Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
ravenffm

Kann man Ferrari leasen?

Empfohlene Beiträge

ravenffm
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo cp´ler

ich habe folgende Frage und zwar interessiert es mich ob man z.B. einen 355er Ferrari leasen kann?

Normalerweise kenne ich es so dass das Auto max. 3 Jahre alt sein darf.

Jetzt wird der 355er ja seit 99? :-? nicht mehr gebaut.

Besteht trotzdem die Möglichkeit vielleicht nen 96-97er leasen zu können?

Ich freue mich auf zahlreiche Antworten.

mfg René

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Chrisli
Geschrieben

Also Point-Leasing hatte f355'er, momentan aber nur 360er. einer davon ist EZ '99. Ich kann mir vorstellen, dass die evtl. wieder einen 355 anbieten oder Du denen einen besorgst und die ihn Dir verleasen.

Korrigiert mich wenn ich falsch in der Annahme bin.

:wink2:

ravenffm
Geschrieben

hi chrisli,

wow das geht ja schnell hier mit den antworten.

das hab ich auch schonmal gehört mit dem auto kaufen und dann zu ner leasingfirma bringen lassen, die es dann leasen.

360er is nätürlich auch toll aber der liegt preislich noch kanpp 20teu höher.

aber erstmal danke für den link. :-))!

MIKE 355 GTB
Geschrieben

Der Reni hat einen 355er mit MWST. den kannst auch super günstig leasen.Schicke ihm eine PN

ravenffm
Geschrieben

@mike355,

hallo mike du hast ja auch einen 355er (nick) wie ist das eigentlich mit der Krümmer Problematik, gibts noch andere Schwachstellen?

Den 348er will ich nicht und ein 360er ist noch zu teuer.

Der 355er spricht mich auch optisch am meisten an. :-))!

Mit dem Reni klingt interessant der hat ja dann immer noch 2 :-o hehe,

aber vor Sommer wird das noch nix.

Bin nächste Woche erstmal beim Steuerberater :-? und dann mal schauen was die Firma bis Sommer so abwirft 8) .

reni355
Geschrieben

hola,

jaja, der reni hat noch einen extrem seltenen 355 mit MwSt. :)

Das man fahrzeuge die älter als 3 jahre sind nicht mehr leasen kann, ist nicht ganz richtig. gerade bei luxusfahrzeugen is das gar kein problem.

die meisten leasingbanken machen das, und die kosten bekommt man auch bequem in die firma.

aber vorsicht! das thema hatten wir hier schön öfters.

wenn deine firma gerade soviel gewinn macht, das dein gehalt und ein ferrari dabei rumkommen hast du defintiv mit dem finanzamt ein problem. wenn man ordentlich einkommensteuer abführt dann is auch ein ferrari in der firma kein problem. bei ersterem ist es nicht verhältnismäßig einen ferrari als firmenwagen abzusetzen ;)

mein fahrzeug ist nur noch über ferrari dresden zu erwerben. ich habe meine mobile.de anzeige gelöscht, nachdem mich den ganzen tag nur irgendwelche blöds angerufen haben, und mir meine zeit stehlen wollten. :puke:

grüße reni...

MIKE 355 GTB
Geschrieben

Habe beide Krümmer bei der Fa. Fuchs schweißen lassen.

Probleme hat meiner keine gemacht.

Was anfällig ist:

  • Armaturen und die Instumenttafel sind im Leder bezogen,wenn du das Auto im Sommer paar mal in die pralle Sonne stehen lässt bekommst du überal risse im Leder,Ferrari hat bei neuwägen das Leder auf Garantie neu beziehen lassen.Meiner hatte einge wöllbungen und kleine risse :( Den Tacho mußte ich neu beziehen.
  •  Kupplungs Verschleiß ist sehr hoch da der Motor wenig Drehmoment beim anfahren hat.
  • Kats ist auch ein großes Problem beim 355er bis Bj.96 anfang 97 hat Ferrari Keramik Kats eingesetzt,die gehen sehr oft Kaputt die membrannen brechen und die verstopfen,wenn du das nicht merkst hast leicht einen Motorschaden wegen überhitzung oder wenns schlimm kommt ein Brand im Motorraum :-(((° Ich habe meine gegen Metall Kats austauschen lassen.
  • Steinschläge ist auch ein großes Problem beim 355er,die Stoßstange sowie die Seitenschweller sind betroffen.Die Stoßstange ist aus sehr hartem Glasfaser Matrial.Jede Saison mußt zum Lackierer vorfahren :cry:
  • Verbraucht sehr sehr viel,ist zwar bei so einem Auto nebensache aber unter 20 Liter bin ich ihn fast nicht gefahren(Ist aber beim 355er schon bekannt der 348er ist im vergleich viel sparsammer 13Liter reichen ihm aus)
  • Getriebe in Kaltem Zustand sehr hackelig zuschalten(Nervt sehr), ab einer Laufleistung von 40Tkm fängt meistens in den 3Gang der Schalthebel währen des fahrens zu vibrieren.(Ist aber auch normal kenne es von eingen 355er Piloten)

