Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Blue Highways

elektrische Supercharger

Empfohlene Beiträge

Blue Highways
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hat jemand Erfahrung damit?

Ist das in BRD zulassungsfähig?

Falls jemandem das Konzept unbekannt, looky hera:

http://www.electricsupercharger.com/

Ebenfalls interessant: Der Turbodyne. Werkt regenerativ sowohl als Motor, als auch Generator.

http://www.turbodyne.com/

Das Konzept würde etwa zur BMW light hybrid Technik des Kurzzeit-E-Motor-boosts passen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
FutureBreeze
Geschrieben

hm - dadurch, dass die motorelektronik und die kompression garnicht auf den erhöhten druck ausgelegt sind, halte ich das für nicht ungefährlich!

Ausserdem sind bis zu 15 PS ja auch nicht wirklich viel ;-)

Was mich etwas stutzig macht, ist die Tatsache, dass auch turbomotoren von dieser technik profitieren sollen ;-)

Ich bin allerdings der meingung, dass man vorher definitiv erst mal Rennsportzündkabel und Racing-Getriebesand einbauen sollte!

Das bringt auf jeden fall mehr!

Tomy Rampante
Geschrieben

Hallo auch,

ich bin der meinung das bringt schon was und zwar dem der es schafft jemanden das teil anzudrehen.

Hebt zwar nicht die Leistung aber den Umsatz des verkäufers.:-))!X-)

gruß

tomy

Erator
Geschrieben

von so einem Haarföhn würde ich die Finger lassen. Das kann vielleicht bei Standgas was bringen, aber nicht wenn ein 4.8 Liter V8 bei 6.000 U/min mal richtig anfängt zu saugen. Da wird der Ventilator gleich miteingesaugt :D

tomato
Geschrieben

Das ist doch die gleiche Abteilung, in der auch die berühmten e-Bay-Chips und die Kraftstoffmagneten zu finden sind.

Lass bloss die Finger davon.

Wie soll denn auch dieses kleine Motörchen genügend Luft für einen Verbrennungsmotor hernehmen?

TPO
Geschrieben

Mal so als Michlmädchenrechnung:

Ein 2 Liter Viertakt Motor saugt bei jeder zweiten Umdrehung der Kurbelwelle auch 2 Liter Luft an um die Brennräume zu füllen. Wenn der Motor also 6000 RPM dreht, dann saugt er also 3000 mal in der Minute ein, und dass jeweils mal 2 Liter Luft. Also 6000 Liter pro Minute. Sind also theoretisch 100 Liter pro Sekunde. X-)

Ich bin das skeptisch ob so ein 12V E-Motor soviel packt, zudem er ja für mehr Leistung auch mehr Luft in den Motor pressen müsste.

Zudem kostet der E-Motor auch wiederum Leistung da er an der Lichtmaschine und an der Autobatterie hängt, die ja auch wiederum Energieverluste haben. :???:

Gast
Geschrieben

um deine Milchmädchenrechnung etwas zu erweitern:

Ein professioneller Nass-/ Trockensauger mit 1100W Leistungsaufnahme (Gesamtgewicht über 8kg) kommt auf eine Luftvolumen von ca. 3500 l/min.

Ein Blasgerät (für Laub, Dreck und Pulverschnee) mit einer Leistung von 1,1 PS (4-Takt Motor) hat einen maximalen Luftstrom von ca. 10000 l/min!

Bemerkung am Rande: 1,1 PS sind ca. 810 W.

Der kleine Lüfter der hier dazwischen gesteckt wird läuft in einem Beispiel auf der Seite mit ca. 800W (zur Erinnerung ca. 1,1PS). Der "Kleine" könnte also bei richtiger Konzeption schon einen guten Luftstrom erzeugen bzw. das Ansaugen erleichtern. Wieviele hier haben denn schonmal überlegt einen offenen Sportluftfilter zu verbauen? Der soll ja angeblich auch immer ca. 10 PS bringen (was er selten macht).

Ich will mich hier nicht als Fan dieser Idee outen, bin ich nämlich nicht, aber das gleich als Humbug zu verbuchen finde ich vorschnell. Man soll sich aber überlegen, dass wir hier von 10-15 PS bei leistungsstarken Fahrzeugen sprechen...da wirkt sich heißes Wetter oder große Höhe bei nem Turbomotor ja fast mehr aus. Ist in meinen Augen also sinnloses "Tuning".

mFKomega
Geschrieben

Hi,

diese Diskussion gab es mal im Toyotas.de-Forum.

