Jump to content
gecko911

Interesse an Mondial T

Empfohlene Beiträge

gecko911 CO   
gecko911
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

als langjähriger Porschfan (nach zwei 3.2 Liter) wollte ich mir nächstes Frühjahr einen 993 zulegen.

Zur Auswahl steht aber auch ein Mondial. Mir gefällt der Mondial sehr gut. Die oft gehörte Designkritik ist für mich nicht nachvollziehbar. Der 328 gefällt mir zwar auch etwas besser, aber ich möchte ein Fahrzeug mit Notsitzen. Da kommt aus dem Hause Ferrari ja eigentlich nur ein Mondial in Frage. (Außer ein neueres Modell) Möchte das Auto natürlich nur als Sommerfahrzeug verwenden.

Ich habe hier schon recht intensiv recherchiert, aber noch nicht so wirklich befriedigende Antworten gefunden.

Wer kann mir wirklich detaillierte Infos bezüglich Unterhalt geben? Wo habt ihr eure Autos versichert? Was kostet die Versicherung (Saisonkennzeichen, Laufleistung ca. 5-8000km pro Jahr)?

Was kostet eine Inspektion? Welche Händler/Werkstätten könnt ihr im münchner Raum empfehlen? Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit der Mondial aus?

Frage über Fragen.....:-(((°

Ich habe übrigens ein sehr schönes Fahrzeug im Netz gefunden:

http://autoscout24.de/Details.aspx?id=vas1rvic1x1m

Irgendwie stehen die Dinger ja wie Blei bei den Händlern. Sind die Mondial wirklich soooo wenig gefragt? Eventuell ist ja ein Mondial-Besitzer hier aus der Gegend von München und kann mir sein Auto mal zeigen und ein paar Tips geben:-))!

Danke für jeden Tip.

Gruß aus München

Christian

Tomy Rampante   
Tomy Rampante
Geschrieben

Hallo Christian,

ich würde dir empfehlen mal in Rosenheim bei Mille Miglia anzurufen. Die haben zum einem fast immer Mondials da und zum anderen ist der Chef ein gewisser Villauer lt. Verkäufer ein Fan von den Dingern.

Ich denke da könntest du richtig kompetente Aussagen bekommen.:-))!

Ach ja falls´t dich da meldest richte nen schönen gruß von Thomas aus Tittling aus.

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Hi Thomas,

danke für den Tip. Von dort ist auch der Mondial, den ich ins Auge gefasst habe. Ev. fahr ich dort nächstes WE da vorbei.

Kannst du dort auch die Werktstatt empfehlen? Wie sieht es preislich mit einer Inspektion aus?

Gruß

Christian

Tomy Rampante   
Tomy Rampante
Geschrieben

Sorry zur Werkstatt kann ich nichts sagen ich war da nie zur rep.

Der Meister von Rosenheim hat nen echt guten ruf und ich fand Ihn sehr kompetent und super freundlich leider ist er nicht mehr da. Ich hab aber irgendwo die nummer von Ihm.

Aber wennst zum Ferri owner wirst hab ich schon nen Tipp bezüglich service und evtl. rep.

Hast eigentlich den Porsche verkauft oder behalten.

Wenns kein Modi wird ich kann nur zum 993 raten ich hab meinen immer noch:-))!

Wenn Porsche, dann "No fucking Water please"

Emotionen sowie böses Blut gibts aber beim Ferri mehr .

gruß

tomy

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Gott behüte mich. Bloß keinen Lenorporsche. Der 997 geht ja noch, aber der 996. Würg:evil:

War 1996 bei einem Probefahrtag von der Porsche AG am Chiemsee eingeladen. Damals waren die 993 die aktuellen Modelle. Hatten alles zum probefahren da. Sogar einen 993 RS. Nur im Turbo durfte man nicht selbst fahren. Aber die Mitfahrt war schon sehr beindruckend. Wurde damals mit dem Porschevirus infiziert. Bin dann mit meinem 316i Compact da A8 heimgekrochen.:-(((° Dachte ich stand.

