jo.e

Luftmassenmesser vom CS in 360?

102 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

 

ich spiele mit dem Gedanken meine Luftmassenmesser zu tauschen. Nach knapp 50.000 km und 13 Jahren sind es wohl noch die Ersten. Hier wird ja teils empfohlen (vor allem vom "gesie") die nach einer gewissen Zeit zu tauschen, da sie verdrecken und dadurch Minderleistung generieren bis hin zum unruhigen Motorlauf.

 

Nun habe ich mir überlegt die vom Stradale zu bestellen. Die sollen etwas "dicker" sein und könnten wohl für eine Mehrleistung sorgen. Der Stradale hat ja nicht arg viel geänderte Teile am und um den Motor, der LMM gehört aber dazu. Wäre ja interessant.

 

Nun frage ich mich ob die passen und ob das schon jemand gemacht hat? Passgenau sind sie, da die Teilenummern beim CS und beim 360 der Anschlußteile identisch sind. Aber sind die Stecker auch gleich? Ich meine @Luimex hat doch einen CS da stehen und kann die Frage eventuell beabtworten?

 

Danke an euch und viele Grüße :-))!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Optisch sehe ich einen leichten unterschied beim Übergang zur carbon air box beim cs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Is halt die Frage ob der Durchmesser vom Anschluss gleich ist. Wenn dann nur fraglich an der Airbox und am Stecker. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müssen bei solchen Änderung nicht die ECU Kennfelder angepasst werden ?

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine gute Frage, aber ich denke nein. Zwar könnte man sicherlich neu programmieren, aber wenn jemand Sportkats oder Katersatzrohre verbaut programmieren die ja auch nicht neu. Trotzdem sind teils kleine Leistungssteigerungen zu verzeichnen.

 

Außerdem hat in einem anderen Thread der @gesie schon von einem anderen Luftmassenmesser berichtet. Er hatte seine alten gegen neue LMM getauscht (glaube aber die Serien-LMM des 360) und schon da hatte er nach seiner Aussage "ein anderes Auto". Lief ruhiger, hatte mehr Leistung und hing bissiger am Gas. Das kommt wohl davon, dass sich die LMM irgendwann verdrecken, durch Ablagerungen am Draht. Er hatte danach aber auch einen "größeren" LMM verbaut mit einer anderen Bosch-Teilenummer und da hatte er etwas mehr Spritverbrauch, aber er war wohl von der Leistung noch besser. Ich denke er kann da noch berichten.

 

Ich denke die LMM hängen ja letztlich auch mit der Einspritzung zusammen und das Steuergerät reagiert ja ein Stück weit auf andere Gegebenheiten, so auch z.B. wenn er verdreckt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb jo.e:

Ich meine @Luimex hat doch einen CS da stehen und kann die Frage eventuell beabtworten?

Leider nein, müsste da auch bei Ferrari nachfragen.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Luimex:

Leider nein, müsste da auch bei Ferrari nachfragen.......

Also ich würde ihm ja direkt den CS verkaufen :)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Caremotion:

Also ich würde ihm ja direkt den CS verkaufen :)

Genau, als Ersatzteilträger ... :D

5 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte ich das Budget, würde ich beim CS zuschlagen. Ein CS neben meinem 360 Spider Handschalter wäre die absolut perfekte Kombi. :D

 

Mittlerweile glaube ich eher das der CS-LMM nicht passt. Ich meine der ist auch geschraubt und nicht mit Schellen befestigt. Bin mir aber nicht sicher. Bevor ich aber 2x bestelle, bestelle ich lieber die original LMM für den 360. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...wenn dir detaillierte fotos oder ein ausmessen (ohne demontagen) helfen, kann ich dir das morgen liefern.

