Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
docsnyder

Ein ganz schlimmer Carrera GT crash

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CP
Geschrieben

Wenn ich mir das Ergebnis so ansehe, dann würde ich mir zwei, wenn auch recht triviale, Anmerkungen erlauben:

1. Der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens hat mit dem sündhaft teuren Carbonchassis die mit Sicherheit beste Investition seines/ihres Lebens getätigt.

2. Niemand soll mehr auf die Idee kommen aus Gewichtsgründen auf Airbags verzichten zu wollen, so wie man es hin und wieder liest.

Steffen82
Geschrieben

Kann CP nur zustimmen:

Die Dame kann die Weissacher Jungs in Ihr Dankesgebet aufnehmen.

Weiß man,wie schnell der GT beim Aufprallzeitpunkt war?

MfG Steffen

dimimix
Geschrieben

ob man von aufprall reden kann, eher "schneide vorgang"!!!

Das sieht auf jedenfall ganz übel aus :cry:

JK
Geschrieben

sieht echt hart aus!

wie schafft man es denn das auto zu teilen ?!

magic62
Geschrieben

Unfall ist passiert 14.01.2006 in NL um 03.34u.

Laut aussagen der feuerwehr in NL war das auto ausgeliehen worden von einem hotelgast an andere hotelgäste. Probefahrt endete schon nach einen kilometer, wo die fahrerin die kontrolle über das fahrzeug verlor.

Auto hat ein paar bäume getroffen und ist dann in zwei teile gerissen. Fahrerin war eingeklemmt im auto, beifahrer würde nur leicht verwundet.

Alles übersetzt aus die gepostete nachricht.

Was mich aber auffiel, ist dass das kennzeichen des autos auf jeden fall keine holländische ist. Eher ein schweizer kennzeichen. Schwer zu erkennen durch den blitz vom fotografen, aber man kann vage erkennen, dass es zuerst 2 buchstaben sind (ZH?) und dann noch eine kombi von 2 und 3 buchstaben und zahlen.

Nummerschild ist glaub ich auch zu klein für ein deutsches schild.

BMW-M5
Geschrieben

Mehr Info wäre wünschenswert!

Kann hier wer Wohnwagenfahren...ähmm...Holländisch sprechen und das übersetzen?

Edit: magic62 ist wohl Holländer, danke!

Mein lieber Scholli, da hat aber jmd. Glück gehabt, wenn es wirklich stimmt, dass der Fahrer noch lebt! I hope so!

magic62
Geschrieben

Habe die seiten abgeklappert, das ist alles was ich gefunden habe.

Ist auch noch keine andere news in NL über diesen unfall.

Und ja ich bin chinese, geboren in NL und wohnhaft in D :D

Aber einen wohnwagen habe ich nicht (dafür einige meiner deutschen freunde)

BMW-M5
Geschrieben
...Aber einen wohnwagen habe ich nicht (dafür einige meiner deutschen freunde)

Jaja...Lügner bist du ja auch noch. Und das ohne rot zu werden! :-o Schäm dich. :lol:X-)

CP
Geschrieben
sieht echt hart aus!

wie schafft man es denn das auto zu teilen ?!

Motorträger könnten wegen zu hohem Biegemoment durch einen seitlichen Erstaufprall versagt haben.

Ich hoffe, dass sich die Insassen wieder vollständig erholen werden.

dimimix
Geschrieben

"Elementary, My Dear Watson" O:-):-))!

G1zM0
Geschrieben

Oi nicht unbedingt die netteste art 600.000 € zu verscherblen :cry: .

Aber das wichtigste ist das niemand gestorben ist.

TomSilver
Geschrieben

Der eigentliche Verursacher ist imho der Blödmann, dem das Auto gehört und der diese Kiste an einen unerfahrenen Autofahrer verliehen hat. Und Unerfahrenheit unterstelle ich mal, wenn man nach einem Kilometer abfliegt.

*Kopfschüttelnd*

ZX12R
Geschrieben

Wenn man sich die Bilder anschaut sieht man deutlich das dass Dach vereist ist, also war es zu besagter Zeit sicher frostig.

Also bei solchen Temp. würde ich sicher keine 612PS mit Sommerreifen fahren wollen.

:evil:

Erator
Geschrieben
Tja, Sommerreifen, kalte Temperaturen, noch etwas Frost auf der Strasse und nur eine Traktionskontrolle bei mehr als 600 PS mit unerfahrener Fahrerin -> tödliche Mischung.

Da reichen momentan bei den Temperaturen schon 300 PS auf trockener Strasse mit Sommerreifen um schön in der Gegend rumzurutschen.

Starker Tobak, ein Glück das es dort nur einen Wagen zerlegt hat und die Insassen heile geblieben sind. Allein aus Sicherheitsgründen würde ich den GT auf jeden Fall kaufen :-))!

Gruss

Kai

Da hast Du völlig recht. Schlimm so ein Unfall zu sehen. Allerdings freut es mich sehr, die hervorragende Konstruktion der Mitarbeiter aus Weissach zu sehen. :-))!

bmw_320i_touring
Geschrieben

:-o , der Fahrgastraum sieht ja im Gegensatz zur "Rest" des Wagens noch gut aus.

Die Geschwindigkeit beim Aufprall wäre ja mal interessant. Aber bei dem Resultat muss sie recht hoch gewesen sein.

Man kann wohl von Glück reden, dass die Insassen überlebt haben.