Am liebsten wär mir ein 993 C2 Coupe mit 286 PS, wobei mir optisch die 4S am besten gefallen. Schwarz mit schwarzer Vollederausstattung. Ein Traum!!!!

Aber wie gesagt: Ein Mondial wäre auch eine seeeehr schöne alternative.

Servicekosten sind beim Mondial wohl um einiges höher als beim 993, oder?

Gruß

Christian

Tomy Rampante   
Tomy Rampante
Geschrieben

Naja ich wills mal so ausdrücken vom Mondial weis ich es nicht aber wenn ich meine zwei vergleiche hätte ich bei Porsche alle drei Jahre nen Frontschaden frei einen zumindest wenn ich die Rechnungen der freundlichen vergleiche.

Es gibt aber auch noch andere jedoch überwindbare Problemchen. Nachedem ich den Ferri gekauft hatte ging ich zu meiner Versicherung und sagte "Hallo ich hab wieder mal ein neues Spielzeug" Nachdem der Brief angeschaut war sagte Sie "Hmm da muss ich erst anfragen ob wir den nehmen" Bitte!!!?:-o :-o

Und das bei einer super Schadensbilanz!!!

Über alle dem steht meiner Meinung jedoch Du lebst nur einmal also kauf was die gefällt soweit es dein Geldbeutel zu lässt.

MARKFE   
MARKFE
Geschrieben

Zum Mondial kann ich dir nur das sagen was meine freie Porsche/Ferrari/Maserati Werkstatt mir mal gesagt hat als ich mich fuer einen Ferari interessiert habe: du kannst dir jeden Ferrari kaufen; 308/328/348 usw, lass aber die Finger von Mondial, da geht sehr viel dran kaputt bzw ist in der Wartung um einiges Kostspieliger. Die Mondial die er in der Wartung hat, da waere immer etwas dran :(

gruss,

Mark

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Okay. Bei den Kosten, dachte ich mir schon, dass ein Porsche drunter liegt. Bei der Qualität sowieso. Aber was macht den Mondial so schlimm im Vergleich zu den 328? Ist doch die gleich Basis, oder? Zumindest die 3.2....

Gruß

Christian

me308 VIP CO   
me308
Geschrieben

Laut der aktuellen Liste von Rocks, gibt es hier bei CP mindestens 18 Besitzer eines Ferrari Mondials...

wo seid Ihr ??

schraubt Ihr noch ? ...oder fahrt Ihr schon ? :D

aber im Ernst...ein Mondial macht sicher nicht mehr Arbeit als irgendein anderer Ferrari der 80er Jahre

Du solltest Dich allerdings intensiver damit auseinandersetzen damit Du bei anstehenden Reparaturen auch weisst um was es geht...

jedenfalls so ungefähr...das Auto bei Problemen einfach nur in der Werkstatt abgeben, reparieren lassen, abholen und zahlen kann leicht 3x so teuer werden wie beim Porsche...

Du darfst nicht vergessen, ein 993 ist der höchste Entwicklungstand der luftgekühlten Porsches und bietet sicher eine ungleich höhere Verlässlichkeit und Alltagstauglichkeit, der Ferrari Mondial wäre eher das zusätzliche cruising-Fahrzeug für`s Wochenende

den Porsche lässt Du 4 Monate im Winter stehen, setzt Dich im Frühjahr rein, startest den Motor....und fährst nach Italien :wink:

beim (nicht nur-) älteren Ferrari ist das nicht ganz so einfach...

die Frage sollte also nicht sein: entweder oder...?

sondern ...vielleicht sowohl als auch ?..irgendwie ? :wink:

cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Geschrieben

Gemessen am Zeitwert ist der Wartungsaufwand am Mondial T schon beträchtlich.

