Jump to content
lennon909

Porsche 928

Empfohlene Beiträge

DukeNo1   
DukeNo1
Geschrieben

Sieht für mich eher wie ein Mercedes aus als sonst etwas..........

-lobo-   
-lobo-
Geschrieben

das is nen carrera gt mit slr arsch :wink:

ne ich hoffe auch das porsche nen 928 nachfolger bringt den immo is ihr lineup doch relativ ... hm wie soll ichs sagen, einseitig. ein gt mit cayenne turbo motor und nettem design wäre doch ne nette ergänzung für meinen fuhrpark X-)

Fahrrad-Fahrer   
Fahrrad-Fahrer
Geschrieben

Naja wierklich viel mit dem 928 hat er ja nicht mehr gemeinsam, aber ich finde ihn eigentlich ganz gelungen!

Anleihen an den Carrera GT sind natürlich nicht zu leugnen, aber die sind ja bei Porsche gerade in vielen Stdien zu finden!

Diese langgestreckte Coupeform hat tatsächlich eine gewisse ähnlichkeit mit dem Mercedes CLS, was in meinen IMHO aber nicht negativ ist!

Obs nen Erfolg werden könnte ist fraglich! Der alte 928 war ja schon nicht der große Erfolg!

Gruß benny

Viktor   
Viktor
Geschrieben

Hallo zusammen. Ich wollte für meine paar Fragen kein neues Thema beginnen.

Da ich in der Zeit der 928er/944er-Zeit aufgewachsen bin und mich diese früher (und heute wieder) mehr begeisterten als der 911er, hab ich mal ein paar Fragen zum 928 an die Porsche-Spezialisten:

Ich bin der Meinung, der 928 wurde ursprünglich als 911-Nachfolger konzipiert. Stimmt dies und wie wäre der Plan gewesen, den 911 auslaufen zu lassen bzw. warum wurde der 911 nicht direkt ersetz durch den 928? Welche Leistungsstufen gab es (928S, S4, GTS ???), gab es Sondermodelle? Wie entstand der 928 überhaupt?

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ja, der 928 sollte ursprünglich den 911er ersetzen. Um diesen Porsche-Gedankengang nachvollziehen zu können, braucht man ein paar Hintergrundinfos:

Der 911er wurde bis in die frühen 80er nur durchschnittlich verkauft. Meist war er gegenüber der Konkurrenz zu teuer. Z.B. wurden in den 60er um ein vielfaches mehr 912er (mit 356-Vierzylinder-Maschine) verkauft als 911er. Erst zu Beginn der 80er wurde der 911er in seinem 2. Frühling zum Top-Seller im Programm, diese Position kann er bis heute halten.

Ein weiterer Grund für den Gedankengang war, dass es mit dem 911er immer schwerer wurde, die US-Amerikanischen Unfall- und Umweltauflagen zu erfüllen (vor allem im wichtigen kalifornischen Markt).

Die Porsche-Führung suchte also nach einem Nachfolger, der Trend der Zeit ging Anfang der 70er zu Hochleistungs-GTs. Eindrucksvolle Beispiele der Zeit waren diverse Maserati, Jaguar, Lamborghini und Ferrari-Modelle. Alle mit schweren 8- und 12-Zylinder-Motoren bestückt, meist 2+2-Sitzer, lang, elegant, schwer, luxuriös und schnell. Porsche konnte zwar mit dem 911 Turbo 3.0 ansatzweise dagegenhalten aber 911 S 2.4 und RS 2.7 waren eher kleine nervöse Sportler. Man lief Gefahr in eine Ecke abgedrängt zu werden, wie heute z.B. Lotus...

Ernst Fuhrmann boxste schließlich den 928 so durch, wie er gebaut wurde. Technologieträger, modernstes Design, schwerer V8 vorne, Getriebe hinten ... Viele Mitglieder der Porsche-Familie hätten gerne was konventionelleres gehabt, die Fast-Pleite mit dem 917 durch den Alleingang von Piech, war noch nicht vergessen. Ferry sprach aber wieder ein Machtwort (wie beim Projekt 917) und Projekt 928 wurde durchgezogen.

