Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
bmwnazcam12

Supertest 335i

Empfohlene Beiträge

bmwnazcam12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hier sind die Daten vom supertest dess Bmw 335i

Zeit auf der NS 8:26

Zeit auf dem HHR 1:17,8

und das mit Bridgestone Potenza runflat Reifen.Laut Sport Auto Währen ohne den runflat Reifen und mit etwas weniger extras(wegen viel Gewicht)ein noch bessere Zeit drin gewesen.1,15 g erreichte der Wagen mit rft Reifen.

0-100 km/h 5.6s 0-200 20,7s 18m slalom 67,6 km/h 36m Slalom 130 km/h (7 mehr als der M3) Ausweichtest 110m 136 km/h

0-200-0 26.3 s

Meiner Meinung nach währe Der 335i mit anderen reifen z.B pirelli p zero oder Michelin Pilot Sport 2 noch schneller gewesen als die erste serie des Bmw M3(auf der NS und HHR),wobei ich bezweifle das er Schneller wäre als die Letzte Serie des M3 e46.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
whatzmyid
Geschrieben

So ein Auto ohne Differenzialsperre geht eigentlich nicht. Die fehlt mir ja schon beim 330i.

Saphir
Geschrieben
So ein Auto ohne Differenzialsperre geht eigentlich nicht. Die fehlt mir ja schon beim 330i.

Der 335i hat KEINE Diff-sperre??? Auch nicht optional? :-o

Dafür ist die Zeit aber wirklich respektabel. Mit guten reifen wäre da durchaus ne glatte 8:20 drin.

Heiko82
Geschrieben

Sorry ich kann den Test nicht ganz "für vollnehmen".:???:

BMW stellt einen Wagen mit Vollaustattung der weit mehr als 1600 kg an den Rippen hat bzw. ohne "sportliche" Extras wie M-Fahrwerk, Reifen austaffiert den SA Test antritt etc. pp.

Mit den genannten Goodies hätte der 335i den M3 sicherlich auch auf der Schleife überflügelt und nicht nur in den sonstigen Bereichen!

So oder so ein vorzügliche Wagen :-))!

chip
Geschrieben
Sorry ich kann den Test nicht ganz "für vollnehmen".:???:

Du hast da sicher nicht Unrecht. Auch wenn die vorzügliche Basis gezeigt wird und Lob verdient, im Sinne der Vergleichbarkeit sollten doch dann wenigsten die wichtigsten Extras wie Sportfahrwerk und 18 oder 19 Zoll an Bord sein wie es bei fast allen anderen Testkandidaten üblich ist.

Heiko82
Geschrieben

@Chip

Die Wege des Herrn (oder der Marketinabteilung) sind manchmal unergründlich! X-)

BMW stattet beispielsweise die M Palette mit den max. was ab Werk bezgl. "Sportlichkeit" zur Verfügung steht, aus (siehe z.b. M6 mit den Corsas)!?

Und nun stellt BMW plötzlich ein Basisauto :???:

Ob da im eigenen Haus nicht Artenschutz betrieben wird?! 8)

chip
Geschrieben
Ob da im eigenen Haus nicht Artenschutz betrieben wird?! 8)

Schwer zu sagen, da blickt man nie so ganz durch 8)

Eins kann ich jedoch mit Sicherheit feststellen:

Auf den ersten Bildern hat mir der Wagen garnicht gefallen. Je mehr man jetzt an Fotos sieht, desto besser gefällt er mir. :-))!

Heiko82
Geschrieben

Dürfte ihn bereits in freier Wildbahn bewundern!

Hinten: fantastisch :-))!

Seite: :-(((°

Vorne: :oops: (eventl. mit M-Paket stimmiger)

FunkyStar
Geschrieben

unser BMW Händler hat einen auf dem Parkplatz stehen und ich finde ebenso wie Heiko das die Optik nicht ganz passt.

