Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Erator

E36 328i auf E46 330i Motor umrüsten?

Empfohlene Beiträge

Erator
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Ihr alle,

hab da eine Frage an unsere BMW-Kenner.

In wie weit unterscheiden sich die beiden Motoren. Ist es möglich ohne großen Aufwand (Getriebeflansch, Elektrik usw.) einen 330i Motor im E36 328i einzubauen.

Oder in "was" unterscheiden sich diese Motoren?

Ziel ist es, in einem E36 den 330 Motor zu fahren.

Wo sind die Unterschiede des Motors, oder ist nur der Block auf mehr Hubraum gekommen - oder ist der Zylinderkopf auch anders?

Wenn Ihr mir hierzu Antworten habt, würde ich mich sehr freuen.

Oder gab es im E36 sogar serienmäßig den 3 Liter Motor. Ein M3 Motor kommt nicht in Frage aufgrund der bekannten Probleme.

Einsatz wäre ein NS-Ringtool!

So jetzt her mit den hilfreichen Antworten X-)O:-):-))!

Vielen Dank!!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
S.Schnuse
Geschrieben

Olaf, danke für das Thema. Erstmal, ja - es geht. Im E36 Forum gibt es einen User, der das schonmal umgebaut hat. Hardwaremäßig ist das kein Problem, es passt alles ohne Probleme. Der E46 hatte ja zu Beginn seiner Bauzeit den M52 Motor (E36) drin, später folgte der M54 den Du einbauen willst. Knifflig ist die Elektronik, denn da unterscheiden sich E36 und E46 enorm. Der 330i braucht ein ESP Signal, elektrisches Gaspedal, OBD II, Can Bus etc...

330i_3.jpg

Hier der user von E36.de:

http://www.e36-talk.com/vbgarage.php?do=view&id=3807

Jetzt mal meine Meinung dazu. Der M54 ist sicherlich ein robuster Motor, von der Gasannahme und vom Schub allerdings überhaupt nicht im geringsten mit einem S50B30 zu vergleichen. Ich nehme an, der Motor soll aus Reglementgründen nicht mehr als 3.000 cm³ haben? Dann ist der M3 die bessere Wahl, denn der funktioniert einfacher und problemloser im E36 und ist einfach deutlich schneller. Er hat seine Schwächen, die aber ausgemerzt werden können. Regelmäßige Wartung mit frischem Öl und eine Ölpumpe vom 3.2er M3 vorausgesetzt.

Erator
Geschrieben

Hi Stafan,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wenn der 330i diese ganzen elektronischen Helfer brau (E-Gas und etc) macht es keinen Sinn.

Aber passt der Kopf vom M52 auf den M54 Block. So wäre es die kleinste Arbeit. Die Volllastanreicherung könnte ich über das Steuergerät anpassen.

Ich möchte mit kleinem Aufwand etwas mehr Leistung.

8)

S.Schnuse
Geschrieben

Ich glaube nicht, dass der Kopf so einfach passt. Aber ich hätte da einen anderen Vorschlag. Das US Modell vom E36 M3 (bis 5/95) ist ein aufgebohrter 328i mit 3.0 Litern Hubraum. Der hatte die Standfestigkeit vom 328i, aber 240 PS und somit dem 330i ebenbürtig. Man kann den 323i / 325i / oder den 328i mithilfe der Kurbelwelle des US M3 auf 3 Liter umbauen, falls man nicht grad einen US Motor zur Hand hat. :wink:

Noch eine Alternative wäre der Alpina B3 3.0 Motor.

Hier noch ein paar Anregungen:

http://wp1016621.wp027.webpack.hosteurope.de/fotost/f01140/f01140.htm

http://www.projekt-e36.de/Hubraum.htm

Erator
Geschrieben
Ich glaube nicht, dass der Kopf so einfach passt. Aber ich hätte da einen anderen Vorschlag. Das US Modell vom E36 M3 (bis 5/95) ist ein aufgebohrter 328i mit 3.0 Litern Hubraum. Der hatte die Standfestigkeit vom 328i, aber 240 PS und somit dem 330i ebenbürtig. Man kann den 323i / 325i / oder den 328i mithilfe der Kurbelwelle des US M3 auf 3 Liter umbauen, falls man nicht grad einen US Motor zur Hand hat. :wink:

Noch eine Alternative wäre der Alpina B3 3.0 Motor.

Hier noch ein paar Anregungen:

http://wp1016621.wp027.webpack.hosteurope.de/fotost/f01140/f01140.htm

http://www.projekt-e36.de/Hubraum.htm

Stefan, Du bist ja ein Lexikon oder ein E36 Fachmann, wobei dsa wissen alle hier :-))!

