Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
TPO

Neue Auto-Sendung

Empfohlene Beiträge

TPO
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Stellt euch vor, ihr wärt damit beauftragt worden eine neue Fernsehsendung zum Thema "Auto" zu gestallten.

Für eure Produktion habt ihr:

  • Kein Zeitlimit für die Produktion.

  • Unbegrenztes Budget.

  • Sämtliche noch arbeitsfähige Moderatoren, Rennfahrer, Designer, Promis usw zur Verfügung.

  • Alle Auto die ab Werk kaufbar sind. (Also ältere Exoten aus Sammlungen und Museumsexponate unter Vorbehalt, soll ja noch realistisch bleiben.)

  • Gute Beziehungen zu den Behörden. :wink:

  • Einen Sendeplatz nach Wahl.



Eure Produktion sollte so aussehen:

  • Ein einprägsamer Name.

  • Um die 60 Minuten Sendezeit. (Werbeunterbrechungen lassen wir erstmal weg.)

  • In deutscher Sprache moderiert! (soweit ich weiß spricht Jeremy Clarkson kein Deutsch.)

  • Ohne Altersbeschränkung.

  • In etwa Massenkompatibel.

  • Eine Pilotsendung und 9 weitere Folgen.

Jetzt bin ich mal gespannt was hierbei rauskommt. :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bodohmen
Geschrieben

Einen Top Sprachtrainer engagieren und dem göttlichen Jeremy in einem Intensivkurs die deutsche Sprache verständlich machen und ihn und sein Team die dt. Ausgabe von Top Gear produzieren lassen, that´s it.

skr
Geschrieben
Einen Top Sprachtrainer engagieren und dem göttlichen Jeremy in einem Intensivkurs die deutsche Sprache verständlich machen und ihn und sein Team die dt. Ausgabe von Top Gear produzieren lassen, that´s it.

... und statt des nagelneuen "TopGear Dog" den Peter Stützer an die Leine nehmen und ihm einen Maulkorb verpassen. s050.gif

TPO
Geschrieben
Einen Top Sprachtrainer engagieren und dem göttlichen Jeremy in einem Intensivkurs die deutsche Sprache verständlich machen und ihn und sein Team die dt. Ausgabe von Top Gear produzieren lassen, that´s it.

Spalter! Zitat: Das Leben des Brian...:D

Sprachunterricht und deutsche Synchronstimmen sind hiermit ausgenommen.

Northern Light
Geschrieben

Hallo!

Ich würde es ähnlich wie bei Top Gear aufziehen. Zwei Moderatoren die nicht auf den Mund gefallen sind, Witz haben und einigermaßen gut fahren können. Ich denke Tim Schrick wäre sicherlich eine gute Besetzung, ich amüsiere mich auf jeden Fall immer wenn er ein Auto über irgendeine Piste prügelt. Außerdem schaut er gut aus was wiederum den weiblichen Zuschaueranteil erhöhen würde. Als zweiten Moderator evtl die nette Dame vom Ringtaxi. Dann bräuchte man einen Rennkurs sowie eine sehr lange gerade Strecke um den Topspeed zu ermitteln, sowie benötigte Zeit für die 1/4 Meile. Also eine Start/Landebahn auf einem Flugplatz, möglichst in der Nähe vom Rennkurs.

Themen? Alles was nicht alltäglich ist, die Faszination muss stimmen. Nen VW Golf kann schließlich jeder selber testen. Zum Beispiel Ausfahrt im Audi R10 bis hin zu den riesigen Trucks der Paris-Dakar. Tests/Vergleichtests von Sportwagen, Supersportwagen sollte selbstverständlich sein. Fahrtechniktips können auch dabei sein, Hauptsache spannend gemacht, z.B. driften, Abfangen bei Lastwechsel, wie richtig Zwischengas beim Gangwechsel geben und so weiter. Gibt sicherlich einige interessante Themen dazu. Eine Rubrik Technik, Erklärung von Aufladung, welche Systeme es gibt. Vorteile/Nachteile verschiedener Getriebearten, Allradvarianten.

Ruhig auch mal Promis einladen und in nem Auto über den Rennkurs fahren lassen. Aber auch normalen Bürgern mal einen Traum erfüllen und sie in ihrem Traumauto fahren lassen.