Gerade Wartung und Pflege lassen einige Halter leider etwas schleifen. :oops:

Sicher sind es deren Exemplare, die den Ruf des Mondial heute schmälern.

Die Elektrik ist umfangreicher und damit störanfälliger als beim 328, z.B.:

Elektronisches Fahrwerk, Katalysator-Überwachung, Valeo, Schiebedach etc ...

ZR Wechsel kann beim 3.0 und beim 3.2 noch ohne Motorausbau gemacht werden. :-))!

Auf den Bildern sieht der Mondial in RO vernünftig aus.

Jedenfalls bekommt man "viel Auto" fürs Geld. Mach erstmal Probefahrt in einem Mondial.

Die Autos sind doch etwas weniger zum Bolzen geeignet als die 911er aus der Epoche. (Vulgo: zu Schade)

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Danke für eure Antworten. Werde mir im Frühjahr beide Autos auf jeden Fall noch mal in Ruhe anschauen und ausgiebig testen.

Beide Autos haben auf jeden Fall ihren Reiz. Der Ferrari hat halt diese gewisse Formel 1-Ausstrahlung. Und der Sound....

Vom Fahrwerk und den Fahrleistungen etc. wird der 993 sicher um einiges besser sein. Aber das ist für mich nicht wirklich der Punkt.

Für mich soll das Auto ja ein Motorrad-Ersatz sein. Wird nur bei schönem Wetter gefahren und an den Gardasee O:-)

Möchte allerdings nicht Unsummen in Wartung etc. ausgeben. Mein 3.2 war da wirklich relativ günstig, obwohl ich ihn damals als Alltagsauto im Sommer gefahren habe. Würde ich jetzt auch nicht mehr:-(((°

Wie gesagt: Ev. werde ich mir den Mondial in Rosenheim mal anschauen. Für 26000 Euro ist es wirklich ein tolles Auto.....

Noch jemand Feedback:) :)

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Kontaktiere doch mal User 500tr bevor Du Dir den Mondial ansiehst. Er kann Dir vermutlich sehr sehr genau sagen wo Du hinschauen musst - egal wie sehr Dich der "angebliche Mondialfan" in Rosenheim zu textet.

Viel Glück.

Tom dial   
Tom dial
Geschrieben

Hi!

Als Mondial T 3.4 Besitzer hat man es satt sich von irgendwelchen Fratzen, die in ihrem Leben noch keinen Ferrari berührt hatte, erklärt zu bekommen das man ein unzuverlässiges Auto fährt.

Das sind in der Regel Kasper, die nicht einmal wissen, das der T mit den anderen Mondials nur grobe Ähnlichkeit hat und technisch nicht vergleichbar ist.

Der Mondial ist unter dem Strich nicht anfälliger als der 348. Weil die Technik identisch ist... bis auf die Servolenkung und das exelente, elektronische Billsteinfahrwerk des Mondial T.

Der Vergleich 993 und Mondial T ist völlig sinnlos. Das eine ist ein recht schnelles Bauernauto, den man wie einen Trecker behandelt und ruppig über die Piste prügelt.

Der Ferrari ist ein feinnerviges Stück Technik, das genossen und verstanden werden will. Für Porschefahrer in der Regel nicht zu begreifen und auch nicht befriedigend.

Auch noch nach Jahren sorgt ein T bei jeder Fahrt für Gänsehaut, in einen 993 dagegen setzt man sich rein und tritt drauf, nach 5 Minuten sagt man sich dann jedesmal, das man sich doch besser einen Turbo hätte kaufen sollen...

Wärend der 993 ab 160km/h für Schweißperlen auf der Stirn sorgt, fährt man im T völlig entspannt mit 240 durch die Gegend, auch bei Seitenwind.

Adrenalinpumpe gegen Grand Tourismo, Stress pur gegen Entspannung.