Sieht viel zu brav und glatt gebügelt aus. Sicher werden das einige auch schön finden ich hingegen bevorzuge die M Pakete :)

sauber
Geschrieben

Der 335i hat ab Werk das Sportfahrwerk verbaut! :wink: Und die paar Kilo Mehrausstattung werden die Zeit wohl kaum beeinflussen.

Ein hervorragendes Fahrzeug, dass BMW da auf die Beine gestellt hat. Und zudem relativ günstig Wenn ich da an die Preise eines S4 oder CLK denke.

Björn
Geschrieben

Hallo,

ich finde es genau richtig, mit einem 'realen' 335i den Supertest zu fahren. Natürlich wird man an der Ausstattung immer noch etwas in Richtung Sportlichkeit optimieren können, nur welcher 335i Fahrer verzichtet denn auf Komfort, nur um ein paar Hundertstelsekunden auf der Nordschleife schneller zu sein?

Und bei dem einzigen Bauteil, welches einen deutlichen Unterschied bringen könnte - dem Reifen -, hatte man meiner Meinung nach auch keine echte Wahl mehr. Wie sonst würde man den Einsatz von Runflat-Reifen über fast die gesamte Fahrzeugpalette rechtfertigen, wenn im Test immer mit normal-sportlichen Reifen gefahren wird? Daher muss der 335i auch mit dem schlecht Nasshandling leben.

Gruß,

Björn

Schroedi
Geschrieben

Hmm, könnte auch sein, dass er ohne die "Sport Extras" schneller ist. War beim 130i ja schon so. Vielleicht dachte sich BMW -diesmal sind wir klüger-

bmw_freak
Geschrieben
Sorry ich kann den Test nicht ganz "für vollnehmen".:???:

BMW stellt einen Wagen mit Vollaustattung der weit mehr als 1600 kg an den Rippen hat bzw. ohne "sportliche" Extras wie M-Fahrwerk, Reifen austaffiert den SA Test antritt etc. pp.

Mit den genannten Goodies hätte der 335i den M3 sicherlich auch auf der Schleife überflügelt und nicht nur in den sonstigen Bereichen!

So oder so ein vorzügliche Wagen :-))!

Laut Datenblatt betrug das Gewicht des Testwagens genau 1610kg.

Offensichtlich scheint hier eine echte Sportskanone vom Band zu laufen, die es nicht nötig hat auf alle Fahrwerkgoodies zurückzugreifen, um gute Zeiten auf den Asphalt zu zaubern. Dies ging ja in letzter Zeit häüfiger schief (BMW M5, BMW 130i, sowie auch weitere Automobile weiterer Hersteller).

Heiko82
Geschrieben

Und die Runflatfreifen etc. pp. :???:

Björn
Geschrieben
Und die Runflatfreifen etc. pp. :???:

Fändest Du es nicht seltsam, wenn BMW auf Dauer die Modelle Runflat-bereift verkauft aber normalbereift testen lässt ?

Normale Bereifung, normaler Test, super Ergebnisse.

Gruß,

Björn

Heiko82
Geschrieben
Fändest Du es nicht seltsam, wenn BMW auf Dauer die Modelle Runflat-bereift verkauft aber normalbereift testen lässt ?

Normale Bereifung, normaler Test, super Ergebnisse.

Gruß,

Björn

Richtig, aber dann sollte beispielweise ein BMW M6 auch auf Serienreifen getestet werden und nicht auf sündhaftteuren Sportreifen :wink:

Björn
Geschrieben
Richtig, aber dann sollte beispielweise ein BMW M6 auch auf Serienreifen getestet werden und nicht auf sündhaftteuren Sportreifen :wink:

Sehe ich auch so. So weit ich aber weiss, war der M6 Supertest der einzige, bei dem das Marketing andere Reifen verwendete. Gebracht hat es jedenfalls nicht viel. Außer Enttäuschung.

Gruß,

Björn

Heiko82
Geschrieben
. Außer Enttäuschung.

