Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Björn

Jetzt doch Turbos bei BMW ?

Empfohlene Beiträge

Björn
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

folgendes steht in der aktuellen AMS (30.10.2002; Heft 23/2002; S. 76):

"BMW durchlebt eine Richtungsdiskussion um die richtige Methode zur Leistungssteigerung der Motoren. Während Entwicklungschef Burkard Göschel auf Drehzahlerhöhung setzt, weil es kostengünstig ist und zum sportlichen Charakter von BMW passt, favorisiert Motorenchef Klaus Borgmann die Turboaufladung. Derzeit werden in allen Ottomotorenreihen Turboversionen erprobt. Kopfzerbrechen bereitet BMW vor allem das Leistungsplus von Mercedes im V12-Bereich: Hier bringt es der turboaufgeladene S 600 auf 500 PS, während der für Januar 2003 angekündigte 760i mit Direkteinspritzung nur 445 PS leisten wird."

...in allen Ottomotorenreihen...

Ist jemand schon mal ein M3 Turbo begegnet ? :D

Nein, im Ernst.

Während Audi beispielsweise im S4 vom Turbo wegkommt, ist BMW (vielleicht) auf dem gegensätzlichen Weg.

Ich fände einen Reihensechszylinder BiTurbo sicher amüsant (auch in Hinblick auf Tuningoptionen).

Was findet Ihr in einem BMW besser, Turbo oder Hochdrehzahlkonzept ?

Gruß,

Björn

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
vw-fahrer
Geschrieben

Hi !

Ich denke, daß BMW besser fährt, wenn sie es ohne Turbo und mit Drehzahl fahren. Leistung ist sicherlich nicht alles und es gibt sicherlich viele BMW fahrer, die einen BMW genau aus diesem Grund kaufen. Wer weiss, wieviele BMW-Fahrer die Marke wechseln, wenn dort Turbos verbaut werden. Aus meienr Sicht ist es somit eher unwahrscheinlich, daß da Turbos zum Einsatz kommen.

Gruß

BMW
Geschrieben

Das glaub ich auch das BMW keine Turbomotoren bauen wird.

master_p
Geschrieben

Ich hoffe, dass sie keine Turbos verbauen. Denn im Endeffekt werden dann 312i angeboten, die mit Turbo auf 170PS kommen. Ist doch blöde. Bei Mercedes pfeifen die 4-Zylinder auch aus dem letzten Loch durch Kompressor- und Turboaufladung. Bei mir persönlich macht die durchgehend gute Leistungsverteilung und der ruhige Lauf des Reihen-6ers den Reiz des BMW fahrens aus.

Dazu kommt, wie im Text erwähnt, dass ein Wagen mit 9000U/min deutlich sportlicher wirkt, als einer der 5000U/min dreht, dabei aber 1Bar Druck aufbaut.

Smove
Geschrieben

Ist da Motorenseitig so ein gewaltiger Unterschied ob der nun mit oder ohne Turbo laufen soll? Würde es nicht gehen die sehr guten 6Zylinder noch mit einem Kompressor oder Turbo zu ergänzen?

Tobias

naethu
Geschrieben

ein turbomotor in einem bmw wäre eine schande!!! :evil:

lieber 445 sauger-ps :-))! als 500 turbo-ps :puke: !!!

JamesBond
Geschrieben

Du sagst es, naethu :-))!

Bitte kein Turbo :-(((° Nichts geht über die hochdrehenden BMW-Engines :D

Ecki
Geschrieben
Du sagst es, naethu :-))!

Bitte kein Turbo :-(((° Nichts geht über die hochdrehenden BMW-Engines :D

wenn sie denn halten und darin liegt ein grosses problem. bei 9000touren und mehr, werden die motorschäden weiter zunehmen! fakt ist nunmal, beim sauger ist irgendwann mit der leistung schluss, ausser die motoren sollen nur ein rennen von 400km halten und wir schmeissen sie dann weg!

in diesen region, ist leistung die halten soll, nur durch kompressor und turbo möglich, alles andere ist reiner rennsport! :wink2:

M3fan
Geschrieben

Mit Turbos kommt doch jeder auf 500PS!!!!! :puke::bored:

BMW=Hochdrehzahl!! :D

Aber ein M3 Turboversion mit 400PS fände ich auch nicht übel 8) :D

JamesBond
Geschrieben

wenn sie denn halten und darin liegt ein grosses problem. bei 9000touren und mehr, werden die motorschäden weiter zunehmen! fakt ist nunmal, beim sauger ist irgendwann mit der leistung schluss, ausser die motoren sollen nur ein rennen von 400km halten und wir schmeissen sie dann weg!

in diesen region, ist leistung die halten soll, nur durch kompressor und turbo möglich, alles andere ist reiner rennsport! :wink2:

Was das angeht, gebe ich dir natürlich Recht. Aber trotzdem mag ich Turbos nicht. Dann halt lieber etwas weniger Leistung (aber so wenig ist es ja auch wieder nicht :wink: ), aber dafür der Saugmotor-Charakter :-))!:D

broedel
Geschrieben

Hallo,

so abwegig finde ich das gar nicht! Vielleicht beschränkt BMW ja den Turbobau auf den 12 Zylinder um ganz oben mithalten zu können.

