Jump to content
Stifler17

A6 lim. 2.7 TDi

Empfohlene Beiträge

Stifler17   
Stifler17
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CP's.

Habe heute erfahren, dass mein Vater als nächsten Firmenwagen "leider" nur einen A6 lim. 2.7 TDi bekommt mit 6-Gang Handschaltung. Hatte eigentlich einen 3.0 TDi erwartet, aber aus etwas widrigen Umständen jetzt nur dieser Motor.

Mein Frage ist, ob ich nun wirklich "leider" sagen muss, oder ob der 2.7 TDi zu ertragen ist.

Also konkret: Bitte ein paar Erfahrungen mit dem 2.7 TDi posten. :-))!

Zu 99 % wird es dieser Wagen, es kann aber noch mit ganz viel Glück ein 3.2 FSI Quattro mit Tiptronic geben, nur leider ist dieser etwas zu teuer. Falls jmd auch mit diesem Motor Erfahrungen gesammelt hat, bitte auch posten, vllt haben wir ja noch Glück :(

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
budgie   
budgie
Geschrieben

Nur soviel:

Ein 2.7TDI mit 6-Gang und Frontantrieb ist nicht viel langsamer als ein 3.0TDI quattro triptronic. Vergleich doch mal die Fahrleistungen.

Ein 3.2 quattro tiptronic ist auch nicht viel billiger als ein 3.0TDI quattro :???:

Stifler17   
Stifler17
Geschrieben

Der 2.7 TDi ist laut Audi gut 1 sec langsamer auf 100km/h als der 3.0 TDi. Dachte nur es wäre subjektiv nicht so ein großer Unterschied.

Zu dem Preisunterschied: Bei uns wäre der 3.2 FSI quattro mit Tip. in die nähere Wahl gekommen (Wagen wird nicht bestellt, sondern das, was der Händler an Neuwagen auf seinem Hof hat) und da ist der Preisunterschied zum 2.7 TDi gut 8.000 €. Leider zu viel für den Arbeitgeber...leider... :(

Vader_DTF   
Vader_DTF
Geschrieben

Ehrlich gesagt, erkenne ich das Problem nicht so ganz! Natürlich, der 3.0 TDI ist ein guter Motor für den A6 und macht auch Spass, bin ihn selbst über ein WE gefahren.

Allerdings ist der 2.7er auch ein sehr ordentlicher Motor, denn Drehmoment hat er genug, um die Kiste zu bewegen. Dass du keinen Ringrenner hast, ist klar, aber fürs zügige Vorwärtskommes sollte es reichen.

Hinzukommt, dass man einem geschenkten Gaul nit ins Maul schaut, und wenn die Firma nen Wagen springen lässt, ists doch ok.

Zumal, wenn du davon sprichst, dass es der Firmenwagen deines Vaters ist, sollte dich das doch reichlich wenig tangieren.

Ich kenn die Firmenwagenpolitik meines Vaters, und Fahren darf ich den Wagen nicht, was deren Richtlinien betrifft, sollte das bei dem Arbeitgeber deines Vaters anderes sein, freu dich doch darüber, dass du ein schickes Auto fahren kannst, für dessen Sprit du nicht aufkommen musst!

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber um einen auf dicke Hose zu machen, wird auch ein 2.7er langen, auch wenn Ampelrennen damit nicht ganz so souverän zu gewinnen sind.

Als ich die Firmenwagen noch fahren durfte, war ich mit nem 523er genauso zufrieden wie mit den größeren Motorisierungen später, denn besser als meine Karre waren die Autos damals allemal...

Also, du brauchst nicht "leider" sagen! Sicher machen mehr Leistung und mehr Drehmoment meist auch mehr Spass, aber in der Liga, in der dein Vater noch auswählen darf, sollte für unser eins noch ausreichend Fahrspass zu gewinnen sein...

Gruß, Vader

Stifler17   
Stifler17
Geschrieben

Ist sonst noch keiner den 2.7 TDi gefahren? Würde gerne einige Erfahrungsberichte hören...

DerAbt   
DerAbt
Geschrieben

Hi Stifler

Bin den 2.7 TDI (leider nur ganz kurz) gefahren und war absolut begeister - habe ihn mir nun auch bestellt.

