Jump to content
Deltabox

Lotus Esprit

Empfohlene Beiträge

Deltabox   
Deltabox
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Franci   
Franci
Geschrieben

Hallo Deltabox,

Nun, so wie jeder Esprit ist auch dieser Schweineteuer.

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Ich kann Dir leider nichts Fachliches zu dem Auto sagen. Der Vierzylinder ist natürlich ein Auto mit sehr geringem Kampfgewicht. Ein richtiger Sportwagen für relativ wenig Geld, mir gefällt das grenzwertige, eckige Design des Esprit extrem gut!

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben

Mensch Delta, wo man Dich hier überall wiedertrifft?!?!?O:-)

Zum Lotus:

Bei der Kunststoffkarosserie hast Du natürlich keinerlei Rostprobleme zu erwarten...

...aber feine Haarrisse sind durchaus üblich, wenn der Lotus schon allerhand Jahre und Kilometer auf 'm Buckel hat. Es gibt eben "geliebte" und aber leider auch "gerittene" Esprits. Der Austausch der gesamten Karosse ist zwar technisch kein Problem (Plastehäuschen auf seperatem Fahrgestell), kostet aber viel Bastel-Zeit und auch viel Taschen-Geld! - Na klar kannste spachteln und laminieren, bringt nur nicht viel und lange, da die Risse durch "Verwindungen" des gasamten Wagens und auch durch die Materialalterung kommen. Das betrifft überwiegend Lotusfahrzeuge (und nicht ausschließlich nur den Esprit!) aus den 60er, 70er und 80er-Jahren. Ob es nun bei jedem Esprit zwangsläufig so sein wird, kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen, aber ich kenne einige Wagen der Marke Lotus, wo es eben mit besagten Rissen der Fall ist. Erst nach dem Wechsel auf ein komplett neues Chassis (oder neu überholtes und somit wieder "kräftiges" Chassis), waren Haarrisse dauerhaft entproblematisiert. Nagelneue Chassis-Nachbauten (z.B. für den Renneinsatz oder eine Vollrestaurierung) mit besser Materialqualität und besserer Struktur, gibt es durchaus in GB zu kaufen. Nicht nur für den Esprit, sondern für so ziemlich jedes Lotusmodell!

Der Rahmen ist bei den älteren Modellen stark rostanfällig und sollte genaustens von "Kennern" untersucht werden, da die nichtrostende und dadurch lackmäßig oft recht gut erhaltene Karosse schnell einen viel besseren Eindruck vom Lotus beim unwissenden Betrachter hinterläßt. Oben hui und unten pfui! - Schau der Diva immer untern Rock und nie in die Augen, sonst ist's schnell um Dich geschehen!:D Weiterhin kann man gerade bei den Lotusfahrzeugen hervorragend irgendwelche Unfallschäden geschickt kaschieren. Oft sind wahllos irgendwelche Rep.-Bleche von selbsternannten Restaurierungs- und Schweißspezialisten eingebrutzelt worden...Die rostende Bratwurst im Plastikgewand. Also auch hier: Augen auf beim Fahrzeugkauf.

Die Technik ist zwar simpel, aber doch kompliziert! - Hää? - Will sagen, dass es eine unheimliche Fummelarbeit sein kann, einen mürrischen Esprit wieder zum Laufen zu bringen. Allgemeine Ersatzteile gibt es in GB wie Sand am Meer. Und für spezielle Teile für die LHD-Versionen gibt es noch die Staaten, wo Lotus sehr beliebt ist. Mechanik gilt als "relativ" zuverlässig, wobei man das Wort "relativ" auch richtig deuten sollte. Elektrik ist da schon eine ganz andere Sache. So wie ein alter Bentley, RR und Jaguar, so ist auch der Lotus ein englischer Exote mit "eigensinniger" Elektrik/Elektronik. Wer da keinen Durchblick hat (so wie etwa ICH :oops: ), der wird im Falle eines Falles alleine nicht mehr weiterkommen und benötigt dann kenntnisreiche und helfende Hände und günstige Freunde.... oder eben ein großes Sparschwein für die Markenwerkstatt.

Mein persönliches Fazit:

Der Esprit ist -so wie fast alle anderen Lotus auch- ein durchaus begeisterungsfähiger Exote zu oftmals günstigen Anschaffungskosten; wenn (!!!) dieses Modell dann noch aus kundiger Hand in eine kundige Hand kommt, denn dann bereitet gerade ein Lotus sehr viel Spass, Freude und Vergnügen zum wirklich kleinen Preis. - Wenn!!!

