Jump to content
Herr der Ringe

Fast schon kriminell

Empfohlene Beiträge

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich bin vorhin vom Glauben abgefallen.

Ich hatte ja schon gepostet, dass ich meinen Wagen zur Reparatur hatte, da ich nen Parkrempler verpasst bekommen habe. (Verursacher hatte sich gestellt)

Nun der Knaller. Ich habe meinen Wagen vorhin abgeholt und musste folgendes feststellen:

Auf meiner Kilometeranzeige waren knapp 160km mehr drauf als zu dem Zeitpunkt als ich Ihn abgegeben habe. Die Zahl merke ich mir immer und lasse Sie auf dem Werkstattauftrag von der Annahme immer schriftlich dokumentieren. Kann mir also jemand mal bitte sagen was das soll? Der Werkstattmeister konnte dazu nichts sagen.

Erst wurde versucht mir das auszureden. Ich meine das ich es nicht wirklich gut finde, wenn man einfach meinen Wagen benutzt um damit zu fahren. Gegen eine Probefahrt habe ich nichts, aber die sollte im einstelligen Bereich stattfinden.

Ich sprach mit der Geschftsführung und man versprach mir eine Aufklärung.

Muss ich mir das gefallen lassen?

Bitte um Meinungen.

Danke

budgie   
budgie
Geschrieben

160km ? Mich trifft der Schlag. Das ist ja mehr als unerhört. Ich sage mal 5-6km sind noch im vertretbaren Rahmen aber 160km sprengt den Rahmen ja nun völlig. Ich würde den- oder diejenigen der deinen S6 gefahren hat mal richtig die Ohren langziehen......Zwar hat ein Verkäufer unseres AZ´s aich mal eine etwas längere(15km) Probefahrt mit unserem Audi gemacht als es üblich ist, aber das war nach Absprache mit meinem Vater und mit anschliessender Komplettwäsche.

Halte uns bitte auf dem laufenden

ciao

master_p   
master_p
Geschrieben
Muss ich mir das gefallen lassen?

Nein musst Du nicht. Wenn's wirklich nur ein Parkrempler war, dann wird wohl nicht wirklich viel kaputt gegangen sein. Wieso muss man dann eine solche Probefahrt machen?

Wenn wirklich wichtige Teile ausgetauscht wurden (Motor, Getriebe), dann kann man schon eine etwas längere Probefahrt machen, weil man ja schließlich schauen muss, ob wirklich alles so ist, wie's sein soll. Aber selbst dann braucht man keine 160km! NIEMALS!!!

Ich würde nicht nur um Aufklärung bitten, sondern natürlich auch auf finanziellen Ausgleich pochen!

Psychodad   
Psychodad
Geschrieben

Der Meister von AMG in Dortmund hatte meinen zur "Problemfindung" genau 3 Tage mit nach Hause genommen.

Ich weiß die Zahl nicht mehr genau, aber es waren etwas über 400km. :x

Stellte mir das Auto dann auf Reserve hin. :evil::evil:

Von den abgewetzten Seiten meiner Vorderreifen will ich garnicht erst sprechen! :evil::-o

Leider war ich nicht so clever mir dokomentieren zu lassen wieviel KM vorher drauf waren. :(

(und der Fehler wurde durch ihn auch nicht gefunden)

peakstop   
peakstop
Geschrieben

tja dazu kann ich auch was erzählen:

als ich meinen E36 abholen wollte (war occasion mit 28 tkm) musste die garage noch neue pneus aufziehen. als die teils drauf waren fuhr ein mechaniker vor und meinte er müsse die reifen noch kurz testen und war satte 10 min weg!!!! ich versehe ja dass der gerne mal einen M3 fahren wollte...aber der wagen war doch kalt!!! und in den 10 min konnte der doch nicht richtig warm werden, so dass man den motor hochjagen darf. ich glaube kaum, dass er nur so bis 4000 touren rumfuhr...