 

und tschüß - volker

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du könntest natürlich auch selbst beim Weißwurst Frühstück bei meinem CS nachsehen / ausmessen oder was auch immer..... :wink:

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo jo.e,

vor 20 Stunden schrieb jo.e:

Nun habe ich mir überlegt die vom Stradale zu bestellen. Die sollen etwas "dicker" sein und könnten wohl für eine Mehrleistung

Du meinst hier Mehrleistung gegenüber einem alten Verdreckten ? Wenn hier Mehrleistung auch zu einem neuen Originalen gemeint ist, wäre mir das technisch völlig unklar.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

vor 11 Stunden schrieb jo.e:

Bevor ich aber 2x bestelle, bestelle ich lieber die original LMM für den 360. 

genau das tust Du :wink:

 

alles andere macht keinen Sinn ... und mehr Leistung gibt es auch nicht 

 

 

vor 20 Minuten schrieb paul01:

Wenn hier Mehrleistung auch zu einem neuen Originalen gemeint ist, wäre mir das technisch völlig unklar.

 

das ist es auch :wink:

 

das einzige was passieren wird ist, dass die Lambdasonde merkt "hui es kommt mehr Luft" und das ECU denkt "na, dann muss ich das Gemisch mal kräftig anreichern"

 

beim 360 - Handschalter gibt es auf diese Art keine Leistungsverbesserung

beim Modena F1 ist das beste was man machen kann, das TCU des CS einzubauen (wenn man ca. 3K übrig hat)

 

ansonsten:

die Luftmassenmesser (MAF=mass air flow sensors) vom CS sind größer -

die "inserts" aber gleich wie beim Modena

 

 

CS

 

3477cxi.jpg

 

Modena

 

33kvm1u.jpg

 

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

   

bearbeitet von me308
7 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

danke die Antwort... das bewahrt vor Kopfschmerzen heute.

Gruß

Paul

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb me308:

die Luftmassenmesser (MAF=mass air flow sensors) vom CS sind größer -

die "inserts" aber gleich wie beim Modena

und wie man sieht handelt es sich um heissfilmluftmassenmesser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Kenne mich ja ein bißchen damit aus.................

 

Der CS ist ein 044ger und die Modena 030

 

Die Kennlinien sind unterschiedlich und das Duplikat davon ist auch in der ECU

hinterlegt.

 

Die LMM geben auch eine Lastinfo und beeinflussen auch das Kennfeld der Zündung.

 

Wenn man mehr Leistung haben will, muß man ein größeres Gehäuse nehmen,

aber dazu den Seriensensor nutzen und alles nötige in der ECU anpassen.

( dann ist der Änderungsumfang nicht so hoch )

 

Tom

6 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an ALLE für die Info!!! Ich bestelle mal die originalen LMM für den 360 und schaue ob ich einen Unterschied zu jetzt merke. Oft spricht man ja beim 360 beim LMM von einem Verschleißteil. Mein Auto hat nun starke 49.000 km und es sind wohl noch die Ersten. Werde berichten. :-))!

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo TomSchmalz,

auch das ist interessant und gute Info:

vor 39 Minuten schrieb TomSchmalz:

Die Kennlinien sind unterschiedlich und das Duplikat davon ist auch in der ECU

hinterlegt.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist in der Tat interessant. Da ich aber aktuell die ECU nicht anpassen will bestelle ich die originalen 360er. Hatte auch schon den Tipp bekommen bei den originalen LMM das feine Metallgitter auszubauen und nur das grobe Plastikgitter drin zu lassen. Würde eine merkliche Mehrleistung bringen. Was das genau bewirken würde ohne Anpassung ECU, müsste ich allerdings noch drüber nachdenken. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Das Metallgitter dient dazu den groben Schmutz zu fangen

und das grobe Kunststoffgitter dient als Strömungsgleichrichter.

 

Mit Entfernen wird mehr Luft durchgesetzt und somit

die Motorleistung geringfügig erhöht.

Setzt man davor dann einen Filter mit weniger Gegendruck,

erhöht sich die Leistung weiter.

 

Bei Audi/VW sieht man das dann im Lambda-Lernwert

Messwertbock 032 wo dieser dann positiv Kraftstoff zugibt

um Lambda1 zu halten.

 

Tom

6 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb jo.e:

Danke an ALLE für die Info!!! Ich bestelle mal die originalen LMM für den 360 und schaue ob ich einen Unterschied zu jetzt merke. Oft spricht man ja beim 360 beim LMM von einem Verschleißteil. Mein Auto hat nun starke 49.000 km und es sind wohl noch die Ersten. Werde berichten. :-))!

