Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari Fahrzeug-Terminologie


matelko

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

- Grand Tourismo = Gran Turismo (italienisch), Grand Touring (englisch), Grand Tourisme – kurz GT und frei übersetzt "große Fahrt" (vgl. Grand Tour) – beschreibt den Verwendungszweck ursprünglicher GT-Fahrzeuge: relativ komfortable und gut motorisierte Sportwagen, die für Langstreckenrennen geeignet sind.

GT-Fahrzeuge im ursprünglichen Sinn unterschieden sich von den spartanischen reinen Sportwagen durch mehr Komfort, einen größeren Innenraum und eine höhere Tauglichkeit, mit ihnen über lange Strecken bequem reisen zu können.

- Berlinetta = geschlossenes Coupé

- Grand Tourismo Berlinetta? zB. Ferrari 599 GTB

(google weis alles)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ungefähr so:

* 612 Scaglietti =GT (Fürs schnellen Reisen)

* 430 = Berlinetta (Für die Rennstrecke/Landstraße/was auch immer...fürs schnelle, agile Fahren eben)

* GTB = 599GTB (Beides gemischt)

Würdet ihr es in etwa gleich sehen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm.....

So, wie es scheint, läßt sich (bei Ferrari) folgende Strukturierung aufbauen:

Grand Tourismo (GT) ist der Oberbegriff für Straßensportwagen - im Gegensatz zu Rennsportwagen.

Die GT Kategorie im Rennsport leitet sich demnach von Straßensportwagen ab bzw. muß für den Straßenbetrieb homologiert sein (siehe als prominentestes Beispiel den Rennsportwagen 250/330 GTO - Grand Tourismo Omologato).

GTs lassen sich in zwei Bauformen teilen:

- Berlinettas als geschlossene Coupés

- Cabriolets als offene Sportwagen

Das alles ist völlig unabhängig von der Zylinderzahl (V12/V8/V6) und/oder der Anzahl Sitze (2-Sitzer/2+2 Sitzer).

D'accord?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm.....

So, wie es scheint, läßt sich (bei Ferrari) folgende Strukturierung aufbauen:

Grand Tourismo (GT) ist der Oberbegriff für Straßensportwagen - im Gegensatz zu Rennsportwagen.

Die GT Kategorie im Rennsport leitet sich demnach von Straßensportwagen ab bzw. muß für den Straßenbetrieb homologiert sein (siehe als prominentestes Beispiel den Rennsportwagen 250/330 GTO - Grand Tourismo Omologato).

GTs lassen sich in zwei Bauformen teilen:

- Berlinettas als geschlossene Coupés

- Cabriolets als offene Sportwagen

Das alles ist völlig unabhängig von der Zylinderzahl (V12/V8/V6) und/oder der Anzahl Sitze (2-Sitzer/2+2 Sitzer).

Ich bin ja mittlerweile davon überzeugt das die Namenwahl nach dem Zufallsprinzip funktioniert. O:-)

Wobei das wohl nicht so weit hergeholt ist. Ich denke sie nehmen das was passt, und wenn sich was anderes besser anhört gibt es einen gewissen Spielraum.

Die Bezeichnung Cabriolets gibt es bei Ferrari nicht. Nur Spider für die kleinen V8er, und Barchetta für die großen GT´s. Wobei der California hier wieder eine Ausnahme macht und ein neues Kapitel ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bezeichnung Cabriolets gibt es bei Ferrari nicht. Nur Spider für die kleinen V8er, und Barchetta für die großen GT´s. Wobei der California hier wieder eine Ausnahme macht und ein neues Kapitel ist.

OK, dann wäre Cabriolet wiederum der inoffizielle, aber zusammenfassende Oberbegriff für

- Spider

- Barchetta

- California

als Gegenstücke zur Berlinetta.

Ein schönes Beispiel wären die 308/208 GTB/GTS und 328 GTB/GTS als Straßensportwagen (GT) in Berlinetta- und Spider- (hier: Targa-) Ausführung (wobei der Begriff 'Targa' zu dieser Zeit noch sehr Porsche-prägend und weniger allgemeingültig war).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen zusammen,

mal ein etwas allgemein gehaltener Beitrag zu dem Thema ist hier zu finden.

Die Site ist zwar etwas unübersichtlich, der Inhalt (und auf den kommt es ja an) ist sehr gut.

http://www.oldtimer-praxis.de/__C1256B96004F36DA.nsf/previewFS?OpenPage&M&UIDsorted/5C97EC7A95B54953C1256C72004A9ECC

Viel Spass beim Schmökern wünscht

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bezeichnung Cabriolets gibt es bei Ferrari nicht. Nur Spider für die kleinen V8er, und Barchetta für die großen GT´s. Wobei der California hier wieder eine Ausnahme macht und ein neues Kapitel ist.