:evil::evil::evil:

ich wollte dazu nichts sagen, aber glaubt mir, nächstes mal wenn mein wagen in die garage geht, werde ich den km-zähler resetten und den km-stand aufschreiben.

greetz

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

Ich bin unheimlich wütend. Ich werde natürlich darauf pochen mir mal kräftig einen auszugeben. Versteht sich natürlich von selbst.

An meinem Wagen musste nur der vordere linke Kotflügel getauscht werden. Ansonsten musste noch hier und da etwas justiert werden. Aber dann so ne Aktion zu reissen. Neue Felge bekomme ich noch nächste Woche.

Ich werde mir das natürlic hnicht bieten lassen. Und das von meinem Audi Händlers der mein volles Vertrauen geniesst. Ich krieg es einfach nicht auf die Reihe (Sorry wenn ich mich hier vergessen sollte) das die sowas machen.

Zumal ich bei denen alle meine Audis bestellt habe auch den RS6......hab dem Geschäftsführer schon gesagt, dass er besser für Klärung sorgt, ich ansonsten seinen Vertrag ihm in seinen Allerwertesten stecken werde (natürlich kein Zitat sondern durch die Blume) Hat er aber verstanden. Ich weiss nicht, wie die Ihr Geld verdienen wollen wenn die Ihre Kunden so vergraulen. Zum Glück poche ich jedesmal auf die Dokumentation der bis zu dem Moment gefahrenen Kilometer.

Bin gespannt wie die sich da rausreden. Wenn ich mir nur vorstelle, dass da ein Mechaniker in meinem Wagen gesessen hat und da 160km mit durch die Gegend gefahren ist, möglichst noch geraucht und am besten noch Chips gegessen und schon in meine Sitze "gepupst"

Ich kriegs kotzen.....

Bin wirklich gespannt. Werde auf jeden Fall alles von denen sauber machen lassen, egal obs vorher da war oder nicht. Flecken, Schliere an den Fenstern, einfach alles. Am liebsten wär mir wenn das der GF direkt selber macht.

Aber bevor ich mich zu sehr aufrege...

Gruss

S6Plus   
S6Plus
Geschrieben

Das ist ja eine Unverschämheit, so einen Scheißdreck würd ich mir nicht bieten lassen! :-o:evil:

Krasser Vertrauensbruch, Du hast denen grad einen Umsatz von mehreren tausend € beschärt, und das ist dann der Dank dafür? :-?

Ich schlage vor, dem Leiter des Zentrums knallhart androhen, sofort den Händler zu wechseln, falls der Fall nicht unverzüglich aufgeklärt wird und der Mitarbeiter ausfindig gemacht wird, der da ne Runde gedreht hat! Der wird dann natürlich großzügig zur Sau gemacht! :wink:

So ein Blabla, dass man nicht wisse, wer da gefahren is... :x

Da Du ja Kunde mit mehreren Audis bist und grad auch noch einen RS6 bestellt hast, sollte das schon wirken. Man wird Dich sicher auch großzügig zu hofieren (Probefahrten übers Wochenende etc.) versuchen, das würde ich dann auch ausnützen!

Haben Sie Dir danach eigentlich den Tank wieder aufgefüllt???

Gut, dass Du denn Tipp, den Km-Stand festhalten zu lassen, erwähnt hast! :D An sowas würde ich nie denken! Ich werde es beim nächsten Mal genauso machen!

Grüße

Jan

P.S.:@ H.d.R: warst schneller, deshalb manche Wiederholung! :D

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

Nein, der Tank war auch leergefahren.

Um genau zu sein habe ich denen knapp EUR 104.945,00 (habe gerade mal nachgeschaut) ins Haus gebracht. Dann noch der S6 und ein A6 2,8er Anfang 2001

Nebenbei noch 3 Freunde dazu bewogen einen S4, einen A62,7T und einen Audi TT Coupe in S Line bei denen zu kaufen. War jedesmal dabei.

Also ich warte bis morgen ab, was sich tut.

Habe meinen Wagen da gelassen, den Kilometerstand nochmal aufgeschrieben und dem GF direkt meinen Schlüssel gegeben.

Er versprach sich morgen früh zu melden. Wird bestimmt Freitag draus, wetten???