Viele andere kleine Macken die dir erst beim Fahren bewust werden aber erst nach ca.3-4 Wochen

Ansonsten ein schönes Auto mit einer sehr großen Wertstabilität die detail Verarbeitung ist nicht so toll dafür entschädigt er mit seiner Optik und dem geilen Sound. :-))!

 

Unterhalt im Vergleich mit Deutschen Sportwagen ist wesentlich teuerer wenn du Service arbeiten sowie reperaturen bei einer Vertragswerkstatt durchführen lässt dann wird es sehr teuer,Versicherung ist auch im -vergleich mit anderen Herstellen doppelt bis dreifach teuerer je nach SF Rabatt und deinem Alter.

Ich würde mir einen 355er nur kaufen aus dem Bj99 mit wenig KM und nur als GTB,ca 65-70Teuro mußt du auf jeden fall rechnen + ca.10Tuero für unerwartene Reperaturen.(Reni kann dir da einges erzählen)

 

Also Augen auf bei Gebrauchtwagen kauf O:-)

GTS-Super sache aber ab Tempo 80 nicht auszuhalten nur bei niedrigen Geschwiendigkeiten angenehm.

Spider-Das schönste offen fahren,auch bei Tempo 150 kann man sich unterhalten ohne zu schreien,aber Optik???Anfällige Dach mechanik, Schlechte Sitze, GTB-Optimal wer auf offen fahren verzichten kann,höchere Karoseriesteifigkeit.

Wenn du dir einen 355er kaufst, dann brauchst du ein zweitwagen,der Ferrari ist für den Altag defintiv nicht das optimale Auto.

 

Viel spaß beim suchen, kenne jemand er hat zwei stück zu verkaufen Bk.99 und Bj.98 als GTS in Rot mit viel Zubehör (Challenge Grill, S.Sitze, Auspuff-Fuchs, besondere Felgen.......).

Gruß :wink2:

ravenffm
Geschrieben

@mike , reni

danke für die infos.

wenn ich das so lese hat der 355er doch ganz schön viele krankheiten

und ist sehr pflegebedürftig. :(

steuer und umsatz ist auch so ne sache. :???:

vielleicht sollte ich doch noch auf nen 360er sparen, hinarbeiten etc.

:-))!

skr
Geschrieben

@MIKE 355 GTB: Stimme Dir in allen Punkten zu, bis auf eine Ausnahme: man kann den Wagen schon unter 20 Liter bewegen und das noch nicht einmal langsam. Meine Erfahrung: im Schnitt zwischen 16 und 17.5 Liter, bei Regen und Kriechfahrt so um die 13 (das war dann allerdings auch kein Fahrvergnügen :) ).

MIKE 355 GTB
Geschrieben
@MIKE 355 GTB: Stimme Dir in allen Punkten zu, bis auf eine Ausnahme: man kann den Wagen schon unter 20 Liter bewegen und das noch nicht einmal langsam. Meine Erfahrung: im Schnitt zwischen 16 und 17.5 Liter, bei Regen und Kriechfahrt so um die 13 (das war dann allerdings auch kein Fahrvergnügen ).

Ich habe das Auto oft 30% in der Stadt gefahren,30%Autobahn,Rest Landstraße war aber fast immer zügig unterwegs.Mit ca. 60Liter bin ich ca.300-350km gefahren.

Split2001
Geschrieben
@mike , reni

danke für die infos.

wenn ich das so lese hat der 355er doch ganz schön viele krankheiten

und ist sehr pflegebedürftig. :(

steuer und umsatz ist auch so ne sache. :???:

vielleicht sollte ich doch noch auf nen 360er sparen, hinarbeiten etc.

:-))!

Das hab ich mir auch gerade gedacht :-o

Da würd ich doch lieber die Finger davon lassen und mir einen neueren Sportwagen kaufen.