Der Unterschied zum 3.0 TDI ist subjektiv wirklich sehr klein, bzw. gar nicht spürbar. Insbesondere im Vergleich 2.7TDI Front (Handschaltung oder MT) gegenüber 3.0 TDI Quattro ist der 2.7 meiner Meinung nach das bessere Auto. In Sachen Laufruhe und Klang ist er dem 3.0 TDI absolut ebenbürtig.

Aus diesem Grund habe ich meine finanziellen Möglichkeiten lieber in mehr Zusatzausstattung als in den 3.0 TDI gesteckt. Sobald ich ihn habe (dauert leider noch ein paar Wochen), kann ich gerne mehr Erfahrungen posten.

Viele Grüsse

Andy

Paddi-S   
Paddi-S
Geschrieben

Hallo

doch doch bin eigentlich schon jede Motorisierung gefahren ausser dem V10 *g*. Also musste letztens auch nen 2.7 Tdi Handschalter zum Kunden bringen und mit nem 3.2 Automat dann wieder zurück. Also vom Empfinden her oder Gefühlsmäßig fand ich den 2.7 Tdi schon besser man kommt halt viel besser von der Ampel weg oder so kleine Zwischenspurts waren schon besser Fand ich. Um da mit dem 3.2 hinterher fahren zu können musste man schon ordentlich reinlatschen und dann hat er auch meist immer 1-2 Gänge zurück geschaltet. Kann aber auch sehr an der Automatik gelegen Haben. Bevorzuge wenn es geht eh Handschalter bin aber noch keinen 3.2 mit Handschaltung gefahren.

Gruß

Patrik

SKvH   
SKvH
Geschrieben

Ich bin schon beide Motorisierungen gefahren, aber beide als Automatik-Avant mit quattro.

Beide Fahrzeuge sind untenrum, also so bis ca. 70, ungefähr gleich, dazwischen liegt dann der große Unterschied.

Das Hauptproblem am 2.7 ist, dass er in der Höchstgeschwindigkeit und vor allem ab ca. 170 km/h nicht zu den schnellsten Autos gehört, will sagen, dass auch ein 140 PS Passat nicht wesentlich langsamer ist.

Allerdings bezieht sich der Eindruck auch auf einen quattro, die sind ja generell nach oben hin langsamer als die reinen Fronttriebler.

Um allerdings noch mal auf die Firmenwagendiskussion zurückzukommen: Prinzipiell ist ein Firmenwagen ab einem gewissen Gehalt ja nicht unüblich, und solange der Wagen zur völligen privaten Nutzung ist und kein Unfall passiert, kann sich auch keine Firma beschweren.

Stifler17   
Stifler17
Geschrieben

Unser Audi A6 2.7 TDi ist endlich da. Wir hatten ihn jetzt 2 Wochen lang. Mussten ihn jetzt noch bis September an die Firma geben, bis er dann unser Firmenwagen ist.

Zum Auto: Das Auto sieht erstmal sehr gut aus, haben schwarz-metallic. Das S-line Paket haben wir nicht, aber der A6 macht trotzdem eine gewohnt gute Figur. Innen ist er natürlich gewohnt tiotop mit schwarzem Leder. Der Motor ist seidenweiche, leise aber durchaus genug kraftvoll. Haben den Motor noch nicht voll ausgereizt, denn er hat noch nicht mal 100 km drauf. Wir haben das kleine Navi drin, was aber lange reicht. Mir persönlich gefällt die "Info" - Taste sehr sehr gut, denn Sie informiert über Stau's und Verkehrsbehinderungen. Mich würde nur interesieren, inwieweit diese wirklich halbwegs aktuell sind?! Hat jmd schon Erfahrungen damit gemacht?

Also ich bin sehr zufrieden mit diesem Auto :-))!

Stifler17   
Stifler17
Geschrieben

Hallo CP's,

ich habe ja den Thread damit begonnen, ob ein 3.0 TDi wirklich viel schneller ist, als ein 2.7 TDi. Ich glaube ich habe ein Ergebnis für mich persönlich gefunden.

