Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Brutus

Auto, wie oft polieren?

Empfohlene Beiträge

Brutus
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo,

hab mein am Wochenende poliert und ich muss sagen der Unterschied ist der Hammer. Wollte euch mal fragen wie pft ich das machen kann? Ich denk irgendwann ist doch der Lack mal wegpoliert, oder?

Hier ein Bild: Vorher/nachher:

polieren.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Lucky@Strike
Geschrieben
Ich denk irgendwann ist doch der Lack mal wegpoliert, oder?

Ja, wenn Du eine Schleifpolitur verwendest.

Ich würde Dir zu einer Füllpolitur (füllt die Kratzer aus und glänzt schön) raten und anschließend wird der ganze Glanz versiegelt, z.B. mit Liquid Glass oder einem Wax.

Bei LG kannst Du mehrere Schichten auftragen, dadurch glänzt der Wagen länger bzw. intensiver und es sind keine Schleifmittel enthalten.

edit:

noch ein zwei Resultate mit LG:

g4.jpg

g3.jpg

g3_2.jpg

--AngryAngel--
Geschrieben

Der Unterschied zwischen vorher und Nachher ist bei dir schon beeindruckend, aber hier wäre ja noch zu erwähnen, dass Rot wohl die Farbe ist, die am extremsten verwittert. So massive Unterschiede kenne ich entweder nur von 10 Jahre altem Lack oder von roten Lacken.

Ausserdem muss ich Lucky zustimmen, Liquid Glass ist wirklich klasse, er hat es mir auch für meinen schwarzen Käfer empfohlen, sogar das Wasser trocknet nach dem Regen fast fleckenfrei wieder ab. Allerdings hatte ich nur Zeit für 2 Anwendungen, dann habe ich das schöne Auto nen bisschen zerknüllt...

Ich kann die Liquid Glass-Produkte sowieso empfehlen, die Lederpflege und Konservierung sind genauso gut, das schwarze Armaturenbrett von Mutters Benz sieht aus wie neu und der Rest des Interieurs auch.

Die Füllpolitur ist also wirklich so gut? Dann muss ich mir die auch mal anschaffen, poliert wird bei uns bis dato noch konventionell.

Gruß,

AngryAngel

ManniManta
Geschrieben

:wink2:

Polieren nach konventioneller Methode (alles ohne Schleifmittelanteil läuft bei mir unter Wachsen) empfiehlt sich 2x/Jahr. Und zwar vor dem Winter und nach dem Winter. Die "A1 Speed Polish" ist hervorragend. Beim allerersten Mal auf stumpfem Lack, sollte aber ein richtiger Lackreiniger genommen werden um eine Basis zu schaffen. Hinterher immer einwachsen zum Konservieren. Unterm Jahr mit einem Wasch-und-Wachs-Produkt waschen; darauf achten daß die Wachsschicht immer erhalten bleibt. Ggf nachwachsen (Front; nach Reinigung von fliegendreck) so daß immer überall optimaler Schutz ist.

TaKeTeN
Geschrieben
[AngryAngel][]So massive Unterschiede kenne ich entweder nur von 10 Jahre altem Lack oder von roten Lacken.

hier kommt wohl beides zusammen :D :D

ansonsten kann ich mich nur den Meinungen von ][AngryAngel][ und Lucky@Strike anschließen...

@ubi

zaino mag gut sein aber soweit ich weiß ist das auch "nur" ne versiegelung, um verwitterten lack wie bei brutus zum glänzen zu bringen muss man schon erstmal den verwitterten lack abpolieren....

ubi
Geschrieben

@TaKeTeN

Da hast Du wohl Recht. Es gibt bei Zaino auch etwas für Buntlacke, wobei ich nicht weiß, wie das wirkt. Bei meinem met. Lack hat es den verlorenen Glanz wieder zurückgeholt. Und zwar gewaltig!!!

Gruß,

uBi

Zum Aussehen von Brutus Auto hätte ich sowieso ein paar Fragen.

