Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Bilder aus dem Werk


pat.bisch

Empfohlene Beiträge

Salü Freunde

Da es dieses Thema bereits im Ferrari Sektor gibt:

Ich würde mich über Werksbilder ( möglichst alte ) aus Sant’Agata-Bolognese

freuen :-))!

MfG pat.bisch

post-29681-14435322768973_thumb.jpg

post-29681-14435322769843_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

DANKE LAMBOGUDI !!!

Die Bilder aus der Carrozzeria Imperiale in Mirandola könnten auch meine sein - ich war mit meiner Familie im Sommer 2007 dort - die hübsche Junior Chefin Cinzia Pignatti hat uns mit viel Geduld und voller Stolz den ganzen Betrieb vorgestellt - wirklich sehr eindrücklich !!!

Die reine Handarbeit beim Murcièlago ist wirklich sehr gross - wie in der guten alten Zeit !!

- kein Vergleich zu der Herstellung der Carrosserie des Gaillardo - die fertig lackiert aus Deutschland nach Sant'Agata-Bolognese zur Montage geliefert wird ....

Als wir dort waren, lief auch die Herstellung einer kleinen Serie vom Alfa Romeo 8c Competizione .

Grüsse aus CH von pat.bisch

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kennt jemand von Euch diesen Lamborghini ?

Ist sicher ein Prototyp - oder ? - stand bei der Carrozzeria Imperiale im Sommer 2007

MfG pat.bisch

post-29681-14435323034075_thumb.jpg

post-29681-14435323035479_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Steht das Gerät nicht mittlerweile bei Lambo im Museum? Meine, es gab da im letzten Jahr hier im Forum mal Bilder von, zusammen mit einem weiteren Prototypen. Finde die nur gerade auf die schnelle nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na denn bin ich mal so frei.

Ja, er steht im Museum. Ich hab aber vergessen, wie er hiess. User Sumita und BrunoI waren mit da, vielleicht wissen sie es noch.

Hier die Bilder:

Lambo1.JPG

Ich hab ihn nur auf Entfernung und von hinten,

Lambo2.JPG

Fred (Sumita) hat ihn voll drauf. Ich gehe davon aus, er ist mit meiner Veröffentlichung seines Bildes einverstanden, wenn nicht, regel ich das mit ihm beim Wein.

Das war im Herbst 2007 auf unserer "Lago Di Iseo -Tour".

Gruß Björn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist der fertig gestellte Canto, der Prototyp eines Diablo-Nachfolgers (vor dem Murcielago).

canto.jpg

Gibts nun auch als Modell in 1/43 von Look Smart.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist der fertig gestellte Canto, der Prototyp eines Diablo-Nachfolgers (vor dem Murcielago).

canto.jpg

Gibts nun auch als Modell in 1/43 von Look Smart.

Nein, der Canto hat vorne diese Kante nicht in der Kofferraumhaube und ist größer!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das auch noch ein fertig gestellter P140-Prototyp im Werksmuseum steht, wusste ich nicht (der weisse im Hintergrund).:-o Verdammt, ich muss undbedingt endlich mal ins Museum!! Wird 2009 wohl meine erste richtige Ausfahrt mit dem Diablo...

Hätt ich nicht gedacht, dass diese beiden Prototypen beide komplett fertig gestellt wurden. Ich dachte, der P140 wurde zum Cala umgestylt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Cala hat das selbe Chassis erhalten, soweit ich weiß, da es aber vom Cala wohl auch bis zu 6 Stück gegeben hat, musste man ja Chassis nachbauen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, der Canto hat vorne diese Kante nicht in der Kofferraumhaube und ist größer!

Ich glaube, der wurde später einfach noch umgestylt. So sahen mal die Zeichnungen aus:

cantot.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne die Zeichnungen und ich kenne mindestens von zwei heute noch existierenden Canto Prototypen Bilder ohne Tarnung. Der rote gesuchte Prototyp ist meiner Kenntnis nach auch älter als der Canto.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Le projets Acosta par Marcelo Gandini et a l origine l’un des prototypes prévue pour le remplacement de la Diablo .

Plusieurs prototype on vue le jour sous le code L147,

Elle na pas était retenue pas l’usine et retrouver en 2006,

Se modèle et tellement méconnue du grand public que même l’usine a commis une erreur lors de sa 1er présentation été 2007 en la présentent comme la Canto, qui a le même nom L147

La plaquette de présentation au « Museo lamborghini » et en cours de modification

Il s agit d un châssis de Diablo de base

Extérieurement il ne reste de la Diablo que les portières, elle na pas de moteur et nan na jamais eux, l’intérieur n a pas était modifier,

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...