Jump to content
der-held

Sind 180 auf der linken Spur zu langsam?

Empfohlene Beiträge

der-held   
der-held
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Ich meine diese Frage ernst!

Sind 180 auf der linken Spur zu langsam?

Dass man von irgendwelchen Menschen auf der linken Spur auf der Autobahn bedrängt wird, ist ja nichts neues und (leider) alltäglich.

Diese Frage fiel mir ein, nachdem mir folgendes passiert ist:

(kurze Zwischeninfo: Ich fahre einen Mazda 323 F, 1.9 mit 128 PS, also auch nicht allzu schwach an sich)

Datum/ Zeit: 12.3.04, ca 18.45 Uhr

Ort: A9 Richtung München zwischen Ingolstadt-Süd und Kreuz Holledau

Fahrzeug: Neuer BMW 530 (d oder i, egal), Limousine, rauchsilber met.

Was geschah: Ich fahre gerade auf der Linken Spur (von 3) mit Tacho 180km/h, weil auf der mittleren Spur mit ca 160 ein Fiat Punto fährt und nicht nach rechts wollte, wo alles frei war.

Ich sehe während meines Überholvorganges im Rückspiegel, wie ein neuer BMW 5er ein paar Autos hinter mir vom Allgemeinen Verkehrsfluss von ca 150km/h auf der Mittelspur ausbricht und auf mich zu beschleunigt. Ich habe mir noch nichts gedacht, war gerade auf Höhe der hinteren Tür des Punto, überhole weiter. Ich schaue zwecks der Sicherheit wieder in den Rückspiegel, da waren die Scheinwerfer weg... Bei nochmaliger Betrachtung stellte ich fest, dass dieser 5er mit so dicht aufgefahren war, dass ich die Scheinwerfer nicht mehr sehen konnte (Das sind bei meinem Auto 1 - 1 1/2 Meter... und das bei 180!!!!!! ). Und prompt die erste Doppel-Lichthupe *zack-zack*. So langsam fühlte ich mich unwohl und wollte den guten bitten, etwas mehr Abstand zu halten, also habe ich für etwa 1-2 Sekunden die Nebelschlussleuchten angeschaltet, was mein Hintermann nicht als "Lass mich in Frieden", sondern als "Ich mach dich an" gedeutet hat. Zum kurz auf die Bremse tippen war er zu nah dran, wäre ich nur kurz vom Gas gegangen, wäre er mir gnadenlos reingefahren. Lange Lichthupe.

Inzwischen hat der Idiot in seinem Punto gedacht, es wäre ein Race am Start, also war ich noch nicht ganz an ihm vorbei...

Ich fahre am Punto vorbei, blinke rechts -Lichthupe vom BMW- ziehe nach Rechts, BMW vorbei, schneidet auf die Mittelspur rüber dass ich schon mal satt bremsen darf, beschleunigt raus, bis er ca 50-60m vor mir ist (alles immernoch bei Tempo 180!! ) bremst er mich heftig aus.

Auf der rechten Bahn war inzwischen reger Lastwagenverkehr, der Punto war weg...

Ich muss eine Vollbremsung hinlegen, dass das ABS greift (ich wiederhole die Geschwindigkeit: 170 runter auf 130!) und versuche, nach links auszuweichen... und was macht der nette Herr BMW? er bremst weiter und zieht zwischen linker und rechter Spur hin und her, macht quasi dicht, fährt wieder auf die linke Spur und zieht davon...

Stimmt da was nicht oder ist das mittlerweile normal?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MischiMischi CO   
MischiMischi
Geschrieben

tja, das prob ist, das man da wohl oder übel nichts gegen unternehmen kann.

Selbst wenn du dir das Nummernschild merkst, ihn anzeigst, steht am Ende wahrscheinlich Aussage gegen Aussage.

Da hilft nur eins: Denk dir einfach was für ein Depp das war. O:-)

Shuft   
Shuft
Geschrieben

Manche betrachten sowas als Abbau oder Ausleben von Aggressionspotentialen, die Marketingfutzis würden wohl dynamic-drive oder Aktivlenkung dazu sagen.

go300   
go300
Geschrieben

Das ist eigentlich Nötigung! (aber doch schon normal auf unseren AB, oder?)

