Jump to content
budgie

3 x geblitzt in 3 Monaten. Konsequenzen?

Empfohlene Beiträge

budgie   
budgie
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Momentan klebt mir wirklich das Pech an den Füßen.

Bin seit Anfang Februar nun schon 3 mal geblitzt worden.

- 39 km/h in 30-Zone

- 59 km/h in Ortschaft

(- 95-100 km/h bei 80)

Das letzte Mal heute, deswegen weiß ich nicht die genaue Geschwindigkeit. Tacho war ganz knapp über 100, Fahrzeug war ein 8 Jahre Alter VW Caddy - Tachoabweichung dürfte recht hoch sein.

Waren demnach alles nur Verwarnungen, trotzdem würde ich gerne wissen, ob die Polizei nun ein "spezielles Auge" auf mich hat?!

Wäre nett, wenn ihr mir Auskunft geben könntet.

Gruß

Budgie

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
--AngryAngel--   
--AngryAngel--
Geschrieben

Solange du nur Verwarnungen bekommst passiert nichts, da diese nirgendwo gespeichert werden. Erst wenn du Punkte bekommt, wirds für die interessant. Und irgendwas ist, wenn man innerhalb eines halben Jahres mehr als einmal mit über 21 zuviel geblitzt wird. Der letzte Satz ist ohne Gewähr, das könnte auch Dummfug sein.

Momentan brauchst du dir aber keine Sorgen machen. Und, auch wenn ich sicher nicht den Moralapostel spielen will, lass es mal langsam angehen...

Gruß,

Christian

stelli   
stelli
Geschrieben
[AngryAngel][] Und irgendwas ist' date= wenn man innerhalb eines halben Jahres mehr als einmal mit über 21 zuviel geblitzt wird.

Bei 2maliger überschreitung von 25 km/h innerhalb von 1 Jahr gibt es 1 Monat Fahrverbot.

@budgie

Denke mal nicht, das da was passiert.

budgie   
budgie
Geschrieben
[AngryAngel][] Und, auch wenn ich sicher nicht den Moralapostel spielen will, lass es mal langsam angehen...

Gruß,

Christian

Mach dir keine Sorgen!

Momentan bin ich, so würde ich es bezeichnen, überdurchschnittlich gefährdet.

Bei meinem Zivildienstjob bin ich täglich 50-100km nur im Stadtgebiet unterwegs. Was glaubst du wieviele mobile Blitzer ich da passiere?

Schneller als Tacho 60 (bei 50) fahre ich generell nicht - Ausnahmen bestätigen die Regel.

Dass in der Zone 30 war dumm, hätte ich wissen müssen.

Der Fall heute war auf der Stadtautobahn. Dort ist mal 80 und mal 100.

--AngryAngel--   
--AngryAngel--
Geschrieben

Naja, war ich ja noch nahe dran...

Mit Tacho 60 kann man aber noch jeden Blitzer passieren ohne das was passiert - zumindestens hier. Wenn man dann trotzdem geblitzt wird ist es schlicht Pech. Ich geh auch nicht bei jedem Schild das eine neue Höchstgeschwindigkeit vorschreibt voll in die Eisen. Genauso wie ich schonmal etwas zu "früh" wieder Gas gebe...

Mit dem "überdurchschnittlich gefährdet" hast du recht.

Bin deswegen auch der Meinung, dass das Punktesystem irgendwie anders gestaltet werden muss. Abhängig von der Jahresfahrleistung zB.

Eine Freundin ist neulich geblitzt worden. Nach 2 Monaten Führerschein - in den 2 Monaten ist sie höchstens 1000km gefahren. Ich bin in knapp 2 Jahren 2 Mal geblitzt worden - in der Zeit aber schon über 80Tkm gefahren. Statistisch gesehen fährt sie viel häufiger zu schnell als ich X-)

Gruß,

Christian

bladie   
bladie
Geschrieben

Der März war wirklicher Monats der Peches für mich. Ich bin 3-mal geblitzt worden. Einmal sogar von einem Standblitzer *schandeübermich* (naja die Strecke war unbekannt ;-) ).

Alles aber natürlich nur Verwarnungen, also haben sie auch kein spezielles Auge auf mich gerichtet. ;-)

mfG :wink2:

bladie

Gast   
Gast
Geschrieben

Ich wurde auch schon öfter mal geblitzt. Bei mir ist aber nie ein Schrieb

gekommen. Scheinbar werd ich immer vergessen. Naja mir solls recht sein. :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×