Ich denke nicht, dass Opi in seinem S600 bemerkt ob vor ihm ein Turbo arbeitet oder ein normaler Sauger. Hauptsache die Leistung stimmt!

@M3fan

Bist du Angestellter vom Autohaus Menton??

Oder kaufst du da nur deine BMWs? Wohne nämlich ganz in der Nähe :)

Ecki
Geschrieben

zum 600ter, 500ps mit biturbo ist eigentlich recht wenig, wenn bmw schon 445ps mit einem sauger auf die beine stellt.

mit biturbo wäre der bmw locker auf 560-600ps zu bekommen, da die saugerleistung schon hervorragend und einmalig ist! :-))!

damiler braucht sich auf seinen motor nichts einzubilden, mit turbo und kompressor leistung rausholen kann jeder, fragt sich nur wie schön die leistungskurve sich in komfort umsetzen lässt!

M3fan
Geschrieben
Hallo,

so abwegig finde ich das gar nicht! Vielleicht beschränkt BMW ja den Turbobau auf den 12 Zylinder um ganz oben mithalten zu können.

Ich denke nicht, dass Opi in seinem S600 bemerkt ob vor ihm ein Turbo arbeitet oder ein normaler Sauger. Hauptsache die Leistung stimmt!

@M3fan

Bist du Angestellter vom Autohaus Menton??

Oder kaufst du da nur deine BMWs? Wohne nämlich ganz in der Nähe :)

Seh ich auch so! Bevor zuu wenig Leistung da ist dann hald doch noch nen Turbo!

Vielleicht könnte man noch ne M3 GT Version mit Turbo machen! dann mit über 400PS!!

Geht das eigentlich Hochdrehzahl+Turbo??

Solange die Drehzahl noch da ist könnte man VIELLEICHT an nen Turbo denken, aber nur in der Oberklasse (und villeicht bei ner weiteren ///M Version :lol: )

Nein, schön wärs!!

Schau mal in meinem Thread vorbei (M3fan meets ///M3), dann weisst du es! :D

Ich wohne im Kreis Böblingen, nicht weit weg von RT!

Gruß

Chris

Sacha///M
Geschrieben

Nur keine Aufregung Jungs ! :)

WENN BMW Turbos verbaut, heisst das noch lange nicht, dass sie NUR noch Turbos bauen. Man würde sicher immer noch die Wahl haben. Und den M3 mit Turbo kann ich mir nicht vorstellen. Denn genau der ausgetüftelte Saugmotor macht das Feeling bei dem Auto aus. Aber das weiss BMW mind. so gut wie wir, also keine Panik.

Ausserdem sind die M-Motoren eigentlich nicht deshalb überlegen, weil sie hoch drehen, sondern weil sie strömungstechnisch und weiss-nicht-wie ausgetüftelt konstruiert wurden. Das mit den hohen Drehzahlen ist nur das i-Töpfelchen. Ausser der Maximalleistung bei höchsten Drehzahlen ist schliesslich der phänomenale Drehmomentverlauf zu nennen, und das hat nichts mit Hochdrehzahlprinzip zu tun. Nunja, da hat der S54 natürlich abgegeben gegenüber dem S50/S52.

Meiner Meinung nach passt BMW und Turbo einfach nicht zusammen. Da hätten sie eh keine Chance, die Konkurrenz ist ihnen um Jahre voraus. Man denke schon nur an Audi, die sind z.B. bei Le Mans nicht per Zufall so gut...

Sacha der überzeugte Saugmotor-Fahrer 8)

wi4z
Geschrieben

Was habt ihr euch denn so? Turbos sind doch auch ganz nett. Und BMW ist leistungsmäßig schon mit dem M3 ins Hintertreffen geraten, von der Ausgereiztheit ganz zu schweigen.

Ich würde mal gern die Gesichter einiger M3-Fahrer in einem 420PS und 560Nm M3 sehen. Bei solcher Power läßt sich das Saugerprinzip leicht verschmerzen. Und BMW würde bestimmt hervorragende Turbos bauen!