Kein Fahrer darf Erziehungsmaßnahmen gegen den anderen erteilen! Das heißt, wenn einer schneller ist einfach vorbei lassen und in Ruhe weiterfahren, auf keinen Fall auf die Provikationen eingehen!

In deinem Fall, denke ich wäre es besser gewesen, keine Nebelschlußleuchte zu aktivieren, sondern schnellst möglich rechts rüber und dann wäre die Sache schon erledigt gewesen! Der BMW-Fahrer hat sich sicher durch deine Leuchte zusätzlich noch proviziert gefühlt, obwohl er sicherlich nach Deiner Aussage zu nah dran war!

Weiterhin ist es grundsätzlich erlaubt außerhalb geschlossener Ortschaften einen Überholvorgang durch Lichthupe anzukündigen! Also 2x Lichthupe ist alleine keine Nötigung, sondern nur in Zusammenhang mit Unterschreitung des Mindestabstands!

Das Verhalten danach vom BMW-Fahrer, ausbremsen etc. ist selbstverständlich nicht gestattet, da er keine sogenannte Erziehungsgewalt hat und somit Nötigung!

Aber solche Leute wird es wohl immer geben!

Und der Auslöser für das ganz war wie meist das nichteinhalten des RECHTSFAHRGEBOT des Puntos.

1. Spur - Punto

2. Spur - DU

3. Spur - BMW

und alle wären zufrieden gewesen!

FunkyStar   
FunkyStar
Geschrieben

als ich die überschrift gelesen habe

"Sind 180 auf der linken Spur zu langsam?"

dachte ich mir zuerst einmal "JA - KLAR - wenn ich mit 250 angerasst komme" ...

als ich dann deinen Text gelesen habe dachte ich mir das es einfach nur ein absoluter vollidiot gewesen sein muss !!!

ViperGTS   
ViperGTS
Geschrieben

>>>Ich fahre einen Mazda 323 F, 1.9 mit 128 PS, also auch nicht allzu schwach an sich<<<

[OFF TOPIC ON]

Ähmmm - 128 PS?

Motorrad = ok

Auto ....?

[OFF TOPIC OFF]

O:-)

Saphir   
Saphir
Geschrieben

generell ist alles auf der linken spur zu langsam, wenn man durch sein tempo einen anderen unnötig aufhält. wenn man mit 220 auf die linke spur wechselt und einen herannahenden Porsche mit 300 im rückspiegel sieht, dann sind die 220 auch zu langsam für die linke spur. also erst den porsche durchlassen, dann wechseln.

im hier geschilderten fall ist das aber was anderes, obwohl ich mir die geschichte nur schwer vorstellen kann: du fährst mit 180 an einen clio heran, der 160 fährt - siehst dann wie der bmw hinten ausschert und nach 1 sekunde soll er dir schon im heck hängen?? :???: klingt nach drehbuch :)

wenn mich einer so ausbremsen würde würd ich ihn auch anzeigen. wenn man zu zweit im auto ist sowieso.

wenn du bei 180 allerdings auf die bremse gegangen wärest, als er hinter dir hing hättest auch du ne anzeige verdient. das ist nicht nur sau dämlich sondern auch ungemein gefährlich für bei. wenn der dir drauf fährt gute nacht.

leider erlebt man sowas viel zu oft. ich hab mich damit abgefunden und stelle mich auf so ein verhalten schon ein. erst letztes wochenende passiert: autobahnauffahrt, ich häng mich an einen dran, der etwa gleich schnell war und beschleunige im windschatten mit. der sieht das und bremst --> RÜBE AB! :evil:

ZK-Tec   
ZK-Tec
Geschrieben

Das Dichte ranfahren war nicht schön von dem Typ aber wer

auf die Bremse tippt oder die Nebelschlußleuchte anmacht muss

hart bestraft werden.

:evil:

Sowas macht man nicht. Bleib ruhig und lass

den Typen bei der nächsten Gelegenheit passieren. Fertig.

