Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
staen

Wandelung eines Autos - ab wann Rechtsanspruch?

Empfohlene Beiträge

staen
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Ich hoffe, dass Thema gab´s noch nicht - habe gesucht & nix gefunden.

Falls das Forum nicht stimmt - bitte moven.

So - und jetzt zur Frage:

Ab wann hat man als Kunde einen Rechtsanspruch darauf, ein Auto zu wandeln???

Es geht um den kleinen A2. Er ist EZ 05/01 und hat jetzt 30tkm gelaufen; ich bin der 2. Besitzer, erste Hand war Audi, KM-Stand bei Kauf: 10´.

Seit einiger Zeit erfreut er mich mit zahlreichen Klapper- und Quietschgeräuschen aus immer neuen Ecken.

Glücklicherweise habe ich einen kompetenten & willigen Audihändler gefunden (hat auch etwas gedauert - deshalb erst jetzt der ganze Aufwand).

Der Servicebetreuer gibt sich wirklich sehr Mühe, kann nicht meckern. Beim letzten Werkstattaufenthalt konnte ein Klappergeräusch in der Türe nicht beseitigt werden (klang wie ein klapperndes Gestänge?); mir wurde erklärt, dass ein Pressfehler des Blechs der Türe ab Werk vorliege. Es wurde ein Termin mit einem Audiaußendienstmitarbeiter vereinbart (leider war ich nicht persönlich anwesend), der eine neue Türe auf Kosten von Audi bewilligte.

Das war vor einer Woche.

Heute telefoniere ich mit dem Servicemeister: die neue Türe ist drin, allerdings ist das Klappergeräusch noch immer da!! Die Werkstatt ist etwas ratlos, jeder Servicemeister tippt auf etwas anderes & bastelt am Auto herum.........

Eine weitere Reklamation betraf das Dach (mit Open Sky), von welchem auch andauernd Klapper- und Quietschgeräusche ausgehen. Der Servicemeister selbst hat gesagt, dass er das so noch nie erlebt hat. Audi hat für das Dachmodul einige ausgewählte Händler mit Spezialwerkzeug beliefert - mein Händler, obwohl ein großer Betrieb, hat dieses Werkzeug nicht; das Auto muß zu einem 100km entfernten Betrieb gebracht werden.......

Zuguterletzt meinte der Servicemeister, dass die Geräusche auch von einem Schweißfehler am Chassis kommen könnten! Yuhe!

In den letzten Monaten wurden bereits beide Scheinwerfer und ein Fensterheber ausgetauscht, zweimal das gesamte Amaturenbrett aus- und wieder eingebaut, der Dachhimmel ausgebaut + neu unterfüttert, die Türverkleidungen ab- und wiederangebaut und neu unterfüttert, der Rückwärtsgang & erste Gang des Getriebes lässt sich manchmal nicht einlegen (Austausch Gestänge fruchtlos) etc. etc..

Mich würde jetzt interessieren, welche (Austausch Karosserieteile?) und wieviele (Auto steht insgesamt schon mehrere Wochen) Reparaturen / Nachbesserungen der Kunde akzeptieren muss, bevor man über eine Wandelung des Autos reden kann.

Ich habe nämlich keine Lust, dann irgendwas blind zu fordern & mich lächerlich zu machen.

Ich bin inzwischen nur sehr verärgert über die Fertigungsqualität des Autos, da hätte ich ja gleich einen Fiat kaufen können!

Von anderen Foren, in denen mehr A2-Fahrer sind (speziell englischsprachig = andere Rechtslage) weiß ich, dass ich ein Problemkind habe.

Bitte postet nur, wenn ihr eindeutige Rechtskenntnis habt! Keine "ist ja krass", "typisch A2" oder ähnliche Posts bitte. Kann ja bei jedem anderen Auto auch passieren!

Merci + :wink2: ,

staen

PS.: Das beste an der ganzen Sache: habe als Ersatzauto einen A3 mit 130PS-TDI und Sportpaket etc.. Hat erst 4tkm drauf - geiles Auto :wink:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
PCP
Geschrieben

Meine Erfahrungen sind folgende, allerdings weiß ich nicht ob das auch vor einem Richter Bestand hat. Kann Dir also keine formaljuristisch richtige Aussage geben.

