Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

355 GTS Hilfe bei Kaufentscheidung


dxdream

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Carpassion´ler,

ich würde mich freuen, wenn Ihr mir mit einigen Kommentaren behilflich wärt.

Ich habe heute einen 355 GTS angeschaut und gefahren. Er ist EZ 2.97, hat 56000 km auf der Uhr, die im Serviceheft auch nachvollzogen werden können. Das Auto ist in Frankreich ausgeliefert und direkt nach England geliefert worden. Das Auto ist 4. Hand (ist wohl sehr viel), steht echt super da und soll 52000.- EURO kosten. Das einzige, was mir als bekannter Mängel mitgeteil wurde, ist, dass er so nach ca. 3-Wochen Standzeit einen Ölfleck mit 3cm Durchmesser hinterlässt. Das könne man aber beruhigt beim nächsten Zahnriemenwechsel beheben.

Er hat einen Sportauspuff und die Kats sind abgeklemmt. Ist das mit den Kats normal (klar, ist nicht legal) oder ist das Irrsinn ? Auf was soll ich noch achten ? Ich will zwar, nicht aber kann ich das Auto jemals wieder verkaufen mit 5. Hand ? Welche Kosten könnten noch auf mich zukommen ?

Ich hab mal ein paar Bilder eingestellt und wäre Euch echt dankbar, wenn Ihr mir helfen könntet.

Vielen Dank schon mal !

Gruß

DXDREAM

post-67897-14435320496749_thumb.jpg

post-67897-14435320499129_thumb.jpg

post-67897-14435320500731_thumb.jpg

post-67897-14435320502617_thumb.jpg

post-67897-14435320504274_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 50
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • F40org

    5

  • Manni308

    5

  • dxdream

    10

Aktivste Mitglieder

  • F40org

    F40org 5 Beiträge

  • Manni308

    Manni308 5 Beiträge

  • dxdream

    dxdream 10 Beiträge

Hallo DXDREAM,

4. Hand für 52K Euro finde ich schon sehr heftig. Wenn Du denn wieder verkaufen willst mußt Du wohl ziemlich weit nach unten gehen.

Was mir sonst noch aufgefallen ist:

- Linker Krümmer wurde mal geöffnet (wahrscheinlich geschweißt). Wenn das

Innenleben genauso "schön" gemacht wurde wie die Außenhaut dann

solltest Du schon mal ein einiges an Kohle für einen neuen Krümmer oder eine

vernünftige Überarbeitung zur Seite legen

- Das Abdeckungsblech im Motorraum auf der linken Seite sieht verbogen und

schon etwas mitgenommen aus. Die Frage ist warum ?

- Die Luftausströmer links und rechts im Innenraum sehen auch etwas komisch

aus, kann aber auch von den Fotos kommen

Bezüglich 'Kat abgeklemmt', sind die originalen Kats mit dabei und noch gut ?

Falls nicht mit dabei kriegst Du spätestens beim nächsten TÜV Termin ein Problem. Für neue original Kats legst Du auch fast 2K auf den Tisch.

Ich persönlich würde mir das mit dem Auto nochmal sehr gut überlegen.

Gruß,

Bruno

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bruno,

schon mal Danke für Deine Infos.

Wie lange hallten denn die Krümmer so in der Regel ? Wie kann ich denn feststellen, ob die demnächst hinüber sind ?

Das Abdeckblech hinten war nicht verbogen, das wäre mir sicherlich aufgefallen. Es sind nur 2 weisse Einkerbungen.

Die Lüftungsgitter innen sind auch in Ordung. Ich muss sagen, er sieht innen wirklich äusserst gepflegt aus.

Auf was sollte ich sonst so achten. Ich hab mir mal die 355 Checkliste angeschaut, aber ich als Laie kann sicherlich nicht alles daraus problemlos erkennen. Was meint Ihr denn, wäre ein realistischer Preis für das Fahrzeug ?