Marc W.
Geschrieben
hier ist ein Bild vom besagten CGT, aber als er noch ganz war, wie man sieht, ist er aus der Schweiz

http://home.student.utwente.nl/p.h.dejong/F6/HPIM0690.jpg

Aber auch da stehen vor dem Showroom nur niederländische Fahrzeuge... :???:

Oi nicht unbedingt die netteste art 600.000 € zu verscherblen :-(.

600.000 € ist wohl ein bißchen sehr hoch gegriffen. Es gibt neuwertige Carrera GT ab ca. 370.000 €, reicht aber auch schon...

TurboFire
Geschrieben

Mich würde auch mal gerne interessieren wie man es schafft ein doch so stabiles Fahrzeug zu teilen??? Zumal der hintere Teil des Autos also der Motor noch auf der Straße liegt.

Gruss

Marc W.
Geschrieben
Mich würde auch mal gerne interessieren wie man es schafft ein doch so stabiles Fahrzeug zu teilen??? Zumal der hintere Teil des Autos also der Motor noch auf der Straße liegt.

Gruss

Bei dem Aufbau (System) dieses Chassis ist es eigentlich logisch. Der Übergang von der Sitzbox zum Motorträger ist für diese Art der seitlichen Belastung nicht konstruiert.

Es gab mal Bilder (glaube auch Niederlande), wo es einen Audi A3 in zwei Teile zerlegt hat, dafür bedarf es viel mehr Energie, als bei einem solchen Chassis...

K-L-M
Geschrieben

Nach den Informationen hier mußte ein Unfall passieren.

Dabei spielt es nicht die entscheidende Rolle zu welcher Jahreszeit. Es sei denn die Straße war vereist, dann sowieso.

Folgendes gilt nur bei kalten Reifen (egal ob Sommer oder Winter) und

ohne genügende Praxis mit diesen Autos.

Meine und die Erfahrung meiner Freunde mit dem CGT ist die:

Die erste Fahrt fängt mit vorsichtigem Gas und eingezwickten "A***backen" an. Da passiert gar nichts.

Kurze Zeit später, das Auto vermittelt einen handlichen Eindruck wird man schon etwas sicherer und schneller obwohl man schon zügig unterwegs ist.

Jetzt kommt der Moment wo der Grip eine entscheidende Rolle spielt. Er ist nämlich nicht vorhanden.

Schon eine leichte Kurve oder Lenkbewegung mit etwas Gas läßt ihn

ausbrechen. Ich behaupte, daß dabei jeder normale Fahrer überfordert ist.

Ich würde niemals mit kalten Reifen einen Anderen fahren lassen. Nicht einmal wenn ich als Beifahrer dabei bin.

Der Halter bzw. der eigentliche Fahrer trägt die Verantwortung. Möchte nicht in seiner Haut stecken wenn es Verletzte oder gar Tote gegeben hätte.

Die Bilder tun weh.

Grüße

bielieboy
Geschrieben

Der Halter des CGT war zumindest in Holland beim Autohaus "Munsterhuis" in Enschede Kunde. Die Quelle, von der ich das habe, is da relativ sicher. Mal sehen was noch so durch kommt.

Erator
Geschrieben

Ich würde niemals mit kalten Reifen einen Anderen fahren lassen. Nicht einmal wenn ich als Beifahrer dabei bin.

Deshalb fährst Du beim nächsten Trackday die Reifen warm und ich übernehme dann nach drei Runden.:hug:O:-)

:-))!

jackpot
Geschrieben

@K-L-M

Sind eigentlich Fahrtechnikkurse (z.b. in Leipzig) bei Kauf des CGT inbegriffen?

Wird man als Kunde auf Feinheiten wie Grip, Reifentemperatur und sonstiges aufmerksam gemacht oder muß man da selber dahinterkommen?

Team AMG
Geschrieben

Normalerweise muss man bei solchen Autos unterschreiben, dass man zur Kenntnis genommen hat, dass man mit den Sommerreifen nicht bei unter 7 °C oder Regen fährt. Bzw. der Grip ist dann so gering, dass der Hersteller sagt: Man soll nicht fahren. Schon gar nicht unerfahrene Fahrer..

Zumindest ist das bei Mercedes so.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Guten Tag, ich bin am Überlegen mir ein 996 zu kaufen und wollte nun mich dank Google und co Informieren.
       
      Nun bin ich aber auf einen Carrera s gestossen und wollte schauen was bei dem Modell zu beachten ist bzw anders als zum normalen Carrera.
       
      Aber laut den meisten Seiten die man findet (Wikipedia und co) gab es nur bei dem Allrad ein S Modell. Oder hab ich da was übersehen?
       
      Ps: das Auto selbst konnte ich mir noch nicht näher anschauen.
    • https://www.rheinpfalz.de/panorama_artikel,-illegales-autorennen-unbeteiligter-stirbt-auf-autobahn-zwischen-frankfurt-und-wiesbaden-_arid,5120936.html
    • Einer weniger ...
       
      https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/sportwagen-in-flammen-ferrari-faengt-waehrend-der-fahrt-ploetzlich-feuer-73240806.bild.html
       
      😥😥😥😥😥
    • Wie kann ich beim Masarati GT 4200 den Ölstand messen?
      Danke für Eure Unterstützung.
    • Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50153/4711992
       
      Ich kenne die Ecke, und die ist eigentlich unproblematisch. Bin gestern auf einer Ausfahrt noch daran vorbei gefahren. Rund 200m später wäre es hässlich geworden, dort geht es rechts rund 40m steil den Abhang hinunter und man landet in der Lahn.  

×
×
  • Neu erstellen...