Ist das Auto noch nie poliert oder gewachst worden. Lohnt sich die Mühe überhaupt, wenn danach wieder über Jahre nichts gemacht wird? Die Haube ist schon deftig!

Ich möchte natürlich niemandem zu nahe treten!!! :hug:

budgie
Geschrieben

Hab da auch noch eine Frage:

Habe mein Auto letzten Donnerstag poliert und im zweiten Durchgang eingewachst. Danach sah es aus wie neu.

Inzwischen ist schon wieder einiges an Dreck, Staub etc. dazu gekommen und nun sieht man überall (je nach Lichteinfall) diese hässlichen kreisförmigen Spuren vom polieren... Sieht wirklich alles andere als schön aus. Unmittelbar nach dem polieren sah man sie nicht, erst als Regenwasser, Dreck, Staub etc. dazugekommen sind.

Was kann ich dagegen machen?

Danke

SirRichi
Geschrieben

@ Budgie

Hast du mal einen Wachs versucht, welcher kein Schleifmittel intus hat? Der sollte eigentlich ein bisschen helfen.

:wink2:

budgie
Geschrieben
@ Budgie

Hast du mal einen Wachs versucht, welcher kein Schleifmittel intus hat? Der sollte eigentlich ein bisschen helfen.

:wink2:

Danke schonmal für den Tipp - hatte schon vermutet, dass es am Wachs liegt! Blödes Zeug..! Habe noch kein anderes versucht. Sobald das Wetter mal wieder etwas beständig bleibt, wasche ich ihn nochmal... muss ich halt nochmal ran!

Brutus
Geschrieben
@TaKeTeN

Da hast Du wohl Recht. Es gibt bei Zaino auch etwas für Buntlacke, wobei ich nicht weiß, wie das wirkt. Bei meinem met. Lack hat es den verlorenen Glanz wieder zurückgeholt. Und zwar gewaltig!!!

Gruß,

uBi

Zum Aussehen von Brutus Auto hätte ich sowieso ein paar Fragen.

Ist das Auto noch nie poliert oder gewachst worden. Lohnt sich die Mühe überhaupt, wenn danach wieder über Jahre nichts gemacht wird? Die Haube ist schon deftig!

Ich möchte natürlich niemandem zu nahe treten!!! :hug:

Also die Mühr rechnet sich schon, denn ich habe gerade wieder TÜV bekommen und ich muss dieses Auto so lange wie Möglich fahren. Damit der Rost keine Chance hat pflege ich mein Auto schon. Auch wenn er alt ist :-(((°

Für einen tollen Audi fehlt mir momentan das Geld :-(((°

Road Trip 4ever
Geschrieben

wieso verwendet ihr eigentlich immer dieses KOmbi-Zeugs? Ich habe eine Flasche Politur, da ist dieses Zeuch drin mit Schleifmittel und sonst nichts. Dann wird poliert - und zwar einmal und dann für mehrere Jahre nicht mehr. Und dann habe ich eine weitere Flasche mit Hartwachs, mit der ich immer eine Wachsschicht auf dem Auto halte. So sieht das Auto Top aus und ich nehme keine Lackschicht runter - brauche ich auch nicht, da der Lack ja immer mit Wachs geschützt ist. Polieren ist schlecht für den Lack, vergesst das nicht! Jedes mal nehmt ihr eine Lackschicht runter. :wink:

ubi
Geschrieben

Also meine Empfehlung verzichtet gänzlich auf eine Politur!

Gruß,

uBi

Ich benutze dieses Kombiprodukt, weil das Endergebnis DEUTLICH besser ist.

Brutus
Geschrieben

so, jetzt noch was ganz anderes, wie schützt man seine Plastik Teile von der Politur? hab an der Stoßstange vorne und hinten weiße Flecken von der Politur bekommen. Wie krieg ich die wieder weg???