Vielleicht gibt es ja einen Experten von Euch aus dem Bremer/Oldenburger Raum, der sich das Auto mal genauer anschauen könnte. Ich bin gerade wieder auf dem Weg in den Süden. Komme aus dem Ulmer Raum !

Nochmals Danke für Eure Hilfe !

Gruß

Dirk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist mit den Fugen an der C-Säule? Schon gemacht?

Krümmer wurden ja offensichtlich schonmal an einer Seite gemacht. Die andere Seite kommt bestimmt. Ab ca. 50.000 km sind sie normalerweise durch. Gleiches gilt für die KATS. Der Ölfleck - ist er wirklich weg nach dem Riemenwechsel? Warum sollte er?

Steinschläge? Vorne lackieren ist - wenn es vernünftig gemacht wird - ein großer Aufwand und nicht günstig.

Für das Geld gibt es - ausschließlich nach den Bildern urteilend - deutlich bessere Autos. Wenn die offenen Punkte nicht lückenlos geklärt sind muss er unter 40.000,-- zu haben sein. Challengegitter hat er glaube ich auch nicht.

Wenn Dein Bauch trotzdem JA zu diesem Auto sagt, dann nur zu dem o.g. Preis von mir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo F40org,

Danke für die klare Ansage !

Zwar sind die C-Säule gemacht und Motorhaube und Stoßstange lackiert, aber bei so klaren Ansagen, lass ich wohl lieber die Finger davon, da ich mir keine Baustelle leisten kann !

Vielen Dank für Deine Hilfe !

Gruß

Dirk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist mit den Fugen an der C-Säule? Schon gemacht?

Krümmer wurden ja offensichtlich schonmal an einer Seite gemacht. Die andere Seite kommt bestimmt. Ab ca. 50.000 km sind sie normalerweise durch. Gleiches gilt für die KATS. Der Ölfleck - ist er wirklich weg nach dem Riemenwechsel? Warum sollte er?

Steinschläge? Vorne lackieren ist - wenn es vernünftig gemacht wird - ein großer Aufwand und nicht günstig.

Für das Geld gibt es - ausschließlich nach den Bildern urteilend - deutlich bessere Autos. Wenn die offenen Punkte nicht lückenlos geklärt sind muss er unter 40.000,-- zu haben sein. Challengegitter hat er glaube ich auch nicht.

Wenn Dein Bauch trotzdem JA zu diesem Auto sagt, dann nur zu dem o.g. Preis von mir.

F40org: nen F355 rot, 56000km , BJ 2/97 , Nebenkriegsschauplätze wie Krümmer, Scheckheft oder C-Säulen-Risse hin oder her für unter 40K Euronen?

Bitte ne Nacht drüber schlafen und morgen ein realistisches Statement abgeben!

Unter 40 Mille gibts keinen F355 mit diesen Eckdaten sofern kein erheblicher Vorschaden vorliegt, basta !

Völlig unrealistische Einschätzung sofern kein (auch) fachgerecht reparierter erheblicher Vorschaden vorliegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt sehe ich das genauso wie Andi355! Ich gehe sogar noch einen weiter und sehe den Preis für den Wagen im derzeitigen Zustand als nicht überteuert an! Wenn man in dieses Fahrzeug mal 3 Mille investiert, dann hat man meines Erachtens nach einen guten Wagen fürs Geld. Ich würde versuchen noch ein bisschen zu Handeln und dann den Wagen kaufen! Wenn die oben genannten 3000.-Euronen noch herauszuschlagen sind, dann hat er doch ein gutes Auto. Sicherlich gibt es irgendwann mal irgendwo vielleicht ein etwas besseres Angebot, aber wenn er darauf wartet und nicht gerade den Papst in der Tasche hat, dann fährt er nächstes Jahr immer noch nicht mit uns zusammen! Natürlich bekommt man einen supertollen 355er im Traumzustand für 65000.-Euro, aber nicht alle haben mal eben so die Kohle zu Hause rumliegen! Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unter 40 Mille gibts keinen F355 mit diesen Eckdaten sofern kein erheblicher Vorschaden vorliegt, basta !