Tralien   
Tralien
Geschrieben

man sollte die sache auch gelassener sehen wenn man der schellere ist.

ich fahre auch öfter mal etwas dichter auf, aber nur weil ich nicht allzu stark bremsen will. dann warten bis der vordermann überholt hat und weiter gehts, die müssen ja schließlich auch mal überholen.

anders siehts aus wenn vor mir einer knapp rauszieht...dann kriegt er auch lichthupe. es gibt nix schlimmeres als leute die beim spurwechsel nicht aufpassen.

Björn   
Björn
Geschrieben

Sind 180 auf der linken Spur zu langsam?

Das kommt darauf an ...

Was hier alles schief lief:

- Punto-Fahrer missachtet RECHTSFAHRGEBOT

- Nötigung von dem BMW-Fahrer durch zu geringen Abstand (andere fahren da gegen den Baum)

- Überholen mit zu geringer Geschwindigkeitsdifferenz ?

- Benutzung der Nebelschlussleuchte

- Nötigung durch Ausbremsen

Tipp: Einfach warten, bis man vorbei ist, und das riesen *böses Wort* vorbei lassen. In Gedanken "Grüß Petrus" sagen. Das mit der Erziehung durch die Nebelschlussleucht ist nur die harmlose Form des Ausbremsens.

Ich würde den BMW-Fahrer anzeigen. Dann steht zwar Aussage gegen Aussage, aber wenn man den Fahrer jeden Tag fünf mal anzeigt ...

Zu dem Thema Lichthupe erlaubt: Wenn ich genau neben einem Fahrzeug bin, kann der Hintermann machen, was er will, in diesem Moment KANN ich NICHT nach rechts fahren, also ist die Lichthupe überflüssig.

Gruß,

Björn

edward.nygma   
edward.nygma
Geschrieben

darf in so einem fall gefilmtes material aus dem auto verwendet werden? wahrscheinlich zu wenig aussagekräftig, weil ja meistens nur nach vorne gefilmt wird...

Cadillac   
Cadillac
Geschrieben

Also das der dich dann noch so geärgert hat,da sag ich nur eins,auf den nächsten Rastplatz den Typen aus der Karre holen und......

:evil:

Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever
Geschrieben
Also das der dich dann noch so geärgert hat,da sag ich nur eins,auf den nächsten Rastplatz den Typen aus der Karre holen und......

:evil:

schlechte idee. Wäre man zwar ab und zu geneigt, soetwas zu tun, aber damit tust du dir keinen Gefallen. Dann bist du mal mindestens (!) deinen Führerschein los... :cry:

Hannibal360   
Hannibal360
Geschrieben
Selbst wenn du dir das Nummernschild merkst, ihn anzeigst, steht am Ende wahrscheinlich Aussage gegen Aussage.

Na, schön wärs wenn es so wäre. Heutzutage ist es aber so, dass dem der anzeigt mit der Geschichte garantiert geglaubt wird und der andere sagen kann was er will.

Aber wenn man den Fahrer nicht eindeutig identifizieren kann (=Gesicht sehen) dann bringt es nichts.

Du hättest dir Nummernschild und Gesicht von dem Fiat Fahrer merken sollen und den anzeigen. Und bei sowas spielen immer Emotionen mit, das wird bestimmt nicht ganz so krass gewesen sien wie beschrieben...

Aber bei sowas ist es am besten sich einfahc nicht stören zu lassen, normalen zu überholen (Gas geben wenn mehr geht) und dann so schnell wie möglich rechts rüber, auch wenn (bzw hier gerade wenn) man den Mittelspurblockierer noch ausbremsen kann.

Aber keinesfalls komische Handzeichen, Nebenschlussleuchte oder gar Bremslichter, da baut sich dann noch mehr auf, einfahc ohne EMotion so schnell wie möglich weg von der Spur und fertig.

Das mit dem ausbremsen danach war sicher sehr unschön und gehört sich einfach nicht wenn auf der mittleren Spur noch einer war - wenn aber die ganze AB da freigewesen wäre fände ich es OK.

Auch wenn ich dem Motto "Der grösste Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant" viel zumesse, so würde ich in sehr groben Fällen (linkespur blockierer, od. eben so ein ungefehrtigten Ausbremser) wohl schon anzeigen (Wenn denn wirklich alles genauso war).

der-held   
der-held
Geschrieben

@viper GTS

[OFF TOPIC ON]

Ähmmm - 128 PS?