Bedingt durch die "sehr günstig erscheinenden" Verkauspreise am Gebrauchtwagenmarkt, kommen sehr oft unwissende Autofreaks in die Versuchung sich so einen Exoten in die heimische Garage zu stellen. Wer dann nicht technisch begabt, automechanisch interessiert ist und dazu auch keine finanziellen Reserven mehr hat, der wird sich dann wohl wieder nach unzähligen Do-it-yourself-Versuchen und unfachmännischen Improvisations-Reparaturen von der "doch sooooo günstigen" Gelegenheit trennen müssen. Wenn man dann so eine völlig verbastelte Baustelle kauft ("War 'n echter Schnapper...der Verkäufer hatte wohl keine Ahnung."), dann hat man für hartverdientes Geld die automobile Ar...karte gezogen!

Für gelernte Kfz-Mechaniker ist also gerade so ein Lotus die oftmals günstigste Möglichkeit, mal einen echten Exoten zu fahren. Für sehr begabte und talentierte Selberschrauber wohl auch. - Alle anderen? - Hände weg!

P.S.: So wirklich langsam ist eigentlich keines der unterschiedlichen Lotusmodelle. Aber zwischen normalem Esprit und Turbo-Esprit (welcher auch schon sehr lange gebaut wurde und somit auch schon recht günstig am Markt zu finden ist) liegen wirklich Welten!:-))!

Ach so, der Preis: Obwohl persönlich nicht bekannt, geht der von Dir oben verlinkte Esprit (zumindest für deutsche Preisvorstellungen) schon in Ordnung. - Wir reden hier über 1aTipTopWagen und nicht über Restaurierungsobjekte, okay?

In Euro:

Kantiges und eckiges Design ( DIE Liebhaberstücke schlechthin!)=

Esprit (erste Serien) 10.000 bis 20.000

Esprit-Turbo (erste Serien) 15.000 bis 25.000

Späteres "weicheres" Design, aber immernoch mit 4-Zylindern=

Esprit (mittlere Serie) 20.000 bis 25.000

Esprit-Turbo (mittlere Serie) 20.000 bis 30.000

Letzte Modellreihe mit V8-Design=

Esprit (4-Zylinder, letzte Serien) 25.000 bis 30.000

Esprit V8 (letzte Serien) 30.000 bis 50.000 (unangemeldete und bis heute eingelagerte Neuwagen)

locodiablo CO   
locodiablo
Geschrieben

bin mit einem freund zusammen gerade daran seinen esprit v8 bi-turbo wieder auf vordermann zu bringen...das auto sieht im moment gerade so aus :rolleyes::D

lotus1.JPG

lotus6.JPG

lotus4.JPG

lotus5.JPG

lotus_.JPG

lotus2.JPG

DSC00044.JPG

DSC00045.JPG

DSC00046.JPG

DSC00047.JPG

DSC00048.JPG

DSC0004_.JPG

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben
bin mit einem freund zusammen gerade daran seinen esprit v8 bi-turbo wieder auf vordermann zu bringen...das auto sieht im moment gerade so aus :rolleyes::D

Ich staune, das bekommt Ihr wieder richtig zusammen?:geil:

:applaus: gibt es aber erst wenn er wieder richtig läuft und fährt. :wink:

Denk dran, Krümmer behandeln.

MasterO   
MasterO
Geschrieben

@ loco

du bist ja wirklich viel beschäftigt:D

Hab meine Vespa auch mal zerlegt, ich glaube ich sollte sie jetzt mal zusammen kehren.:D :D

Gruß

taunus   
taunus
Geschrieben
bin mit einem freund zusammen gerade daran seinen esprit v8 bi-turbo wieder auf vordermann zu bringen...das auto sieht im moment gerade so aus :rolleyes::D

Mal nebenher gefragt, tut das wirklich not ? Sooo alt sind die Esprit V8 ja auch noch nicht. Oder hatte der Wagen einen Unfall ?

Deltabox   
Deltabox
Geschrieben

Alles was über bleibt geht nach Ebay. na eigentlich wollte ich so einen Wagen nur Fahren und nicht wieder zusammensetzen, wünsche euch viel erfolg. wie lange seid ihr schon dran und wie lange wird es noch dauern ?

gruss Deltabox

locodiablo CO   
locodiablo
Geschrieben

@deltabox......um mal zu deiner eigentlichen frage zurück zu kommen. der von dir gezeigte lotus ist ein sauger, diese sind schonmal einbisschen weniger problematisch als die ersten turbos dieser generationen. beachtet werden müssen aber die modelle mit einer trockensumpfschmierung, die sind auch nicht ganz problemlos........das gute an englischen autos ist, dass man grundsätzlich an alle ersatzteile rankommt auch wenn die autos schon älter sind. der nachteil ist, dass die teile meistens importiert werden müssen was nicht ganz billig ist ( wie eben auch der pfundkurs:D ). alle esprit vor dem s4s (1994) sind aber um es pauschal zu sagen, anfällig......

