Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Colin16

Der neue Opel GT

Empfohlene Beiträge

Colin16
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Der neue Opel GT: Legendärer Name feiert Comeback /

Weltpremiere für den sportlichen Zweisitzer in Genf

18.01.2006 - 09:30 Uhr

Rüsselsheim (ots)

"Nur Fliegen ist schöner": Dieser Slogan ist als Klassiker in die Werbegeschichte eingegangen und galt einem Automobil, das inzwischen selbst zum Klassiker gereift ist - dem Opel GT. Jetzt füllt Opel den Mythos GT mit frischem Leben: Den legendären Namen wird ein neuer sportlicher Zweisitzer tragen, der mit aufregendem, scharf geschnittenem Design, klassischem Heckantrieb und einem bärenstarken neu entwickelten Vierzylinder-Motor mit Turboaufladung und Direkteinspritzung an das erfolgreiche Konzept seines Vorgängers anknüpft. Seine Weltpremiere feiert der Roadster jetzt: auf dem Genfer Automobilsalon 2006.

 

Ein Blick zurück: Die Karriere des Opel GT begann mit einem Paukenschlag. Völlig unerwartet präsentierte Opel auf der IAA 1965 in Frankfurt einen zweisitzigen Sportwagen, der so gar nicht in die gewohnte mitteleuropäische Großserienwelt passen wollte. Die aufregende Karosserielinie des Opel-Coupés folgte einem neuen US-Designstil, dem so genannten "Coke Bottle Shape". Flacher Bug mit Klappscheinwerfern, bauchige Kotflügel, eingezogene Flanken im Türbereich, dann wieder wuchtige hintere Kotflügel, die in ein Heck mit scharfer Abrisskante münden, waren die Designmerkmale des Opel GT. Über 100.000 Einheiten wurden von 1968 bis 1973 produziert; und längst ist der Opel GT in der Sammler-Szene zum gesuchten Klassiker avanciert, für den heute Liebhaberpreise gezahlt werden.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
zicothebest
Geschrieben

Woher stammt dieser Artikel ?

Lobi
Geschrieben
Dann bin ich mal gespannt, inwiefern er sich optisch und technisch vom Saturn Sky unterscheiden wird. Und ob ein vernünftiger Kofferraum verbaut wurde (150l aufwärts).

Der Unterschied wird nicht sehr gross ausfallen.

Beide bauen auf der selben Plattform auf.

In der Chrom&Flammen stand da glaube vor einem halben Jahr mal was Diesbezügliches drin.

Colin16
Geschrieben

es ist offiziell:

"Comeback des Jahres"

Weltpremiere in Genf: Der neue Opel GT

Aufregendes Design gepaart mit klassischen Sportwagen-Merkmalen

Rüsselsheim. Ein großer Name braucht nicht viele Buchstaben: Der Opel GT ist für viele Autofans schlichtweg der Kult-Sportwagen der 70er Jahre. Jetzt feiert die legendäre Modellbezeichnung ihr Comeback in einem beeindruckenden Zweisitzer, der ebenfalls Autogeschichte schreiben könnte: Auf dem Genfer Automobilsalon (2. bis 12. März 2006) präsentiert die Marke mit dem Blitz erstmals den neuen Opel GT der Weltöffentlichkeit. Er knüpft mit aufregendem, scharf geschnittenem Design, klassischem Heckantrieb und einem neuen bären*starken Vierzylinder-Direkteinspritzer-Turbomotor an das erfolgreiche Konzept des ersten GT an, der von 1968 bis 1973 produziert wurde.

„Mit dem GT bauen wir unser Portfolio an attraktiven Nischenprodukten weiter aus und erhöhen so den Reiz der Marke Opel“, sagt Carl-Peter Forster, Präsident von GM Europe. „Mit Tigra und Astra TwinTop sowie dem neuen GT verfügen wir künftig über drei ganz unterschiedliche Modelle, die offenen Fahrspaß versprechen. Der GT ist außerdem ein Musterbeispiel dafür, wie GM seine weltweiten Ressourcen zum Wohl der einzelnen Marken einsetzt und umsetzt.“

Viel Fahrspaß mit dem neuen Opel GT garantieren der Heckantrieb, das nahezu ausgeglichene Gewichtsverhältnis und der 260 PS starke 2,0-Liter-ECOTEC-Turbomotor mit Benzin-Direkteinspritzung. Das Kraftwerk beschleunigt den neuen GT in weniger als sechs Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 230 km/h.

Hinzu kommt noch ein weiterer Spaßfaktor: Der neue Opel GT ist ein Roadster und bietet dank seines versenkbaren Stoffverdecks im Handumdrehen ein Open-Air-Vergnügen, das den Besitzern des ersten GT damals verwehrt blieb. Das Verdeck verschwindet vollständig unter einer Klappe. Diese Lösung unterstreicht die sportliche Silhouette mit kurzen Überhängen und weit außen platzierten 18-Zoll-Rädern.