Den wirst du merken !

Ja, ist ein Verschleißteil und kostet wirklich nicht die Welt. Der Motor läuft hinterher wieder viel besser und der Spritverbrauch ist mMn stark gesunken.

Ich habe das letztes Jahr beim Belli machen lassen. Ich hatte ihn darauf angesprochen, ob man nicht auch günstigere Aftermarket´s nehmen könne. Er hat mir aber davon abgeraten, wegen Paßgenauigkeit und anderen Werten. Also 2 Originale bestellt und alles war gut.:-))!

 

Gruß

Christoph

 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ce-we 348

Aftermarket hatte ich von vornherein ausgeschlossen. Stradale wär teurer gewesen. Ich kauf nun Neue und entferne mal das feine Metallgitter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎16‎.‎03‎.‎2017 um 09:39 schrieb jo.e:

Mein Auto hat nun starke 49.000 km und es sind wohl noch die Ersten.

diese Hoffnung haben alle...... X-)

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo jo.e

Um auf dein Thema LMM zurück zu kommen.

Ich konnte gestern mit meinem Spider nach 4 monatigem Winterschlaf erfolgreich in die neue Saison starten und hatte dazu auch gleich die neuen LMM probiert.

Die hatte ich über den Winter präventiv ersetzt und war auch sehr gespannt was das bringen würde.

Meine hatten 13 Jahre und ca. die gleiche Fahrleistung drauf wie deine.

 

Ich habe den Unterschied gut gespürt vor allem im Teil last und Standgas Bereich.
Auch das Gaspedal Feedback ist jetzt viel flüssiger und ohne ruckeln oder Aussetzer.

 

Aber mehr Leitung oder irgendwelche Unterschiede in Volllast Bereich habe ich keine gespürt.

 

Gruss 

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • E12
      Von E12
      Hat jemand schon einmal bei seinem 360 Modena die Serienbremse umgebaut auf die CCF-Bremse vom 360 CS? Wenn ja, wurde die dann auch vom TÜV abgenommen und eingetragen? Könnte mir derjenige dann evtl. mit einer Eintragungskopie helfen?
       
      Danke Peter
    • Dag0b3rt
      Von Dag0b3rt
      Hallo zusammen,
       
      ich bin auf der Suche nach einem Spider in rot mit beigen Interior und vorzugsweise schwarzen Amaturenbrett. In Sachen Schaltung würde ich zur F1 tendieren - zum Staufahren habe ich andere Autos. 
       
      An sich perfekt wäre demnach dieser hier:
      http://www.bavariamotors.be/en/wagens/1013-ferrari-360-spyder-f1-perfectcondition-ferrari-history
       
      1a Fotos und erstmal guter Zustand. Stutzig macht mich allerdings die herausgedrehte Schraube am Tacho. (dritte Galerie-Zeile, das Bild ganz links)
       
      Das Fahrzeug kommt aus UK. Erstauslieferung war wohl Brüssel - ggf. wurde auch der Tacho bei der Umrüstung für UK getauscht?
       
      Apropos UK: Heißt das, man muss die Scheinwerfer umrüsten (wg. Linksverkehr)?
       
      Gruß, Michael
    • Stonekiller
      Von Stonekiller
      Hallo in die Runde,
       
      ich bin der Meinung hier im Forum mal was über die Aufarbeitung eines Öl Ausgleichsbehälters vom 360 Modena gelesen zu haben. Finde den Beitrag aber nicht mehr. Kann mir wer weiterhelfen?
       
      Gruß
    • tomp
      Von tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….
    • Breitling
      Von Breitling
      kkswiss war so freundlich mir ein paar Fotos von seinem 360 CS zukommen zulassen, vielen lieben Dank. Ich hatte eigentlich vor die Bilder in seinen " ich bin neu hier " Thread zuposten, aber ich finde so ein Kunstwerk verdient was eigenes. Der helle Wahnsinn