Motorrad = ok

Auto ....?

[OFF TOPIC OFF]

Schwätzer :bored:

Bei einem Alter von 20 Jahren ist das so schon in Ordnung...

Schon möglich, dass da bei meiner Schilderung Emotionen dabei waren, aber, es hat sich tatsächlich so abgespielt, also nix hier mit Drehbuch.

Also das der dich dann noch so geärgert hat,da sag ich nur eins,auf den nächsten Rastplatz den Typen aus der Karre holen und......

Man hat ja so seine Gedanken... :D aber 3,0 gegen 1,9 Liter... naja, lassen wir das, der war weg.

- Überholen mit zu geringer Geschwindigkeitsdifferenz ?

Sind 20km/h Differenz etwa zu langsam?

Zu dem Thema Lichthupe erlaubt: Wenn ich genau neben einem Fahrzeug bin, kann der Hintermann machen, was er will, in diesem Moment KANN ich NICHT nach rechts fahren, also ist die Lichthupe überflüssig.

Genauso wars, aber ich kann den Punto ja auch schlecht nach rechts drängen... Aber der 5er-Mann hat sich wohl gedacht, dass er mal den Riesenmacho raushängen lassen muss.

Das Dichte ranfahren war nicht schön von dem Typ aber wer

auf die Bremse tippt oder die Nebelschlußleuchte anmacht muss

hart bestraft werden.

Mein Ziel war nicht, den guten Herren auszubremsen, das läge mir absolut fern!! Ich bin der Meinung, dass dichtes Auffahren weitaus gefährlicher ist, als mal für nen Augenblick die NSL anzuschalten. Und hart bestrafen darf nur die Polizei. Hart bestrafen in deinem Sinne, ZK-Tec, ist nicht deine Aufgabe.

Manche betrachten sowas als Abbau oder Ausleben von Aggressionspotentialen, die Marketingfutzis würden wohl dynamic-drive oder Aktivlenkung dazu sagen.

:D:D bingo! :D :D

Der hatte offenbar nichtmal welche. Bei seinen Quer-über-die-Spuren-kreuzen hat der sich schon gut aufgeschaukelt... das ganze bei 15km/h mehr und er wäre abgeflogen...

Selbst wenn du dir das Nummernschild merkst, ihn anzeigst, steht am Ende wahrscheinlich Aussage gegen Aussage

RO-X... die Zahlen weiss ich leider nicht mehr.

Bender   
Bender
Geschrieben

Scheint eben ein Arschloch gewesen zu sein. Mir gehen zwar die Linksschleicher auch auf die Nerven, aber du hast ja jemanden überholt und bist nicht unnötig links gefahren.

Aber wenn er dir so dicht aufgefahren ist das du die Scheinwerfer nicht mehr sehen konntest, wie hast du dann gesehen das er Lichthupe benutzt hat? O:-)

Anonymous   
Anonymous
Geschrieben

Es ist mir früher mal passiert, dass ich in nem Auto gelandet bin, wo der Fahrer auch son Trottel war. (Wie der BMW-Fahrer)

Der Typ fuhr dicht auf. Dicht. Nicht nah, sondern dicht. Machte Lichthupe.. aber die rechte Spur war durchweg befahren.

Ich bin nicht mehr mit dem Typen auf ne Autobahn gefahren, außer:

ich war der Fahrer.

Trotzdem sollten wir (oder besser die Reporter der 19 Uhr 30 Actionreportagen) nicht vergessen, dass die Lichthupe als solche, ein Warnsignal ist, welches dem zu Überholenden mein geplantes Verhalten anzeigt. Selbstverständlich unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes und nicht nachts.

Hoch3   
Hoch3
Geschrieben

Als Schweizer mit bevorstehendem Ausweisentzug (164kmh statt 120kmh) ist diese Frage der blanke Hohn....

Mein Gott wo leb ich eigentlich....

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben
Als Schweizer mit bevorstehendem Ausweisentzug (164kmh statt 120kmh) ist diese Frage der blanke Hohn....