Um der Sache auf den Grund zu Gehen habe ich meinen damaligen Alfa 33 1.7 16V Boxer mit einem Delta EHE PC-Lüfter mit einem Umsatz von 2270 l/m ausgestattet :D

Das Ergebnis war spürbar bei niedigen Drehzahlen.

Wir haben hier in der Nähe eine Bahn-Unterführung mit einer anschliessenden Steigung. Normalerweise konnte der Alfa diese Steigung nicht im 3. Gang ohne Ruckeln hochfahren. Mit dem Lüfter ging das problemlos. Ansonten war keine Verbesserung oder auch Verschlechterung des Durchzugvermögens des Boxermotor zu Spüren.

S.Schnuse
Geschrieben
...Normalerweise konnte der Alfa diese Steigung nicht im 3. Gang ohne Ruckeln hochfahren. Mit dem Lüfter ging das problemlos.

Dünnere (und auch kürzere) Ansaugwege erhöhen teilweise das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Also da, wo Dein Alfa im dritten Gang den Berg hochfährt. Schalte den Lüfter mal aus! Du wirst feststellen, dann packt der es im dritten Gang genauso.

Der Lüfter ist schlicht und ergreifend eine Luftbremse. Wenn Dein PC Lüfter 2270 l/m schafft, so vielleicht in einem offenen Raum. Das schafft er aber nicht an einem Rohr, wo an der anderen Seite ein Gegendruck herrscht.

Gast
Geschrieben
Das schafft er aber nicht an einem Rohr, wo an der anderen Seite ein Gegendruck herrscht.

Das musst du mir erklären? Wo herrscht der Gegendruck? Der Motor schafft es sonst sogar ohne Lüfter Luft zu saugen? Wie sollte das funktionieren wenn da ein Gegendruck wäre? Der Lüfter erleichtert es dem Motor etwas Luft zu bekommen, so einfach.

S.Schnuse
Geschrieben
Das musst du mir erklären? Wo herrscht der Gegendruck?

Die Volumen/Zeit Angabe eines PC Lüfters bezieht sich auf gleiche Druckverhältnisse vor und nach dem Lüfter. Drücke ich Luft in ein geschlossenes System, ist der Druck auf der Außlassseite des Lüfters höher als auf der Einlasseite. Dadurch sinkt der Volumen/Zeit Wert drastisch.

Der Motor schafft es sonst sogar ohne Lüfter Luft zu saugen? Wie sollte das funktionieren wenn da ein Gegendruck wäre? Der Lüfter erleichtert es dem Motor etwas Luft zu bekommen, so einfach.

Halte den Lüfter mal gegen das Licht. Soviel Fläche an Ansaugquerschnitt nimmt der Lüfter dem Motor. Der Grund ist, dass er den Durchsatz nicht schafft. Ein Turbolader hat eine ganz andere Schaufelgeometrie bei deutlich höherem Drehmoment bzw. Drehzahlen an der Laderwelle. Das schafft kein PC Lüfter der Welt.

Gast
Geschrieben
Die Volumen/Zeit Angabe eines PC Lüfters bezieht sich auf gleiche Druckverhältnisse vor und nach dem Lüfter. Drücke ich Luft in ein geschlossenes System, ist der Druck auf der Außlassseite des Lüfters höher als auf der Einlasseite. Dadurch sinkt der Volumen/Zeit Wert drastisch.

wenn ich den Lüfter gegen eine platte Fläche halte verstehe ich dein Argument, aber nicht wenn ich an dem Lüfter sauge wie es ein Motor macht, du kannst nicht argumentieren, dass der Lüfter keine Kraft hat Luft zu pumpen und gleichzeit sagen der Lüfter behindert den Luftstrom. Das ist für mich ein Widerspruch. Du sagst praktisch der Lüfter kann nicht pumpen wegen dem hohen Gegendruck und im nächsten Satz der Lüfter steht beim Saugen im Weg. Was macht er nun?

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

wenn der Motor bei geringer Last weniger Luft benötigt als die entsprechende Förderleistung des Lüfters dann kommt es darauf an, wieviel Überdruck der Lüfter aufbauen kann, wird bei einem PC Lüfter nicht viel sein, also nahezu wirkungslos.