Die Entstehungsgeschichte des neuen Opel GT ist ein Musterbeispiel für die Kontinente überspannende Zusammenarbeit im GM-Konzern. So wurde sein Design vom Konzept*auto Vauxhall VX Lightning inspiriert, das im Mai 2003 zum 100-jährigen Jubiläum der Marke im GM Advanced Design Studio in Birmingham/England entstand. Produziert wird der neue Opel GT in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware. Der Verkaufsstart für den Opel GT ist für Frühjahr 2007 geplant.

Schon beim ersten Opel GT spielten die USA eine große Rolle, und zwar gleich in mehrfacher Hinsicht: Seine atemberaubende Karosserielinie folgte einem neuen US-Designstil, dem so genannten „Coke Bottle Shape", der auch die Corvette Stingray auszeichnete.

Und zwei Drittel aller produzierten Opel GT wurden in die Vereinigten Staaten exportiert.

b026095l5ns.th.jpgb026096l2jx.th.jpg

bmw_320i_touring
Geschrieben

Seit langem mal wieder, dass mir ein Opel auf Anhieb gut gefällt. Gut, das Heck ist nicht ganz so schön wie die Front, aber letztgenannte ist schön kräftig und billig. Irgendwie hat die Frontpartie was von der Front der Viper, oder irre ich mich da?

naethu
Geschrieben

:-))! aber:

Viel Fahrspaß mit dem neuen Opel GT garantieren der Heckantrieb, das nahezu ausgeglichene Gewichtsverhältnis und der 260 PS starke 2,0-Liter-ECOTEC-Turbomotor mit Benzin-Direkteinspritzung. Das Kraftwerk beschleunigt den neuen GT in weniger als sechs Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 230 km/h.

opel sollte sich asap um eine einsteigerversion kümmern. mir schwebt ein motor mit ca. 150 ps vor. über das gewicht wird nichts gesagt, aber bei 1.1 bis 1.2 tonnen reichen die 150 ps in verbindung mit einem knackiger fahrwerk (à la mx-5) völlig aus.

btw: der saturn sky erhielt in diversen fachmagazinen sehr schlecht bewertungen im bezug auf das fahrwerk und den 2.4 liter-motor. ich hoffe opel übernimmt dies nicht 1:1.

Jo4style
Geschrieben
:-))! aber:

opel sollte sich asap um eine einsteigerversion kümmern. mir schwebt ein motor mit ca. 150 ps vor.

Als ich gelesen habe, dass ein 2,0l Vierzylinder drin ist, dachte ich als erstes: "Schade, die könnten so einem Gefährt ruhig auch mal einen 3,2l V6 gönnen"...

Gruß

Jo :wink2:

Jaymz
Geschrieben
Als ich gelesen habe, dass ein 2,0l Vierzylinder drin ist, dachte ich als erstes: "Schade, die könnten so einem Gefährt ruhig auch mal einen 3,2l V6 gönnen"...

Gruß

Jo :wink2:

Würden sie gerne, dürfen aber nich. Keine Freigabe von GM.

taunus
Geschrieben
Als ich gelesen habe, dass ein 2,0l Vierzylinder drin ist, dachte ich als erstes: "Schade, die könnten so einem Gefährt ruhig auch mal einen 3,2l V6 gönnen"...

Gruß

Jo :wink2:

260 PS aus einem Vierzylinder sollten bei einem Gewicht von ca. 1300 kg ausreichend sein, da braucht man keinen schweren Sechsender.

Mir gefällt er, ich hoffe, das er erfolgreicher als der Speedster wird.

Pirat
Geschrieben
Als ich gelesen habe, dass ein 2,0l Vierzylinder drin ist, dachte ich als erstes: "Schade, die könnten so einem Gefährt ruhig auch mal einen 3,2l V6 gönnen"...

Gruß

Jo

In nem Autoheftel stand da mal ein netter Satz dazu:

"Um 8 Zylinder haben sie gekämpft, um sechs Zylinder gebettelt, und 4 Zylinder bekommen."

Achja der Vorteil bei dem Tubro motor wird sicher wieder die "tune"barkeit sein. Für den aktuellsten 2L Turbo vom opc (240 PS) gibts schon Phase 2 mit 315 PS für ~ 2000 Euro.

Ich find ihn auf jeden fall schick.

reddog320
Geschrieben

Ich hätte mir persönlich mehr Parallelen zum alten GT gewünscht, wie es beispielsweise bei der neuen Miura-Studie der Fall ist. Der neue GT sieht zwar nicht schlecht aus, reißt mich aber auch nicht vom Hocker. Und die typische "alte" Form ist schlicht und ergreifend weg. :(

a3kornblume
Geschrieben

Stimmt. Optisch isser m.E. auch näher am Speedster als am (alten) GT..