Was bestimmt auch interessant wäre sind Fahrten in Oldtimern von Sportwagen bis Amilimousine. Fahrberichte von getunten Autos, ob nun durch einen Tuner oder durch privates Geschick.

Also an Themen für 10 Folgen sollte es da bestimmt nicht mangeln, wenn es mit Humor gemacht wird sollte es auch ein um einiges verbessertes Format gegenüber anderen Magazinen sein.

Interessanter Thread btw :-))!

TPO
Geschrieben

Wenn ich für ein gutes Duo halten würde, wären

- Wolfgang Rother, ohne diese Glubschwürfelbrille, mit dezenten Designerklamotten und klaren Texten, so ein bisschen mehr Gentleman ohne schleimig dabei zu wirken, ich denke der bekommt sowas gut hin.

und

- Katharina Kuhlmann. "Blondchen" ist garnicht so doof wie viele immer dachten. Die gute Frau hat Abi und noch viele andere Sachen auf dem Kasten. Auf ihrer alten Homepage stand, wenn ich mich recht erinnere, ein sehr aufschlußreicher Lebenslauf der ein wenig in die Ecke "Buisness-Frau" zielte, leider ist dieser auf ihrer neuen Page nicht mehr zu finden. Ich denke die Frau wird stark unterschätzt!

Die Kuhlmann könnte man wunderbar von "****-Tuning-Tussi" auf was eher kultivierteres mit Hosenanzug + schönes Dekollete umpolen, so etwas mehr sexy Ladylike.

Gerade bei Moderationen im Duo ergeben sich viele Vorteile, die Zuschauer können sich ihren "Liebling" aussuchen und die beiden Moderatoren können sich gegenseitig bei Überleitungen helfen. Wobei grad die Überleitungen mich bei einer speziellen Sendung spack2jw.gif sehr nerven.:D Aber da muss man wahrscheinlich die Schuld beim Texter suchen.

Was mich vom Inhalt stark interessieren würde, wären Reportagen direkt bei den Herstellern. Grad so Sachen wie Alpina oder Wiesmann wären einen eigenen 15 Minuten Beitrag wert. Da wird kaum ein Hersteller sagen "Wir wollen kein Fernsehteam im Haus haben, weg weg!", also wäre es auch für die interessant.

Kameraeinstellungen ala TopGear sind wirklich nicht einfach zu machen, aber guten Sound kriegt man bereits mit allein einem guten Mircofon hin, daran sollte es wirklich nicht fehlen. Irgendein Tuner bietet doch die Motorvisionbeiträge ohne Sprecher und Musik im Hintergrund an, die gefielen mir schon ganz gut. Da kann sich ja jeder selbst seinen Teil denken.

andy77
Geschrieben

Ich denke man sollte mal ein wenig weg vom "normalo" Testbericht hier Fahrbericht da....nein einfach mal etwas mutiger sein und ein komplett neues Konzept anbieten.

Als Ansatz wäre da die Frage hilfreich "was will ich selbst?"

...so nun lasst mal rauchen die Köpfchen.

Übrigens, seit langem mal wieder ein interessanter Beitrag hier im Forum.

TPO
Geschrieben

Ich hab die Idee!!!

Die Werbepausen werden von der Länge her verdoppelt, dafür wird oben in der Ecke in Briefmarkenformat die Sendung fortgesetzt, der Sound der Autosendung bleibt bestehen und die Werbung ist halt stumm.

Ist doch sicher geil, auf dem Bildschirm klagt die Kalgonfrau ihr Leid, Kinder betteln nach Goldbären, irgendein Kaffeegesöff wird in den Himmel gejubelt, dann man schließt die Augen und genießt einfach nur wie ein kerniger V8 die Döttinger Höhe langdonnert. Werbung ohne Ton, die Idee! :-))!

Würd auch sicher gut zu den Sexy Sport Clips passen. Sandy zieht sich aus - der Reihensechszylinder schreit. X-)

netburner
Geschrieben

Es gibt rein technisch sogar ne Strecke in Deutschland, die sich anbieten könnte: Wenn Continental wirklich seine Produktion in Hannover dichtmachen sollte steht das ContiDrom zur Disposition, da findet man alles was man braucht.

