Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Heiko82

SA Supertest Z4 3.0si Coupe

Empfohlene Beiträge

Heiko82
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

als alter Zetti Fan viel mir gestern der SA Supertest des neuen BMW Z4 3.0si Coupe ins Auge.

Kurzum: Das Teil war in den fahrdynamisch relevanten Übungen keinen Deut schneller als sein 6 Jahre alter Vorgänger! (z3 3.0 Coupe) :evil:

Trotz "Tuningmaßnahmen" durch die M GmbH (Fahrwerk, 18 Zöller und Mischbereifung) und z.b. 34 MehrPS (265 PS) erzielt das Coupe eine 8.34 auf der Schleife (Ergebnis Z3 3.0 Coupe / 2001 / 8.34!) :evil:

Selbst die Beschleunigung/Bremswerte etc. pp. sind nicht verbessert worden! MEGAPEINLICH für BMW :evil:

Schade aber so ist das Teil eine absolute Lachnnummer, Stillstand!!

Mir ist nun richtig die Lust auf das M Coupe vergangen..... !!!

ein sehr entäuschter Sven

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TaKeTeN
Geschrieben

Vielleicht war es sehr heiß und die Reifen haben geschmiert? Wieviele km hatte der Motor schon drauf? Vielleicht war er noch nicht richtig eingefahren und hat deswegen noch nicht die volle Leistung entfalten können. Evtl war auch der Reifendruck nicht richtig eingestellt oder die Reifen passen nicht zum Auto? Vielleicht hatte auch der Testfahrer keinen Bock richtig schnell zu fahren und/oder hatte die Klimaanlage an?

Ich warte aufjedenfall ersteinmal die Komplettanalyse von sauber ab, dann wissen wir wie schnell das Auto wirklich ist. O:-)

jackpot
Geschrieben
Vielleicht war es sehr heiß und die Reifen haben geschmiert? Wieviele km hatte der Motor schon drauf? Vielleicht war er noch nicht richtig eingefahren und hat deswegen noch nicht die volle Leistung entfalten können. Evtl war auch der Reifendruck nicht richtig eingestellt oder die Reifen passen nicht zum Auto? Vielleicht hatte auch der Testfahrer keinen Bock richtig schnell zu fahren und/oder hatte die Klimaanlage an?

Ich warte aufjedenfall ersteinmal die Komplettanalyse von sauber ab, dann wissen wir wie schnell das Auto wirklich ist. O:-)

:lol2: :lol2:

M3fan
Geschrieben

Ich bin zwar noch nie das Z3QP gefahren aber dafür demnächst das Z4QP und ich denke nicht, dass das Auto nichts gewonnen hat gegenüber dem Vorgänger.

Time will tell! :wink:

andix
Geschrieben

Die Performance ist ziemlich müde--auf Golf Niveau.

Aber im Alltagseinsatz soll der Z4 deutlich gewonnen haben.

Nächsten Mittwoch gewinnt er deswegen sogar den Test gegen den Basis-Cayman.

loris
Geschrieben

Muss mich heiko82 absolut anschliessen. Absolute Lachnummer das Auto. Dazu diie gleiche Zeit wie der Z4 Roadster. Dabei soll das Coupe ja um soviel steifer sein.

Dieses Auto müsste nach zwischenzeitlichem Fortschritt der Technik (6-7 Jahre sind vergangen) auf Niveau des ´99 getesteten Z3 M Coupe sein: 8.22 Min. auf der Nordschleife. Und wo liegt er? Auf Niveau seines direkten Vorgängers mit 34 weniger Leistung, halb so steif und ein im Verhältnis zu heutigen Möglichkeiten uraltem Fahrwerk. Lachnummer hoch 10. Genauso wie die Auftriebswerte.