Völlig unrealistische Einschätzung sofern kein (auch) fachgerecht reparierter erheblicher Vorschaden vorliegt.

Sorry für den Einspruch. Ich poste hier grundsätzlich keine Hirngespinste oder Luftschlösser. Es gibt sie. Natürlich muss entsprechend investiert werden - aber wenn die Basis passt und nur die entsprechenden Arbeiten anstehen sind Preise um und unter 40 realisierbar für einen GTS - und das sind keine abgefuckten Kisten. Es ist Winterzeit, Leute brauchen Kohle weil sie es woanders verloren haben und bevor sie in notwendige Arbeiten nochmal 15.000 in den GTS investieren verkaufen sie ihn lieber für den Preis was sie sich in gutem Zustand vorstellen abzüglich der nötigen Kosten. Das ist Fakt. Ich kann Dir via PN einige solche Autos nennen die es alle Wert sind "am Leben erhalten zu werden" und nicht zu Bastlerautos verkommen sollten.

Ferner stellte ich in dem Post je bereits vorne weg, dass ich nur nach den Eckdaten und den Bildern urteile. Wer nicht verkaufen muss kennt diese Situation nicht - es ist aber Fakt, auch wenn schmerzlich. Momentan ist ein Käufermarkt.

@dxdream

Falls Du einen 355GTS in gelb wünscht und das Budget so um die 50.000,-- ist solltest Du Dich mit User cinquevalvole kurzschließen. Dort ist ein von mir oben beschriebenes Fahrzeug welches nach Deinen Ansprüchen flott gemacht werden kann - wie gesagt, es ist keine Ruine nur einiges an Arbeit steht an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ist was bekannt über den 355er aus Kolbermoor? Wird mitlerweile für 42.900-, angeboten, kostete vor Monaten deutlich über 50.000 ( glaube sogar über 55.000) . Kilometerstand natürlich gerade so das es noch für die 4 vorne reicht.:???:

Gruß, Oliver

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sind 69355 Franken nicht deutlich mehr als 40000.- Euronen und kommt da nicht noch 19% Mwst und 10% Zoll drauf? Sind wir dann nicht so ungefähr bei 59647,67 Euro?Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sind 69355 Franken nicht deutlich mehr als 40000.- Euronen und kommt da nicht noch 19% Mwst und 10% Zoll drauf? Sind wir dann nicht so ungefähr bei 59647,67 Euro?Gruß Manni308

Autos die in einem EU-Land gebaut worden sind, kann man aus der Schweiz Zollfrei einführen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Manni308, dann haben die dir (wie immer bei den DE-Zollämter) einen Mist angegeben. Wenn du die EUR1 aufüllst und von Ferrari bestätigen lässt, entallen die 10%, egal was dir Herr Oberzöllner hinz und kunz erzählen. 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schade, denn dann hätte ich mir bei Nicki Hasler den blauen 355er geholt! Der war neuwertig inkl. Fiorano! Ich bin extra nach Basel gefahren, um mir den Wagen anzusehen. Habe dannach noch einen beim Leirer angesehen, der zwar sehr gut war, aber eine weiße Innenausstattung ging gar nicht! Vielleicht hat Nicki Hasler den Blauen ja noch! Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich gibts Autos unter 40 Mille, allerdings mit rundum kleineren "Parkremplern".

Meine Aussage bezog sich auf einen Unfallfreien. Bleibe dabei:

Ein unfallfreier, roter F355 - sogar ein GTS- mit 56TKM ist deutlich mehr wert als 40000 EURO.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt gebe ich meinen Senf auch noch mit zu.

Sicher gibt es Saisonal bedingt immer diese Preisdifferenzen, nur diesmal kommt noch ein neuer Aspekt hinzu.

Naja, so ganz neu ist dieser Aspekt auch nicht, aber in den letzten vier Jahren gab es ihn nicht.

