Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Dan321

Zu geringe Strafen für Linksfahrer

Empfohlene Beiträge

Dan321
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich habe gerade in AMS TV gesehen, dass die Strafen für Permanentlinksfahrer gerade nur 15 bis 40 Euro betragen. Frechheit! :evil:

In der CH gibt es bestimmt gar keine Strafe dafür. Bei uns werden nur Raser bestraft, dafür aber richtig.

Ich behaupte einmal, dass viele schwere Unfälle durch solche A... ausgelöst werden. In der Zeitung steht dann aber: Raser verursacht Unfall" Es ist immer das gleiche! :evil:

Ich bin der Meinung man sollte die Strafen drastisch erhöhen, so dass man auch an einem Sonntag richtig Gas geben kann.

Als Privatperson ist man ja machtlos. Missachtet man den Sicherheitsabstand ist man ein Drängler, überholt man rechts ist man schon kriminell. Ohne diese Mittel wartet man ewig, weil die meisten Linksfahrer absichtlich links fahren. So nach dem Motto: 180 km/h ist schnell genug.

Was meint ihr?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
snivilist
Geschrieben

Ich hasse zwar auch die permanenten Linksfahrer aber wenn ich einer vor mir hab der in der Schweiz links mit 180 fährt bin ich dem seeeeeehr seeehr seeeehr dankbar :) Dann lass ich genügen Abstand und kann sehen wenn's Blitzt und möglicherweise noch unter die kritische 150 Marke bremsen und so mein Ticket bewahren :)

Also bitte legt los O:-)

Dan321
Geschrieben

Kleine Anmerkung: 180 km/h in D.

In der CH spielt sich das Ganze bei Tempo 130 ab.

El croato
Geschrieben
Kleine Anmerkung: 180 km/h in D.

In der CH spielt sich das Ganze bei Tempo 130 ab.

*LOL* :D

Da hast du wohl recht! :D

Also mir ist es eh egal, mein Dad fährt eh nur in der Mitte! :evil:

Grüsse

Björn
Geschrieben

@Dan321

Es wird in diesem Forum wohl kaum jemand zu finden sein, der Deine Meinung nicht teilt.

In Deutschland ist es übrigens zulässig, mittels Lichthupe seine Überholabsicht (auch auf der Autobahn) zu bekunden.

Wunder Dich jedoch nicht, wenn Du ebenfalls nach dem Überholen die Lichthupe der Schnarchnase zu Gesicht bekommst, die meisten wussten das entweder noch nie oder haben es schon wieder vergessen. :evil::evil:

Gruß,

Björn

KäptnReissdorf
Geschrieben

In Deutschland ist es übrigens zulässig, mittels Lichthupe seine Überholabsicht (auch auf der Autobahn) zu bekunden.

Das war mir zwar bekannt, dachte das gilt aber nur für landstrassen. Das heisst ich kann einfach kurz mit der lichthupe ein zeichen geben, ohne wegen nötigung, oder was weiss ich, belangt zu werden? :D

bisher bin ich immer kurz was aufgefahren und hab dann wieder abstand gehalten, um meine überholabsicht zu bekunden.

werde wohl jetzt auf die lichthupe umsteigen O:-) dauerlichthupe ist wohl aber nicht erlaubt, oder?

Dan321
Geschrieben

@Björn

Dieser Thread ist ja auch nicht als Diskussions-, sondern als "ich schreibe mir den Ärger von der Seele"-Thread geacht.

Meinen Ärger konnte ich zumindest ein wenig dämpfen. :D

neo
Geschrieben

bin viel im raum zürich unterwegs....wenigstens da gibt's in der schweiz auch mal 3-spurige autobahnen :)

die spur ganz rechts meistens völlig leer, (da denken die 'hirnis' wohl die seien für laster reserviert), und auf der 2. und 3. fahren die, als ob derjenige ein preis gewinnt, der den andern mit dem kleinsten geschwindigkeitsunterschied überholen kann :evil:

vor allem auf drei- oder mehrspurigen autobahnen sollte man das rechtsüberholverbot dringend überdenken...

die meisten automobilisten sind sich nicht mal bewusst, wo sie eigentlich fahren....falls diese rechts überholt werden oder vor denen ganz auf die rechte spur gewechselt wird, bemerken die erst, dass diese überhaupt existiert und fahren dann endlich rüber....

gruss und noch nen guten rutsch :-))!

neo

CountachQV
Geschrieben

Sag mal NEO, könnte es sein dass du einen silbernen RS4 hast?

Ich wurde nämlich schon ein paar mal von einem der zügig unterwegs war überholt (fuhr selbst auch schon 140-150 O:-) )...

Raymond

neo
Geschrieben

könnte sein, solltest mich an der vs-nummer erkennen... :-))!

bin meistens auf der a3 wollerau - zürich unterwegs oder im moment auch a1 winterthur - zürich...

gruss

neo

ps. falls Du immer mit dem lamborghini unterwegs wärst, könnt ich Dir die antwort gleich geben :)

CountachQV
Geschrieben

Nein, dann nicht, ich bin auf der A3/A1 Basel-Zürich unterwegs, allerdings habe ich jetzt Ferien bis zum 12.1.2003...

Raymond

neo
Geschrieben

ja dann wünsch ich doch wunderschöne ferien :-))!

hoffe doch, wir sehen uns mal im frühling.... :)

neo

Grischa
Geschrieben

Bin auch oft auf der A1 zwischen Zürich und Baden unterwegs, die rechte Spur dort könnte man eigentlich gleich einreissen (mit Ausnahme des Teilstücks NACH der Rastätte Würenlos, dort kann man bei Stau wenigstens wieder Boden gut machen).

Zu den Mitte-/Links-fahrern: Hab mal im "Tagesanzeiger" gelesen, dass die Polizei gelegentlich mit Schwerpunktaktionen vermehrt solche rauszieht und diesen eine Anzeige schreibt, d.h. das Bussgeld wird dann je nach Behinderung festgesetzt, beträgt aber in jedem Fall mindestens 300 Sfr. (ca 200 Eur).

P.S. Die Oberlehrer in der Ch fahren meiner Meinung nach nicht 130, sondern 119.

mfg

Grischa

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...