MIKE 355 GTB
Geschrieben
Da würd ich doch lieber die Finger davon lassen und mir einen neueren Sportwagen kaufen.

Das kann man so nicht sagen,hatte bei einem Porsche 996 Bj996 vor zwei Jahren einen Motorschaden bei 50Tkm :evil::evil:

Der Ferrari ist halt etwas zickiger aber wenn mann eine gute günstige Werkstatt weiß und selber nicht zu schade ist hand anzulegen ist ein Ferrari kein Problem.Das man natürlich auch ein bischen Kapital braucht ist ja wohl klar,billig gibts wo anders ist halt kein Golf.

Ich kann mich nur wiederholen kein optimaler Altsgswagen macht nur Spaß an Sonnigen Tagen zufahren,Regen,Schnee,gesteute Straßen sind nicht so das optimal für einen Ferrari ich würde das Auto so sehen als Spaßmobil für besondere Tage immer schön putzen und Pflegen ab und zu fahren und viel Spaß haben.

Wer ihn einmal gefahren hat möchte ihn immer wieder haben,ist bei mir genau so ich möchte aber eine Stufe höher gehen und auf einen 360er umsteigen oder warten und 430er kaufen mal schauen hab noch Zeit bin noch Jung kann warten O:-):wink2:

reni355
Geschrieben
+ ca.10Tuero für unerwartene Reperaturen.(Reni kann dir da einges erzählen)

:-(((° :-(((° :-(((° :-(((° :-(((°

und das schlimmste daran: wenn man dann das auto verkauft, ist es auf einmal absolut uninteressant das man so viel geld in der werkstatt gelassen hat.

hab meinen für 70.000 gekauft + 22.000 euro reingesteckt. macht nach adam riese genau 92.000 euro. jetzt bekomme ich nach 1,5 jahren noch 55.000 euro dafür.

aber so kann man das nicht rechnen. anders:

ich habe 15.000 euro angezahlt + 18 leasingraten á 1.050 euro + 22.000 euro werkstatt. macht 56.000 euro. jetzt bekomme ich noch 5.000 euro von der leasingbank wieder.

das auto hat mich effektiv rund 50.000 euro in 1,5 jahren gekostet, genauer 2.700 euro pro monat. und da hab ich noch keine versicherung eingerechnet. einen ferrari leasen ist nicht das problem, aber man sollte ihn auch unterhalten können.

ich hör jetzt mal lieber auf, sonst rechne ich noch aus, was mich der ganze fuhrpark kostet, und dann kann ich wieder nich schlafen :D:D:D

grüße reni....

996
Geschrieben

Hi Reni,

rechne das mal auf die Kilometer um, die du damit gefahren bist und was dich somit jeder einzelne Kilometer gekostet hat. :D

Aber so ist das mit den teuren Sportwagen. Ich habs bei mir irgendwann mal ausgerechnet und mich echt gefragt, ob man sein Geld nicht sinnvoller aus dem Fenster schmeissen kann? :wink:

Aber wie heißt es so schön, Auto fängt mit "au" an und hört mit "o" auf. O:-)

Gruß

Frank

reni355
Geschrieben

sind genau 3,57 euro pro kilometer :D

so langsam verstehe ich dich, nach unserem telefonat. auch wenn es einige hier nicht verstehen werden, aber ein großer fuhrpark macht absolut keinen sinn.

daher trenne ich mich grad von 2 autos :-))!

früher habe ich immer gedacht ein ferrari ist eine wertanlage oder wie ein sparbuch. aber ich wurde eines besseren belehrt. :D

grüße reni....

PS: cooler autospruch ;)

skr
Geschrieben

Abgesehen von der Tatsache, daß heutzutage auch ein Sparbuch nicht mehr die sinnvollste Variante zur Geldvermehrung darstellt, hast Du leider recht was die Autos angeht. Kaum ein Fahrzeug besitzt noch einen so guten Werterhalt, daß man damit kein oder nur wenig Geld kaputt macht. Auch ein Ferrari macht hierbei leider keine Ausnahme. Der technische Fortschritt, das Verlangen nach dem Neuesten und die immer schnellere Entwicklung in Verbindung mit immer kürzeren Modellzyklen sind Gift für den Werterhalt. Man sollte PKWs daher vielleicht eher danach einteilen, wieviel Geld man mit einem Fahrzeug vernichtet. Ein Ferrari V8, Porsche 911, SLK und der Mini z.B. gehören bestimmt zu den Fahrzeugen, mit deren Wertverlust sich noch am ehesten leben läßt.