Kaum ein 993 ist noch Serie, so ein paar dezente Modifikationen sollte der T auch bekommen. Dann kocht er den 993 schlicht ein. Nach wie vor. Heckschleuder gegen Mittelmotor. Kompromis gegen Optimum. So ein Porsche fährt eben "trotzdem" ganz gut.

So, darum sagen die Mondial T Fahrer hier nichts... wenn einer Äpfel mit Birnen vergleicht, kriegt man die Hasskappe!

Ich schätze den 993 sehr, ist er doch der letzte von Menschen mit Mühe und Sorgfalt gebaute Porsche und markiert das Ende einer Tradition. Trotzdem ist er eben eine völlig andere Schiene.

Die Wartungskosten des Mondial sind in der Tat sehr hoch, so lange bis man die Wartungsmängel und die nicht erfolgten Nachrüstungen der Vorbesitzer ausgeglichen hat, danach ist er dann völlig alltagstauglich, wobei Sportwagen und mit Salz gestreute Straßen nie gut gehen. Unter 10° Celsius bleibt er schlicht in der Garage.

Ein runtergerittener 993 wird aber sicher auch für ungläubiges Staunen sorgen, wenn einmal etwas vergleichbares kaputt geht! Und das tut es nicht zu selten, auch wenn Porschebesitzer da immer nicht ehrlich drüber reden. Unter 1000 Euro passiert am Zuffenhausener auch nichts außer einem Ölwechsel...

Wer in den einschlägigen Foren mal schaut, das vielen Porsche Eignern 21 Euro für das richtige Getriebeöl schon zu teuer sind (ist übrigens 100%ig das gleiche wie beim Ferrari), kann sich mal ein Bild über den Wartungsdurchschnitt und die irrealen Kilometerstäde der in 90 Sekunden ausgebauten 993 Tachos machen.

Gruß!

Tomy Rampante   
Tomy Rampante
Geschrieben

Boa, Tom bist du aggro drauf:-o :-o

ich möchte dich keinesfalls noch mehr verärgern aber Bauernauto der 993??:-o:???: Schweissperlen bei 160 :???: und Heckschleuder ich bitte dich.

Eine komplette Jahreswartung inkl. Bremsflüssigkeit, Beider Ölfilter und ÖL kosten bei Porsche lt. meiner letzen Rechnung 542 Euro.Was beim freundlichen Ferri Händler einfach nicht machbar ist.

Wie sich die Porsche Gemeinde (meiner Meinung zum negativen gewandelt hat) möchte ich mich nicht mehr einlassen (hab genug rote von dem Thema).:-(((°

Der Tacho ist in sehr kurzer Zeit ausgebaut jedoch ist dieser elektrisch angesteuert aber mechanisch angetrieben und Das Glas wird durch den Metallring der über das gehäuse gefalst ist fixiert wer in also öffnet hinterläst zwangsläufig spuren die für jeden Laien zu erkennen sind.

Ich versteh gar nicht warum du dich in diesem threat so angeriffen fühlst.?

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben
Hallo zusammen,

als langjähriger Porschfan (nach zwei 3.2 Liter) wollte ich mir nächstes Frühjahr einen 993 zulegen.

Zur Auswahl steht aber auch ein Mondial. Mir gefällt der Mondial sehr gut. Die oft gehörte Designkritik ist für mich nicht nachvollziehbar. Der 328 gefällt mir zwar auch etwas besser, aber ich möchte ein Fahrzeug mit Notsitzen. Da kommt aus dem Hause Ferrari ja eigentlich nur ein Mondial in Frage. (Außer ein neueres Modell) Möchte das Auto natürlich nur als Sommerfahrzeug verwenden.

Ich habe hier schon recht intensiv recherchiert, aber noch nicht so wirklich befriedigende Antworten gefunden.

Wer kann mir wirklich detaillierte Infos bezüglich Unterhalt geben? Wo habt ihr eure Autos versichert? Was kostet die Versicherung (Saisonkennzeichen, Laufleistung ca. 5-8000km pro Jahr)?