MxMagnum
Geschrieben
so, jetzt noch was ganz anderes, wie schützt man seine Plastik Teile von der Politur? hab an der Stoßstange vorne und hinten weiße Flecken von der Politur bekommen. Wie krieg ich die wieder weg???

Hättest du vorher sauber mit Krepband abkleben müssen, dan hätte es auch keine Flecken gegeben.

Versuch es jetz mal mit Kunststoffreiniger, vielleicht geht es ja wider weg.

Ich nehme immer A1 Speed Wax plus 3. Erst waschen, dann das zeug mit einem Schwamm auf den lack bringen, und dann mit Poloer Baumwolle wider runter polieren. Da sgeht eigentlich ganz gut, nur nach ein par Regenschauren ist der Glanzeffekt wider weg.

Stephan C.
Geschrieben

Politurreste bekommt man auch so weg:

Mit Verdünnung oder Spiritus abreiben, danach mit Nigrin "Stoßstangenschwarz" drüber, kurz abreiben und fertig. 8)

Gruß, Stephan

TaKeTeN
Geschrieben
Politurreste bekommt man auch so weg:

Mit Verdünnung oder Spiritus abreiben, danach mit Nigrin "Stoßstangenschwarz" drüber, kurz abreiben und fertig. 8)

Gruß, Stephan

lol is zwar die Harte Tour aber funktioniert sicher auch :)

würde es mit Radiergummi versuchen. Ein feuchtes Microfasertuch bewirkt auch Wunder...

Letzteres ist vorallem für die Amaturen usw sehr empfehlenswert, da es durch die feinen Fasern in die Strukturen des Plastiks gut eindringen und den Schmutz entfernen kann...

Lucky@Strike
Geschrieben
wieso verwendet ihr eigentlich immer dieses KOmbi-Zeugs? Ich habe eine Flasche Politur, da ist dieses Zeuch drin mit Schleifmittel und sonst nichts. Dann wird poliert - und zwar einmal und dann für mehrere Jahre nicht mehr. Und dann habe ich eine weitere Flasche mit Hartwachs, mit der ich immer eine Wachsschicht auf dem Auto halte. So sieht das Auto Top aus und ich nehme keine Lackschicht runter - brauche ich auch nicht, da der Lack ja immer mit Wachs geschützt ist. Polieren ist schlecht für den Lack, vergesst das nicht! Jedes mal nehmt ihr eine Lackschicht runter. :wink:

Genauso wird Liquid Glass auch angewendet und da kommt unter Umständen gar keine Schleifmittelpolitur zum Einsatz. :???:

Ja, wie Taketen es beschrieben hat, mit einem Radiergummi geht das Zeug einfach wieder runter, aber man sollte die klaren Radierer nehmen.

--AngryAngel--
Geschrieben

Da es hier ja eh um LG geht und Taketen und Lucky da wohl die meiste Ahnung von haben frage ich hier mal sofort:

Es gibt ja diese Füllpolitur von LG. Wenn ich den lack jetzt einmal mit einer normalen Politur poliert und dann mit LG versiegelt habe, kann ich die Füllpolitur dann nach längerer Zeit trotzdem anwenden wenn wieder leicht Kratzer etc. sichtbar werden? Oder muss das LG dann erst wieder entfernt werden?

Danke,

AngryAngel

budgie
Geschrieben

Wo gibt es Liquid Glass zu kaufen?

Scheint ja ein echtes Wundermittel zu sein - auch haben will!

Lucky@Strike
Geschrieben
[AngryAngel][]Da es hier ja eh um LG geht und Taketen und Lucky da wohl die meiste Ahnung von haben frage ich hier mal sofort:

Es gibt ja diese Füllpolitur von LG. Wenn ich den lack jetzt einmal mit einer normalen Politur poliert und dann mit LG versiegelt habe, kann ich die Füllpolitur dann nach längerer Zeit trotzdem anwenden wenn wieder leicht Kratzer etc. sichtbar werden? Oder muss das LG dann erst wieder entfernt werden?