Gruß

a3kornblume

Methusalem
Geschrieben

Der Preis ist nun offiziell: 29900 Euro.

Honnegger
Geschrieben

Ich finde den Opel echt genial! Endlich mal wieder ein erschwinglicher Spotwagen einer deutschen Marke.

Das mit dem V6 finde ich nicht so schade, da bleiben dann (hoffentlich) die Unterhaltskosten in einem erträglichen Rahmen. Und 260PS reichen denke ich auch gerade so aus... O:-)

reddog320
Geschrieben

Mich würde mal interessieren, was die Fachmänner unter euch zum GT sagen. Fahrdynamik, Fahrverhalten usw. sollten ja nicht so schlecht ausfallen.

Wenn man mal das Gewicht von 1320KG sowie die 260PS betrachtet und die gute "tune"barkeit im Auge behält, dann könnte der zu dem Preis echt ein Knaller werden. Ich warte schon gespannt auf die Tests.

Als Topspeed wird der mit über 230 km/h angegeben. Wie viel "über" 230 km/h?

Den Daten nach zu urteilen sollte doch einiges mehr möglich sein, alles andere fände ich jetzt etwas enttäuschend - verglichen mit dem Speedster turbo.

MikeMuc
Geschrieben

Als Topspeed wird der mit über 230 km/h angegeben. Wie viel "über" 230 km/h?

Den Daten nach zu urteilen sollte doch einiges mehr möglich sein, alles andere fände ich jetzt etwas enttäuschend - verglichen mit dem Speedster turbo.

Sorry, aber ein Vergleich Opel GT mit dem Speedster Turbo ist wie Äpfel mit

Birnen zu vergleichen.

Speedster Turbo wiegt mal eben 400kg weniger.

Du kannst auch eine Elise nicht sinnvoll mit einem Z4 vergleichen.

Der Speedster ist ein GoCart mit Strassenzulassung. Der GT ist eher als

Konkurrent zu SLK oder Z4 zu sehen.

In den Technischen Daten vom 21.8.06 ist ein Topspeed von 230km/h angegeben.

Von 0 auf 100 soll er in 5.7 sec beschleunigen (das glaube ich noch nicht)

Finde es allerdings erschreckend das der GT nur 119Liter Kofferraumvolumen

bei geöffnetem Verdeck hat. Selbst der Speedster Turbo hat 200 Liter.

Ein schönes Auto ist es dennoch.

Grüße

Mike

reddog320
Geschrieben

Danke Mike!

Genau sowas meine ich. Du als Insider hast da bessere Einblicke in Sachen Speedster. Ok, das Gewicht ist klar, aber die 20PS (+) sowie das höhere Drehmoment, ich dachte wenigstens das es da zu gleichen Fahrleistungen kommt . Bin leider noch keinen Speedster gefahren...

Trotzdem bin ich gespannt auf die Tests. Der Vergleich zum Speedster hab ich gewählt, weils ja der "Nachfolger" ist - auch nicht richtig, ok X-)

Wie schauts denn mit dem Motor aus? Der ist ja so weit ich weiß aus dem OPC (240PS) und wurde noch mal "überarbeitet". Geht das in die selbe Richtung wie beim neuen S3, das das Tunen im Endeffekt doch komplizierter ist und weniger bringen wird, als angenommen. Vor allem im Hinblick auf die Haltbarkeit und Fahrbarkeit.

TurboFire
Geschrieben
Sorry, aber ein Vergleich Opel GT mit dem Speedster Turbo ist wie Äpfel mit

Birnen zu vergleichen.

Speedster Turbo wiegt mal eben 400kg weniger.

Du kannst auch eine Elise nicht sinnvoll mit einem Z4 vergleichen.

Der Speedster ist ein GoCart mit Strassenzulassung. Der GT ist eher als

Konkurrent zu SLK oder Z4 zu sehen.

In den Technischen Daten vom 21.8.06 ist ein Topspeed von 230km/h angegeben.

Von 0 auf 100 soll er in 5.7 sec beschleunigen (das glaube ich noch nicht)

Finde es allerdings erschreckend das der GT nur 119Liter Kofferraumvolumen

bei geöffnetem Verdeck hat. Selbst der Speedster Turbo hat 200 Liter.

Ein schönes Auto ist es dennoch.

Grüße

Mike

Stimme Mike in allen Angaben zu !!!

Der Speedster und der GT haben leider zu viele Unterschiede und ist

für mich daher kein Ernst zu nehmender Nachfolger

Gruss

TurboFire

Canay
Geschrieben

habe mir auch mal Gedanken über ein Opel Coupe gemacht.