Was kostet eine Inspektion? Welche Händler/Werkstätten könnt ihr im münchner Raum empfehlen? Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit der Mondial aus?

Frage über Fragen.....:-(((°

Ich habe übrigens ein sehr schönes Fahrzeug im Netz gefunden:

http://autoscout24.de/Details.aspx?id=vas1rvic1x1m

Irgendwie stehen die Dinger ja wie Blei bei den Händlern. Sind die Mondial wirklich soooo wenig gefragt? Eventuell ist ja ein Mondial-Besitzer hier aus der Gegend von München und kann mir sein Auto mal zeigen und ein paar Tips geben:-))!

Danke für jeden Tip.

Gruß aus München

Christian

Ein wirklich "preiswerten" Modial findest Du u.a. hier:

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari-308-328-348/23970-suche-guter-mondial-3-2-kaufberatung.html

Der ist wirklich i.O. und es wurde damals lange nach einem passenden Exemplar gesucht. Lese den betreffenden Thread kurz durch und mache Dir selbst ein Bild.

Im übrigen ist der Mondial technisch nicht anspruchsvoller (oder -loser ?) als andere Ferraris mit 8 Zylindern auch.

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Hallo,

als Erstes Danke für die sehr offene Antwort. Ich bin ja schon mal beruhigt, dass der T doch ein gutes Auto ist, wenn es entsprechend gepflegt ist. Mir war schon immer irgendwo klar, dass ein Ferrari höher im Unterhalt ist als ein Porsche. Ich denke auch, dass man beide Autos sehr schwer miteinander vergleichen kann. Allerdings finde ich, den 993 als Bauernauto zu bezeichnen schon etwas übertrieben. Ich bin außerdem auch davon überzeugt, dass ein 993 von der Qualität her um einiges besser verarbeitet ist als ein Mondial. Bei meinen beiden 3.2 Litern ist wirklich selten etwas kaputt gegegen. Höchstens mal der Zuheizer und der Verteiler.

Dass man solche Autos mittlerweile nur noch im Sommer bei schönem Wetter bewegt, ist eigentlich selbstverständlich.

Freue mich auf weitere Antworten und Tips.

Gruß aus München

Christian

Vanquish-s- CO   
Vanquish-s-
Geschrieben

Hallo Gordon Gecko,

meine Mutter fuhr in den 90igern ein Mondial T Cabriolet in der schönen Farbe dkl. blau, Leder beige. Der Wagen war sehr zuverlässig und hatte bis auf Kleinigkeiten nie gezickt. Einzig das Verdeck (Dichtigkeit) und Windgeräusche am selbigen wurden bemängelt. 4 Jahre wurde er fast täglich gefahren, sogar im Winter, aber nicht bei Schnee. Er wurde regelmäßig gewartet und extrem gepflegt, dann kann eigentlich mit dem Auto auch nichts passieren. Schade, dass er verkauft wurde, so einen schönen Klassiker bekommt man bestimmt nicht so schnell wieder:cry:

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Hi Vanquish,

wie vielen KM ist dein Mutter denn mit dem Auto gefahren? Kannst du mir sagen, was die Inspektionen gekostet haben.

Würde mich freuen, wenn mir Mondial-Besitzer über ihre "Inspektions-Erfahrungen" berichten könnten.

Vielen Dank.

Gruß

Christian

Tom dial   
Tom dial
Geschrieben

Ich schätze den 993 sehr, ist er doch der letzte von Menschen mit Mühe und Sorgfalt gebaute Porsche und markiert das Ende einer Tradition. Trotzdem ist er eben eine völlig andere Schiene.

Warum überlest Ihr immer die wichtigsten Sätze?

