Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
der yeti

suche cabrio - targa

Empfohlene Beiträge

der yeti
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten abend ihr cp-ler. also ich hab es endlich geschaft ein job zu finden ( er hat mich gefunden ) Ich arbeite jetz bei car top system und bau ab morgen abend ( nacht shicht ) die dacher vom astra cabrio zusammen. das nur so neben bei ( arbeitet fuerleicht hier noch einer bei GM in antwerpen? es gibt viele deutsche dort... ). Naja also jetz bin ich mal auf der suche nach ein cabrio - targa fuer im sommer mit rum ze dusen. naja wie auch immer. also ich dachte se an honda crx del sol oder nissan 100nx oder so was. er solte schon ziemlich vlot sein ( ich wil noch kein porsche verblasen aber es muss schon spass machen ) achja der preis solte liebst so bis 3500-4500 euro liegen. billiger ist naturlich auch gut. achja noch ne kleine frage. ich hatte mal gelesen das es von den mitsubische eclips ( dieses model das es rund anfang der 90er gab... ) auch ein targa gibt. stimt das oder ist das so nicht ganz richtig? achja bitte keine fiat punto cabrio's oder soX-) naja danke auf jeden fall und ein schoner gruss aus Belgiën. sorry fuer die schreib fehler...ihr wist ja.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
netburner
Geschrieben

Hmmm... günstige Cabrios/Targa...

Ich nehme einfach mal an, dass du richtige Carbrios meinst und nich sowas wie nen Renault Twingo mit großem Faltdach, gelle? :wink:

Also, da wären:

Honda CRX del sol

+ relativ zuverlässige Technik

+ relativ günstig

+ toller Motor

- kleiner Kofferraum, wenn das Dach drin liegt

- evtl nur wenige Autos verfügbar

Nissan 100 NX

+ Technik zuverlässig

- viele Wagen sind "verheizt" worden, schwer nen guten zu finden

- beide Motorenvarianten nicht die flottesten

Audi 80 Cabriolet

+ viel Platz (4 Sitzer)

+ großes Motorenspektrum

+ zuverlässige Technik

- teure Ersatzteile

BMW 3er E30 Cabriolet

+ relativ zuverlässig (wenn man nen guten bekommt)

+ sportliches Fahrwerk

- alt und somit teuer in Steuern (wobei ich nicht weiß, wie das in Belgien ist)

- viele wurden "verheizt"

Chrysler LeBaron Cabrio

+ eigentlich gar nix

- eigentlich alles...

Von Fiat wolltest du ja nix hören, gelle? :wink:

Ford Escort Cabrio (die beiden letzten Modelle, also der eckige und der letzte Escort)

+ günstige Preise

- schlechte Verarbeitung

- schlechte Haltbarkeit der Technik

Mazda MX5

+ sehr sportlich

+ toller Motor

+ viele Modelle am Markt

- viele wurden "verheizt"

Rover 214 / 216 Cabrio

+/- ist nen Brite :wink:

- keine Ersatzteile mehr durch den Rover-konkurs

Peugeot 205 Cabrio

+ sportliche Motoren zu bekommen

- schon älter, dadurch hohe Steuern (Abgaswerte)

Renault 19 Cabriolet

+ sportlich

- wenig Wagen am Markt

- nicht 100 %ig zuverlässig

Saab 900 Cabrio

+ gute Technik

- zweifelhaftes Image :wink:

Toyota Celica Cabrio

+ sportlich

- wenige Wagen gebaut worden, somit auch nich viele am Markt

Toyota Paseo Cabrio

+ sportlich (zumindest ansatzweise)

- wenige Wagen am Markt

VW Golf I Cabrio

+ gute Technik

+ viele Motoren

- schon recht alte Technik (daher teure Steuern)

Hoffe, ich konnte weiterhelfen?

der yeti
Geschrieben

ja kontest dü. danke!! also noch tips sind immer wilkommen. kein fiat meinte ich nicht. ein barchetta ist auch nicht slecht. also ihr wist ja jetz was ich meine. netburner hat das ja schon mal nicht slecht gemacht:-))!

gruss aus Belgiën

netburner
Geschrieben

Bevor hier noch losgewettert wird, von Fans eines der oben bewerteten Autos: Das sind meine subjektiven Eindrücke und die Erfahrungen, die ich aus meinem Bekanntenkreis soweit habe. Viele der Wagen habe ich selber schonmal fahren können, als ich im Autohaus gearbeitet habe, die restlichen haben/hatten Kumpels. Kann natürlich immer mal sein, dass man eine "Gurke" erwischt hat, oder auch andersrum ein Fahrzeug, das perfekt funktioniert, während baugleiche Gefährte das eben nicht tun.

tomato
Geschrieben

Wenn man mich fragen würde, würde ich auf jeden Fall uneingeschränkt den MX-5 empfehlen, der ist günstig, sehr zuverlässig und macht einen Mordsspaß, bei akzeptabler (ich würde sogar sagen guter) Alltagstauglichkeit (je nach persönlichen Bedürnissen).