Elegant und dennoch sportlich, aber nicht bieder sollte er sein.

Das ist dabei rumgekommen:

1280_3565303032613830.jpg

Was haltet Ihr davon???

Gruß Enes Canay

JK
Geschrieben

komisch.. mir hats grad den post 6 mal angezeigt!

also:

die durchführung ist wie immer klasse, sieht aber etwas nach CL aus :)

JK
Geschrieben

doppelpost

#kingkarl
Geschrieben

da sich jafast alle cpler der speedsterfraktion schon zu wort gemeldet haben :D :

der motor des GT soll VIEL leichter zu tunen seien!

habe von einem Tuner gehört das der Motor serienmäßig von der hardware schon sehr sehr gut ausgestattet ist und die 300-320ps grenze locker machbar sei ohne hardware eingriffe.

und im vergleich zum speedster:

nein da sag ich nix zu,hat mike schon alles gesagt

mrarmageddon
Geschrieben

kein wunder bei serie 260ps!

beim c20let kriegt man ohne hardwareveränderung auch rund 50-60ps mehr raus.

glaube, bei eurem z20let nur rund 35!?

#kingkarl
Geschrieben

35 bis 40,gibt aber auch schon drehmomentreduzierte versionen,sprich 235ps und glaube standartmäßige 250nm.

hab selber schon mit einer unreduzierten version nen motorschaden erlebt,dauervollgas halt ohne hardware veränderungen ;)

kolpen war nacher prima aschenbecher :D

F40org
Geschrieben

Vorab - OPEL ist nicht so mein Thema - deshalb die vielleicht unnütze Frage), aber wo (falls seitens OPEL überhaupt gewollt) sind hier noch optische Bezugspunkte zum alten GT?

Im Beetle ist noch ein Käfer zu finden.

Ein Mini ist auch immer noch ein Mini.

Der Ford GT 40 deckt sich stark mit dem Original.

Im neuen Mustang ist auch ein Teil Nostalgie enthalten.

Aber hier finde ich nichts vom alten GT.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hexla
      Der Kofferraum sieht benutzerfreundlich aus. Ich meine die ebene Ladefläche und eine vertretbare Ladekante. Können die hinteren Sitze umgeklappt werden?
      Ist über das Kofferraumvolumen etwas zu lesen? Ich habe da nichts gefunden. Finde das ganze Auto sehr gelungen.

    • Somicon
      Hallo liebe Wiesmann Fans,
       
      nach einiger Suche und Besichtigungen habe ich mich für einen Wiesmann MF4 GT in Mitternachtsblau No. 242 entschieden.
       
      Werde die Flunder höchstwahrscheinlich nächstes Wochenende aus dem Schwarzwald abholen. Nach den bisherigen Überlegungen würde ich das gerne auf einem Autotransportanhänger vornehmen. Der ein oder andere wird das wahrscheinlich schon mal gemacht haben. Den Wagen dabei abdecken oder nicht, ist die Frage? Ungern würde ich den Lack verkratzen, allerdings ihn auch nicht gern mit Salz versauen. Gibt es Erfahrungswerte hierzu?
       



    • F40org
      Ein Bilderbuch nach bewährten Schema - diesmal für die genialen 6-Zylinder.
      206 und 246 - GT und GTS. Es gibt bestimmt in Eueren "Archiven" schöne Dinobilder.
      246 GTS - s/n 04804
      246 GTS
       
    • F40org
      Hier kommen Bilder vom Ford GT rein.
    • Somicon
      Hallo zusammen,
       
      habe mir jetzt einige MF4 GT angesehen und auch schon einen Favoriten auserkoren.
       
      Zuletzt war ich jedoch ein wenig erstaunt, dass es sogar unterschiedliche Fahrzeugschnauzen gibt. Während ein 2007er Schalter eine 3er Lichteranordnung hat, wies ein 2011er eine 2er-Anordnung auf (wie sie bei den letzten Roadstern zu sehen ist). Ebenfalls gehen die Motorhauben unterschiedlich auf, die eine hinten die andere vorne angeschlagen.
      Eine Aussage irritierte mich dann noch mehr, als der Besitzer sagte, dass dies immer untershciedlich bei Wiesmann gemacht wurde. Ebenso hätte man gerade die letzten Jahre häufig die Lieferanten gewechselt, was sich in unterschiedlichen Passgenauigkeiten und auch in Spaltmaßen ausdrückt. Wenn ich mir die Produktionsvideos von Wiesmann ansehe, so scheinen die jedoch die GFK-Teile selbst zu laminiert zu haben.
       
      In wie weit können die o. g. Aussage  die Besitzer denn nachempfinden?

×
×
  • Neu erstellen...