Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Mo_75

Flüssiggasumbau - halbe Spritkosten

Empfohlene Beiträge

Mo_75
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Vor ein paar Tagen hab ich meinen Dodge Ram mit V8 Hemi Motor bekommen-ein Säufer unter normalen Umständen!

Da ich beruflich sehr viel in Benelux unterwegs bin und dort Flüssiggas absolut Standard ist, hab ich den Truck gleich in Holland umbauen lassen!

Ergebnis:

Unglaublich, wie weit die Technik hier schon ist, eine perfekt arbeitende Anlage, perfekter Motorlauf, identische Leistung wie auf Benzin (ich merke echt Null Unterschied!), 200(!) Liter Tank, umweltschonend und das BESTE: Nur noch halbe Spritkosten! Genial!

So macht V8 fahren echt Spass!

Nach meiner Info kann man praktisch jeden Benziner umrüsten, es gibt super viele Tankformen (auch in der Reserveradmulde) und selbst in Deutschland genügend Tankstellen!

Wer hier noch die Schwachsinns-Ökosteuer oder die astronomische KFZ-Steuer für Diesel bezahlt, ist selbst schuld!

Wer Interesse hat, dem bin ich in dieser Sache gern bereit zu helfen...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
ZrO²
Geschrieben

Es mag viele Fälle geben, bei denen sich ein Umbau lohnt (bei einem Chevy V8 und ordentlich km im Jahr garantiert allemal), aber es gibt auch andere Ergebnisse.

Ich hab mir das für mich mal realistisch durchgerechnet und ein Umbau lohnt bei meinem Fahrprofil nicht.

Zum einen der Gastank: 72l in der Reserveradmulde, wobei effektiv maximal dann 65l reingehen.

Bei einem Benzinverbrauch von 13l/100km liegt der Gasverbrauch etwa 10% höher, also bei 15,6l Gas/100km.

Die Reichweite beträgt mit Gas dann noch 400km und nach 350km muss ich langsam Ausschau nach eine Gas-Tanke halten.

Die Kosten. Der Umbau kostet in hiesigen Werkstätten, bei denen ich nachgefragt habe, rund EUR 2.500,00.

Die geografische Lage: ich wohne im Süden Deutschlands, da ist Gas teurer und seltener.

Der Amortisationsvergleich: Die Jahresfahrleistung des V6 liegt bei 8tkm, meist Kurzstrecke. Verbrauch 13l/100km, macht 1040l Super x 1,15EUR/l = EUR 1.196 Spritkosten/Jahr. Bei der vielen Kurzstrecke würde der Motor mehr mit Benzin als mit Gas fahren. Das vernachlässige ich jetzt mal.

Die Gaspreise an "meiner" Tanke (die einzige in 30km Umkreis) betragen: Autogas 0,599€ / Liter. Bei 1.144l/Jahr x 0,599 macht das EUR 685 Gaskosten.

Ich könnte im Jahr EUR 511 sparen. Dem steht die Investition von EUR 2.500 gegenüber, so dass ich im Jahr 2010 im Plus bin.

Bis dahin ist das Auto verkauft und der Nachfolger kann sich über den Spareffekt freuen.

Der Charme der günstigen Tankrechnungen kann meine Nachteile der langen Amortisationszeit, der Rückstufung von D4 auf D3 und dem Verlust der Werksgarantie nicht aufwiegen. Und bei all dem unterstelle ich, dass der Umbau und die Anlage 100%ig funktioniert.

--AngryAngel--
Geschrieben

Wir machen solche Umbauten auch regelmässig, 1-2 Mal pro Woche und haben mittlerweile auch endlich eine Gastankstelle auf dem Hof.

Sobald man viel fährt amortisiert sich das ganze ähnlich schnell wie ein Diesel. Je höher der Verbrauch eines Autos ist, desto schneller. Ein Dodge Ram mit V8 ist natürlich ein Extrembeispiel.

Wenn man den Kofferraum noch komplett nutzen will, bleibt einem wirklich nur der Muldentank und eine damit verbundene Verringerung der Reichweite. Kann man jedoch mit einer Verkleinerung des Kofferraums leben, gibt es Kofferraumtanks mit denen man mind. die ursprüngliche Reichweite hat.

Gruß,

Christian

Mo_75
Geschrieben

Bei geringer Fahrleistung ist es natürlich durchzurechnen, ob sich der Umbau lohnt, allerdings darf man nicht vergessen, dass das Auto in jedem Fall mit der Gasanlage einen Pluspunkt mehr beim Verkauf hat!

Ausserdem sehe ich als weiteren und für mich entscheidenden Vorteil den Fahrkomfort eines großen Motors mit den Verbrauchskosten eines kleinen Motors...

F40org
Geschrieben
In diesem zusammenhang ein interessanter Link

http://www.erdgasfahrzeuge.de/appFrameset.html

Vorsicht!!!

Nicht Flüssiggas (LPG, Autogas etc.) mit Erdgas (NGV, CNG, Methano) verwechseln.

Der Letzte der das tat hat es mit dem Leben bezahlt.

Noch ein Tipp am Rande. Für Flüssiggas läuft die reduzierte Besteuerung als Treibstoff 2009 aus. Bei Erdgas ist diese bis 2020 festgeschrieben.

activy
Geschrieben

Bei Flüssiggas wird aber auch überlegt die reduzierte Besteuerung bis 2020 aufzustocken.

Mo_75
Geschrieben
Bei Flüssiggas wird aber auch überlegt die reduzierte Besteuerung bis 2020 aufzustocken.

Wäre echt schade, wenn die das nicht erweitern würden, in den Nachbarländern hat sich Flüssiggas als umwetfreundliche Alternative echt etabliert!

Gibt es einen Zeipunkt wann darüber endgültig entschieden werden soll?

F40org
Geschrieben

Wäre echt schade, wenn die das nicht erweitern würden, in den Nachbarländern hat sich Flüssiggas als umwetfreundliche Alternative echt etabliert!

Gibt es einen Zeipunkt wann darüber endgültig entschieden werden soll?

In Istanbul z.B. werden die Flüssiggastaxis gerade Sfück für Stück auf Erdgas umgestellt.

Es gab bei zwei Auffahrunfällen zwei Todesfälle durch Explosion - Der Tank in der Reserveradmulde ging hoch. Zweiter Grund ist der geringere Verbrauch von Erdgas im Vergleich zu Flüssiggas.

Ob die reduzierte Besteuerung bis 2020 auch für Flüssiggas kommt ist fraglich. Politisch gewollt ist Erdgas. Da ist auch eine riesige Lobby dahinter. Flüssiggas entsteht als Abfallprodukt bei der Bezinherstellung und somit in direkter Folge aus Erdöl und dieses ist nunmal - nach momentanen Erkenntnissen - schneller aus als Erdgas. Da "man" jedoch möchte, dass verstärkt auf länger verfügbare Rohstoffe bzw. nachwachsende Rohstoffe als Treibstoff gesetzt wird ist die Verlängerung fraglich.

JK
Geschrieben

mal ne frage: klingt jetzt der motor anders oder immernoch schönes V8 brummeln ?

Mo_75
Geschrieben
mal ne frage: klingt jetzt der motor anders oder immernoch schönes V8 brummeln ?

Genau wie auf Benzin, kein Unterschied!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×