Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Rückblick " Neuburg Classics "


Sumita

Empfohlene Beiträge

Leider erst heute dazu gekommen, Euch einen Bericht über o. a. Veranstaltung zu verfassen.

Also am 19/20. Juli wurde ich von " Dr. Pfeff " eingeladen, die Neuburg Clasics mitzuerleben, mitzugestalten ( als Fahrer ) und mitzufeiern.

Der Ablauf war wie folgt. Am Samstag Anreise und Treffen bei " Dr. Pfeff ", gegen 15 Uhr 30.

Von hier dann allgemeine Abfahrt um 16 Uhr nach Neuburg an der Donau.

Zuvor durfte ich noch das " Privat Museum von Dr. Pfeff " mir ansehen.

Schon beeindruckend, was da alles rumsteht, hunderte von Modellautos in allen Variationen, sowie fast sämtliche Panzermodelle der letzten Jahre und sonstiges Militaria.

Für Sammler garantiert eine Augenweide.

Nachdem so an die 10 Sportwagenbesitzer allmählich eintrudelten, aus dem Raum Ingolstadt, München und Österreich, darunter waren F 430 Spider, Testarossa, Testarossa TR, F 550, F 575, F 348, F 355, Audi R 8, Porsche 911und Lambo VT sowie Lambo Countach, fuhren wir Richtung Neuburg.

Hier machten wir erst mal die Innenstadt unsicher, indem wir 2 mal eine Runde durch den Ort drehten, Anführer war unser " Dr, " mit seinem Mynathon.

Übrigens ein sehr nettes Städtchen das Neuburg an der Donau, mit schmucken Altstadtkern, kleinen engen Gässchen, was natürlich ideal war für unsere " Soundmaschinen ".

Danach stellten wir unsere Boliden bei einem Audi Haus von Dr. Pfeff in Reih und Glied, unter den begeisterten und neugierigen Blicken etlicher Passanten

und Fans für das kommende Ereignis am nächsten Tag, ab.

Bei Sektempfang, Appetithäppchen, sowie Kaffee und selbstgemachten Kuchen, wurde die Zeit bis zum Erscheinen des Bürgermeister, und selbstverständlich Besichtigung der vielen Boliden, mit " Fachgesprächen " über die Runden gebracht.

Nach der Ansprache des 1. Bürgermeisters und dem Veranstalter der " Neuburg Classics ", und weiteren Verantwortlichen, wurde nochmals mit allen " Wägelchen " 2 Stadtrundfahrten gewagt.

Anschließend wurden alle Babys in der Nähe der abgesperrten " Rennstrecke " bei einem Autohaus unter sicheren Verschluß abgestellt.

Danach gings zum gemütlichen Teil über. Unter freien Himmel spielte eine eigens zu dieser Veranstaltung am Vorabend ein Band, und bei deftigen Spezialitäten konnte man sich stärken, und das Ganze mit vieeeel Hopfensaft runterspülen, denn fahren brauchte ja heute niemand mehr.

So setzte man sich zusammen, lernte sehr nette Leute kennen, tauschte Erfahrungen aus und genossen den wundervollen Abend, denn der Wettergott hatte ebenfalls ein Einsehen mit uns Allen, und so wurde es ein wunderbarer Abend.

Gegen 1 Uhr ließen wir uns mit einem Taxi in unsere Unterkunft bringen, die letzten trudelten so gegen 4 Uhr morgens ein, das muß ja echt noch toll gewesen sein, so wurde uns am nächsten Tag mitgeteilt.

Sonntag morgen 8 Uhr 30 trafen wir bei unseren Fahrzeugen nach einem ausgiebigen Frühstück ein.

Heute erwarteten die Veranstalter etwa 12.000 Besucher.

Der Ablauf sah wiefolgt aus.

Um 10 Uhr sollten auf einer ca. 1,5 km langen abgesperrten Strecke in zeitlichen Abständen verschiedene Gruppen von ca. 20 Fahrzeugen eine Showfahrt stattfinden.

Hierzu wurden alle Fahrer extra bei einer Besprechung darauf hingewiesen, daß vernüftig gefahren werden soll, mit gebührenden Abstand zum Vordermann, nicht überholen, und auf das Safety Car unbedingt achten das vorne weg fuhr.

Verständlich, daß kein " Race " man durchführen konnte, denn nur getrennt durch Stahlgitter und Strohballen, die an der ganzen Strecke aufgestellt wurden, befanden sich hunderte von Zuschauern mit Kindern.

Allerdings waren die jeweils 10 Runden die die Fahrzeuge fuhren alles andere als eine Kaffefahrt, nur zur Information, es war halt gerade noch so zu vertreten damit nichts passieren konnte/sollte.

Da war eine Gruppe Carts von Kids gefahren, eine Gruppe Oldtimer, eine andere waren amerik. Sportwagen, wieder eine andere waren Porsche, die nächste waren ital. Sportwagen, unsere Gruppe waren Ferraris und Lambos,

Motorräder und und und.