Allerdings kam dem Projekt während der Entwicklung die Energiekrise dazwischen. Sportwägen wurden fast unverkäuflich, selbst Ferraris wurden schlecht verkäuflich. Porsche hatte Glück dass sie den kleinen 924 vermarkten konnten. Der 928 wurde wieder abgespeckt - bekam statt den 300 PS-Motor einen gedrosselten mit 240 PS und kam in den Verkauf. Durch die Energiekrise und interne Reibereien vor allem wegen Projekt 928 wurde schließlich Fuhrmann, kurz nach Vorstellung des 928, kalt gestellt und schließlich 1980 entlassen.

Als Ersatz kam der Deutsch-Amerikaner Peter W. Schutz, der vor allem auf den kleinen 924, den von ihm durchgeboxten 944 und den 911 setzte, der eigentlich schön langsam auslaufen sollte .... Statt dessen wurde der inzwischen als moderner Klassiker gehandelte Wagen modernisiert (Carrera 3.2 ab 1982).

928 wurde, wie sein Erschaffer, kalt gestellt: keine Turbo-Variante, kein Cabrio, kein Targa, keine Renneinsätze ... der Zukunftsträger wurde zum Außenseiter im Programm. Die Turbo-Varianten von 944 und 911 machten ihm sogar den Rang des Topmodells streitig.

Den ursprünglichen 911-Ersatz sieht man am besten bei 1977er 928er ... meist mit Schaltgetrieben, meist sehr minimalistische Ausstattung, meist Stoffsitze, Alufelgen, 205er Breitreifen ... Ganz frühe 928 kann man aber mit 911 und 924 Turbo auch optisch durchaus vergleichen.

Bereits ein Jahr später sieht man bei den 928er den GT. Meist Leder, meist Automatik, Klimaautomatik, HiFi, 215er Breitreifen oder gar schon 225er ... er wirkt bereits da reifer aber schwerer, klotziger. Kein Vergleich zum 911 SC.

Gegeben hats 928; 4,5L mit 240 PS (77-81)

928 S (1); 4,7L mit 300 PS (79-83)

928 S (2); 4,7L mit 310 PS (83-86)

928 S (3); 5L mit 288 PS, 32V, Kat (USA 85-86, EU 86)

928 S4; 5L mit 320 PS, 32V, Kat oder ohne Kat (87-91)*

928 S4 Clubsport; 5L mit 320 PS, 32V, Kat oder ohne Kat (88-89)

928 S4 Sport; 5L mit 320 PS, 32V, Kat oder ohne Kat (88-89) nur GB.

928 GT; 5L mit 330 PS, 32V, Kat oder ohne Kat (89-91)*

928 GTS; 5,4L mit 350 PS; 32V, Kat oder ohne Kat (91-95)

* den 928 S4 gab es von 87-89 wahlweise mit Schaltgetriebe oder Automatik. Mit Einführung des GT 1989 nur noch mit Automatik. Den 928 GT widerum nur mit Schaltgetriebe.

928 S4 Clubsport und 928 S4 Sport (GB) gab es ebenfalls nur mit Schaltgetriebe.

1995 lief der seit 1979/1980 stiefmütterlich im Porsche-Programm behandelte Wagen aus.

isderaimperator VIP CO   
isderaimperator
Geschrieben

...bist Du sicher bzgl. der Getriebe? Ich meine mich zu entsinnen mal einen GTS mit Schaltung gefahren zu sein...

Bzw.es ist falsch

siehe:928 GTS bei mobile.de

P.S. es gab auch mal einen 928 Cup (damals noch mit Strosekverbreiterungen hinten, die später von Porsche aufgeriffen wurde (die 928 GTS Backen). Ham Lagay (Porschechefdesigner) fuhr da zB mit.

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben

GTS gab es klar mit Automatik und Schaltgetriebe. Hab auch nix anderes Geschrieben :)

GT, S4 Clubsport und S4 Sport nur mit Schaltgetriebe.

S4 nach Einführung des GT nur Automatik

Restliche Fahrzeuge gab es alle wahlweise mit Automatik (bis S1 Drei-Stufen, ab S2 Vier-Stufen) oder Schaltgetriebe (5-Gang).

Ganz besondere 928 gab es mehr. Fuhrmann hatte zum Beispiel einen Turbo-Prototypen - der leider nie in Serie ging. Ferry Porsche bekam einen Viersitzer von der Belegschaft ...

Aber man ließ den Technologieträger ab Ära Schulz leider links liegen.

Erst der 996/997 war wieder eine echte Weiterentwicklung des 928 :-))!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×