Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Stifler17

"Gurt - Biepen" Problem

Empfohlene Beiträge

Stifler17
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CP's,

wir haben den neuen A6 jetzt schon eine Weile. Doch dieses Biepsen, wenn der Anschnall-Gurt nicht eingesteckt ist nervt auf Dauer. Anfürsich ist es ja ganz okay, doch nicht, dass dieses biepsen sofort los geht. Im 1er, den ich kürzlich gefahren bin, beginnt dieses biepsen erst nach einer Zeit und ist somit wesentlich angenehmer.

Jetzt zu meiner Frage: Kann man dieses Biepsen im neuen A6 im MMI ausschalten oder gibt es eine andere Möglichkeit es auszuschalten?

Ich hoffe auf hilfreiche Tips :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Telekoma
Geschrieben

Am MMI kann man den Warnton nicht ab- oder umstellen.

Kauf Dir ein passendes Gurtschloss auf dem Schrottplatz und stecks rein.

Dann ist Ruhe.

Aber ein viel besserer Tipp: IMMER SOFORT ANSCHNALLEN !

Dann ist auch Ruhe.

Stifler17
Geschrieben
Am MMI kann man den Warnton nicht ab- oder umstellen.

Okay, damit bin ich schon mal weiter.

Der Tip mit dem Anschnallen lassen wir mal weg, sonst hätte ich ja auch nicht gefragt, wie der Ton weg geht :???:

Gibt es kein Elektronik-Modul o.ä. damit dieses biepsen wegfällt?

Typ 86
Geschrieben

Wenn Du einen guten Draht zur Werkstatt Deines AUDI Händlers hast kann er Dir das " Biepen " auch wegprogrammieren in der Bordelektrik.

Ich habe es bislang nicht gemacht da ich mich so zwinge mich anzuschnallen , gebe Dir aber recht das wenn Du ein wenig mehr zeit hättest währe das auch nicht schelcht .

Marc W.
Geschrieben

Das Piepsen ist inzwischen Bestandteil der allgemeinen Betriebserlaubnis eines jeden neuen Autos. Nimmt man daran eine Veränderung vor, erlischt die allgemeine Betriebserlaubnis! Keine Versicherung, kein TÜV... :wink:

mailmane
Geschrieben

Aber ein viel besserer Tipp: IMMER SOFORT ANSCHNALLEN !

Dann ist auch Ruhe.

Versuch mal die Wasserflasche die du auf den Beifahrersitz legst anzuschnallen. Schon bei geringem Gewicht fängt das an zu piepsen.

kkswiss
Geschrieben
Hallo CP's,

wir haben den neuen A6 jetzt schon eine Weile. Doch dieses Biepsen, wenn der Anschnall-Gurt nicht eingesteckt ist nervt auf Dauer. Anfürsich ist es ja ganz okay, doch nicht, dass dieses biepsen sofort los geht. Im 1er, den ich kürzlich gefahren bin, beginnt dieses biepsen erst nach einer Zeit und ist somit wesentlich angenehmer.

Jetzt zu meiner Frage: Kann man dieses Biepsen im neuen A6 im MMI ausschalten oder gibt es eine andere Möglichkeit es auszuschalten?

Ich hoffe auf hilfreiche Tips :-))!

Bei unserm neuen, ein Golf V hatten wir das Problem auch.

Der freundliche, wo wir das Auto kauften programmierte uns diesen Pieston einfach mit dem Diagnoserechner weg.

Dann mussten wir unterschreiben das dieser Piepser auf unsern Wunsch hin entfernt wurde.

Es verfällt nicht der TÜV, oder MFK.

Ohne den Piepser haben heute die Autos keine Chance mehr nach dem NCAP Chrashtest in die nächsthöhere Katerogie zu kommen.

Marc W.
Geschrieben

Ist das in der Schweiz enventuell noch anders, als in Deutschland? Hier erlischt die ABE garantiert.

kkswiss
Geschrieben
Ist das in der Schweiz enventuell noch anders, als in Deutschland? Hier erlischt die ABE garantiert.

Ist das eine Vermutung, oder weisst Du das genau.

Ich kann mir nicht vorstellen, das durch dieses "nicht Piepsen" die ABE erlischt.

In der CH auf jeden Fall nicht.

Marc W.
Geschrieben

Letzte Woche war mein Audi in der Inspektion, als ich mein Auto abgeholt habe, bin ich mit dem Werkstattmeister (Kfz.-Ing.) einen neuen Audi gefahren und da hatten wir genau dieses Thema. Seine Aussage war, daß ab 01.01.2006 dies per Gesetz Pflicht sei und das es an die ABE gebunden ist.

FutureBreeze
Geschrieben

Nur durch diesen Piepston wird das Fahrzeug eine ganze Kaskostufe günstiger eingestuft.

Ein entfernen des Tons ist also eventuell sogar Versicherungsbetrug.

Ausserdem ist Anschnallen Pflicht, und sollte bei jedem von uns als REflex beim einsteigen erfolgen!

Telekoma
Geschrieben
Der Tip mit dem Anschnallen lassen wir mal weg, sonst hätte ich ja auch nicht gefragt, wie der Ton weg geht

So ?

Ich hoffe auf hilfreiche Tips

Das Anschnallen ist der hilfreichste, den man geben kann.

Ich verstehe das Problem nicht.

Was ist denn so schwierig daran, sich vor Antritt der Fahrt anzuschnallen ?