Benötigt der Motor bei höheren Drehzahlen dagegen mehr Luft dann steht der Lüfter im Weg und kostet Leistung, er wirkt dann wie eine zusätzliche Drosselklappe, so ist das zu verstehen.

Gruß, Georg

Gast
Geschrieben

Ja aber er kann nunmal nicht beides gleichzeitig sein. Ich verstehe schon, dass der Lüfter nichts bringen wird, habe ich auch schon geschrieben, aber wenn dann sollen die Argumente dagegen auch ausführlich begründet sein, einfache Milchmädchenrechnungen sind schließlich keine fundierte Diskussion wie sie für CP würdig sind. :wink:

Ich zweifel übrigens auch keinesfalls deine Fachkompetenz an Stefan! Den Eindruck möchte ich hier nicht erwecken.

Ich habe auch auschließlich Argumente und Darstellungen von Usern die mir zu kurz gedacht erschienen widerlegen wollen. Aus meine Zeit bei BMW weiß ich zu gut, dass solche simplen Ideen eigentlich immer Humbug sind, wenn 10 PS und 10 NM so einfach zu holen wären, würde es schließlich jeder Hersteller machen.

Das ist ja die gleiche Geschichte mit den von mir erwähnten offenen Sportluftfiltern, die bringen auch seltenst Leistung, wenn man Glück hat kosten sie keine. Aber anhören tun sie sich trotzdem gut, was man von der e-ram Idee ja nicht behaupten kann.

Ich weiß übrigens nicht was ihr für PC Lüfter habt, aber mein Rechner hat keinen 800Watt Lüfter wie bei dem e-ram System verwendet wird. O:-)

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

Eigentlich ist es doch ganz logisch: wenn der Motor weniger Luft benötigt als der Lüfter liefern kann dann schadet das Ding zumindest nicht, evtl. bringt er sogar ein bißchen was.

Braucht der Motor bei höherer Last dagegen mehr Luft dann steht das Teil im Weg da die Luft nun zusätzlich gegen den zu langsam drehenden Lüfter anströmen muß.

Ein offener Luftfilter erleichtert in allen Lastbereichen das Ansaugen, wenn auch nur geringfügig, und ist daher nicht vergleichbar.

Gruß, Georg

Gast
Geschrieben

Ich kenne keinen offenen Luftlifter vom Tuner der an einem sonst unveränderten Motor etwas genützt hätte, und ich habe damals als Werksstudent einige testen dürfen (ausgebauter Motor auf dem Motorenprüfstand). Die meisten bringen weniger Leistung mit sich. Insofern ist das für mich vergleichbar.

GeorgW
Geschrieben
Ich kenne keinen offenen Luftlifter vom Tuner der an einem sonst unveränderten Motor etwas genützt hätte, und ich habe damals als Werksstudent einige testen dürfen (ausgebauter Motor auf dem Motorenprüfstand). Die meisten bringen weniger Leistung mit sich. Insofern ist das für mich vergleichbar.

Das wird dann an der Meßmethode bzw. an der Meß(un)genauigkeit oder der Reproduzierbarkeit gelegen haben. Hast Du auch mal mit einem verdrecktem Luftfilter gemessen ?

Gruß, Georg

Gast
Geschrieben

Waren immer frische Filter. Dreck lässt sich doch recht schlecht reproduzieren.

S.Schnuse
Geschrieben
wenn ich den Lüfter gegen eine platte Fläche halte verstehe ich dein Argument, aber nicht wenn ich an dem Lüfter sauge wie es ein Motor macht, du kannst nicht argumentieren, dass der Lüfter keine Kraft hat Luft zu pumpen und gleichzeit sagen der Lüfter behindert den Luftstrom. Das ist für mich ein Widerspruch. Du sagst praktisch der Lüfter kann nicht pumpen wegen dem hohen Gegendruck und im nächsten Satz der Lüfter steht beim Saugen im Weg. Was macht er nun?

Wenn Du an einem Lüfter saugst, kostet Dich der Lüfter mehr Kraft, als wie wenn gar kein Lüfter da wäre. Ein Saugmotor saugt, daher ist hinter dem Lüfter eigentlich immer Unterdruck, sprich er kostet Kraft statt Kraft durch Ladedruck zu erzeugen.