Ich wäre jederzeit dabei, in beinahe jedem Job, der sich dabei anbieten würde.

andy77
Geschrieben

Ich muss den Beitrag mal ein wenig hochpushen.....

...oder ist das Thema doch eine zu hohe Herausforderung an die Kreativität der hiesigen Forenuser?

bodohmen
Geschrieben

Das Problem ist ganz einfach, daß es mit TopGear ein meines erachtens perfetes Format gibt und eine deutsche Adaption nicht gewünscht ist O:-)

Somit bin ich mit meinem kleinen Latei am Ende, bin aber sehr an den Ideen der anderen interessiert, da wir dringend eine gescheite Autosendung brauchen!

MasterO
Geschrieben

Grundsätzlich würde ich nur 3 max. 4 Beiträge laufen lassen und dafür ausführlich und mit Hintergrundinfos. Vergleichsfahrten von irgendwelchen Familienkisten würde ich komplett weglassen, da gibt es ja schon genügend Müll.

Die Sendung könnte sogar in englischer Sprache laufen, das würde ich jetzt nicht als das Problem erachten. Hat den Vorteil, dass ich die Sendung auch ins Ausland verkaufen. Die Zielgruppe soll ja auch nicht der 0815-Asso sein.

Ich würde auch mit 2 Moderatoren arbeiten, allerdings nicht mit einer blonden Puppe. Die Männer hab ich so oder so sicher. Aber ich könnte damit Fahrzeug- Interessierte Frauen verprellen. Mein Vorschlag sind 2 Moderatoren ein junger 28-30 Jahre verdammt gut aussehend, der eher in die konservative Richtung geht (für die Schwiegermütter) und einen Mit50er der richtig locker ist und hammer harte Sprüche ablässt. Bei beiden wird natürlich fahrerisches Können vorausgesetzt.

Gruß

TPO
Geschrieben

Was mich mal interessieren würde wäre eine Art Guide wie man Gebrauchtwagen kauft und auf was man dabei achten muss.

ZB. BMW e30 und e36, VW Golf II-IV, Mercedes W124, Audi A6, Porsche 993 und 996.

Halt Autos die man entweder aus Vernunft gebraucht kaufen würde oder halt preiswerte Jugendträume. Dazu halt die Schwachstellen und mögliche Missgriffe. Grad in Deutschland werden viele Autos gebraucht gekauft.

Ich hab irgendwann mal bei Motorvision sowas gesehn, als Schrick einen e30 gekauft hat, das fand ich viel informativer als Berichte über Neuwagen die ich mir eh nie kaufen würde, zB Lada Niva, Dacia Logan oder Smart fortwo.

Ok ok ok, TopGear hatten auch ihre Specials "Best italien supercar for 5000 pound" usw, aber diese dürften wohl beim realen Gebrauchtwagenkauf eher wenig ausschlaggebend sein.

Beim Sat1 Automagazin gab es auch bereits so ein Format, aber das war sehr sehr flach und die Protagonisten sahen auch nicht aus als hätten sie Ahnung von dem was sie tun.

Hier aus dem Forum

Hallo,

da mein Sohn wegen seinem bevorstehenden Studium ein Auto benötigt mache ich mich derzeit viele Gedanken um die Anschaffung eines geeigneten Autos.

Super Thema, das Studentenauto für 5000 Euro. Das würd mich mal interessieren.

Hier aus dem Forum

Hallo zusammen,

Ich brauche schnell euren Rat. Ich hab einen wunderschönen 964 gefunden

Mögliches Thema, 3 Porsche bis 45000 Euro. Einer der ersten 996, 964 und Boxster. Nur eine kurze Vorstellung der Wagen, man kennt sie ja, und dann ins Detail gehen wo man was checken sollte.

Das ganze ohne komische Leute aus dem Bekanntenkreis der Redaktion, sondern mit Experten.

