Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Zahnriemenwechsel F348


SharPei1

Empfohlene Beiträge

Liebe Ferrarifreunde,

bei meinem Wagen wurde der Zahnriemen letztmalig bei km Stand 27500 im Jahr 1999 gewechselt. Das Fahrzeug wurde seitdem ca. 5.000 km bewegt. Muß der Zahnriemen nun bereits auf Grund der Alters gewechselt werden, oder nicht? Möchte kein Risiko eingehen.

Vielen Dank

Ralph

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast Alpinchen
Liebe Ferrarifreunde,

bei meinem Wagen wurde der Zahnriemen letztmalig bei km Stand 27500 im Jahr 1999 gewechselt. Das Fahrzeug wurde seitdem ca. 5.000 km bewegt. Muß der Zahnriemen nun bereits auf Grund der Alters gewechselt werden, oder nicht? Möchte kein Risiko eingehen.

Vielen Dank

Ralph

Ehemm.... ja...... wäre nicht verkehrt :wink:.

Lt Handbuch alle 2 Jahre oder alle 40Mm, je nachdem, was früher eintritt.

So nach ca. 4 Jahren sollte der dann aber wirklich raus.

Persönlich würde ich den jetzt nicht mehr unter Vollast brummen lassen.

Grüße

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

auf alle Fälle sofort wechseln!

Ich fahre einen 328, die Zahnriemen sind jetzt 5 Jahre drauf und haben nur 4000 km gelaufen, trotzdem werden sie jetzt ersetzt, das Risiko ist viel zu groß bzw. zu teuer!

Gruß

Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Alpinchen
...die Zahnriemen sind jetzt 5 Jahre drauf und haben nur 4000 km gelaufen.....

Armes Auto, hat bestimmt eckige Bereifung :-(((°.

(Die 4000 hatte ich im April auch runter und im Mai nochmal das gleiche O:-))

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Freunde,

folgendes Problem: Fahre den 4. Gang bis ca. 7000 u/min, will dann in den 5. schalten. Der 5. geht ziemlich schwer rein und ich bin plötzlich im 3. Gang (Schalthebel ist im 5.). War dadurch kurzfristig auf ca. 8200 u/min. (sofortiges Auskuppeln hat wohl einen Motorschaden verhindert). Kennt jemand das Problem? Habe das nun schon mehrmals gehabt, immer bei hohen Drehzahlen zwischen dem 4. und dem 5. Gang...

gut zu wissen, daß er derartige Verschalter noch übersteht...O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo GeorgW,

nachdem ich die genauen Infos vom Vorbesitzer jetzt erst bekommen habe, wurde mir auch ziemlich schlecht. Der Wagen, speziell der Zahnriemen, wurde vor dem Kauf von einer Fachwerkstatt (Porsche) gecheckt und als "neuwertig" bezeichnet.

Habe nun für nächste Woche einen Termin zum Zahnriemenwechsel gemacht. Kann man grundsätzlich mit dem Wagen noch fahren (geringe Belastung)oder sollte man es unterlassen?

Gruß Ralph

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Alpinchen

Also bis einschl. gestern konntest Du doch noch fahren.

Warum sollte sich das über Nacht geändert haben?

Hast Du die Aussage "neuwertig" beweisbar von der Werkstatt bekommen?

Wenn ja, dann würde ich mich erst mal auf deren Urteil verlassen.

Nimm den Werkstatt-Termin wahr und fahre bis dahin "mit gebremstem Schaum" und gut ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sicherlich richtig und die Wahrscheinlichkeit, daß der ZR nun ausgerechnet auf seiner letzten Fahrt zur Werkstatt einen Motorschaden verursacht ist sehr gering, dennoch würde ich mein Auto in der Situation wohl nicht mehr fahren wollen.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sicherlich richtig und die Wahrscheinlichkeit, daß der ZR nun ausgerechnet auf seiner letzten Fahrt zur Werkstatt einen Motorschaden verursacht ist sehr gering, dennoch würde ich mein Auto in der Situation wohl nicht mehr fahren wollen.

Gruß, Georg

Hallo,

da muß ich Georg vollkommen recht geben!

Haben Porsche-Leute überhaupt eine Ahnung von Ferraris?

Spaß beiseite.

Ich habe noch nie gehört, daß ein Zahnriemen 10 Jahre in einem 348er

eingebaut war!

Ich würde schnellstens das Ding wechseln lassen. Diese Kosten sind doch

eher gering im Gegensatz zu einem Motorschaden.

Laß dir doch den alten Zahnriemen bitte mitgeben - würde mich brennend heiß

interessieren, wie der aussieht!

Gib uns nach dem Wechsel bitte kurz Bescheid.

Mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Alpinchen

Man kann einen Zahnriemen auf Grund seines Rissbildes,

das sind mikrofeine Querrisse, welche nur bis zu einer bestimmten Anzahl/Längeneinheit vorhanden sein dürfen,

doch recht zuverlässig beurteilen.

Das stelle ich mir beim längs eingebauten Mittelmotor allerdings recht schwierig vor.

Ich denke also nicht, daß der Mechaniker das so gemacht hat.

Dafür hätte er wohl "Kopfstände " im Motorraum machen müssen.

Was mich allerdings wundert, daß der jetzige Besitzer das nicht eher gewusst hat.

Hier scheint kein Serviceheft vorhanden zu sein. Das wäre für mich ein KO-Kriterium gewesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es wird soviel über den Zahnriemen geredet, diskutiert, gemutmaßt, verängstigt, gewarnt etc. etc.

Kann denn Einer mir mal sagen, wieviel Zahnriemenschäden ( gebrochen, gerissen ), tatsächlich bekannt sind ?...und vor Allem, wieviel Motorschäden dadurch verursacht wurden ?

Habe von erfahrenen Ferrari - Mechanikern immer wieder die Aussagen bekommen, da wird eine richtige Histerie und Kult darum ge- sowie betrieben.

Angeblich soll das Material des Zahnriemens so gut sein daß der auch 200 000 km halten soll, und mehr, wenn defekte Spannrollen ihn nicht beschädigen.

Ein erfahrener älterer Meister beteuert mir immer wieder, laß Dich durch diesen Schwachsinn was dir da dauernd erzählt wird nicht verrückt machen.

In 50 Jahren hat er etliche Zahnriemen gewechselt, die 4/5/6 und 8 Jahre alte Zahnriemen sahen bei einem Wechsel so gut wie neu aus.

Also, was stimmt denn nun an der ganzen Geschichte um den Zahnriemen.

Berichtet mir doch mal von wieviel gerissenen Zahnriemen ihr tatsächlich gehört habt.

herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Berichtet mir doch mal von wieviel gerissenen Zahnriemen ihr tatsächlich gehört habt.

Da kenne ich allein bei Ferrari vier Fälle.

Ich war 15 Jahre im Autoteile-Aftermarkthandel, über alle Marken hinweg habe ich sicher an die 200 gerissene Riemen gesehen.

Letztendlich muss aber jeder Owner selbst entscheiden wieviel im ein Zahriemenwechsel wert ist.

Dieser Artikel ist zwar schon älter, aber immer noch aktuell.

http://www.rasender-killer.de/usenet/zahnriemen/index.htm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für den Beitrag Sumita, würde mich auch brennend interessieren was an der Zahnriemen- Legendenbildung tatsächlich dran ist und sich durch Fakten belegen läßt. Als langjähriger Porschefahrer habe ich ähnliches bei der Problematik mit der Ventileinstellung beim 964 erlebt, wo laut Porsche alle 20000km eine Einstellung erforderlich ist, mir jedoch zahlreiche Porschemechaniker sagten, daß man dies auch alle 30000 oder 40000 km entspannt durchführen lassen könne.

Werde mir meinen Zahnriemen nach dem Ausbau einmal genau anschauen und kurz berichten.

Gruß Ralph

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube das ist eher eine Meinungssache.

Da gibt es irgendwie keine Antwort. Habe hier vor geraumer Zeit mal das Ganze mit den F40-Tanks gehabt. Mir konnte keiner belegen, dass es so oder so ist. Also vertritt man entweder die Meinung, man muss es in der Regel tauschen oder eben nicht.

Aber ich denke, man bekommt irgendwie nie eine richtig zufriedenstellende Antwort, so war es bei mir mit den Tanks und ich hab es einfach sein lassen, eine Antwort zu finden :D

Weil jetzt kommen die, die Erlebnisse damit haben, dass er gerissen ist, aber Andere wieder, bei denen er ewig haelt.

Wenn es bloed laeuft reisst er und das Gejammer ist gross, aber wenn nicht ist ja alles gut.

Deswegen ist es halt auf Messers Schneide, da du wechseln kannst in den Intervallen und ein fuer dich gutes Gewissen oder eben du wechselst in deinem Empfinden und hast hoffentlich ebenso ein fuer dich gutes Gewissen. Kommt halt auch drauf an, ob man es darauf anlegt oder eben nicht.

Ich denke und das ist ernst gemeint, dass wird eine Frage sein, die man einfach nie wirklich beantworten kann, weil es manchmal gut laeuft und manchmal extrem enttaeuschend.

Viel Glueck bei deiner Antwortsfindung, die du dir am Ende aber wohl wieder selber zurecht schneiden musst, aus mehreren Meinungen, Erlebnissen und Antworten :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir sind schon ein paar Motorschäden bekannt (durch Zahnriemenschaden)

Aber es stimmt, den Zahnriemen nach 2 Jahren zu wechseln ist ... ohne Worte:lol:

Bei meinem Auto bleibt der Riemen auch 4 Jahre drauf (vielleicht auch 5), kommt drauf an wieviel Zeit und Lust ich hab und die Laufleistung ist doch meistens vernachlässigbar, da die wenigsten Leute über 10000 km im Jahr fahren.