Da hätte ich noch etwas anzumerken, Spider sind dia Fahrzeuge mit richtigem Klappverdeck, eine Barchetta hat ein Notverdeck (siehe 550 oder F50). Das hat mit der Zylinderzahl nichts zu tun.

Als GT kann man quasi alle Strassenwagen von Ferrari bezeichnen, der Zusatz B steht für die Berlinetta (s.o.), das S für die Modelle mit Targadach (übrigens ein von Porsche geschützter Begriff). Die Versionen für den Kundenrennsport tragen den Zusatz Challenge.

Bei den Standardmodellen wird aber gelegentlich auf die Bezeichnung verzichtet und teilweise ein Zusatzname angehängt, eine richtige Kontinuität gibt es hier nicht.

Hier mal beispielhaft an der Achtzylinder-Baureihe:

308/328 GTB/GTS

348 erst tb/ts dann GTB/GTS/Spider/Challenge

F355 GTB/GTS/Spider/Challenge

360 Modena/Spider/Challenge - Challenge Stradale (ohne 360)

F430 Spider/Challenge - 430 Scuderia (ohne F)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bezeichnung Cabriolets gibt es bei Ferrari nicht. Nur Spider für die kleinen V8er, und Barchetta für die großen GT´s. Wobei der California hier wieder eine Ausnahme macht und ein neues Kapitel ist.

Die Bezeichnung Cabriolet taucht meines Wissens nach nur bei einem Ferrari-Modell auf: Nämlich dem Mondial. :wink:

Hier mal eben mit Google gesucht, kann man auch schön sehen, daß die Bezeichnung sogar auf dem Kofferraumdeckel steht:

Mondial Cabriolet

Ansonsten kenne ich aber auch kein anderes Modell, das Cabriolet im Namen trägt. Mondial Spider würde sich eigentlich ja auch besser anhören.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bezeichnung Cabriolet taucht meines Wissens nach nur bei einem Ferrari-Modell auf: Nämlich dem Mondial. :wink:

Hier mal eben mit Google gesucht, kann man auch schön sehen, daß die Bezeichnung sogar auf dem Kofferraumdeckel steht:

Mondial Cabriolet

Ansonsten kenne ich aber auch kein anderes Modell, das Cabriolet im Namen trägt. Mondial Spider würde sich eigentlich ja auch besser anhören.

Das passt schon, ein Spider ist ein Zweisitzer, der Mondial hat aber auch in der offenen Version vier Plätze.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das passt schon, ein Spider ist ein Zweisitzer, der Mondial hat aber auch in der offenen Version vier Plätze.

na ja, ob das jetzt zwingend ein Zweisitzer sein muss weiss ich nicht.

Maserati hatte meines Wissens nach ja auch "Spyder" als 4-Sitzer im Programm.

Ich denke nicht, dass es da eine strenge Bezeichnungsnorm gibt.

Jeder Hersteller gibt seinem Ding einen Namen. Beim einen Spider oder Spyder, beim nächsten Targa, beim übernächsten Cabriolet.....

Ich benenne die Dinge, wie es die Hersteller ersonnen haben.

Und da kann es doch durchaus sein, dass verschiedene Begriffe für die gleiche Sache gelten.

Grüsse

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

na ja, ob das jetzt zwingend ein Zweisitzer sein muss weiss ich nicht.

Maserati hatte meines Wissens nach ja auch "Spyder" als 4-Sitzer im Programm.

Ich denke nicht, dass es da eine strenge Bezeichnungsnorm gibt.

Jeder Hersteller gibt seinem Ding einen Namen.

Eine Norm ist etwas anderes als eine Terminologie. Mir ging es um die Ferrari-Terminologie, nicht jedoch um eine Nomenklatur und schon garnicht um eine Norm. Auch nicht um ähnliche Bezeichnungen anderer Hersteller, die sich naturgemäß unterscheiden (können).
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine Norm ist etwas anderes als eine Terminologie. Mir ging es um die Ferrari-Terminologie, nicht jedoch um eine Nomenklatur und schon garnicht um eine Norm. Auch nicht um ähnliche Bezeichnungen anderer Hersteller, die sich naturgemäß unterscheiden (können).

'Tschuldigung für die falsche Begrifflichkeit. Ich hab' im Kern schon das gleiche gemeint wie Du.