BMW
Geschrieben

BMW hat den ersten Serienmäßigen Turbo gebaut, aber trotzdem BMW und Turbo!NEIN!

Irwin
Geschrieben

... das würde ich so nicht sagen... nicht nur der 2002 TI turbo war ein Historisch sehr wichtiger Wagen und ein BMW Aushängeschild - auch in der Fomel1 war BMW den Turbomotoren ganz weit vorne...

Wenn Mercedes die Messlatte (zumindest Leistungsmässig) hoch legt, muss BMW halt kontern. Und wenn man nicht will, dass zukünftig getunte Mercedes eine höhere Leistung bei weniger tuningaufand bieten, denkt man richtigerweise über alternativen an.

Sonst fahren in ein paar Jahren alle die neue C-Klasse, die jetzt noch auf M-GmbH schwören...

:lol:

M3fan
Geschrieben

@Irwin

Na das glaube ich nicht!! :wink:

Einmal ///M Power- immer ///M Power!!

wi4z
Geschrieben

@M3Fan: Nö, mehr Power ist mir wichtiger als M-Power.

Ehemaliger M3-Fahrer

SAP-Consultant
Geschrieben

Also ich fahre schon einen BMW-Turbo und bin ganz zufrieden :-))!:wink::wink:

:D:D

M3Maniac
Geschrieben
@M3Fan: Nö, mehr Power ist mir wichtiger als M-Power.

Ehemaliger M3-Fahrer

hmm... und wieso fährst Du dann einen S4 :wink:O:-)

Gruss

Dr. Nagano
Geschrieben
hmm... und wieso fährst Du dann einen S4

You can read my mind :lol::lol:O:-):hug:

Sacha///M
Geschrieben

Wie es aussieht, ist der Reihensechser am Limit, sonst würde BMW auf solchen Abwegen wandeln..

Aber die andere Möglichkeit wäre doch ein Achtzylinder-M3. Leider wäre der kaum noch in Reihe. Allerdings könnte man wie VW mit dem VR6 sie beinahe in Reihe anordnen. Ob sie dann allerdings die bisherige Laufruhe erreichen...

Wenigstens die hohen Drehzahlen sollten auch mit einem 8-Zylinder machbar sein, die Internas müssten einfach konsequent in Leichtbau sein.

Evtl. wäre ein (Niederdruck-) Turbo die optimale Zukunftsstrategie. Mit z.B. 0.4bar müsste die Kompression des S54 nur einen Hauch vermindert werden.

Wie weiter ? Gute Frage. Zum Glück muss nicht ICH das entscheiden.

Sacha der heute wieder filosofisch 8) gestimmt ist

M3fan
Geschrieben
@M3Fan: Nö, mehr Power ist mir wichtiger als M-Power.

Ehemaliger M3-Fahrer

na, dann bist du wohl die ausnahme, oder?!!

@Sacha

Eine VR6 fände ich nicht so gut! Entweder R6 (mit oder ohne Turbo) oder gleich nen V8 (aber Drehzahl bitte!!)

Björn
Geschrieben
Was habt ihr euch denn so? Turbos sind doch auch ganz nett.

Der Meinung bin ich auch. Natürlich würde das Ansprechverhalten unter einem Turbo leiden, wenn aber statt 365 Nm 500 Nm herausspringen, warum nicht.

zum 600ter, 500ps mit biturbo ist eigentlich recht wenig, wenn bmw schon 445ps mit einem sauger auf die beine stellt.

1. Die 600er V12 ist gedrosselt. Der gleiche Motor wird auch im Maybach eingesetzt, dort hat er 50 PS mehr. Ausserdem wurde bereits in diversen Fachzeitschriften erwähnt, dass man die Leistung quasi beliebig festlegen kann.

2. Die 800 Nm von 1800/min - 3500/min sehe ich als hauptsächlichen Vorteil. Ich kenne leider die Daten des 760i nicht, würde aber auf max. 650 Nm bei 3500/min tippen.

Ich will hier keineswegs die Leistung von BMW in Frage stellen, doch das 6-Liter-Triebwerk von Mercedes ist einfach stärker. (das hat natürlich auch Nachteile, Stichwort Verbrauch)

Im Endeffekt denke ich nicht, dass in M-Fahrzeugen Turbos eingesetzt werden, da darunter doch der Charakter leider würde.

Ausserdem meine ich mich zu erinnern, dass der neue M3 (>=2005) einen V8 bekommt (AMS?).

Weiterhin sehe ich den Einsatz von Turboladern eher in Volumenmodellen wie z.B. einem 2,0 Liter Vierzylinder mit 180 - 200 PS (für den 1er/3er) oder einen 300 PS Sechszylinder für den 5er.

Gruß,

Björn

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...