Vorerst: Wir haben den 2.7 TDi jetzt doch schon eine ganze Weile wieder (insgesamt ca. 6000 km) und konnten dementsprechend ihn (bzw ich konnte ihn :D ) auch schon einige Male die Sporen zeigen. Er läuft richtig gut, zieht von unten hammer gut raus und im 200 km/h Bereich läuft er in seinem richtigen Reisetempo, wobei weiteres beschleunigen auf 240 km/h nicht das Problem ist. Ob er nun auch die 250 km/h (laut Tacho) packt, werde ich demnächst testen.

So jetzt aber der Vergleich zum 3.0 TDi:

Wir haben den 2.7 TDi mit Handschaltung ohne Quattro. Soeben hatte ein Freund von mir den 3.0 TDi Avant mit Quattro natürlich und Handschaltung und wir sind ihn ca. 1 Std. gefahren ohne Rücksicht auf Verbrauch und Verluste O:-) ...aber hauptsächlich Autobahn. Ich muss ganz ehrlich und gar objektiv sagen, dass ein Unterscheid nicht wirklich da ist. Wir kommen mit unserem 2.7 TDi auf der Autobahn genauso schnell vom Fleck und bis Landstraßentempo ist es jetzt nur ein marginaler Unterschied. Das einzige was die beiden bei genau diesem Test unterschied ist, dass der A6 Avant 3.0 TDi das volle S-Line Paket hatte und damit hammer hammer geil aus sah :-))!

Ansonsten würde ich jedem nur empfehlen, die ca. 5000 € die die beiden unterscheiden, zu sparen, den 2.7 TDi zu nehmen und das restliche Geld seinen Kindern zu geben :D

Marc W. CO   
Marc W.
Geschrieben

Verbleibt nur die Frage wie das aussehen würde, wenn der 2,7er auch quattro gehabt hätte. Erst dann ist der Vergleich auch wirklich objektiv. :wink:

Stifler17   
Stifler17
Geschrieben
Verbleibt nur die Frage wie das aussehen würde, wenn der 2,7er auch quattro gehabt hätte. Erst dann ist der Vergleich auch wirklich objektiv. :wink:

Da hast du gewissermaßen Recht, aber ich habe den Thread ja begonnen, ob unser A6 2.7 TDi ohne Quattro wirklich viel langsamer ist, als ein 3.0 TDi und den gibt es ja nunmal nur mit Quattro. Von daher denke ich schon, dass ich es vom Thread her objektiv bewertet habe. Aber ist ja auch wurscht, jeder weiß wie's gemeint war...hoffe ich doch :D

a6avant3.0tdi-2007   
a6avant3.0tdi-2007
Geschrieben

Also wir fahrn den 3.0tdi quattro mit tiptronic .. in dunkel-blau perleff. mit Endpreis von ca. 58.000 Euro....

Von der Fahrleistungen her zieht er schon gut, nur leider ist ein vergleichsweiser 325d (der neue;190-200 PS ??) am quick start an der ampel dem a6 bereits überlegen.. , daher würd ich sagen liegen die Vorteile des A6 Avant eher am Protzen (schöne 3.0tdi quattro aufschrift hinten dran ;) .. 18 zoll ) und in der Endgeschwingidkeit..

Aber es reicht immer noch um über 75% der Autos in unserer Stadt anna Ampel locker abzuziehn ;) ..

Zum 2.7tdi :

1tens : Scheiße ist es sicherlich einen 2.7ner zu fahren der quattro und tiptronic hat und die motorenschrift hinten druf is ..

2tens : hab letztens gelesen , dass der 2.7ner mit handschalt. ohne quattro sogar 0.2 sec. schneller von 0-100 sein soll ... nach 100 allerdings soll der 3.0er doch deutlich davon ziehn ..

Naja, ich find man sollt erstmal stolz sein , dass hinten A6 drauf steht .. hat ja nun auch nich jeder ^^

MfG , bmw und audi fan =)

Pikes Peak   
Pikes Peak
Geschrieben
...

Zum 2.7tdi :

1tens : Scheiße ist es sicherlich einen 2.7ner zu fahren der quattro und tiptronic hat und die motorenschrift hinten druf is ..

Geht mir auch so. Fänd ich total scheiße.:???:

Telekoma   
Telekoma
Geschrieben

Bei mir steht gar nix hinten drauf.

Das ist das allerschlimmste. :cry:

Aber ich spare schon auf einen A8 4,2 Schriftzug.

Dann legt sich keiner mehr mit mir an. :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×