Dann lass ich den Vertrag als nichtig erklären. Das geht schon, dass ist der Vertrauensbruch der Saison.

sauber   
sauber
Geschrieben

Es ist wirklich eine Frechheit was sich gewisse Garagen erlauben! aber mir ist das auch schon passiert. Als ich meinen Wagen abholen wollte stellte ich fest das die Tankanzeige einen ganzes Stück weiter unten war, leider konnte ich es nicht beweisen. Ich werde wohl auch eine Km-kontrolle machen müssen. :(

S6Plus   
S6Plus
Geschrieben

Leerer Tank auch noch?? Die sind ja mal richtig dreisst! :o

Da kannst Du Dich jetzt so richtig schön breit machen! :wink:

Den RS6-Vertrag zu kündigen ist natürlich schon ein harter Schlag ins Gesicht, na dass das mal nicht die Firmenzentrale in Ingolstadt erfährt... :wink::D

Wenn Du denen einen Brief über den Vorfall schreibst, und die merken, dass ihnen 80k Öro wegen so ner Scheissaktion durch die Lappen gegangen ist, dann krachts aber im Gebälk Deines Händlers, darauf kannste einen lassen! <-- Würd ich für den Fall machen, wenn Du Dich entschliesst, den Vertrag zu kündigen.

Schöner Scheiss, jetzt stehst Du natürlich etwas blöd da vor Deinen Freunden! Aber die lassen sich von Dir sicher genauso zu einem Händlerwechsel bewegen wie Du sie zum Kauf bei dem Händler bewegt hast, oder?

Marc W. CO   
Marc W.
Geschrieben

Das ist leider nicht ungewöhnlich und es geht sogar noch viel schlimmer!!!

Ich kenne da ein großes Autohaus in der Nähe eines großen Flughafens die einen sogenannten Urlaubs-Inspektions-Service anbieten. Ein Mitarbeiter empfängt den Kunden am Flugplatz und nach dem Urlaub wird der Kunde wieder abgeholt. Eigentlich eine tolle Geschichte, das Auto wird gewartet, während man ohnehin darauf verzichten kann, das Auto ist vermeidlich sicher und man braucht keine teuren Parkgebühren zu zahlen. Gerade für uns Sylter eigentlich sehr praktisch...

Das dumme ist, ich habe während ein Freund im Urlaub war die Frau mit Kind eines Werkstattmeisters mit seinem S4 in dieser besagten Stadt beim Einkaufen erwischt!!! Da fällt einem nichts mehr zu ein! Da er sich den Kilometerstand nicht notiert und nicht bestätigen hat lassen ist er außerdem leer ausgegangen... :evil:

master_p   
master_p
Geschrieben

Also das mit dem Kilometerstand ist an sich schon ein herbes Stück. Aber was ich mal dazu sagen muss.

Unsere BMW-Werkstatt macht vor JEDEM Werkstatt-Besuch eine kleine Runde ums Auto. Da wird der Kilometerstand notiert und alle sichtbaren Schäden dokumentiert. Das bringt nicht nur uns Sicherheit, sondern natürlich auch denen. Schließlich kann so auch keiner nachher kommen und sagen, dass jetzt eine Beule drin ist.

Den Kilometerstand nur selbst zu notieren bringt gar nichts! Schließlich steht dann Aussage gegen Aussage. Der Kilometerstand muss immer direkt auf dem Werkstattauftrag stehen und ihr müsst eine Kopie davon bekommen. Dann kann keine Seite argumentieren, denn dann steht es schwarz auf weiß (oder meist rosa) fest.

Wenn man all das gemacht hat, und es trotzdem zu einem solchen Vorfall kommt, dann ist natürlich guter Rat teuer. Aber da Du ja eine ziemlich gute Verhandlungsposition hast, hast Du auch sehr gute Chancen eine sehr schöne "Abfindung" zu bekommen. An Deiner Stelle würde ich aber trotzdem den RS6-Vertrag zurückziehen. UND einen Brief nach Ingolstadt schicken. Sollen die ruhig wissen, was passiert ist. Wenn Du natürlich nicht gerade in einer Großstadt wohnst, dann ist es natürlich schwer einen anderen guten Händler zu finden, aber wenn's doch einen anderen gibt, ist Deine Position umso besser.