Meiner Meinung nach kannst Du jetzt schon wandeln.

Ich hatte genau das von Dir beschriebene mit einem Golf IV GTI. Nur am klappern. Nachdem ich den das siebte Mal wegen diverser Quietschgeräusche in der Werkstatt stehen hatte, habe ich folgenden Brief geschrieben:

-----------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr *****,

zunächst einmal möchte ich an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, Ihnen ein frohes Weih- nachtsfest zu wünschen und ein erfolgreiches Jahr 2000.

Leider kann ich mich zur Zeit überhaupt nicht über die bevorstehenden Feiertage freuen, da mein Fahrzeug mit dem oben beschriebenen Kennzeichen mal wieder bei Ihnen in der Werkstatt steht, und zwar schon seit Montag dem 13.12.99.

Wie der zuständige Bearbeiter mir mitteilte, wird dieser Zustand wohl auch noch bis Mittwoch nächster Woche andauern.

Als ich im Februar dieses Jahres das Fahrzeug abholte, währte die Freude mit dem neuen Auto leider nur ca. 600 km. Danach stellten sich unmenschliche Klapper- und Fahrgeräusche ein, weswegen ich das Fahrzeug zwei Wochen später wieder bei Ihnen in der Werkstatt hatte.

Mein Auto steht mittlerweile zum vierten Mal bei Ihnen wegen dieser immer wieder neu auftretenden Geräusche. Zwischendurch hat der Wagen schon dreimal bei der Firma ***** in ***** gestanden. Auch die waren leider nicht in der Lage diesen nicht mehr zu akzeptierenden Zustand zu beheben.

Desweiteren habe ich seit Anfang März beanstandet, das zu den nervenden Fahrgeräuschen zusätzlich die Klimatronik sehr seltsame und unschöne Nebentöne von sich gibt.

Die neue Klimatronik wird angeblich auch dieser Tage in das Auto eingebaut.

Diese Zustände werde ich nicht mehr länger akzeptieren und es ist mir auch mittlerweile egal ob nach neun Monaten da endlich mal eine neue Klimaanlage eingebaut wird.

Es scheint ja ihrerseits nicht einmal möglich zu sein, ein paar Geräusche zu beheben.

Ich werde mir dieses also nicht mehr länger anschauen, sondern bestehe hiermit auf einer sofortigen Wandlung des Fahrzeuges.

Deswegen möchte ich Sie bitten mit mir kurzfristig in Verbindung zu treten damit wir alles weitere besprechen können, und ich mich zumindest noch ein klein wenig auf das bevorstehende Weihnachtsfest freuen kann.

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich schon im voraus und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

____________________________________________________________

Das haben die sofort akzeptiert.

Glaube aber bitte nicht das die Dir ein neues Auto dahinstellen und dann war es das. Kostenlos ist das nicht. Du musst zuzahlen.

Der Wagen hatte da ca. 20.000 km runter und das ging dann so: Die haben pro Kilometer 20 Pfennige gerechnet. Also damals 4.000 DM. Die musste man dann auf den neuen wieder draufzahlen. War kein schlechtes Geschäft. Aber andererseits habe ich mich auch tierisch über das klappern aufgeregt.

Dann bekam ich ja nun irgendwann den Neuen. Also den Alten auf den Hof gestellt, in den Neuen und ab nach Hause. Nach genau 65 km ist mir das Auto wegen kaputten Turbolader vor einem ziemlich eindeutigen Etablissement (auf Deutsch Puff) verreckt. Kannst Du Dir vorstellen wie sauer ich war???

Mein Tip: Schlag´ denen das genauso vor, und versucht Euch gütlich zu einigen. Ich würde den von Dir beschriebenen Zustand nicht länger akzeptieren.

staen
Geschrieben

Danke für die Info!

Das Klappern wäre für mich nicht DAS Problem gewesen - mir geht´s hauptsächlich um den Austausch der Tür! Wie soll ich das denn beim Wiederverkauf erklären? Kommt sicher toll rüber...........