996
Geschrieben
sind genau 3,57 euro pro kilometer :D

so langsam verstehe ich dich, nach unserem telefonat. auch wenn es einige hier nicht verstehen werden, aber ein großer fuhrpark macht absolut keinen sinn.

daher trenne ich mich grad von 2 autos :-))!

früher habe ich immer gedacht ein ferrari ist eine wertanlage oder wie ein sparbuch. aber ich wurde eines besseren belehrt. :D

grüße reni....

PS: cooler autospruch ;)

Hi Reni,

ein großer Fuhrpark macht eigentlich nicht nur keinen Sinn, er kann auch nach einiger Zeit zur Belastung werden, egal wieviel man verdient.

Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen und man fragt sich ob es Sinn macht für z.B. einen 360iger jeden Monat 2000€ an Wertverlust hinzublättern, wo er doch hauptsächlich in der Garage steht.

Vor allem wenn man noch andere Fahrzeuge hat, und eventuell mit dem 360ig kein einziges Mal im Monat gefahren ist. Da stimmt einfach das Spaß-Kosten-Verhältnis überhaupt nicht mehr.

Meine Viper hat keinen großen Wertverlust und mein Speedster gewinnt sogar an Wert. Somit kostet "nur" die Zustandserhaltung, die Versicherung und die Steuer + Benzin und das steht für mich noch im gesunden Verhältnis zum Spaß.

Aber ein neueres Fahrzeug mit noch starkem Wertverlust kommt für mich nicht mehr in Frage. Da gehe ich mittlerweile, für die paar tausend Euro im Monat, lieber feiern und lasse es mir gut gehen, oder sorge dafür das das Geld mehr wird, anstatt weniger durch ein Garagenauto. O:-)

Gruß

Frank

Udo R.
Geschrieben

Hallo Zusammen,

ich denke zum Thema Werterhalt, es geht doch. Man kauft

einen Wagen im Tiefpunkt seiner Preisentwicklung und fährt wenig

und behält ihn lange.

Mit einigen tausend Euro im Jahr an Kosten behält der Wagen

seinen Wert und ist sicher kein billiges Hobby, aber auch keine

Geldvernichtungsmaschine. Der niedrigste Preis liegt bei einem

Alter von ca. 7-14 Jahren.

Unter diesem Aspekt kann man auch mehrere Fahrzeuge betreiben, die Laufleistung ist dann um so geringer. Man muss natürliche diese Randbedingungen einhalten und etwas übrig haben für ältere Fahrzeuge. Sportwagen mit wenig Elektronik würde ich bevorzugen. Ich fürchte, dass man in Zukunft viele Elektronikmodule nicht mehr bekommt.

Gruß Udo

reni355
Geschrieben

@frank

ich geb dir absolut recht.

nach 2 jahren komm ich auch langsam dahinter. ;)

bei mir kommt auch kein neuwagen mehr ins haus, ausser der 430 spider. den hab ich nunmal bestellt, und muss ich auch nehmen. aber auf den wertverlust des 430 in 3 jahren bin ich ja mal gespannt. :???:

ich glaub den geringsten verlust hat man bei nem 308, 328,348,355 (älteren baujahres). ich glaube kaum das die preis weiter fallen, und es z.b. 348 für 25k am markt geben wird.

grüße reni...

996
Geschrieben

Grob gerechnet ist in der Regel nach 15 Jahren der Punkt erreicht, wo ein Auto eher an Wert gewinnt, als verliert.

Aber selbst bei Fahrzeugen ohne Wertverlust, oder gar mit Wertsteigerung, ist der wirkliche Fahrspaß (und dafür sind die Dinger ja da O:-) ) nicht billig. Denn wenn ich mir heute einen tollen 328 GTS hole und mit ihm 100.000 Kilometer zusätzlich fahre, ist auch hier ein ziemlicher Wertverlust sicher. Nur dann hat es sich wenigstens gelohnt. :-))!