Dass viele Fahrzeuge verheizt sind, kann ich so direkt jetzt nicht bestätigen, oder ich würde es anders ausdrücken, vielen Fahrzeugen wird nicht mehr die notwendige Aufmerksamkeit in Form von Pflege und Wartung zuteil, die sie verdienen, was aber nicht heissen muss, dass da nichts mehr zu retten wäre.

Eine sehr gute und informative Seite zum MX-5 ist mx-5.de, wo Du nahezu alle Infos zu diesem Roadster finden wirst.

lazarus0815
Geschrieben

hast du eine Garage zur Verfügung?

Falls nicht, dann empfehle ich dir den CRX Del Sol. Den fahre ich selber auch (125 PS-Version) und ich bin sehr zufrieden damit. Hätte ich eine Garage, wäre es aber wohl ein MX-5 geworden.

Mit dem Honda kannst du nichts falsch machen. Er vereint die Vorteile von Cabrio und Targa in einem:

-Kein Stoffdach, sondern festes Stahldach, trotzdem abnehmbar und im Kofferraum verstaubar, d.h. keine Möglichkeit für Witzbolde das Dach mit nem Messer zu beschädigen, Dach verwittert nicht wie Stoffdach, Dach ist nicht undicht wie die meisten Stoffdächer, Fahrzeug uneingeschränkt ganzjahrestauglich

-Der Verbrauch ist sehr human mit ca. 7,5 Litern /100km bei mir, und das liegt nicht an mir, die meisten Del Sols verbauchen so wenig.

-Versicherung billiger als vergleichsweise MX-5, wird als geschlossenes Auto behandelt (auch wenn im Fahrzeugschein "PKW Offen" steht)

-Mittlerweile günstig zu bekommen, für deine angepeilten 4,500 EU kriegst du schon brauchbare 160-PS-Varianten

der yeti
Geschrieben

@ lazarus. im del sol bin ich schon mit gefahren und der ist nicht slecht. aber sind die 160ps versionen nicht recht selten? und bis wie viel km halten die motoren? gibt es sonst sachen die man beachten muss? ( ubermassiger öl verbrauch oder so was... ) noch mal danke :-))! achja... keine garage zur verfügung und was fuerleicht auch noch wichtig sein könte ist das ich 2 meter bin also ich wil meine beine auch unters lenkrad kriegen:wink:

Gruss aus Belgiën

tomato
Geschrieben
Hätte ich eine Garage, wäre es aber wohl ein MX-5 geworden.

Ich denke, "einigermaßen sicherer Parkplatz" wäre wohl passender ausgedrückt, Garage muss es nicht zwingend sein.

Mein MX-5 steht auch NUR draußen und ich habe nicht die geringsten Probleme damit, keine Verwitterung (Vinyldach), keine Undichtigkeiten (was eigentlich völlig normal beim MX-5 ist, nicht umgekehrt) und keine Schlitzer, wobei man das letzte ja leider kaum beeinflussen kann.

Dazu kommt ein pures Roadsterfeeling, dass der frontgetriebene CRX so sicher nicht bieten kann.

Allerdings bei 2m Körpergröße bin ich dann doch etwas skeptisch, ich kenne zwar einige 1,90m+ MX-5-Fahrer, die keine Probleme mit den Platzverhältnissen haben, aber bei 2m könnte dann doch das Maß voll sein, hier würde nur Probesitzen helfen.

lazarus0815
Geschrieben

@der yeti

ja, in der Tat, die 160PS-Version (Del Sol VTi) ist vergleichsweise selten, aber durchaus bei autoscout, mobile, etc. zu bekommen. Mir persönlich reicht der 125PS-Motor auch schon, dank 1020kg Leergewicht ist der schon recht flott.

man sagt das die Del Sols verhältnismäßig viel Öl verbrauchen, was ich bei meinem aber nicht bestätigen kann, auf dem Ölstab fehlten bei mir kürzlich nach 15.000km grad mal 2 Milimeter. Also alles im Rahmen.