Hattest du den Wagen also auch als 2. Besitzer?

Da sehe ich eigentlich das Problem bei der Wandelung.........

staen

PS.: Bei der Panne vorm Puff wäre ich als Abschleppwagenfahrer von VW wahrscheinlich lieber nicht hingefahren............ :wink:

PCP
Geschrieben

Mist,

das mit dem 2. Besitzer hatte ich überlesen. Ich war Erstbesitzer. Wie das dann aussieht kann ich nicht genau sagen. 05/01 bedeutet ein Jahr Garantie, oder? Vermutlich sieht es dann schlecht aus.

Kann Dir leider nicht mehr Infos geben. Wenn der 2 Jahre Garantie hätte wäre es sicherlich noch möglich.

Ich würde die Wandlung, wenn Du es versuchst, mit den Klappergeräuschen begründen, da Du deswegen ja schon öfters mal da warst.

staen
Geschrieben

So - habe jetzt mal mit Audi telefoniert.

Der Kundendienstmeister ließ es mir frei, mit seiner Geschäftsleitung direkt oder mit Audi direkt zu sprechen.

Ich habe bei Audi direkt angerufen; dort wurden meine Kundendaten sowie Grunddaten erhoben.

Ich werde angerufen oder angeschrieben.

Bin mal gespannt..........

staen

PCP
Geschrieben

Na dann viel Glück.

Ich hoffe das Du das hinbekommst. Ist teilweise echt ärgerlich was man für die hohen Autopreise in D als Gegenwert bekommt. Sollen die mal ruhig wandeln.

staen
Geschrieben

Teilweise ist nett ausgedrückt.............

Werde das ganze dann ungefähr so formulieren w.o., allerdings wird meine Mängelauflistung etwas länger............ was mich aber erschreckt hat: am Telefon wurde das ganze entgegengenommen wie die Bestellung einer Pizza beim Italiener - everyday business????

staen

PCP
Geschrieben

Das mit dem Telefon finde ich auch komisch. Aber naja. Die scheinen sich ja mit Reklamationen auszukennen.

Im übrigen: Von VW hatte ich noch nie ein Auto das keine größeren Probleme gemacht hätte.

Saphir
Geschrieben

Fragt mal den Hami per PN nach seinen erfahrungen mit dem A3, da gabs ne ganze menge unfug...

staen
Geschrieben

Hat er sein Auto gewandelt?

staen

kaiger
Geschrieben

hey wir haben den gleichen wagen...ebenfalls ez 05/01 mit jetz ca. 18.000km!! gekauft mit 9.000km als audi jahreswagen vom audi-zentrum bergkamen. kaufdatum war juni 2002.

also in knapp einem halben jahr 9.000 km abgespult und bis jetzt ohne auch nur das geringste problem. bei übernahme mussten nur nochmal die felgen neu lackiert werden (kratzer schlimm aber passiert bei den rs4 dingern leicht) und die klimaautomatik nachjustiert werden wg. sehr geringer kühlleistung. für die dauer der reparatur (ca. 2 wochen nach dem kauf) bekam wir einen leihwagen und nach 2 tagen war der wagen fertig. super service, nette mitarbeiter nur zu empfehlen!!!

seitdem nicht das geringste problem der wagen läuft wie ne eins und wir sind mehr als zufrieden (JA ICH MAG DAS DESIGN O:-) ). klappergeräusche oder qualitätsmängel sind mir bisher völlig fremd.

deiner scheint ja wirklich ein montagsauto zu sein :(

staen
Geschrieben
seitdem nicht das geringste problem der wagen läuft wie ne eins und wir sind mehr als zufrieden (JA ICH MAG DAS DESIGN O:-) ). klappergeräusche oder qualitätsmängel sind mir bisher völlig fremd.

deiner scheint ja wirklich ein montagsauto zu sein :(

Genau so sehe ich das eben auch. Ich habe noch garnicht alle Mängel und Reparaturen aufgezählt :cry: Mir ist auch bekannt, dass der A2 eigentlich läuft wie die sprichwörtliche Uhr - deshalb ist´s ja auch sooooo ärgerlich! (Mein Bruder hatte auch einen und null Probleme - und habe wiedermal den Jackpot geknackt! :evil: )

Ich liebe ebenfalls Design & Fahrzeugkonzept! Deshalb habe ich ja auch einen gekauft! Aber so geht´s einfach nicht weiter - entweder Audi macht was oder das Auto wird verkauft (und Audi sieht mich nie-nie-nie-mehr!).

