Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BjoernB

Woher haben die Gebrauchtwagenhändler das Geld für die Autos?

Empfohlene Beiträge

BjoernB
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

was ich mich in letzter zeit immer wieder frage, wenn ich an den gebrauchtwagenhändlern(keine autohäuser!) vorbeifahre, die 20-30 autos in preislagen von 20-50t euro auf dem hof stehen haben, wie diese autos finanziert sind?

werden die autos von banken vorfinanziert oder kann man davon ausgehen, dass die händler so solvent sind und sich fahrzeuge im wert von 500000 euro auf den hof stellen?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jonny
Geschrieben

Oft stehen die Autos da nur zur Präsentation und gehören noch dem alten Inhaber. Der Verkäufer zahlt dem Eigner nach erfolgreichem Verkauf einen ausgemachten Preis und behält den Rest ein. So haben wir es bei unserem Mercedes gemacht.

Vanquish-s-
Geschrieben

In der Regel durch Einkaufsfinanzierungen seitens einer Bank. Als Sicherheit werden der KFZ-Brief und sogar die Zweitschlüssel bei der Bank deponiert. Aber sicher gibt es auch genügend Händler die über ausreichend Eigenkapital verfügen und sich nicht mit einer Bank einlassen müßen.

stelli
Geschrieben

Dresdner Cetelem macht das unter anderem. Sie finanzieren Autohändler bzw deren Kunden.

BjoernB
Geschrieben

bei so einer hinterhofklitsche kann ich mir immer schlecht vorstellen, dass der besitzer quasi millionär wäre, würde er alle seine autos verkaufen...

deswegen ist die finanzierung plausibel.

CP
Geschrieben

Vielleicht ist er Millionär, gerade weil er beim Kiesplatz geblieben ist...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×