Bauernauto viel mir spontan ein, als ich an den A-B Vergleich Mondial T - 993 S2 dachte. Das ist nicht wirklich abwertend gedacht, aber in einen Porsche steigt man nun mal völlig ohne Bedenken in Gummistiefeln ein. Denkt mal drüber nach ob Ihr das beim Ferrari auch machen würdet?

Der Porsche ist in allem ruppiger und uncharmanter. Vom Zumachen der Tür, über das Anlassen des Motors, das Einrasten der Gänge, die Lenkung, das Ansprechen des Motors, selbst der Geruch...

Was das Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten angeht, wir fahren mal BAB an einem windigen Sommertag... ich habe immer das Gefühl das der 993 vorne um so leichter wird, je schneller man fährt. Der T dagegen fängt ab 200km/h an immer ruhiger zu liegen. Das ist genau entgegengesetzt.

Fahrt wirklich mal beide Autos und verteidigt nicht nur emotional die Ikone. Da liegen wirklich Welten zwischen.

Es geht mir hier nicht um das alberne " der ist Besser, länger, härter". Ich will nur betonen das sich die Fahrzeuge so unterscheiden, das jeder Vergleich völlig daneben geht.

Übrigens verbietet sich ein Ferrari im Alltag vor allem wegen den lieben Mitmenschen. Man bekommt bei Aldi auf dem Parkplatz immer nur böse Blicke zugeworfen, den Elfer fährt auch der Filialleiter dort.

Der Porsche ist ein sehr reifes und damit trotz des lästigen Käfer Erbes, sehr gutes Auto.

Ohne den Mondial T wäre die Welt etwas ärmer.

Gruß!

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Ich gebe dir Recht, dass beide Autos nicht wirklich vergleichbar sind.

Ich würde aber in einen schön gepflegten 993 genauso wenig mit Gummistiefeln einsteigen wie in einen Mondial oder ein anderes Liebhaberauto. Ich war vor einem halben Jahr bei einem Händler. Der hatte ein Mondialcabrio mit 39000 km und einen 993 mit 140000 km. Der 993 sah aus wie neu und der Mondial sah innen aus, als ob der ganze Kunststoff aus Joghurtbecher-Plastik wäre.

Der Mondial zieht meiner Meinung nach seine Faszination aus der Optik, dem Motor und ev. dem Fahrwerk. Das kann ich nicht beurteilen. Ein 993 ist innen jedenfalls wie aus einem Stück. Super Material und Verarbeitung. Auch die Optik ist ein Traum. Beim Ferrari wird halt viel mehr die Unvernunft angesprochen als beim Porsche. Für mich persönlich hat beides seinen Reiz, sonst würden beide Fahrzeuge auch nicht in Frage kommenO:-)

Gruß

Christian

Wheelspin   
Wheelspin
Geschrieben
Warum überlest Ihr immer die wichtigsten Sätze?

Bauernauto viel mir spontan ein, als ich an den A-B Vergleich Mondial T - 993 S2 dachte. Das ist nicht wirklich abwertend gedacht, aber in einen Porsche steigt man nun mal völlig ohne Bedenken in Gummistiefeln ein. Denkt mal drüber nach ob Ihr das beim Ferrari auch machen würdet?

Der Porsche ist in allem ruppiger und uncharmanter. Vom Zumachen der Tür, über das Anlassen des Motors, das Einrasten der Gänge, die Lenkung, das Ansprechen des Motors, selbst der Geruch...

Was das Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten angeht, wir fahren mal BAB an einem windigen Sommertag... ich habe immer das Gefühl das der 993 vorne um so leichter wird, je schneller man fährt. Der T dagegen fängt ab 200km/h an immer ruhiger zu liegen. Das ist genau entgegengesetzt.

Fahrt wirklich mal beide Autos und verteidigt nicht nur emotional die Ikone. Da liegen wirklich Welten zwischen.

Es geht mir hier nicht um das alberne " der ist Besser, länger, härter". Ich will nur betonen das sich die Fahrzeuge so unterscheiden, das jeder Vergleich völlig daneben geht.