Wenn noch jemand Tipps hat, was man schreiben soll und was nicht - nur her damit! :wink:

:wink2: ,

staen

staen
Geschrieben

So - jetzt belebe ich das Thema nochmal!

Nachdem Audi es nicht für nötig hielt, irgendwie zu reagieren (kein Brief, kein Anruf....... :-))! ) habe ich dort heute nochmal angerufen, mich beschwert und dann die freundliche Auskunft erhalten, dass diese Sachen immer durch den verkaufenden Händler bearbeitet werden und (der Hammer!) das Werk hierfür überhaupt nicht zuständig sei & nur weiterleitet!!

Gibt´s doch nicht, oder? Wer hat denn nun das Auto gebaut? Aber egal.....

Nach einigem Hin & her mit der freundlichen Telefonistin (....) des Audizentrums rief mich dann der Verkäufer des Fahrzeugs zurück. Nachdem er sich (fast) die ganze Leidensgeschichte :-(((° angehört hatte, kam die einfache Auskunft:

Wandelungen können beim Werk nur solange beantragt werden, bis das Fahrzeug ab Erstzulassung maximal 1 Jahr alt ist. Danach ist eine Wandelung nicht mehr möglich.

(zur Kenntnis: mein Auto ist inzwischen 1 1/2 Jahre alt........)

Mir wurde dann angeboten, dass man das Fahrzeug in Zahlung nehmen könne, wenn ich ein anderes Fahrzeug abnehmen würde.

Ein Preiszugeständnis in irgendeiner Form wird hierbei nicht gemacht, es handelt sich also um eine 08/15 Inzahlungnahme :-))! .

Effektiv stehe ich also erstmal mit leeren Händen da. Bin ziemlich enttäuscht. :-(((°

Audi kann doch nicht nach einem Jahr sagen: Uns egal, ob das Auto auseinanderfällt, Frist ist Frist. ?

Wie seht ihr das? 8)

So wie´s ausschaut, sieht mich Audi als Kunden nicht mehr. Werde den A2 jetzt verkaufen (wer Interesse hat: PN! :wink: )

Gruß,

staen

millm3
Geschrieben

jau, kauf einen M3 3.0 für Tina O:-)

staen
Geschrieben
jau, kauf einen M3 3.0 für Tina O:-)

Nö - sie steigt um auf einen GT 2 :-o

(das Golf davor lassen wir jetzt mal weg O:-) )

Meine BMW-Garage hat den Ernst der Lage erkannt und drängt mich zu einer Probefahrt mit dem Cooper S.......... :bored:

Schau mer mal!

Kaiserlich :wink:O:-) ,

staen

PS.: oder holst du dir jetzt doch ´nen CSL??? :wink: (Gerücht streu....... :D )

PCP
Geschrieben

Das ist natürlich extrem ärgerlich.

Nach so einer Aktion würde ich auch keinen Audi mehr kaufen.

Der Cooper ist bestimmt ein richtig gutes Auto. :-))!

kaiger
Geschrieben

du scheinst - wie vorher gesagt - ja wirklich ein richtiges montagsauto erwischt zu haben. :???:

wie ich gerade gelesen habe ist der a2 ja laut dekra mängel report 2002 der beste mit den wenigsten mängeln! laut ergebnis, sind 96,7% aller audi a2 nach drei jahren ohne mängel!! damit liegt der a2 an erster stelle noch vor mazda mx-5 (91,0%) und toyota avensis (90,2%) :-))!

PS: auch jetz nach 25.000km immer noch keine probleme gehabt....

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...