Gruß,

Björn

....Die wäre es gewesen wenn die M6 synchron zum M5 eine 8:15 gefahren wäre 8)

Gemäß dem Redakteur wäre nämlich die Zeit auf Serienreifen 1:1 die des M5 gewesen :wink:

M6 und das sportlichere Auto :D

CSL UNIT
Geschrieben

selbst mit gleicher Bereifung würde ich sagen das der M6 auch wenn es nur minimal ist schneller gewesen wäre wie der m5...

Heiko82
Geschrieben
selbst mit gleicher Bereifung würde ich sagen das der M6 auch wenn es nur minimal ist schneller gewesen wäre wie der m5...

Frechheit.......frag mal die PR von BMW :DO:-):wink:

BMWM3RoXX
Geschrieben
....Die wäre es gewesen wenn die M6 synchron zum M5 eine 8:15 gefahren wäre 8)

Gemäß dem Redakteur wäre nämlich die Zeit auf Serienreifen 1:1 die des M5 gewesen :wink:

M6 und das sportlichere Auto :D

Laut sportauto wär der M6 mit normalen reifen schneller als mit den Sportreifen.

Ps: der 335i wird mit runflat verkauft, und wurde auch mit runflat getestet. Mit normalen, auf trockenheit abgestimmten reifen, wär wieder mal mehr drin gewesen.

Heiko82
Geschrieben
Laut sportauto wär der M6 mit normalen reifen schneller als mit den Sportreifen.

.

Und, wo steht das ? :wink:

Ps: der 335i wird mit runflat verkauft, und wurde auch mit runflat getestet. Mit normalen, auf trockenheit abgestimmten reifen, wär wieder mal mehr drin gewesen.

Und der 335i wird ohne M-Paket, ohne 18 Zöller etc. pp. verkauft? Alles klar :???:

Mal abgesehen davon das BMW offensichtlich mal zu diesem Test kein optimiertes Exemplar bereitstellte!

Björn
Geschrieben

Hallo,

Laut sportauto wär der M6 mit normalen reifen schneller als mit den Sportreifen.

diese Aussage konnte ich nirgends finden, wohl aber:

- ... der Einsatz von Sportreifen ... [ist] völlig legal. Wenn sie auch - wie alles was schneller macht - nicht umsonst zu haben sind ...

- Somit liegt die Vermutung nahe, dass die Nordschleifenrunde wegen des umgänglicheren Charakters des Conti-bereiften M6 [Anm. also ohne Sportreifen] kaum langsamer ausgefallen wäre ...

- Die Zeitverluste durch den etwas geringeren Grip der Conti-Originalbereifung ...

Gruß,

Björn

BMWM3RoXX
Geschrieben

Die aussage mit "schneller" war übertrieben...aber min. genauso schnell. Dann stand da nocht das evtl ihne Vmax begrenzung die Rundenzeit etwas nach unten gegangen wäre.

Aber am Ende bleiben uns eh nur Spekulationen.

derduke
Geschrieben

@alle

Hi jungs,

Da hat der 335i aber ein gutes Ergebnis erziehlt! Ich verstehe aber nicht wieso ihr meint, dass normale Reifen den 335i noch schneller gemacht hätten?

SportAuto hat doch schon Tests gemacht und bestätigt, dass Runflat Reifen bei Trockenheit im Handling Vorteile bringen und gerade wegen ihrer stabilen Flanken auf der Rennstrecke einem normalen Reifen überlegen wären.. Somit erklärt sich für mich die gute Zeit auch teilweise gerade wegen der Reifenwahl und des immer besser werdenden Grips moderner Reifen..

Wenn ein M3 mit diesen Reifen heute getestet würde, wäre er garantiert auch schneller, als die damaligen Exemplare..

Die einzige wirklich schlechte Nachricht für BMW-Interessenten ist aber, dass selbst dieser BMW keine Differential-Sperre hat :mad: .. für mich deshalb nicht zu gebrauchen und ein M3 imho auf jeden Fall das bessere, schoenere und auch schnellere Auto! 8)

MFG

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...