Was ich meine ist die wirtschaftliche unsichere Situation, was die Zahl der "Angstverkäufe" steigen lässt.

Dazu kommt, das die Meisten, welche ihren geliebten Wagen abgeben müssen, schon eine geraume Zeit etwas klamm um die Brust waren und somit die unerlässliche Wartung und Pflege einfach wegließen.

Da gebe ich F40org absolut Recht, es werden mehr der z.Z. noch völlig unwahrscheinlich günstigen Angebote.

Bleibt zu hoffen, das es auch noch Interessenten gibt, die nicht nur den Preis des Einstiegs in die Welt der Ferraristi sehen, sondern auch die Restauration dieser "Schnäppchen" ehrlich vor dem Kauf einkalkulieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Uuuups, da habe ich wohl eine ziemliche Diskussion losgetreten !

Ich gebe da ricos99 vollkommen recht, dass man nicht nur den Kaufpreis berücksichtigen sollte, sondern auch den Unterhalt, Wartung und Restauration. Allerdings stelle ich mir das schon so vor, dass wenn ich ein Auto kaufe, ich nicht nach 2-6 Monaten wieder 3000.-EURO für irgendwelche Reparaturen ausgeben möchte.

Ehrlich gesagt, habe ich beim Lesen hier im Forum mittlerweile schon einen flauen Magen, dass ich mir ernsthaft überlege meinen Traum wieder auf Eis zulegen. Ich kann halt als Laie nicht sehen, ob ein Auto wirklich was taugt und wenn ich zum freundlichen damit gehe, bin ich mir ehrlich gesagt auch nicht immer sicher ob die vollkommen ehrlich mit mir umspringen.

Vielleicht schaue ich mir erst mal ein paar 348er an, die sollen ja zuverlässiger sein, und ich habe dann noch einen höheren finanziellen Spielraum bei kurzfristigen Reparaturen, da die Autos durchaus günstiger zu bekommen sind.

Viele Grüße

Dirk

@F40org: Das Auto muss rot und ein GTS/TS sein ! Zumindest haben meine Frau und ich das so zusammen entschieden !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt gebe ich meinen Senf auch noch mit zu.

Sicher gibt es Saisonal bedingt immer diese Preisdifferenzen, nur diesmal kommt noch ein neuer Aspekt hinzu.

Naja, so ganz neu ist dieser Aspekt auch nicht, aber in den letzten vier Jahren gab es ihn nicht.

Was ich meine ist die wirtschaftliche unsichere Situation, was die Zahl der "Angstverkäufe" steigen lässt.

.

Lieber Rico, gerade derzeit ist ein Ferrari mehr wert als das Geld, Wieso wär sonst in Deutschland, den Beneluxländern und der Schweiz alles Gold ausverkauft?

Und wie Andi schon sagt, es gibt nix einigermassen gescheites am 355 Markt unter 40000 Euro.

Das könnt ihr beiden (du und F40) den Usern hier schon einreden, nur werden sie dann nie einen F355 ihr eigen nennen können :D

Übrigens, ich such einen 360 Spider, ab 2003, nicht mehr als 15000 km gelaufen, mein Preislimit hierfür sind 68000 Euro 8)

Kann ich hier auf einen Angstverkauf hoffen? :D

Nug

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wie Andi schon sagt, es gibt nix einigermassen gescheites am 355 Markt unter 40000 Euro.
Ihr müsst schon richtig lesen. Das hat auch niemand so bestritten. Was Gescheites gibt es nicht unter 50. Es ging um Fahrzeuge in die investiert werden muss - und als solches sah ich das gezeigte Fahrzeuge.

Das könnt ihr beiden (du und F40) den Usern hier schon einreden, nur werden sie dann nie einen F355 ihr eigen nennen können :D
Es macht keinen Sinn wenn sich jemand "eine Bombe" kauft. Das Budget ist dann für den Invest dahin und die Augen sind groß und das Budget weg. Es wird dann notdürftig irgendwo repariert und das Unheil nimmt seinen Lauf. Mir gefällt es einfach, wenn erhaltenswerte Farzeuge wie z.B. 355 GTS (danach wurde kein GTS mehr gebaut) von Fans gekauft werden und nicht von Eisdielenfrapanten. Ich kenne genug Beispiele die sich einfach nicht lange genug umgeschaut haben und dann eben richtig Pech hatten.