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

@master_p:

1. Ich habe alles vorher von der Reparaturannahme schriftlich auf dem Werkstattauftrag festhalten lassen. Das mache ich immer um mich absichern zu lassen. Immer. Nun hat es sich mal gelohnt.

2. Werde ich den RS6 Vertrag nicht zurückziehen. Drohen reicht! Sonst warte ich noch min 1 Jahr länger. Da kann der Wagen ja nichts zu, dass sich da einer zu weit aus dem Fenster gelehnt hat.

3. Werde ich diese Position jetzt erstmal nutzen und denen die Pistole auf die Brust setzen. Denke das sich der Kundenservice in Ingolstadt sehr für eine solche Aktion interessieren wird. Werd ich morgen noch einmal deutlich machen. Noch deutlicher. Da wird in Zukunft alles wohl noch freundlicher laufen. Kulanz sollte dann wohl auch öfter drin sein.

4. Ausserdem möchte ich eine schriftliche Entschuldigung des Autohauses und ein 4-Augen Gespräch mit dem "Minischumi".

Ich würde ausflippen wenn ich die Frau von dem Werkstatttypen in dem Wagen eines Kollegen sehen würde.

Schreckliche Vorstellung.

Morgen früh werde ich zum Autohaus fahren und dann mal für Klartext sorgen. Zumindest will ich eine höfliche Entschuldigung, Schadensersatz (Benzin) Ausgleich des Wertverlustes etc.

Da kenn ich wohl keine Gnade. Vorallem hasse ich es wie die Pest, wenn jemand meinen Wagen auch nur anfasst, wenn ich nicht dabei bin. Und dann dreht da einer seine Tingeltangeltour mit meinem Schatz.

Morgen früh werde ich mal völlig improvisieren und mal schauen wie die so reagieren.

Gruss

Wolfy   
Wolfy
Geschrieben

Hallo Herr der Ringe!

Um ehrlich zu sein, bewundere ich deine Härte (gerade in deinem Alter) sehr! Das erklärt auch deinen Erfolg im Berufsleben und rechtfertigt deine Autos. Andere in diesem Alter schieben in so einer Situation vermutlich ihren Vater vor, da ihnen das nötige Selbstbewusstsein fehlt. Ich finde deine Abgeklärtheit jedenfalls bewundernswert (ohne jetzt in irgendeiner Form Honig ums Maul schmieren zu wollen)

Obwohl ich 2 Jahre jünger bin, kann ich mir auch in 2-3 Jahren nicht vorstellen diese Souveränität walten zu lassen. (obwohl ich aus einer kommerziellen Schule komme [Handelsakademie]) Meinen Vater könnte ich zwar nicht vorschieben, da er vor 2 Jahren gestorben ist, ich würde wahrscheinlich jedoch kein Wort darüber verlieren. Ich finde es jedenfalls super, dass du die "Kuh" jetzt melken wirst.

Kunden werden schon viel zu oft verarscht.

Vielleicht kannst du die Probefahrt im RS6 jetzt ja auf 1 Woche ausdehnen, würds dir jedenfalls wünschen.

LG, Wolfy

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

Ich war heute morgen um halb acht schon in meinem Audizentrum.

Habe mich dann mit dem dortigen GF zusammengesetzt und versucht die Thematik nochmals genau zu klären. Habe ihm direkt gesagt, dass ich mit der Art und Weise wie mit Kunden umgegangen wird nicht einverstanden bin und angedeutet, dass ich meinen Vertrag bei der Audi AG auch auf ein anderes Unternehmen in Düsseldorf umschreiben lassen würde.

Das heisst: Keine Provision für das Haus.

Und wiedersehen werden die mich dann garantiert auch nicht mehr.

Aber siehe da. Man hat sich gestern Abend wohl nochmal mit allen Beteiligten zusammengesetzt.

Und es wurde festgestellt, dass der Werkstattazubi das mit der Probefahrt etwas falsch verstanden hat.