Ich würds mir ansehen!

netburner
Geschrieben

Wenn man Top Gear und 5th Gear durchschaut, entdeckt man, dass die auch häufig Autos testen, die nicht jenseits der 100000€ Schallmauer erst beginnen (siehe die TG-Folge mit dem Nissan Micra CC). Dass sich Supersportwagen oder tolle Luxusschlitten im Fernsehen für die meisten Zuschauer besser machen, weil man so wenigstens mal im Fernsehen die Chance hat, so ein Auto mal zu sehen und zu hören, ist auch klar.

Aber ich denke, dass man auch aus nem Vergleichstest mit Mittelklasse-Kombis was besseres machen kann, als die Wagen einmal kurz um den Block zu fahren und die Daten einzublenden.

Und zu Gebrauchtwagen: Da find ich das System von Top Gear schon ganz nett, die ja mittlerweile das was-weiß-ich-wievielte Mal Gebrauchtwagen bis zu nem bestimmten Geldlimit gekauft und dann auf nette Art und Weise getestet haben. Allerdings fehlte mir an den Stellen dann noch die Information, wo bei den getesteten Wagen typische Schwachstellen zu finden sind, auf die man beim Kauf achten muss.

Ich denke, eine solche Sendung kann man durchaus so aufbauen:

Pro Folge

- ein wirklich emotionaler Beitrag mit nem genialen Auto (das kann auch mal nen neuer Mercedes SLK sein)

- ein Beitrag zum Thema Gebrauchtwagen (mal so, wie in Top Gear, mal einfach nur Gebrauchtwagen xyz von allen Seiten beleuchtet)

- ein Beitrag als Test oder Vergleichstest, aber netter und liebevoller gemacht, als bisher im deutschen Fernsehen

- Neues aus der Autowelt (nicht nur neue Modelle, auch neue Technik)

- Tipps für den Verbraucher praktisch vorgeführt (wie spare ich Sprit ein? wie belade ich ein Auto richtig? etc, aber besser vorgeführt als durch C.Danner in AMS TV)

Und so ne Aktion, wie ne eigene feste Strecke, über die alle Fahrzeuge fahren, die man zum Test hat, wäre auch was feines. An der Stelle würde ich dann aber, im Gegensatz zu Top Gear, die Wagen nach Klassen aufteilen, damit man auch wirklich gut sehen kann, welcher Wagen zum Beispiel in der Größe eines Golfs der Schnellste ist.

Das ganze dann, wie oben beschrieben, mit minimal zwei oder drei Moderatoren garniert, von denen einer den ruhigen Part übernimmt und mindestens einer ein wenig verrückter ist.

andy77
Geschrieben
Was mich mal interessieren würde wäre eine Art Guide wie man Gebrauchtwagen kauft und auf was man dabei achten muss...

Interessanter Ansatz. Die Frage ist nur möchtest Du es im bisher bekannten "Format" rüberbringen ala 120liter Stauraum, 12 liter Verbrauch bla bla bla oder doch lieber einen neuen Weg gehen!?

Auch interessant finde ich die Idee zwei Moderatoren zu verwenden welche in der Lage sind die Sache mit Pepp und ein wenig Biss zu präsentieren.

Wenn ich zusammenfasse komme ich zu folgendem Zwischenergebniss:

-"Material (Autos)" über die man /Frau berichten können sind zur genüge vorhanden

- Die Nachfrage ist leider bisher nur bedingt gross, da es genug bekannte Formate im bisherigem "Style" gibt welche zwar die gewünschten Infos rüberbringen aber selbige nicht immer einen bleibenden Eindruck hinterlassen können.

Zusammenfassend glaube ich, dass man eine gewisse Schiene fahren sollte die die Sendung in wiederkehrender Weise wie ein schwarzer Fahden duchrzieht und der Zuschauer sich jedesmal aufs neue auf den nächsten Beitrag freut.

Team AMG
Geschrieben

Meiner Meinung nach könnte man die Sendung in der nähe von der Nordschleife aufziehen.

Test dann so wie der Supertest von Sport Auto..

Evtl. könnte man die Sendung sogar mit Sport Auto kombinieren, um Kosten zu sparen. Dann wäre ja HvS schon als Testfahrer gesetzt.. Ansonsten könnte man echt Sabine Schmitz nehmen..

Der High Speed Test würde dann einfach auf der Döttinger Höhe sein..

und kleine Autos könnte man auch über die NS jagen..

marek911
Geschrieben
Meiner Meinung nach könnte man die Sendung in der nähe von der Nordschleife aufziehen.