Ich verstehe deinen Frust, aber das Thema handelt von einem arroganten BMW-Fahrer der jemanden aufs übelste bedrängt und anschliessend schikaniert/ausgebremst hat.

So einem Ar*ch gehört der Ausweis auf längere Zeit entzogen!

Poll3h   
Poll3h
Geschrieben

RO-X... die Zahlen weiss ich leider nicht mehr.

:lol: Rosenheim. Mit diesem Kennzeichen assoziere ich was negatives. (Sonst nur noch mit Pfarrkirchen).

Und dann auch noch BMW 5er. Also Klischehafter gehts nimmer.

ap_RS   
ap_RS
Geschrieben

Es gibt halt überall auf der Welt Idioten. Muss man wohl in der heutigen Zeit wohl leben oder mit der Bahn fahren. Oder Du kaufst Dir ein Auto, bei dem es eher unwarscheinlich ist, dass Dich jemand auf die Seite schiebt O:-)O:-)

Bis dahin :-))!

TaKeTeN   
TaKeTeN
Geschrieben

Und dann auch noch BMW 5er. Also Klischehafter gehts nimmer.

ist aber echt so dass oft 5er bzw generell BMW Fahrer sich im Straßenverkehr aufführen wie dich Axt im Walde. Will hier keinen angreifen aber muss jeden Tag 40km Bundesstraße fahren die doch recht trickreich ist und im Jahr locker 5-10 Menschenleben fordert. Und dann sind es tatsächlich meistens BMW Fahrer oder Tschechen mit ihren Skodas die meinen, dass die STVO außer Kraft ist sobald sie die Nebelscheinwerfertaste drücken. Zum Glück lasern die Grünen mitlerweile an bestimmten Stellen und ziehn die Raser raus...

Vor kurzem erst nen 5er Fahrer mit 160km/h anstatt der erlaubten 100.

Bender   
Bender
Geschrieben
Und dann sind es tatsächlich meistens BMW Fahrer oder Tschechen mit ihren Skodas die meinen, dass die STVO außer Kraft ist sobald sie die Nebelscheinwerfertaste drücken.

Man beachte seine Signatur! O:-):wink2:

TaKeTeN   
TaKeTeN
Geschrieben

Man beachte seine Signatur! O:-):wink2:

jo is n Audi, war schon so dunkel da konnte man die Ringe nicht mehr so gut erkennen

w0rl   
w0rl
Geschrieben

Das ist mir aber auch schon desöfteren passiert, dass einer wirklich 10km lang auf der linken spur fährt (ohne dass auf der rechten ein auto fährt !) und in der Probezeit, fahr ich einem lieber dicht auf anstatt rechts zu überholen...

Und wenn ich freie sicht nach vorne hab bzw. ich den Verkehr vor dem vordermann beobachten kann, muss ich sagne, dass ich z.T. wenn mich jemand provoziert auch extrem nah auffahre... *sich dazu bekennt*

Ein Mercedes Fahrer hat dabei letztens so getan, als wollte er die Rückwärts Fahrstufe einlegen, und ne Stroboskobbremsung gemacht, wenn ihr versteht, was ich meine ...

Und das kotzt mich auch echt an, wenn es was gibt was ich beim Autofahren nicht ab kann, sind das notorische Linksfahrer, Leute die dann provoziert abbremsen, und wenn man dann überholt, sich direkt (nachts!!!) hinter einen hängen, und Fernlicht anmachen, nein nicht in Form von Lichthupe sonderrn wirklich Fernlicht...

Aber jetzt nochmal hier zum Thema ...

1. kann ich mir nicht vorstellen, dass das so abgelaufen ist, weil das jemand so aggressiv fährt, kann ich mir nicht vorstellen, und ich hab scho viele BAB km gefahren und mir ist sowas noch nie passiert...

2. Wenn jemand sooooo schnell von hinten kommt, dann bremse ich auch ein, einfach um ihm platz zu machen und mir den ärger zu ersparen...

Ausser jemand kommt mit 10km/h mehr von hinten, der darf dann auch warten bis ich überholt hab :D:wink:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×