Dann bietet sich als aller erste maßnahme die USA Kurbelwelle an. So kann der Block der selbe bleiben. Und das was ich bis jetzt gelesen habe, scheint die einfachste Alternative zu sein ohne Tuningmaßnahmen (Kolben ändern etc.)

Dank Dir für Deine Hilfe!!

:wink:

S.Schnuse
Geschrieben

Dieser Umbau wäre einer meiner Favourites an meinem 323i, schon allein weil ich richtig Lust hätte den M52 mal total zu zerlegen. Aber seit ich den M3 habe, ist die Lust den 323i zu tunen leider nicht mehr so stark ausgeprägt.

BTW, beim E36 Alpina wurde auch auf viele Teile aus dem US M3 Regal zugegriffen. Ein schönes Baukastenprinzip beim E36.

Aircraft
Geschrieben

Mit wieviel € würde diese Tuningmaßnahme(2.8l auf 3.0l "via Kurbelwelle") ca. zu Buche schlagen? X-)

Erator
Geschrieben
Mit wieviel € würde diese Tuningmaßnahme(2.8l auf 3.0l "via Kurbelwelle") ca. zu Buche schlagen? X-)

Gute Frage, das einfachste ist wenn ein USA M-Motor in der Garage liegen würde :D

Wenn es soweit ist, werde ich versuchen so ein Block zu bekommen, oder eine USAM3 Kurbelwelle, Pleuel und Kolben zu kaufen.

Ob der alte Block aufgebohrt werden kann, weiß ich heute noch nicht. Hat er Büchsen mit Nikasielbeschichtung oder oder …

Mal die Augen nach einem USA M aufhalten beim USA-Army Autoverkäufer um die Ecke!

Evtl. einen kompletten aufmontierten Block offiziell beim Händler kaufen und den alten mit Abstrichen in Tausch geben :D muss gerade selber lachen - kann mir kaum vorstellen das ein Händler so was machen würde O:-)

ich schätze das es mehr als 3T€ kostet :???::wink:

S.Schnuse
Geschrieben
ich schätze das es mehr als 3T€ kostet :???::wink:

Das schätze ich auch, zumindest bei Neuteilen.

Klick mich: US M3 bei mobile

Erator
Geschrieben
Das schätze ich auch, zumindest bei Neuteilen.

Klick mich: US M3 bei mobile

wenig kilometer :wink:

Gast
Geschrieben

Ist es eigentlich nicht einfacher gleich einen US M3 (wie den bei mobile) ordentlich zu sanieren (was den Motor angeht) und ab zu rüsten (was das Gewicht angeht) und den direkt als Ringtool zu verwenden als den Motor in einen anderen E36 zu bauen und den dann zum Ringtool um zu modeln? Also einen E46 Motor in die ältere Karosse einbauen hätte ich noch irgendwo verstanden, aber von einem E36 in einen E36 umbauen will mir nicht so recht in den Kopf. Ist dein jetztiger 328 schon fertig aufgebaut und hat nur einen zu schwachen Motor? Ist es wirklich günstiger und einfacher den Motor zu tauschen als den Spender M3 auf Diät zu setzen?

S.Schnuse
Geschrieben

Ich bitte euch, bei 98.000 km braucht man doch nichts zu revidieren. Der Motor hat grad mal ein Drittel seines Lebens hinter sich.

Erator
Geschrieben
Ist es eigentlich nicht einfacher gleich einen US M3 (wie den bei mobile) ordentlich zu sanieren (was den Motor angeht) und ab zu rüsten (was das Gewicht angeht) und den direkt als Ringtool zu verwenden als den Motor in einen anderen E36 zu bauen und den dann zum Ringtool um zu modeln? Also einen E46 Motor in die ältere Karosse einbauen hätte ich noch irgendwo verstanden, aber von einem E36 in einen E36 umbauen will mir nicht so recht in den Kopf. Ist dein jetztiger 328 schon fertig aufgebaut und hat nur einen zu schwachen Motor? Ist es wirklich günstiger und einfacher den Motor zu tauschen als den Spender M3 auf Diät zu setzen?

Preislich gesehen macht es momentan keinen Sinn den M3 zu erleichtern und als Ringtool (nach FIA) umzurüsten. Hier sind die Kosten höher für das Serienfzg. zum Rennauto umzurüsten, als ein fertiges Ringtool etwas schneller zu machen.

Es geht auch um die Zeit :wink:

Heute werden sehr viele fertige "Renn"autos am Markt angeboten, die mit Aufwand ein wenig besser werden. Warum viel Zeit in einen Komplettumbau stecken. Denn es geht nicht nur um Motor - auch Fahrwerk, hier nicht nur Dämpfer und Federn - Gelenke, Stabis etc.

