Jump to content
Seckbacher

Wie verkaufe ich ein Auto?

Empfohlene Beiträge

9964S CO   
9964S
Geschrieben

???

Was ist daran denn schwer? Gewöhnlich verpflichtet man den Käufer dazu das Auto binnen 5 Tagen oder so abzumelden und haut ihm eine Haftung für Schäden etc rein. Dann gibst Du ihm den Wagen einfach mit den Schildern mit.

Oder fragst ob er ne rote nummer hat.

Druck einfach einen Vertrag bei Mobile.de aus...

Seckbacher   
Seckbacher
Geschrieben

....

Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever
Geschrieben

Oder du meldest es erstmal ab, lässt dir das Geld geben, gibst dem Käufer dafür den Fahrzeugbrief, der wiederum rennt mit dem Brief und den Versicherungsunterlagen zur Zulassungsstelle und holt sich seine (neuen) Nummernschilder.

So würde ich es machen, weil ich mein Nummernschild jetzt so lange behalten muss, bis ich das passende Auto zum Nummernschild habe. O:-):D

bmwfreakberlin   
bmwfreakberlin
Geschrieben

Hi, es gibt in jedem Schreibwarenladen ADAC-Kaufverträge für den Verkauf von KFZ. Da stehen auch alle Rechtsklauseln drin, wie z.B. die ganze Geschichte mit der Sachmängelhaftung etc. Weiterhin sind da zwei Karten mit dazu, die Du ausgefüllt an die Versicherung und an die Zulassungsbehörde schickst. In der Regel sollte es da keine Probleme geben. Du kannst aber im Vertrag eine bestimmte Regelung zwecks Abholung, Ummeldung etc. mit aufnehmen. Abmelden würde ich das Fahrzeug nicht. Probefahrten und die Überführung werden dadurch unnötig erschwert. Ausserdem kosten Tageszulassungen recht viel.

Genaue rechtliche Information zu dem Thema kriegst als ADAC-Mitglied kostenlos bei der ADAC-Rechtsberatung.

Ich habe schon drei Fahrzeuge verkauft. Es gab bisher kein Problem.

Gruß Martin

Seckbacher   
Seckbacher
Geschrieben

....

chip CO   
chip
Geschrieben

Es gibt leider auch Fälle in denen der Käufer den Wagen nicht ummeldet und dann sogar noch einen Unfall. ISt zwar selten aber immer ärgerlich. Bestimmten Bevölkerungsgruppen würde ich ein KFZ niemals angemeldet mitgeben.... O:-)

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,2030390,00.html

http://www.adac.de/Recht_und_Rat/fahrzeugkauf_leasing/gebrauchtwagenkauf/fehlende_ummeldung/default.asp?ComponentID=4000&SourcePageID=26895&TL=2#atcm:8-68473

FreakinOezi   
FreakinOezi
Geschrieben

Da kann ich chip und Road Trip 4ever nur zustimmen. NIEMALS mit Deinen Kennzeichen verkaufen. Habe selbst damit Anfang des Jahres schlimme Erfahrungen gemacht, konnte meinen Kopf nur durch eigenmächtiges Handeln und viel viel Glück wieder aus der Schlinge ziehen :evil: . Der FC Grün-Weiss lacht Dich aus wenn Du das Auto mit Kennzeichen verkaufst und der Verkäufer es dann nicht ummeldet bzw Dir dazu noch gefälschte Pässe o.ä. vorlegt und Du nicht weisst wie Du ihn oder Dein Auto wiederfindest. Kann übel enden :puke:

Mein Tipp: Inserier´ das Auto, lass Dir die gültigen(!) Führerscheine von den Interessenten zeigen und drehe eine Runde mit(!) Ihnen. Wenn sie das Auto dann haben wollen, lass sie entscheiden ob sie (natürlich von den Öffnungszeiten abhängig) gleich mit Dir zur Zulassungsstelle fahren und das Auto ummelden oder ob sie ein paar Tage später wiederkommen wenn Du die Kiste abgemeldet hast. In diesem Fall können sie dann mit den notwendigen Papieren zur Zulassung oder müssen sich eben rote/Kurzzeit-Kennzeichen besorgen oder einen Hänger mitbringen.

Viel Erfolg beim Verkauf!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×