kkswiss....ich hoffe, dass wir den bald wieder auf der strasse haben und dann sogar mit behandeltem krümmer :D

taunus....nein das auto hatte nie einen unfall, aber meinem kumpel wars gerade ein bisschen langweilig so hat er halt angefangen seinen lotus auseinander zu nehmen...andere kauen dann finger nägel und er reist sein auto auseinander:D

nein mal im ernst, die geschichte hat wie folgt seinen lauf genommen:

mein freund blieb mit dem esprit nur 2 monate nach dem kauf mitten auf der strasse stehen....es tat sich nichts mehr. wie sich dann rausstellte, war das fahrzeug welches er aus 2.Hand von einem händler frisch geprüft gekauft hatte kein 1998 jahrgang wie im fahrzeugschein vermerkt, sondern von 1996...genauer gesagt, es war das austellungsfahrzeug vom auto salon in genf. dies wissen wir so genau weil die farbe (ivory green.....eher champagner-farbig als grün) nur einmal ab werk lackiert worden ist, was uns auch der importeur bestätigt hat.

freundlicherweise hatte der händler auch vergessen die zündkerzendichtungen sowie die ventildeckeldichtungen der rechten zylinderbank einzusetzen, was dazu führte, dass sich die aussparungen für die zündkerzen im ventildeckel nach und nach mit heissem motorenoel füllten, sodass der motor förmlich fritiert wurde wie pommes bei mcdonalds :D

dies wäre alles halb so wild, wären da nicht noch die schwimmenden zylinderbüchsen, welche von lotus mit loctite eingesetzt wurden....dummerweise wird das zeug ab 250-300 grad temperaturunbeständig und die zylinderbüchsen gehen ihren eigenen weg. ebenfalls wurden zu harte kolbenringe verbaut was die zylinderbüchsen ihrerseits unplanmässig bzw. nicht im sinne des erfinders um etwa 5-10ccm3 erweitert hat...........

folge; neu einschleifen der zylinderbüchsen und einzelanfertigungen von neuen spezialkolben in übergrösse. netterweise hat lotus auch noch ein getriebe beigesteuert welches selbst bei den orginalen 354ps schon kurz nach dem standgas überfordert ist....das getriebe stammt ursprünglich von renault (un-21) und war vor der "weiterentwicklung" eigentlich ein 4-gang getriebe.

weiter können wir von rostigen tanks (freundlicherweise nicht in edelstahl gefertigt), einem durchlöcherten kühler, der jedem schweizer käse konkurenz gemacht hätte, turbos, klimaanlage etc. etc. etc. berichten. in anbetracht des ausmasses einer sinnvollen wiederinstandstellung haben wir uns dann entschlossen den esprit komplett zu zerlegen:-))!

auf den bildern sieht man übrigens mal das fertig sandgestrahlte und dannach pulverbeschichtete rohrrahmenchassis sowie die verkupferten und anschliessend verchromten aufhängungsteile, den komplett zerlegten motor wie auch die ansaugbrücke die im moment gerade beim polierer ist und darauf wartet ebenfalls verchromt zu werden. der esprit wird also komplett erneuert inkl. neuer lackierung, innenraum, motor etc. etc. etc. ...........halt einfach alles O:-)

taunus   
taunus
Geschrieben

Ich hoffe, er hat nicht zuviel für diese Grotte bezahlt...

locodiablo CO   
locodiablo
Geschrieben

och, billig war er nicht gerade und mit dem umbau bzw. den ganzen optimierungen kannst du dir ganz locker einen netten lambo oder ferrari kaufen :D

Gotcha_   
Gotcha_
Geschrieben

ein bekannter von mir fährt auch einen V8 turbo

fand den esprit schon immer super, nachdem ich das aut live gesehen und als beifahrer erlebt habe muss ich sagen: ein klasse auto :-))!

probleme hatte er bisher keine nennenswerten, er hat glücklicherweise auch eine kompetente esprit-werkstatt gefunden

dscn45917il.jpg

dscn45923pk.jpg

dscn45935kf.jpg

Franci   
Franci
Geschrieben

@locodiablo

Respekt !!! :-))!

locodiablo CO   
locodiablo
Geschrieben

gotcha....viele mängel sind auch nicht offensichtlich oder besser gesagt sie müssten nicht zwingend behoben werden wenn man das auto nur fahren will. mein kumpel will halt einen perfekten esprit haben und da muss man halt hier und da einbisschen nachbessern aber das was wir machen ist einfach das maximum aus dem auto rauszuholen und zu optimieren....es braucht auch keine verchromte aufhängung und keinen pulverbeschichteten rohrrahmen aber wenn man schonmal dran ist....O:-)

franci....danke....sehe gerade du fährst auch einen lotus, da könnt ihr ja mal eine ausfahrt machen wenn wir den esprit wieder zusammen haben :D

gruss

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×