Gruß

Frank

reni355
Geschrieben

das nennt man dann "hardcore-328-durch-die-gegend-fahren" :D:D:D

100k kilometer mit so nem auto. danach hat man 100%ig nen rückenleiden :D

grüße reni..

skr
Geschrieben

... und der 328 ist auch hinüber. O:-)

MIKE 355 GTB
Geschrieben

@Reni

Ich denke das du beim kauf deines 355er zu schnell gehandelt hast,70Teuro waren defintiv für dieses Auto zuviel Geld 10Teuro weniger währe angemessen den Bj. sowie Km was dein Auto hatte.Das Autohaus hat dir auch was die Reparaturen angeht bestimmt zuviel kohle abgenommen Powergarantie??????Auf die kann ich gerne verzichten lieber kaufe ich das Auto Bar vom Privat Mann bekomme ein besseren Preis und mache weniger Wertverlust.Inspektionen Service und andere Wartungsarbeiten können Poblemlos bei freier Werkstatt duchgeführt werden die natürlich auf solche Autos spezialiesiert sind und 50% weniger verlangen.

Ich habe wenn ich meine Kostenrechnung anschaue habe ca.5000Teuro Wertverlust gemacht für ein gutes Jahr Ferrari fahren (ca.20000km)Versicherung und Steurer sollte man aber nicht rechnen.Ich denke das ist akzeptabel.

@Reni jetzt bist du schlauer und was dein Fuhrpark angeht finde ich es Super aber wenn du erlich bist wie oft fährst du mit den Autos??Famillie,Beruf,Freizeit und Autos??Ich denke das bei dir Aktiv zwei Fahrzeuge bewegt werden eins von dir und eins von deiner Frau anderen Autos stehen in der Garage und kosten auch Geld und vom Wertverlust gar nicht zusprechen.

An deiner stelle würde ich den SUV behalten für die Famillie den Sl für jeden Tag und den 360er nur für schönwetter wenn die Zeit da ist und du mal eine schnelle Runde machen möchtest.

Was die Wertstabilität angeht denke ich das der 348er nicht unter 30Teuro gehen wird der 355er nicht unter 50Teuro und der 360er bei ca.80Teuro je nach zustand und Laufleistung.

reni355
Geschrieben

@mike

bin bedingt lernfähig :D:D:D

bei dem kauf des 355 hast du recht. da hab ich zugeschlagen ohne nachzudenken. bei dir ist es perfet. 5k euro für 1 jahr 355 fahrn ist echt mehr als okay ;)

ich bau ja grad meinen fuhrpark von 6 fahrzeugen auf 4 ab :-))!

1 x X5, 1 X SL, 1 x 360 und 1 x 550. finde ich perfekt. nächstes jahr tausche ich dann meinen 360 gegen einen bestellten 430 spider.

solange ich mir 2 ferrarí´s leisten kann werde ich das auch nutzen. hier gibt es weit und breit keinen zweiten, und so habe ich die möglichkeit mit meinen freunden mal mit 2 autos wenigsten eine runde zu drehen.

ausfahrten wie in den alten bundesländern gibts hier max. 2 im jahr :-(((°

die anderen ausfahrten bedeuten stress. und mind. 2 tage mehr für mich.

so, ich werf mich mal ins partyleben. bis die tage.

liebe grüße reni...

skr
Geschrieben
ausfahrten wie in den alten bundesländern gibts hier max. 2 im jahr :-(((°

...das liegt an euren schlechten Straßen. duck und weg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Liebe Mod`s, das Thema einfach in die passende Sparte verschieben.
       
      Ich möchte hier kurz meine Erfahrung bzgl. AIL Leasing München kund tuen, um den ein oder anderen vor zu hohem Vorfälligkeitsendgeld zu bewahren.
      Da AIL vermehrt Sportwagenfinanzierungen ausgiebt, ist dies evtl. doch ganz Sinnvoll zu posten.
       
      DIe Sportwagen welche ich über € 120.000,- kaufe, bezahle ich i.d.R. mit 50% an. Da ich gerne versch. Fahrzeuge fahre, und daher die meisten Fahrzeuge nach max. 1-2 Jahren wieder abstoße, bezahle ich die Restwerte eigentlich nie. Nun ist es wieder soweit, der Ferrari soll aufgrund des Verkaufes ausgelöst werden. Es handelt sich um eine KFZ Finanzierung, nicht um Leasing. Die Banken verlangen in der Regel bei vorzeitiger Ablöse ein VFE (Vorfälligkeitsendgeld). Dieses VFE ist seit 2010 nach BGB 502 Abs. 3 gesetzlich festgesetzt mit 1 % zur offenstehenden Summe. Leider wissen das viele Kunden nicht und somit werden teils horende VFE`s in Rechnung gestellt, bzw. falsche Berechnungen angestellt. DIe AIL rechnete mir einen Betrag von über € 8.000,- aus, aber ich löse einen F430 aus, keinen LaFerrari ;-)
      Trotz eindeutigen E-Mails etc. wurde ich von der Vorstandsassitenz zur Rechtsabteilung verwiesen, wo sich mein Anwalt gerne melden könne.
      Das Ende vom Lied ist, es wurden Fehler bei der Berechnung eingestanden und es ergäbe sich nun ein VFE von lediglich € 470, Das macht eine Differenz von € 7.530 ,- !!!!
      Alle Beteiligten wussten Bescheid, das ist Ihr immerhin Tagesgeschäfft, unglaublich.
       