Gast
Geschrieben
Hier sind die Kosten höher für das Serienfzg. zum Rennauto umzurüsten, als ein fertiges Ringtool etwas schneller zu machen.

Es geht auch um die Zeit :wink:

Ok, damit ist die Frage beantwortet, es steht bereits ein mehr oder weniger fertiger Wagen bereit der noch etwas mehr Power möchte. So ist das nachvollziehbar.

Ich dachte ihr steht noch vor dem kompletten Aufbau.

Ich bitte euch, bei 98.000 km braucht man doch nichts zu revidieren. Der Motor hat grad mal ein Drittel seines Lebens hinter sich.

Ich meinte weniger eine Revision sondern mehr Umbauten ala Ölpumpe vom 3.2er und solche Sachen.

Roaddog
Geschrieben

Nur als Randnotiz:

der Wagen aus den US hat 157715.76 km runter (die 98000 sind meilen)

ist der block von dem oben die rede ist im e36 wie im e34? z.b. 525i ?

Gast
Geschrieben

Also ich denke er hat 98tkm. Diese 98tkm werden allerdings als Meilen angezeigt. Sprich er zeigt ca. 61000 Meilen an.

S.Schnuse
Geschrieben
ist der block von dem oben die rede ist im e36 wie im e34? z.b. 525i ?

Ja, das ist der M50 Block.

Streetfighter
Geschrieben

Schonmal an ein Kompressortuning gedacht? Halber Tag Arbeit, ca. 3500€, knapp 250PS und später wieder zu verkaufen da man den rückrüsten kann.

RADI
Geschrieben

E36 328i auf E46 330i Motor umrüsten?

Ja du kannst denn M52B28 mit der Kurbelwelle und Kolben vom M54 auf 3,0l bringen.

Die Pleuel sind identisch mit 135mm.

Du solltest aber nicht mit mehr als ca.205PS rechen. Denn durch die Hubraumerweiterung solltest vorallem im mittleren Drehzahlbereich mit einer höheren Mehrleistung rechen, oben also wo man die Maximalleistung erziehlt sollte der Unterschied geringer ausfallen.

Das einzig richtig gute sollte das Drehmoment sein durch die Verdichtungserhöhung.

Ich finde das ganze lohnt sich nicht ;-)

RADI
Geschrieben
Schonmal an ein Kompressortuning gedacht? Halber Tag Arbeit, ca. 3500€, knapp 250PS und später wieder zu verkaufen da man den rückrüsten kann.

328 und Kompressor funktioniert wunderbar, ein Kollege hat einen drauf, allerdings die Aussage halber Tag arbeit...

Mit so ein Kompressorkit sollte es allein nicht getan sein, denn im Vergleich was so ein Kit beim Tuner kostet und mit welchen im Vergleich günstigen Mitteln dazu man einiges mehr aus dem Kit rausholen kann.

Erator
Geschrieben

Ich finde das ganze lohnt sich nicht ;-)

In wie weit sind die Erfahrungen zu so einem Umbau?

Das ganze kann noch mit einer scharfen Nockenwelle gepaart werden.

Mater
Geschrieben

ich bin ja mal gespannt wann es soweit sein wird, aber ich freu mich auf jeden Fall.

Dabei fällt mir ein, dann hättest du ja bald deinen Hecktriebler, dann kannst du im Januar sogar selber fahren :-))!

Erator
Geschrieben
ich bin ja mal gespannt wann es soweit sein wird, aber ich freu mich auf jeden Fall.

Dabei fällt mir ein, dann hättest du ja bald deinen Hecktriebler, dann kannst du im Januar sogar selber fahren :-))!

der kommt nicht in den Schnee :wink:

littlemj
Geschrieben
ich bin ja mal gespannt wann es soweit sein wird, aber ich freu mich auf jeden Fall.

Dabei fällt mir ein, dann hättest du ja bald deinen Hecktriebler, dann kannst du im Januar sogar selber fahren :-))!

da bin ich auch gespannt was sich Olaf schönes zaubern will...

ach ja, und Mater, du willst nur nicht an der Wand schlafen :wink:

(mehr oder weniger Insider aufgrund deines Posts im Dance on Snow 2008 Threads)

Greets

Streetfighter
Geschrieben
...allerdings die Aussage halber Tag arbeit...

Ich habe meins auf dem 330er selbst verbaut. Wenn man morgens anfängt ist man in der Regel nachmittags fertig. Vorausgesetzt derjenige weiss auch was er da tut.

Ich muss dir recht geben, in so einem Kit stecken noch einiges an Möglichkeiten durch nachträgliche Optimierung bzw. Aufrüstung.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×