Danke,

AngryAngel

Also eigentlich sind da immer noch Politur und sonstige Reste auf dem Lack, also würde ich erstmal alles entfernen. Ich benutze dazu immer Silikonentferner, aber Lackreiniger sollten da auch Abhilfe schaffen.

Evtl. entfernt auch der LG-Precleaner die ganzen Reste, aber da bin ich mir jetzt nicht sicher.

Kurzum, für die Anwendung der Füllpolitur muss alles wieder runter und danach wieder LG frisch auftragen.

@Budgie:

www.petzoldts.de oder mal bei ebay schauen, dort verkaufen die sogn. Einsteigersets etwas billiger als in ihrem Shop.

--AngryAngel--
Geschrieben

Also eigentlich sind da immer noch Politur und sonstige Reste auf dem Lack, also würde ich erstmal alles entfernen. Ich benutze dazu immer Silikonentferner, aber Lackreiniger sollten da auch Abhilfe schaffen.

Evtl. entfernt auch der LG-Precleaner die ganzen Reste, aber da bin ich mir jetzt nicht sicher.

Kurzum, für die Anwendung der Füllpolitur muss alles wieder runter und danach wieder LG frisch auftragen.

Danke, sowas in die Richtung hatte ich mir eh gedacht. Sobald mein Käfer wieder repariert ist bekommt er auch wieder LG. Kann ich eigentlich schon ein paar Tage nach dem lackieren LG auf die Haube auftragen? Fände ich klasse, wenn ich das dieses mal von Anfang an benutzen könnte, so eine Chance bekommt man nicht oft.

Gruß,

AngryAngel

Lucky@Strike
Geschrieben

Du solltest schon eine gewisse Zeit warten bis du den Lack nach Lackierung wieder behandelst.

Habe was von 8-10 Wochen in den Ohren, aber am besten mal bei Petzoldts anrufen und nachfragen. Die helfen immer gerne weiter. :-))!

--AngryAngel--
Geschrieben
Du solltest schon eine gewisse Zeit warten bis du den Lack nach Lackierung wieder behandelst.

Habe was von 8-10 Wochen in den Ohren, aber am besten mal bei Petzoldts anrufen und nachfragen. Die helfen immer gerne weiter. :-))!

Danke, gute Idee, die haben mir auch schon bei der Graffittigeschichte mit dem Auflieger geholfen.

Gruß,

AngryAngel

TaKeTeN
Geschrieben

das mit der Füllpolitur ist so ne sache...kann nicht wirklich sagen obs was bringt oder nicht...habe an einem Kotflügel abwechselnd füllpolitur und LG benutzt, aber die kratzerchen aus der Waschstraße sind nach wie vor zu erkennen...also ich zweifle die Wirkung etwas an...

Aber normal brauchst du nicht alles runter machen, lack hald ganz normal wie Lucky schon sagt sauber machen durch so nen precleaner oder spüli und dann drüber mit der füllpolitur und dann wieder LG.

Bei neulackierten Teilen ist das auch recht heikel, auf der LG gebrauchsanweisung stand 3-4 Wochen nach Lackierung wenn der lack eingebrannt wurde, bei luftgetrockneten Lacken muss man bis zu 3-6 Monate warten...!

Mein Auto wurde kürzlich teillackiert, hatte mich im Einfahrwinkel in unsere Einfahrt geirrt und die hintere Beifahrertür etwas kaltverformt. Naja es war dann so dass die freundlichen Herren der Audiwerkstatt natürlich das Auto nach Reperatur gleich, wie es sich gehört, durch die waschanlage gejagt haben. Obwohl die so eine "Lappenwaschanlage" haben, also ohne Bürsten, konnte man ganz ganz feine Kratzerchen im neuen Lack entdecken, hab das Auto kurzerhand nach einer Woche Sonnenbad mit LG eingerieben damit sowas nicht mehr passiert. Bisher ist nichts passiert, also denke ich dass es so schlimm nicht sein kann...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...