Was ich mit dem Gegendruck meine ist eher ein Modelldenken. Die Volumenstromangabe eines PC Lüfters bezieht sich darauf, dass es keinen Gegendruck gibt. Er bläst also in ein räumlich unbegrenztes Volumen hinein. Der Ansaugtrakt des Motors ist aber räumlich begrenzt, der Lüfter wird die vorgegebene Volumenstromleistung (2270 l/m) dadurch nicht erzielen. Soweit zum Modelldenken, bei dem es nur darum geht zu widerlegen, dass die technischen Daten eines PC Lüfters im Ansaugtrakt eines PKWs ihre Gültigkeit haben.

Das in der Realität der PC Lüfter bei hohen Drehzahlen in einem Saugstrom hängt, und somit eigentlich garnicht mehr die Luft komprimieren kann, stellt für mich die ganze Wirksamkeit des Elektroturbos in Frage.

TPO
Geschrieben
Wenn Du an einem Lüfter saugst, kostet Dich der Lüfter mehr Kraft, als wie wenn gar kein Lüfter da wäre. Ein Saugmotor saugt, daher ist hinter dem Lüfter eigentlich immer Unterdruck, sprich er kostet Kraft statt Kraft durch Ladedruck zu erzeugen.

Ja, aber auch nur unter der Bedingung dass der E-Motor irgendwann nicht mehr so viel Luft nachschieben kann wie gebraucht wird.

Also als Graph dargestellt ist der E-Motor eine Gerade parallel zur x-Achse. Der Pustet immer gleich, egal wieviel Drehzahl der Motor hat und wieiel Luft gebraucht wird.

Beim Kompressor ist es anders, da dieser ja direkt an dem Motor hängt. Die Förderleistung des Kompressors steigt linear zu der Drehzahl des Motors und somit auch zur benötigten Luftmenge.

Hier könnte man einen E-Motor einsetzen der wie der Kompressor anhängig von der Drehzahl immer genug Luft in den Motorpumpt wie gerade gebaucht wird. Also wie ein Kompressor im klassischen Sinne nur halt dass der Riementrieb durch die Lichtmaschine + E-Motor ersetzt wird.

Und hier kommt der Wirkungsgrad ins Spiel so dass sich der Aufwand wahrscheinlich nicht lohnt.

Capristo Exhaust
Geschrieben

Hallo Zusammen,

ich glaube nicht dass es eine spürbare mehrleistung ist,ich wage es zu bezweifel,den der wird mit sicherheit ncht soviel drücken können wie es der Fahrtwind macht,im Stand könnte das auf einen Rollenprüstand einen leichten unterschied zeigen,aber wärend der Fahrt könnte der Lüfter sogar im wege stehen,man müsste das auf einen Prüfstand testen und gleichzeitig den fahrtwind simulieren.

sollen wir eins Bestellen und auf dem Prüstand testen???

wir sind sowieso an einen 355er am testen das könnte einen versuh wert sein.

Gruss Tony

DarkShark90
Geschrieben

@Tony:

Interessant wäre es auf jedenfall, vorallem auch, den Verkäufer mit den Prüfstandergebnissen zu konfrontieren.

Die Frage ist, ob es dir das Geld wert ist:wink:

Capristo Exhaust
Geschrieben
@Tony:

Interessant wäre es auf jedenfall, vorallem auch, den Verkäufer mit den Prüfstandergebnissen zu konfrontieren.

Die Frage ist, ob es dir das Geld wert ist:wink:

Hallo DarkShak9,

wenn du willst dann mache du das mit dem Hersteller klahr,sage den dass die sich unsere Daten aus www.capristo.de nehmen können und eine Rechnung schreiben sollen damit wir die vorab überweisen können:-))! :-))! mein Englisch ist eine Katastrophe deshalb müsste die Bestellung einer von euch machen.

es wäre wirklich interessant zu sehen was rauskommt:wink:

Gruss Tony

Gast
Geschrieben

Ich vermute mal die werden sich drauf rausreden, dass es ihr e-ram nicht für Ferrari gibt und deswegen nicht adaptiert ist.

Capristo Exhaust
Geschrieben
Ich vermute mal die werden sich drauf rausreden, dass es ihr e-ram nicht für Ferrari gibt und deswegen nicht adaptiert ist.

naja.... so kriegt man auch raus ob die Angaben zuverlässig sind oder nicht,wenn die nichts zu verstecken haben werden sie uns das Teil mit freude verkaufen oder??:wink:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×