      Ich denke den ein oder anderen kann dies etwas sensibilisieren.......
    • Hallo zusammen
      Wollte Euch nur fragen hat jemand von Euch gerade einen Lamborghini auf leasing?
      Tja es wäre für mich halt interessant, da der Kaufpreis auf der Bank bleiben würde und ich das Auto natürlich auf meine Firma (CH) schreiben könnte. Von dem her wäre es sicherlich ein Vorteil.
      Aber in Sachen Leasing habe ich keine Ahnung ... hat jemand von Euch schon Erfahrungen damit gemacht?
      Was für Vor und Nachteile gibt es? Welche Erfahrungen habt ihr mit Lamborghini Leasing gemacht? Ist hier Leasing ohne Anzahlung zu empfehlen? Wie hoch liegt der Leasing Preis? LG
    • Hallo Community

      Ich habe mich einwenig erkundigt über den California und den 458 Italia.

      Leider konnte ich mich bisher noch nicht entscheiden zwischen diesen beiden, da beide ihre Vor- und Nachteile haben.

      So zu meiner Frage:
      Eigentlich wollte ich mein Auto Bar kaufen, wobei dann ein paar Bekannte zu mir kamen und mir erklärten das es eine attraktivere Möglichkeit mit dem Restwertleasing gibt.

      Dabei könnte ich zb. auf 3 Jahre einen Vertrag abschliessen und den Restwert relativ hoch ansetzen. Um nach 3 Jahren zu entscheiden will ich den jetzt wirklich, dann einfach den Restwert ausgleichen oder das neuere Modell einfach noch mal weiter leasen?

      Die frage stellt sich auch, was wären den die Monatlichen Leasing kosten zu welchem Restwert?

      Ist da das Ferrari Leasing von Ferrari selber die bessere Wahl aus von einer Bank?

      Das finanzielle ist mir eigentlich weniger wichtig aber da ich relativ launisch bin könnte ich mir vorstellen das ich nach 3 Jahren ein neueres Modell will und dabei möchte ich auch nicht zu viel Geld in Asche verwandeln..

      Danke für eure kompetenten Antworten
    • Ferrari 458 Italia leasing?
      Hallo ich bin der Michael und denke darüber nach mir (uns) einen Ferrari 458 Italia zu kaufen (zu leasen, Geschäftswagen), bin langjähriger Mercedes und Porsche Fahrer aber der Ferrari gefällt mir und meiner Partnerin so unglaublich gut dass wir daran denken umzusteigen. Hat hier jemand Erfahrung mit Ferrari Geschäftsleasing wäre sehr dankbar wenn ich hier den ein oder anderen tipp bekommen könnte. Bin auch daran interessiert ob ihr zufrieden seid mit der schönen oder euch irgendwelche mängel aufgefallen sind. Grüße Michael
    • Hallo leute!
      Mein Name ist Dennis und ich habe entschlossen mir einen Ferrari 458 Italia in Weiß zu kaufen.
      Nun wird dies mein erster Sportwagen sein & habe somit keine Kostenvorstellung.
      Ich würde gerne wissen wieviel Euronen ich insgesamt für das Auto pro Monat weglegen müsste (Sprit - Versicherung c.a - e.t.c )
      Ich weiß das man sowas pauschal nicht beantworten kann weil man ja nicht weiß wie oft jemand damit fährt, aber eine ungefähre Angabe würde mir echt weiterhelfen:-))!
      Außerdem würde ich gerne wissen ob man an der einen oder anderen Ecke sparen könnte
      Ich habe ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro wobei 2500 davon abgehen (Umkosten)
      Dazu kommt noch hinzu das ich das Fahrzeug höchstwahrscheinlich Leasen muss da ich nicht mal eben 100.000 - 150.000 angespart habe. Macht Ferrari Leasing in meinem Fall Sinn?
      Freue mich auf Antworten! Gruß Dennis

×
×
  • Neu erstellen...