Test dann so wie der Supertest von Sport Auto..

Evtl. könnte man die Sendung sogar mit Sport Auto kombinieren, um Kosten zu sparen. Dann wäre ja HvS schon als Testfahrer gesetzt.. Ansonsten könnte man echt Sabine Schmitz nehmen..

Der High Speed Test würde dann einfach auf der Döttinger Höhe sein..

und kleine Autos könnte man auch über die NS jagen..

Genau daran hatte ich auch gerade gedacht. Wenn eine Strecke in Deutschland auf der alle Fahrzeuge getestet würden dann jawohl die NS.

Interessant wären dann auch Themen über die Strecke, wie Ideallinie und Besonderheiten Streckenabschnitt für Streckenabschnitt. Auch Technikfragen wie sie im Moment auch als Sonderserie in der Sport Auto abgedruckt sind.

Man müsste natürlich dann die Frage stellen ob man mit solchen Themen dann wirklich genug Zuschauer vor die Fernseher locken könnte, den sowas spricht ja nicht gerade die Allgemeinheit an.

Als "The Stig" Ersatz würde ich übrigens Walther Röhrl vorschlagen O:-)

Faultier
Geschrieben
... und statt des nagelneuen "TopGear Dog" den Peter Stützer an die Leine nehmen und ihm einen Maulkorb verpassen. s050.gif

ganz genau :DX-) und für den Sicherheitsfreak finden wir sicher auch noch eine passende Tätigkeit..er darf dann den Stützer sauber machen oder so X-)

"aber zuerst stelle ich eine Pylonenreihe auf, bevor ich auch Sicherheitsgründen am Sachsenring den Peter Stützer sauber mache" :D

Apropos:

Statt des Top Gear Testtracks, darf Stiggy die Wagen um die Nordschleife jagen :D

TPO
Geschrieben

Was auch ein interessanter Punkt ist, sind die Fahrzeugdaten.

Also nicht nur doof die Herstellerangaben übernehmen sondern selbst messen.

  • Gewicht, ich denke hier wird ungenau gearbeitet, ich würde schon gern wissen wieviel exakt der Testwagen mit Ausstattung wiegt, denn von der Ausstattung her gibts es schon Unterschiede und grad bei sportlichen Autos wäre dies interessant. Diese Sätze wie "bla bla bla bei einem Gewicht von über 2 Tonnen bla bla bla" möchte ich nicht hören, sondern Auto auf Waage und ablesen. Punkt.


  • Leistung. Viele Wagen streuen von der Leistung her, also Auto aufn Prüfstand und schaun was wirklich unter der Haube ist. Ich denke da wirds schon Überraschungen geben. Grad bei den Tunern!
    Rollenprüfstandsmessungen kosten zwar ein paar Euro, aber das sollte doch irgendwie machbar sein. Ist zwar Quatsch, aber vielleicht noch eine Messung mit Normal-, Super- und SuperPlusBenzin.

  • Top Speed. "Bei 250 abgeriegelt" muss ja nicht unbedingt Stimmen. Ok, ob der Wagen nun wirklich 250,00 km/h fährt oder 262,7 km/h ist eigentlich egal, aber wenn man schon einen "Test" macht, kann man doch mal mit GPS Messung ausfahren. Da werden bestimmt einige aus der Reihe tanzen.


  • Verbauch. "8,5 Liter auf 100km* bla bla bla *Werksangaben". Schön und gut, aber wer glaubts denn noch? Gut wären hier Werksangaben, einmal Durchschnittswert wärend der Dreharbeiten, absoluter Minimalverbrauch nach allen Regeln der Sprit-Spar-Kunst und dann Verbauch bei Tempo 130 (Reisegeschwindigkeit), sowohl Verbauch bei Top Speed. Grad der Verbrauch bei Top Speed würd mich interessieren.

Das sind alles Punkte die keinen riesen Aufwand benötigen und machbar sind, aber dass wäre mal was neues und sicher auch interessant.