Sicher kann man auch noch mit einem 8 Jahre alten Riemen fahren, aber mir wäre das Risiko (und der finanzielle Schaden) zu groß!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na, das ist doch mal eine verläßliche Aussage von KKswiss, scheinbar hat er an der Quelle gearbeitet, und ...ich glaube ihn ohne Einschränkung.

Das ist halt das leidige Übel/Problem, der Eine hat eine positive Erfahrung gemacht, der Andere eine Negative.

Da muß ich Bobulus zustimmen, ganz klären wird man diese Frage wohl nie, was nun dran ist an der Sache mit dem Zahnriemen.

Nur wir Laien, und ich beziehe mich damit ein, haben es eben nicht leicht zu entscheiden, denn zu viele Fachleute haben auch ebensoviele unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen damit gemacht.

Das macht es für die " Amateure " nicht gerade leichter.

Da wird wohl die Empfehlung von Bobulus am ehesten zutreffen, die Entscheidung muß wohl jeder selbst treffen, da nützt Alles nichts.

Danke für Euere Antworten.

herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach ich denke immer noch, jeder soll sich darueber selbst die Meinung bilden, aber waere echt toll, wenn hier Weitere ihre Erfahrungen dazu posten wuerden, da ich das auch extrem interessant finde und ich selber habe ebenfalls von nicht vielen Faellen gehoert - allgemein nicht nur Ferrari - von gerissenen Zahnriemen.

Aber ist wahrlich schwierig zu entscheiden, gerade, wenn man nicht wirklich tief in der Materie ist

PS:Viel Erfolg, dass du da dir mehr Klarheit verschaffen kannst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben...:wink:

Hab bei meinem Onkel in der Werkstatt mal nen Kolben und Pleuel gesehen, wo der Zahnriemen gerissen ist und muss sagen, sowas hab ich noch nie gesehen! Das waren nur noch Klumpen! Da hats im wahrsten Sinne des Wortes alles zerrissen!:-o

Ich seh das ganze so, alles kann, nichts muss! Aber das gejammere ist umso größer, wenn mal so ein Kapitalschaden eintrifft. Also lierber einmal öfter wechseln, als einmal zu wenig!:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War das bei einem Ferrari ?

Sicherlich beruhigt einmal lieber öfters wechseln das Gewissen ungemein, doch würdest Du Dir auch einen gesunden Zahn ziehen lassen, nur im Hinblick, der könnte Dir ja irgendwann mal Probleme bereiten ? :wink:

herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War das bei einem Ferrari ?

Sicherlich beruhigt einmal lieber öfters wechseln das Gewissen ungemein, doch würdest Du Dir auch einen gesunden Zahn ziehen lassen, nur im Hinblick, der könnte Dir ja irgendwann mal Probleme bereiten ? :wink:

herzliche Grüße

Sumita

Nein, war bei nem Audi S4. War übrigens ein Materialfehler, Riemen ist weit unter dem Wechselintervall gerissen. Wie gesagt, wenn man sowas sieht kommt man schnell ins Grübeln! Siehs mal so, wenn ein Zahnarzt mir sagen würde, dass ich an dem gesunden Zahn sterben könnte wenn er schlecht wird, dann lass ich ihn mir ziehen, auch gesund...

In dem Fall stirbt ja dann der Ferrari.:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann mal wer diesen schwachsinnsthread löschen:evil:

Ich denke es ist schon tausendfach besprochen worden und immer kommen die gleichen Fragen auf.

Wer sich die Inspektionsintervalle nicht leisten kann soll keinen schwachsinn posten sondern seinen Ferrari verkaufen..........

Und ja Fred, Reifen altern auch........... du würdest auch 30 jahre alte TRX Reifen als gesund bezeichnen nur weil ein Profil sichbar ist,ODER O:-)

Natürlich kann man die Wechselintervalle mal um 2-3 jahre hinausziehen wenn der Wagen nur selten bewegt wird..........aber alles andere würde ich als sehr mutig oder ausgesprochen dumm bezeichnen.

Ach ja, der letzte bekannte ZR Schaden bei einem 348 ist gerade mal ein paar Wochen her.........evtl. ist er ja bei Fred´s Meister gewechselt worden..........die geographische Herkunft könnte jedenfalls passen:D:D:D

So......thread schließen,verschieben oder sonstwas.