Ich sehe in diesem Auto sowas von null Fortschritt. Armes BMW.

donscheffler
Geschrieben

Ich fahre einen Nissan 350Z und hatte mich wirklich schon auf den Supertest gefreut. Da mir vor dem kauf des Z's das Z3 Coupe schon sehr gut gefallen hat, vor allem Fahrdynamisch, dachte ich dass ich mir das Z4 Coupe in einigen Jahren, vielleicht gebraucht kaufen würde.

Jedoch habe ich nun von dieser Idee einen großen Abstand genommen.

Der Z wurde auf der NS mit 8.26min getestet und das auf Bridgestone Potenza RE040, welche für die Rennstrecke absolut untauglich sind.

Mit einem guten Reifen wie den Michelin Pilot Sport, wären da sicherlich noch die ein oder andere Sekunde drin gewesen.

Einzig, die Zeit auf dem HHR, hat mich etwas überzeugt, wobei ich mir auch hier mehr versprochen hätte.

Auch das Beschleunigungsvermögen hat mich sehr enttäuscht. Hätte gedacht, dass das Z4 Coupe schneller sei als der Z.

Vielleicht ändert BMW nach diesem Test noch etwas am Fahrwerk und trimmt es etwas mehr in Richtung Sportlichkeit. Wie jemand vor mir schon geschrieben hat, hätte ich mit einer Zeit von knapp über 8.20min gerechnet.

Wobei es schon sein kann, dass die Run Flat Bereifung, die Rundenzeiten etwas nach oben gedrückt haben.

Mfg Olli

sauber
Geschrieben

In der Autobild war der Z4 im direkten vergleich mit dem Z im Handling und der Beschleunigung etwas schneller und hat dabei 2l weniger Verbraucht.

Und in der AMS hat er den Cayman in fast allen Disziplinen geschlagen oder war gleichwertig. Ausser im Slalom war der Porsche ihm mit PASM Fahrwerk überlegen. Dafür kostet der Cayman Ausstattungsbereinigt über 11'000 Euro mehr.

Heiko82
Geschrieben

Die Eigenschaftswertung hat der Basis Cayman trotz deutlicher Minderleistung gewonnen (im Vergleich zum Z4 3.0Si):-))!

Nur im Kostenkapitel verliert er!

CyberCali
Geschrieben
In der Autobild war der Z4 im direkten vergleich mit dem Z im Handling und der Beschleunigung etwas schneller und hat dabei 2l weniger Verbraucht.

Gerade diesen Punkt finde ich nicht unwichtig und verdient Respekt. Ich denke beim Z4C ist noch einiges drin wenn der Motor richtig eingefahren ist und die äußeren Bedingungen stimmen (sehr hohe Außentemperatur beim Test).

donscheffler
Geschrieben

Stand dieser Vergleich in der Auto Bild oder in der Auto Bild Sportscars?

War es ein Vergleich zwischen Z4 Cab und 350Z Cab, oder den Coupes?

Sollte es in der erst genannten stehen, dann kann man genauso gut darauf Furzen.

Sportwagen müssen von der AB Sportscars oder von der SA getestet werden, damit man den Zahlen und Bewertungen halbwegs was abgewinnen kann.

Ein Beispiel ist z.B. die AMS und die SA. Letztens gab es in der AMS eine Kaufberatung bezüglich des 997. Dort wurden dann vom GT3 bis zum Turbo, 997S, 997S Kit, 997 und ein Modell mit Allrad alle Modelle über den Hockenheimring gescheucht, mit dem Ergebnis, dass die Zeiten deutlich über denen der SA lagen.

Werde aber in jedem Fall mal eine Probefahrt mit dem Z4 Coupe machen um mich selbst davon zu überzeugen. Beim 350Z haben auch viele gesagt, dass der Wagen häufig nach unten streut und selbst einen 3er Diesel nicht abhängen könnte :-)

Meiner Beschleunigt in etwa 15-15,5 sec von 100 bis Tacho 210. Das ist ca. 2,5-3sec schneller als es die beiden Z4 Coupes in der AMS und SA geschafft haben. Und ich denke mal die Jungs schalten etwas fixer als ich.