Aber so hat halt jeder seinen Standpunkt und Ansichten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings stelle ich mir das schon so vor, dass wenn ich ein Auto kaufe, ich nicht nach 2-6 Monaten wieder 3000.-EURO für irgendwelche Reparaturen ausgeben möchte.

Moin,

eigentlich wollte ich darauf antworten "Kauf Dir einen Porsche, keinen Ferrari".O:-)

Aber um die dann moeglicherweise folgende Diskussion zu vermeiden, schreibe ich es so:

Wenn Du Dich fuer einen Ferrari F355 entscheidest, rechne bitte jederzeit mit Investitionen in Hoehe von 3.000 bis XXXX Euro. Auch bei einem guten, gepflegten Exemplar kann und wird etwas kaputt gehen und die Ersatzteilpreise sind fast immer recht hoch.

Auch bei einem guten Exemplar kann ploetzlich der Kruemmer reissen, der Kat zerbroeseln oder sonstwas passieren. Da sind dann schnell ein paar Euronen weg. Wir sprechen trotz der roten Brille von 14 - 10 Jahre alten Gebrauchtwagen.

Gruss Bjoern

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Björn,

das ist mir schon klar, aber ich möchte halt das Risiko minimieren !

Ein Porsche kommt eigentlich nicht in Frage. Das sind zwar schöne und gute Autos aber gibt es, dank vieler Werksangehöriger hier in meiner Gegend, wie Sand am mehr und ist deshalb nix Besonderes. Ich denke auch der Wertverlust der Porsche ist sicherlich auch höher !

Wie gesagt, es ist mir klar, dass man für etwas rotes durchaus höhere Folgekosten einrechnen muss, aber ich hoffe, durch die Wahl das Risiko so gering wie möglich zu halten !

Vielen Dank nochmals für Deinen Hinweis.

Gruß

Dirk

PS: Ich schau mir heute nochmals 2 GTS bei den Offiziellen an !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Dirk,

der Porsche war auch nicht ernst gemeint.

Der Wertverlust beim 355 ist extrem gering, der Wert kann sogar ein bisschen steigen, wenn man ihn entsprechend pflegt.

Meinen F355GTS habe ich 2007 gekauft, vom offiziellen Haendler, er hatte nur einen Vorbesitzer, ca. 60.000 km gelaufen, lag preislich aber im oberen Bereich. Mit Zahnriemeninspektion und Kupplung neu.

Bisher hatte ich fast keine ausserplanmaessigen Reparaturen, der rechte Kruemmer ist halt defekt gewesen, da streite ich mich noch ein bisschen, ob der nicht schon vor der Fahrzeuguebergabe defekt war.

Diesen Winter sind faellig:

- Metallkats rein (ca. 1000,-)

- linker Kruemmer neu (ca. 1200,--)

- Rost unter Einstiegsleisten entfernen (keine Ahnung, mindesten 2x250 Euro fuer die Abdeckungen + Arbeit)

- Kampfspurenbeseitigung an der vorderen Stossstange (Bordsteinschrammen von Wendemanoever auf enger Strasse) Kosten: schaunwirmal

Bisher gemacht:

- ESD modifiziert

- 1 x Jahresinspektion, also Oele und Filter wechseln, 700 Euro

Fazit: Ich bin mit dem Auto sehr zufrieden. Fuer die Zukunft wuerde ich mir aber ueberlegen, ob ich nicht einen guenstigereren von privat kaufe und dann selber 10.000 Euro reistecke fuer Zahnriemen, Kruemmer, Kats, Kupplung und was sonst noch typischer Verschleiss ist.

Gruss Bjoern

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...