Noch was zum Filmen an sich. Ist euch schon mal aufgefallen dass in vielen Autosendungen Auto nur so dastehen, also dass sich nichts bewegt? Da kann man ja gleich ein Foto machen, dies schön digital nachbearbeiten und als kurzes Standbild im Film einfügen. Müsste man halt mal schaun wie sowas aussieht, aber mit Photoshop bekommt man da schon tolle Dinge raus und es wäre einfacher als wie bei TopGear aufwendige Filmaufnahmen zu drehen. Wobei die Zeitraffer bei TopGear mit dem rasenden Himmel schon geil sind!

Faultier
Geschrieben

auch wenn die genauen Messungen sicher interessant wären, so schließe ich mich doch nach längerem Überlegen dem Micha an.

Top Gear ist einfach das, was wir suchen und mögen. Nun muss es nur noch wöchentlich kommen, statt nur zweimal im Jahr für etwa 8-9 Folgen :(

Mit einem großen Budget ließe sich das ja machen....aber leider würde es dann sicher kaum so große Dinger, wie das Bugatti-rennen etc. geben.

andy77
Geschrieben

Es sind schon gute Ansätze vorhanden, was mich persönlich aber noch ein wenig stört sind die sog. Tests auf der NS.

Ehrlich, es mag vielleicht toll anzusehen sein wenn ein Profi einen M5 über die NS prügelt aber das war es dann auch schon wieder.

1. kann ich dieses Rennstreckengeteste in fast jeder Autosendung sehen, also nichts wirklich neues und

2. ist es für den Grossteil der Endverbraucher doch eher unwahrscheinlich das gewünschte Fahrzeug hauptsächlich auf einer Rennstrecke zu bewegen.

Wenn man seine Zielgruppe etwas genauer definiert wird man feststellen, dass ein wenig mehr "Realitätsnähe" doch ganz sinvoll wäre. Also wünsche ich mir doch ,aus meiner Sicht, lieber zu sehen wie die sympathische 27Jährige Moderatorin sich beim beladen des Kofferraums anstellt o.Ä. :lol:

TPO
Geschrieben

Zwar ein logistischer Albtraum, aber sicher ein tolles Thema. :wink:

Der ultimative Fuhrpark. :D

Welche Autos gehören in den ultimativen Fuhrpark? 60 Minuten, 5 Autos aus 5 Kategorien. Die Zuschauer wählen zuvor ihren persönlichen ultimativen Fuhrpark, die Redaktion wählt die beliebtesten Fünf aus, bringt sie zusammen und berichtet drüber.

Der Alltagswagen, der Sportler, der Offroader, der Cruiser und die Buisnesslimo. Jeder in seinem Terrain und bis ans Limit.

Mal wieder was zum Träumen...X-)

Faultier
Geschrieben

Das wäre mal echt geil. Dann könnte man auch so ein 80s Sedan Special machen, mit M5, Peugeot 405 Mi-16, Lotus Omega etc. Alles Wagen, über die man sonst wenig sieht oder je sehen konnte.

TPO,

wir machen ne Produktionsfirma auf und machen dann unser eigenes Magazin, wo der Zuschauer im Mittelpunkt steht. Sprich, er kann ein paar Wochen vorher voten, was er sehen möchte unc Kindersitze und son Schnulli, kommen bei uns dann sicher net dran.

edit:

MEIN 5.000 er Beitrag und das auch noch am Geburtstag meines Vaters.

icon_pidu.gif

TPO
Geschrieben

TPO,

wir machen ne Produktionsfirma auf und machen dann unser eigenes Magazin, wo der Zuschauer im Mittelpunkt steht. Sprich, er kann ein paar Wochen vorher voten, was er sehen möchte unc Kindersitze und son Schnulli, kommen bei uns dann sicher net dran.

Komm nach Berlin, bring ein paar geile Autos mit, ich mach Fotos und wie schreiben zusammen die Texte, dann bringen wirs als Onlinemagazin raus. :wink:

Von den Werbeeinnahmen machen wa dann Party. :D

Faultier
Geschrieben

Nach Berlin kommen ist schwierig, denn ich bin berufstätig :(

geile Wagen kann ich aber mitbringen...allerdings in bissl kleiner.

Ich bin sehr von der Idee überzeugt, aber dafür meine jetztige Ausbildung fallen lassen...no way-.-

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...