Der GF hat diesen Azubi kommen lassen. Ich habe dann unter 4 Augen mal mit Ihm gesprochen und wollte wissen was das soll-zumal ich es nicht für gut befinde wenn jemand ohne meine Erlaubnis da so einen Scheiss macht.

Der GF hatte angekündigt Massnahmen zu ergreifen, was wohl heisst, dass der Azubi (noch in der Probezeit) wohl gehen müsste.

Bin sozial eingestellt. Ich mag es halt nur nicht, wenn man mich verarscht.

Hab drauf bestanden, dass dieser Azubi nicht deswegen gehen muss. Auf keinen Fall.

1. Es gibt schon genug Arbeitslose

2. Dem die Karriere verbauen muss nicht sein

Das der Azubi mit nem blauen Auge davon kommt, hat man mir per Handschlag versichert.

Habe von der Geschäftsführung noch eine komplette Innen- und Aussenrenigung incl polieren, einen Gutschein über 100Euro für den neuen Ausstellungsraum und eine Gratis Tankfüllung bekommen.

Fand ich sehr nett. Für die 100Euro kaufe ich mir nachher (wenn mein Wagen frisch poliert ist) erstmal einen RS6 Schlüsselanhänger.

Also hat sich alles noch zum Guten gewendet. Dachte am Anfang, dass die mich nur ver******* wollen.

Gruss

sauber   
sauber
Geschrieben

@ Herr der Ringe: Ich ziehe meinen Hut vor dir! Obwohl du zurecht stinksauer warst, hast du dich für den "Schuldigen" eingesetzt. Das nenn ich überlegtes Handeln. Wer weiss was aus dem Azubi geworden wäre. Respekt!

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Finde ich sehr gut, dass sich alles so geregelt hat.

Dass du darauf bestanden hast, dass dem Azubi nicht gekündigt wird, finde ich sehr bemerkenswert, schliesslich hat wohl jeder von uns schon mal eine Dummheit angestellt.

Raymond

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

Das meine ich doch. Wenns ein Angesteller gewesen wäre, der dazu noch uneinsichtig gewesen wäre, dann hätte ich wohl nichts gesagt.

Aber einen Azubi knicken? Der landet dann womöglich noch auf der Strasse und dann hat wirklich niemand etwas davon.

Der hätte ein Jahr warten dürfen bis er das nächste mal einen Ausbildungsplatz bekommen hätte. Abgesehen davon war er sehr einsichtig und es tat ihm wirklich sehr leid.

Gruss

eltoro   
eltoro
Geschrieben

Schliesse mich dem Lob der anderen an. Kündigung wär

echt unverhältnismässig gewesen und wenn er sich

einsichtig gezeigt hat, dann ist's ok.

(Schließlich hat jeder so seine Jugendsünden aufm Buckel :wink: ).

Der wird vom Chef eh noch den Einlauf seines Lebens bekommen.

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

Wie gesagt. Man hat sich förmlich entschuldigt.

Erst mündlich und eben gerade kam per DHL ein Brief (zur Arbeit) in dem man sich schriftlich noch einmal entschuldigt. Werde nachher meinen Wagen abholen und dann mit dem Azubi nochmal ne Runde drehen. Über die Autobahn. Das hat er sich nicht getraut sagte er. Zumindest bin ich dann dabei und wenn er so nen Spass drand hat.....maybe....

Zumal ich ja den Tank mit feinstem Optimax vollgemacht bekommen habe.

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben
Wie gesagt. Man hat sich förmlich entschuldigt.

Werde nachher meinen Wagen abholen und dann mit dem Azubi nochmal ne Runde drehen. Über die Autobahn. Das hat er sich nicht getraut sagte er. Zumindest bin ich dann dabei und wenn er so nen Spass dran hat.....maybe....

Zumal ich ja den Tank mit feinstem Optimax vollgemacht bekommen habe.

Willst du ihn fahren lassen :-?

Das wäre ja ein wenig übertrieben, zuerst leiht er sich dein Auto aus, wird zusammengestaucht, entschuldigt sich und darf dann nochmal fahren...

