h wäre ein Wert von 0,32 nötig. Das ist weitaus realistischer.

Der Mclaren F1 ab Werk steht mit 368 km/h im Brief. Der Wagen hat einen cw Wert von 0,32 und eine Stirnfläche < 1,70. Die 387 sind meiner Meinung nach mit einem stark modifzierten Auto gefahren worden. Angeblich ohne Kats und mit erhöhtem Drehzahllimit. Wobei 368 schnell genug ist.

Wenn der Pagani C9 wirklich 390 laufen will, braucht er verdammt viel Leistung. Der Veyron läuft im normalen Handling Modus auch "nur" 375.

So oder so wird der neue Zonda garantiert ein gigantisches Auto.

  • Gefällt mir 1
Novi F360 Spider
Geschrieben
Hmmm Hab mal hier ein Bild zum direkten Vergleich :wink: Find da sind schon Welten dazwischen O:-)

f458back.jpg

Genau.................und lächeln tut das Heck auch noch :D

HBjGCrJs_Pxgen_r_467xA.jpg

netburner
Geschrieben

Zumal man ja auch immer wissen muss, zu was man so ein Auto im Endeffekt einsetzen möchte. Der Carrera GT ist zwar in der Endgeschwindigkeit langsamer als ein Enzo oder gar ein Veyron, fährt aber in kundiger Hand auf kurvigen Strecken Kreise um beide.

Meine Info besagt wie schon geschrieben, dass der C9 abgeregelt wird, um die Haltbarkeit der Reifen zu gewährleisten. Finde ich persönlich auch absolut in Ordnung. Ich denke, dass die allermeisten Besitzer die 380 (wenn dort wirklich die Begrenzung liegen wird) eh nur maximal ein paar Mal antesten werden und sich ansonsten eher darüber freuen, wenn sich das Auto in mittleren Geschwindigkeiten auf kurvigen Landstraßen ordentlich fahren lässt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×