Ich hab' es halt nur nicht Ferrari-spezifisch gesehen.

Ich hoffe, man vergibt mir im ablaufenden Jahr noch mal :cry:.

Grüsse vom Schreibtisch

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bezeichnung Cabriolet taucht meines Wissens nach nur bei einem Ferrari-Modell auf: Nämlich dem Mondial. .

Es gab aber auch das Ferrari 400 Superamerica Cabriolet und das Ferrari 342 America Pinin Farina Cabriolet, übrigens beide 2-Sitzer.

Bei Ferrari gibt /gab es nur eine feste Regel: Die Autos für die Straße heißen GT und werden in einer anderen Halle gefertigt.

Für Zahlenfolgen und Namen ist zwar ein gewisses System erkennbar, das wurde aber nicht konsequent durchgehalten, ist eben Ferrari. Man hat sich ein bestimmtes Auto ausgedacht und dazu den passenden Namen mehr nach Gefühl, als nach System gewählt... Ist ja auch sinnvoll, da ja sich sonst die Autos nach der Terminologie und nicht die Terminologie nach den Autos richten müssten.

Das Auto ist offen und Sportlich, dann ist es ein Spider, komfortabel dann eben ein Cabrio.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die auffälligste Namensänderung innerhalb eines Models ist zweifelsfrei die des 348.....

er mutierte vom ts zum gts, bzw. vom tb zum gtb........die Änderung sieht zwar klein aus, die Bedeutung ist jedoch eine völlig andere

ts = transversal spider

tb = transversal berlinetta

Transversal bezieht sich auf das unter dem Differential am Motor angeflanschte Getiebe.

gts = grand turismo spider

gtb = grand turismo berlinetta

Ciao

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Cabrio/Spider/Spyder kann ich ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Voraussetzung: Wir reden hier immer von den geschlossenen Karosserieformen, auch beim Cabrio.

Ein Cabrio ist bei Ferrari ein Fahrzeug welches die gleiche, oder fast die gleiche Karosserieform hat wie das geschlossene, baugleiche Modell.

Der Spider/Spyder hat in der geschlossenen Variante einen abweichende Karosserieform.

Leider nur Seitenverkehrt.

Das Cabrio: Fast baugleiche Silouette

moncabgm0.jpg

monclimg2.jpg

Beim Spyder/Spider ist es eine kompl. andere Siloutette.

360spigy7.jpg

360lier8.jpg

daytonaspiderxp3.jpg

365ih6.png

Zudem wird auch im Karosseriebau unterschieden.

Wiki hat da auch eine gute Beschreibung:

Wikilink

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was mich erstaunt ist, dass Ferrari selbst immer wieder von "Spyder" in den Ersatzteilkatalogen schreibt.

Bis vor kurzem war ich überzeugt davon, dass Ferrari immer die Bezeichnung "Spider" verwendet hat. Jetzt bin ich schlauer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Cabrio/Spider/Spyder kann ich ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Voraussetzung: Wir reden hier immer von den geschlossenen Karosserieformen, auch beim Cabrio.

Ein Cabrio ist bei Ferrari ein Fahrzeug welches die gleiche, oder fast die gleiche Karosserieform hat wie das geschlossene, baugleiche Modell.

Der Spider/Spyder hat in der geschlossenen Variante einen abweichende Karosserieform.

Stimmt beim 246 Dino, 308er, 328er, 348 und 355ern leider auch wieder nicht, da die ja bekanntermaßen in der B und S Version absolut die gleiche Karosserieform haben.....

Al.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt beim 246 Dino, 308er, 328er, 348 und 355ern leider auch wieder nicht, da die ja bekanntermaßen in der B und S Version absolut die gleiche Karosserieform haben.....

Al.

Wir haben hier nur von den Cabrios, oder Spyder/Spider gesprochen. Also die mit einem Klappdach aus Stoff.

Deine genannte Fahrzeuge sind ja die "Targamodelle".

Aber auch der 308 GTB/GTS und 328 GTB/GTS haben nicht exakt die gleiche Karosserieform.

Bei den beiden Fahrzeugen gibt es Höhenunterschiede am Dachende.

Die GTB Versionen haben ein minimal geringeres Mass.

Man erkennt das auch auf Fotos von der Seitenlinie der Autos.

Das Dach vom GTB verläuft "flüssiger" in den C-Holm über.

Die Fahrzeughöhe ist aber identisch, da sie im vorderen Drittel vom Dach ist.

Ab dem 348 sind sie aber absolut identisch. Da war die Innenraumhöhe (Kopffreiheit) ausreichend, auch für die grösserer Europäer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...