Zwei mal durfte jede Gruppe fahren, einmal morgens und das andere Mal am Nachmittag.

Also für mich war das Alles Neuland, als " Greenhorn " in solch artähnlichem Rennverlauf, war es schon ein erhebendes Gefühl, das muß ich zugeben, unter dem Gejohle, Anfeuerung, Applaus, Blitzlichtgewitter der Hobbyphotographen, sowie Beifallsbekundungen, die Runden zu drehen.

Ein wirklich tolles, nie gekanntes Gefühl erlebte ich, da war mein Beifahrer, Bruno I,der diese Veranstaltung besuchte, und am Nachmittag die Runden mit mir drehte, wesentlich cooler.

Schien ihn gar nicht zu tangieren, ja er schoß noch etliche Photos aus dem fahrenden Baby, und drehte sogar ein kurzes Video.

Naja als " Alter Hase " auf verschiedenen echten Rennstrecken, entlockte ihm das nichtmal ein müdes lächeln, verständlich vermutlich.

Jedenfalls verlief die gesamte Veranstaltung ohne irgendwelche Probleme, und unser Dr. " Pfeff " war sogar für eine Showeinlage gegen Ende der Fahr noch zu haben, er fuhr mit seinem " Mynathon - Lambo, eine ordentliche Strecke rückwärts, mit dem ***** auf dem Schweller, die Flügeltüren natürlich geöffnet und mit ca 100 kmh dahingefegt, die Meute spendete tosenden Beifall dafür.

Ende der Veranstaltung war gegen 17 Uhr, von hier aus fuhren wir alle nochmals im Corso in die Innenstadt auf den Parkverbotsfreien Marktplatz, das uns aber nicht hinderte dort unsere Stiere, Pferde, und sonstiges Gefährt abzustellen.

Die Passanten dankten es mit sichtlichem Interesse, da sich der bis dato wenig besuchte Platz schnell füllte, und die Lokalbetreiber ein Grinsen ins Gesicht zauberte.

So ließen wir es dann also ausklingen, bei einem Glas Gerstensaft, einer Brotzeit, und dem Rückblick im Gespräch des verflossenen einmaligen Tages.

Neue Freundschaften geschlossen, wieder viel dazugelernt, und mit der Gewißheit ein herrliches WE verbracht zu haben mit neuen Eindrücken, machten wir uns dann leider doch unter sehr viel Wasser von oben auf einen gemütlichen nach Hause Weg.

Meinen allerherzlichsten Dank an einen der Mitorganisatoren unserem " Dr. Pfeff ", der wie immer sehr viel für die gute Laune und Stimmung sorgte, dem nahezu perfekten Ablauf des gesamten Events, ergo, alles in Allem einem wunderbaren WE, das wir, meine Frau und ich verbringen durften.

Schade, so etwas müßte es viel öfters geben.

Anschließend noch einige Photos davon.

herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Moin,

so ein Mist, da ist so eine Klasse Veranstaltung fast direkt in unserem Heitmatort und wir sind nicht da!!! Immerhin haben wir 'ND" Kennzeichen....hoffentlich naechstes Jahr, wenn es das wieder gibt. Muss ich nur rechtzeitig wissen, dann kann ich es einplanen.

Gruss Bjoern

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nächstes Jahr informieren wir Dich dann rechtzeitig und sagen Dr. Pfeff, dass noch ein Praiß mit Ferrari mitkommt. :wink: Ich konnte ja leider auch nicht und habe es schon bedauert als ich die Bilder von Fred sah. :cry:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...dass noch ein Praiß mit Ferrari mitkommt....

Was heisst denn hier "Praiß"??? Ich bin inzwischen weiss-blau eingebuergert!

Gruss vom Neuoberbayern!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Björn,

muß Dich leider enttäuschen, bis zur " Einbürgerung " dauert es minimum 10 Jährchen, mach Dir nichts draus, nach nunmehr 23 Jahren die ich in dem schönen Niederayern bin, ist es erst jetzt halbwegs akzeptiert, daß ich a a " Bazi " jetzt bin.

Obwohl ich ein Bayer mit Leib und Seele bin, zumindest in Oberfranken geboren, im wunderschönen Bamberg.

...und nur zur Info, da sind die " Münchner noch in der Suppe geschwommen, quasi also noch nicht existent, gabs schon das Bischofstum Bamberg. O:-)

Björn, aber jetzt als halber " Mustafa " dauert es bestimmt mit Dir noch ein bißchen länger.:D:D

Mach Dir nichts draus, ich mag Euch trotzdem, und wenn Du das Nächstemal nochmal " Borscht " od. so ähnlich servierst und einen ausgibst, lege ich garantiert ein gutes Wort für Dich ein. :-))!

Ach so, das nächste " Neuburg Classic`s, soll es erst wieder 2010 geben, leider, so laut Veranstalter.

herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...