Mfg Olli

daniel 1301
Geschrieben

Ein Beispiel ist z.B. die AMS und die SA. Letztens gab es in der AMS eine Kaufberatung bezüglich des 997. Dort wurden dann vom GT3 bis zum Turbo, 997S, 997S Kit, 997 und ein Modell mit Allrad alle Modelle über den Hockenheimring gescheucht, mit dem Ergebnis, dass die Zeiten deutlich über denen der SA lagen.

Ich weiss nicht wie es die Sportauto macht, in dem Test der ams stand allerdings, dass die Wagen vollgetankt und mit 2 Personen besetzt waren.

donscheffler
Geschrieben

So macht es die Sportauto bei den Beschleunigungsmessungen auch immer.

Denke nicht, dass das für die ermittlung der Rundenzeiten ebenfalls zutrifft. Weder bei der SA noch bei der AMS.

Mfg Olli

chip
Geschrieben
So macht es die Sportauto bei den Beschleunigungsmessungen auch immer.

Denke nicht, dass das für die ermittlung der Rundenzeiten ebenfalls zutrifft. Weder bei der SA noch bei der AMS.

Mfg Olli

Nun ja, da wäre dann noch der Fahrer oder die Fahrerin sowie die Bereifung, das Getriebe und das Klima. Jeder dieser Punkte allein ist für eine Abweichung gut. Alle drei zusammen ergeben das Fazit, dass Rundenzeiten --zumal noch aus verschiedenen Zeitungen-- leider so gut wie nie vergleichbar sind.

donscheffler
Geschrieben

Wollte eigentlich nur sagen, dass die SA Fahrer einiges mehr drauf haben, als die von AMS. Deshalb gebe ich nichts auf die Rundenzeiten der AMS, weil deren Fahrer die Autos einfach nicht wirklich ans Limit bringen können.

Die Bereifung wird mit Sicherheit immer die selbe gewesen sein, das Getriebe war in allen Fällen manuell und was meinst du mit Klima? Wenn die Fahrer/innen beim ermitteln von Rundenzeiten die Klima anlassen, dann haben die ganz eindeutig ihren Beruf verfehlt. Wenn ich wissen will, wie schnell ich auf 100m laufe, schnall ich mir doch auch nicht noch ein extra Gewicht um!

Mfg Olli

320diesel
Geschrieben

Chip hat doch "das Klima" geschrieben.

Damit meint er wohl nicht die Klimaanlage sondern das Klima- also Außentemperatur etc...

Sorry. O:-)

chip
Geschrieben
Chip hat doch "das Klima" geschrieben.

Damit meint er wohl nicht die Klimaanlage sondern das Klima- also Außentemperatur etc...

Sorry. O:-)

Germany 12 Points :-))!

donscheffler
Geschrieben
Chip hat doch "das Klima" geschrieben.

Damit meint er wohl nicht die Klimaanlage sondern das Klima- also Außentemperatur etc...

Sorry. O:-)

:oops: Peinlich!

Sorry. Dachte er hätte sich verschrieben :D

Mfg Olli

sauber
Geschrieben

Noch ein Nachtrag zum Z4 3.0l.

In der SA und AMS wurden alle direkten Konkurrenten Getestet. Caymen, Brera, TT und der 350z.

Und das Ergebnis ist aus sportlicher Sicht eindeutig.

Die HHR Zeiten lauten

TT 3.2 1.19,8 min

Brera 3.2 1.23,2 min

350 Z 1.18,4

Und selbst der mit einem Testwagen Preis von sage und schreibe 70t Euro angetretene mit PASM ausgerüstete Cayman schafft "nur" eine 1.18,5 min.

Auch in der Beschleunigung bis 180 distanziert der Z4 alle Mitbewerber z.T deutlich.

Ganz zu schweigen vom günstigen Verbrauch und Grundpreis.

So schlecht kann er also doch nicht sein. :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...