Raymond *versteht die welt nicht mehr*

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

Als Beifahrer versteht sich natürlich. Ich lasse nix und niemanden meinen Wagen fahren. Für kein Geld der Welt...

Werd mal Vollgas auf der Bahn geben.

Aber Scheisse haben wir ja alle gebaut. Hat mich auch mehr geärgert, dass man erst versucht hat mich als blöd hinzustellen. (Zusätzlich zu meinem halben Wutausbruch das der Wagen eh "fremd" gefahren wurde.....und die beim AZ meinten das ich mich vertan haben muss.

Ecki   
Ecki
Geschrieben

@ herr der ringe (an dem namen ist etwas dran :lol: )

als erstes feiner zug von dir.

:wink:

dass dies niemand auffiel, der war doch bestimmt 2std weg von der arbeit :o oder sollte er geopfert werden :o

Willst du ihn fahren lassen

Das wäre ja ein wenig übertrieben, zuerst leiht er sich dein Auto aus, wird zusammengestaucht, entschuldigt sich und darf dann nochmal fahren...

ich glaube er nimmt ihn nur mal mit, damit er weiss wo der hammer hängt und noch mehr angst hat einen s6 auf der bahn zufahren :lol:

Herr der Ringe   
Herr der Ringe
Geschrieben

@Ecki:

Genau. Ich werd meine Mühle ums Breitscheider Kreuz jagen, dass dem hören und sehen vergeht. Versprochen. Der wird den Anschub des Jahres verspüren dürfen.

Mal sehen wie der reagiert.

Toma   
Toma
Geschrieben

Habe den Vorgang mit Kopfschütteln (sieht man hier nicht) gelesen. Das Ganze ist aber so richtig konsequent inkonsequent.

Was hat das alles mit sozialer Einstellung zu tun? Das verstehe ich nicht. Hier geht es um eine nüchtene Schadensabwägung und eine an der Sache angemessene Reaktion. Festzustellen ist, dass glücklicherweise kein materieller Sachschaden entstanden ist, vom vergurkten Benzin einmal abgesehen.

Das Autohaus wird den jungen Mann wohl mindestens eine Abmahnung erteilen müssen! Hast Du schon mal darüber nachgedacht, was alles bei dieser Probefahrt hätte geschehen können? Schon mal über Versicherungsprobleme nachgedacht? Halterhaftung??

Möglicherweise hat der junge Mann das schon des öfteren gemacht, nur aufgefallen ist es nie. Hintergrund ist im allgemeinen auch nicht, ein solches Fahrzeug mal (aus technischer Neugierde) zu fahren, sondern die Möglichkeit, vor Freunden anzugeben. Da wird schnell zur alten Schule gefahren und Freunde besucht, und das alles natürlich während der Arbeitszeit.

Ich kenne einen Fall, wo ein hochwertiger Benz ständig mit kreischenden Bremsen vor einer Schule auf- und abfuhr. Anwohner haben daraufhin in dieser Schule angerufen. Der Schulleiter hat den Fahrer als ehemaligen Schüler wiedererkannt. Ein Anruf bei der Polizei hat dann schnell den Halter ermitteln lassen. Dieser war völlig verdutzt, wähnte er doch sein Fahrzeug bei der Jahresinspektion. Die Benz-Niederlassung hat sich dann von dem Azubi getrennt.

Als Bestrafung den Jüngling auf eine Fahrt mitzunehmen, halte ich für grundfalsch! Der lernt eh daraus nichts, findet das höchstens noch cool und als kostenlosen Achterbahnersatz. Glaubst Du ernsthaft, der lässt sich von der Geschwindigkeit und einem harten Bremsmanöver beeindrucken? Ein Röhrl oder Stuck würden das vielleicht durch ihre Fahrkünste schaffen. Schlimmer noch: Was geschieht, wenn man bei einer solchen Fahrt in einen Unfall verwickelt wird und der Azubi verletzt wird? Das wird sehr, sehr unangenehm! Auch darüber mal nachgedacht?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×