die Motoren gelten als sehr robust, Laufleitungen von 200.000km und deutlich mehr ohne irgendwelche Schäden sind keine Seltenheit, obwohl die Kisten ziemlich hoch drehen (ESi: bis 7,200u/min, VTi bis 8,000u/min)

dementsprechend kann man ruhig höhere Laufleistungen in Betracht ziehen, obwohl natürlich ein Auto mit wenig Kilometern immer besser ist. Ein komplettes Checkheft hilft natürlich bei der Entscheidung. Trotzdem sag ich aber, bei den Hondas ist die KM-Leistung weniger kritisch als bei manch anderer Marke, die halten eher länger als andere.

das mit deiner Körpergröße mußt du natürlich ausprobieren, aber der Del Sol zählt eher zu den größeren Autos im Innenraum dieser Klasse. Ich kenne Leute mit 1,97 Metern Größe die keine Probleme haben, aber ich würd dir raten dich mal wo reinzusetzen und zu gucken, meiner Meinung stehen die Chancen aber gut dass es passt.

wenn du dir nen Wagen anguckst, achte auf folgende typischen Sachen:

- Rost an den hinteren Radläufen. Rost haben natürlich nicht alle, aber wenn sie rosten, dann zuerst da hinten

- die Dachgummies quitschen bei unzureichender Pflege, wenn bei der Probefahrt also was quitscht und knarrzt vom Dach her, kriegt man das mit der richtigen Gummipflege wieder hin

- wichtig ist die Abgasnorm. Ab, ich glaub, 1996 hatten alle Euro 2-Norm, davor noch Euro 1. Das macht ca. 100EU Unterschied im Jahr

- die Wahl zwischen manuellem oder elektronischem Dach ist Geschmackssache, bei E-Dach ist der Kofferraum deutlich kleiner, mit manuellem Dach dagegen ist der Kofferraum überraschend groß, auch noch wenn das Dach drin liegt. Die E-Dach-Technik gilt als etwas anfällig, Reparaturen daran sind relativ teuer.

wenn du noch Fragen hast, immer her damit :wink:

lazarus0815
Geschrieben
Ich denke, "einigermaßen sicherer Parkplatz" wäre wohl passender ausgedrückt, Garage muss es nicht zwingend sein.

Mein MX-5 steht auch NUR draußen und ich habe nicht die geringsten Probleme damit, keine Verwitterung (Vinyldach), keine Undichtigkeiten (was eigentlich völlig normal beim MX-5 ist, nicht umgekehrt) und keine Schlitzer, wobei man das letzte ja leider kaum beeinflussen kann.

Dazu kommt ein pures Roadsterfeeling, dass der frontgetriebene CRX so sicher nicht bieten kann.

ja, der MX-5 ist natürlich mehr der typische Roadster. Ich hätt auch lieber Heckantrieb im Honda, obwohl ich nicht der große Driftkönig bin. Aber in der Gegend in der ich wohne möchte ich ehrlich gesagt kein Fahrzeug mit Stoffdach hinstellen.

erwähnenswert wäre vielleicht noch der alte Toyota MR-2, Heckantrieb, Mittelmotor, 156 PS aus ner 2L-16V-Maschine. Aber für sein Alter sehr teuer, und ich mag diese Strebe nicht, die am Dach übrig bleibt, wenn die beiden Dachhälften rausnimmt. Wenn ich in einem Auto ohne Dach sitze, dann will ich auch nichts ausser dem Himmel sehen, wenn ich nach oben gucke :D

tomato
Geschrieben
ja, der MX-5 ist natürlich mehr der typische Roadster. Ich hätt auch lieber Heckantrieb im Honda, obwohl ich nicht der große Driftkönig bin. Aber in der Gegend in der ich wohne möchte ich ehrlich gesagt kein Fahrzeug mit Stoffdach hinstellen.

Ja, das kann ich auch verstehen, obwohl es natürlich sehr ärgerlich ist, dass man seine eigenen Vorlieben und Interessen wegen ein paar verirrter Schwachköpfe zurückstecken muss.

Ganz ehrlich, als ich mir in Koblenz eine Wohnung gesucht habe, war die Abstellmöglichkeit für´s Auto ein nicht unwesentliches Entscheidungskriterium.

erwähnenswert wäre vielleicht noch der alte Toyota MR-2, Heckantrieb, Mittelmotor, 156 PS aus ner 2L-16V-Maschine.

...den es später auch mit 175PS gab, eigentlich auch ein nettes Wägelchen mit schicker Optik.

Wenn ich in einem Auto ohne Dach sitze, dann will ich auch nichts ausser dem Himmel sehen, wenn ich nach oben gucke :D

Exakt meine Meinung. :)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...