Übrigens verbietet sich ein Ferrari im Alltag vor allem wegen den lieben Mitmenschen. Man bekommt bei Aldi auf dem Parkplatz immer nur böse Blicke zugeworfen, den Elfer fährt auch der Filialleiter dort.

Der Porsche ist ein sehr reifes und damit trotz des lästigen Käfer Erbes, sehr gutes Auto.

Ohne den Mondial T wäre die Welt etwas ärmer.

Gruß!

Hi:wink2:

Also, jeder sieht das ja aus seiner Sicht.:-o

Aber:Ohne den 911 er wäre die Welt sehr viel ärmer.:-(((° Gäbe es den Mondial nicht, würde nur ein (nicht mal besonders herausragender) Ferrari fehlen.

Gruss

Micha

Vanquish-s- CO   
Vanquish-s-
Geschrieben

Christian, in 4 Jahren ist sie etwas über 40000 Km mit dem Wagen gefahren, was die Inspektionen und Wartungen gekostet haben muß ich mal nachschauen. Bedenke aber auch, dass sie den Wagen vor 14-15 Jahren gefahren hat und die Preise gestiegen sind.

tollewurst CO   
tollewurst
Geschrieben

Bei entsprechender Wartung spricht nichts dagegen einen Ferrari regelmäßig zu fahren. Mein 348 macht einige km im Jahr und hat keine Probleme gemacht seit er den entsprechenden Support bekommt. Hab für Ölwechsel mit Lufi .... 421€ bezahlt, ist bei Opel nicht wirklich günstiger.

Von der Verarbeitung her kann ich den Modial nicht beurteilen, nur das die Porsche maßlos überbewertet werden, das steht fest.

MfG Dominik

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben
...nur das die Porsche maßlos überbewertet werden, das steht fest.
Zumindest die neueren Modelle. Die alten Carrera 3.2 sind wirklich noch solide wie eine Burg und selbst unscheinbare Teile äußerst langlebig konzipiert.

Zum Thema Ferrari und Laufleistung hatten wir ja bereits mehrere gute Threads. Müßt ihr mal a bisserl suchen.

TB! CO   
TB!
Geschrieben

Nachdem ich mein t Cabrio 3,5 Jahre habe, kann ich vll. ein paar nützliche Dinge berichten.

Zunächst aber: Den 993 finde ich auch attraktiv, wenn mir mal ein gesunder 993 Turbo zum realistischen Kurs über den Weg läuft, würde ich zuschlagen.

Zum t:

Für mich war immer wichtig, dass die Autos keine Rostprobleme haben. Die Rostvorsorge beim t muss wohl zeitgemäß gut sein (übrigens hatte auch mein Alfa Spider 3.0 V6, Bj. 96, den ich 9 Jahre gefahren habe, bis zum Schluss NULL Rostprobleme .. .. wer hätte sowas noch vor wenigen Jahren bei Italienern vermutet). Die Karosserie weist keine Rostprobleme auf. Nur die Bodenbleche waren angegriffen (auch bei anderen t, die ich mir angeschaut habe). Für rund 100 EUR hat meine Werkstatt neue Bleche nachfertigen lassen, der Austausch hat also nur sehr wenig Geld gekostet.

Es wurde konstruktiv einiger Aufwand betrieben, um den Schwerpunkt niedrig zu halten. Ich kann insofern bestätigen, was Tom berichtet: Das Auto klebt auf der Straße und vermittelt auch bei höheren Geschwindigkeiten (mehr als 260 km/h schafft er allerdings nicht) viel Sicherheit. Diese Geschwindigkeiten lassen sich auch offen problemlos fahren, die Sonnenbrille bleibt auf der Nase (bei meinem ersten Alfa Spider (Serie 4) ist sie bei 190km/h weggeflogen).