Die Aufrollautomatik der heutigen Autos ist so sanft abgestimmt, da merkt man doch kaum noch was vom Gurt.

Man kann sich auch beim Rückwärtsfahren prima umdrehen - obwohl es da eigentlich keine Rolle spielt, da der Piepston da noch gar nicht ertönt.

Dann kostet es auch noch Geld, wenn man ohne Sicherheitsgurt erwischt wird. Das kann einem auch schon an der nächsten Kreuzung passieren.

Ich kann was für meine Sicherheit tun, ein Ticket vermeiden, mir den Gang zum Händler sparen - und das alles mit einem Handgriff über die linke Schulter (dauert bei mir nicht mal 2 Sekunden)

Mach das 100 Mal, und dann merkst Du es gar nicht mehr...

kkswiss
Geschrieben
Was ist denn so schwierig daran, sich vor Antritt der Fahrt anzuschnallen ?

Warum gehst Du davon aus, dass wir uns nicht anschnallen. :???:

Bei uns geht es um Fahrten in Tiefgaragen, oder auf Privatgeländen.

Was ist denn mit einer kleinen Person, die bei der Einfahrt in eine Tiefgarage sich abschnallen muss um ein Ticket zu ziehen? Soll die sich etwa bis zum Parkplatz wieder angurten? Nein bestimmt nicht, zumindest in meinen (unsern) Augen.

Zumal hasse ich es vom Auto bevormundet zu werden, das löst bei mir nur eine Trotzreaktion aus. Das kann so weit gehen das ich so ein Auto nicht kaufe.

Telekoma
Geschrieben

Ok, ich habe mich jetzt vielleicht nicht in jede Situation hineingedacht, bevor ich das geschrieben habe.

Ich merke immer wieder, dass andere Leute von diesem Warnton genervt sind.

Mancher Beifahrer "Wie, hört das jetzt etwa nicht auf, bis ich mich anschnalle ???"

Und immer wieder Augen verdrehen und seufzen vor dem Griff zum Gurt.

Ich habe das Piepen akzeptiert, da ich es für sinnvoll genug halte, um in einem Parkhaus oder auf einem Privatgrundstück (habe kein so grosses) darüber hinweg zu sehen (zu hören)

Im Audi klingt das gar nicht so nervig und im Ford Focus fängt es erst an, wenn man über 20 Km/H fährt.

Aber mir darüber Gedanken zu machen, wie man es entfernt - da müsste das Auto schon Elektroschocks verteilen.

Aber sicher ist da manch einer sensibler als der andere.

Wenn es um Sicherheit geht, lasse ich mich gerne bevormunden.

FutureBreeze
Geschrieben

Und nach gründen zu suchen, sich abschnallen zu dürfen halte ich auch nicht für zielführend!

EIn auto nur wegen eines Warntons nicht zu kaufen halte ich für schlichtweg Blödsinn - tut mir leid!

"Nein, ich steige in kein Flugzeug, da ich dort auch aufgefordert werde mich anzuschnallen"

"Nein, ich werde den Virenscaner nicht installieren, da er Piept wenn er einen Virus findet!"

Glaube nicht das dieser kleine Warnton die aufregung wert ist

m zetti
Geschrieben

Zurück zum Thema.....

Unter dem jeweiligen Gurtschloss, quasi unter dem Sitz, sitzen an jeder Seite zwei kleine Käbelchen. Eins ist für die Sitzheizung, eins für den Piepton.

Einfach rausstecken und gut ist. Hab ich bei meinem A3 mit Sportsitzen auch so gemacht bzw. von der Audi Werstatt machen lassen. Das ewige gepiepse, wenn auf dem Beifahrersitz mal mein Laptop oder mein Tasche lag war ja nicht zum aushalten.

Ich denke, das im A6 die gleichen Sitze verbaut sind. Sollte also auch bei Dir gehen.

Das hat übrigens nichts mit der Sitzbelegungsmatte (Airbag) zu tun.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

m zetti
Geschrieben
Letzte Woche war mein Audi in der Inspektion, als ich mein Auto abgeholt habe, bin ich mit dem Werkstattmeister (Kfz.-Ing.) einen neuen Audi gefahren und da hatten wir genau dieses Thema. Seine Aussage war, daß ab 01.01.2006 dies per Gesetz Pflicht sei und das es an die ABE gebunden ist.

Vielleicht für Autos, die ab dem 01.01.2006 zugelassen wurden, jedoch nicht bei Modellen, die in 2005 zugelassen wurden.

....wenn nicht, dann kann ich nur hoffen, das mein Arbeitgeber hier nicht mitließt.....:D

Gruß

Michael

Cairnsmania
Geschrieben

Also in der CH wird der Pieper meist ohne Aufforderung beim Neukauf rausgemacht wenns geht ( je nach Modell halt)

Bei meinem A3/P Modell 09.03 wurde dieser von Anfang an abgestellt hab nach langer Zeit dann mal bemerkt, dass ein Warnsignal und Pieper drin ist :oops:

Generell ist die Sache ja sicher berechtigt, Ausnahme find ich berechtigt bei Werkstätten.

Als ich noch Mechaniker war hatten wir einfach passende Schallen zum einstecken. Mit Plastik und Überkombi darf man in der CH ohne Gurt fahren!

Macht auch Sinn, da sonnst jeder Mech. auf Probefahrt umziehen muss.

Sonnst macht das nicht Gurte tragen wohl wirklich null Sinn.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...