Jute Nacht

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

du hast vollkommen recht mit deinem Statement. Wer Ferrari fährt sollte kein "Erbsenzähler" sein. Allerdings ist es schon sinnvoll einige Sachen zu hinterfragen und den Werkstätten die Kohle nicht in den A..... zu stecken! Wenn man wie ich den 348 als 5. Fahrzeug nutzt und nicht Multimillionär ist kann eine gewisse Sparsamkeit nicht falsch sein, jedoch nicht auf Kosten eines vermeidbaren Motorschadens.

Deswegen wird der Zahnriemen jetzt auch sofort gewechselt!

Gruß aus HH

Ralph

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ralph,

genau darum geht es doch:wink:

Intervalle hinauszögern weil es einfach nicht nötig ist..........2000 km in 4 Jahren, da könnte schonmal die Frage aufkommen ob der Riemen aus dem neuen Karton nicht genauso alt ist:wink:

Aber Gummi altert leider, obwohl die Qualität der Riemen enorm zugenommen hat sollte bei 6 jahren schluß sein, es sei denn der Riemenhersteller gibt mir eine Garantie das es nicht nötig ist:wink:

Ich reg mich ja hauptsächlich über solche Sprüche wie :"Einen gesunden zahn zieht man ja auch nicht" auf.Aber der besagt (Bade-)Meister wird mit seinen Röntgenaugen und seinem enormen Tastsinn(haben blinde tatsächlich:D) wohl die Spannrollenlager und Wasserpumpenlager ausgibig durchleuchtet haben:-))!

da ich ab 10 Micrometer nichts mehr ertasten kann tausche ich lieber auf verdacht aus, so wie vom Werk vorgeschrieben:wink:

Ciao

Micha

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Michael,

was ist los, warum hackst Du auf den von mir erwähnten " Meister " so drauf los.

Außerdem weißt Du genau, daß der Vergleich mit dem " Zahn " von diesem Herrn sinnbildlich gemeint ist, und ich diese Aussagen nur weitergegeben habe.

Du mußt wissen, es gibt genügend User hier, die nicht dieses Fachwissen wie Du od. manch Anderer über Ferrari hat.

Ist es denn so verwerflich, wenn man mehrere Meinungen sich einholt, sich dann ein eigenes Gesamtbild macht, und dann so weit als vernünftig danach entscheidet und handelt.

Ich bin der Meinung, es hat noch Niemanden geschadet mehrere Aussagen über bestimmte Probleme sich anzuhören, ...und evt. auch mal dazuzulernen.

Deine Meinung und Aussage dazu schätze ich genauso, wie momentan manch Andere, wenn sie vernünftig und einleuchtend ist.

Aber verstehst Du denn nicht, wenn man normaler Facharbeiter ist, und ein Prof.,Lehrer, Meister, od. Ingenieur absolut anderer Meinung ist, ist es normalerweise vermessen, wenn ich diesen Herren Schwachsinn od. kein Fachwissen unterstelle.

Noch schwieriger wird es, wenn man überhaupt nicht vom Fach ist, wem würdest Du dann eher Glauben schenken ?, sei ehrlich bestimmt nicht den Lehrling.

Sicher, auch diese Herren werden sich und haben sich schon geirrt, aber ist das die Regel ?

Also laß ich mir die Antworten auf diese immer wieder lästige Frage genauso durch den Kopf gehen wie jede andere auch.

Natürlich soll man sich ein Fahrzeug nicht zulegen, wenn man nicht genügend " Reserven " hat.

Dennoch, wenn gewisse Kosten vernünftig eingespart werden können, warum denn nicht ?

Und daß eine gewisse Histerie und Kult um Ferrari herrscht, ist mit Sicherheit nicht von der Hand zu weisen.

Also Michael, bleib cool, so schlecht kann das Wetter in Berlin heute auch nicht sein. :wink:

Und bei Deinem nächsten Besuch bei mir, nachdem ich Dir den Kopf gewaschen habe, dann können wir uns sinnlos besaufen. :-))!

herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Fred,

das Wetter hier ist traumhaft.......abgesehen von dem bischen Regen heuteO:-)O:-)O:-)

Aber über das thema "Zahnriemen" wurde schon so oft debattiert, irgendwann reicht das dann auch wirklich:wink:, und das hat dann auch nichts mehr mit Meinung einholen zu tun.

Und natürlich schenke ich dem Prof., Meister, od. Ingenieur glauben........schließlich haben die ja unter berücksichtigung auf verschleiß,materialermüdung etc.pp die Servicevorschriften geschrieben:D:D:D

Nichts für ungut, lieber Fred.......aber manchmal ist das hier zuviel des guten.

Ciao

Micha

ps.:Wenn ich das nächste mal vorbeikomme und bei Dir nächtige lasse ich mir auch gerne den Kopf waschen.........aber das sollte dann lieber Sumi übernehmen:D:D:D, wir 2 gehen dann anschließend einen trinkenX-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...