Mein Auto ist mit einer Saisonzulassung (03-10) für etwas über 200 EUR/a bei der AXA versichert. Nur Haftpflicht, TK und VK halte ich für Humbug bei den geringen Anschaffungspreisen, die derzeit für die Autos aufgerufen sind.

Bei den Wartungskosten haben alle immer Sorge wegen des Motorausbaus, der erforderlich ist. Für Aus- und Einbau setzt Ferrari 20 h an (in US-Foren wird behauptet, dass man das auch in 8 h hinbekommt, aber darauf gebe ich nicht viel). 20 h * 110 EUR beim Vertragshändler sind viel Geld. Der muss davon allerdings auch noch seinen Showroom und viele andere Dinge bezahlen, von denen ich nichts habe. Meine Empfehlung ist daher ganz klar, erst eine zuverlässige freie Werkstatt und dann das Auto zu suchen (von daher macht Deine Nachfrage nach Werkstätten absolut Sinn). 20 h * 30 oder 40 EUR sind dann ein Betrag, der wohl nicht weiter auffällt alle etwa 3 Jahre.

Nebenbei: Ein Kollege von mir stellt sein 993 Cabrio immer beim PZ auf den Hof, wenn etwas ist .. .. der macht die Jungs dort immer mit vielen tausend Euros im Jahr glücklich. Ich vermute, dass die Wartungskosten bei einem Ferrari nicht höher sein müssen als bei Porsche. Zwei andere Kollegen fuhren einen 996 .. .. beide können ebenfalls viele, viele Geschichten über Ausfälle erzählen. Einer fuhr dann am liebsten den Alfa 156 seiner Frau .. .. weil es das mit Abstand zuverlässigste Fahrzeug der Familie war.

Ich hatte mir einen der letzten je gebauten t gekauft in der Hoffnung, das das Auto dann besonders ausgereift und zuverlässig ist. Leider habe ich den Kaufpreis in den 3 Jahren noch einmal investiert für Ausfälle, an denen weder das Auto noch Ferrari direkt schuld sind (sprich: Die in einem Porsche genauso auftreten können):

- Ein Einspritzventil war verstopft (BOSCH .. ^^). Der Zylinder lief zu mager, die Hitze hat das Auslassventil angegriffen, von dem wiederum kleine Partikel den Kolben in Mitleidenschaft gezogen haben. Aus Ungeduld habe ich gleich einen Ersatzmotor gekauft (11.000 EUR), allerdings gleich den etwas stärkeren F 119 H Motor. Der hat einen anderen Luftsammler und eine andere Nockenwelle und bringt 20 PS mehr. Immerhin habe ich jetzt noch einen Ersatzmotor, der sich mit wenig Geld wieder auf die Straße bringen ließe.

- Im Ölstrom des Getriebes war ein Sieb verstopft. Die zentrale Kegelrad-/Stirnradpaarung ist durch die mangelnde Schmierung zerstört worden. Ich hoffe die Reparatur ist zum Frühjahr abgeschlossen.

- Dann gab es noch ein paar Kleinigkeiten wie eine Frontscheibe, einen Drehzahlsensor, Reifen etc.

Ich hoffe mal, dass mir das Auto dies in den nächsten Jahren mit etwas weniger Reparaturaufwand dankt. Eins dürfte aber klar sein: Um einen Exoten im Zustand 2 bis 3 zu halten, sollte man grundsätzlich ein paar tausend EUR im Jahr einplanen. Dafür hat man dann auch keinen oder nur einen sehr geringen Wertverlust.

Von allen Seiten wird bestätigt (inzwischen auch von mir ..^^), dass die Elektrik des Mondial der Schwachpunkt ist. Alles ist lösbar, kostet aber ggf. viel Zeit. Auch hier ist eine engagierte, vertrauenswürdige freie Werkstatt der Schlüssel, um trotzdem Spaß am Auto zu haben.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×