Jump to content
Jarama

Warnblinkschalter Bosch

Empfohlene Beiträge

Jarama VIP CO   
Jarama

Viele alten Fahrzeuge haben nachgerüstete Warnblinkschalter. Dabei ist oft ein Schalter von Bosch verwendet worden, nämlich dieser. Aber auch als OEM.

Warnlichtschalter-0340302008.jpg

 

 

Hierbei ist kein zusätzliches Relais im Schalter enthalten (solche Varianten gabs auch). Es wird entweder das originale Relais eingesetzt (wenn es elektronisch ist oder auch ohne elektrnisch zu sein vier Leuchten steuern kann) oder das originale Relais wurde durch ein elektrnisches ersetzt (sind ja nur 3 Kabel umzustöpseln).

 

 

Oftmals ist die Verkabelung krude bzw. schwierig nachzuvollziehen. Oder man will ein solches nachrüsten. Dafür hier die Anschlußpläne und Schaltpläne. Hab ich zwar mit der Hand gezeichnet, sollten aber verständlich und selbsterklärend sein.

 

 

Warnblinker.jpg

Warnblinker2.jpg

 

Der kleine Schaltplan unten rechts stellt die Verdrahtung des normalen Blinkers dar, ohne Warnblinkfunktion.

 

Das ganze ist möglicherweise auch hilfreich bei der Fehlersuche, so ein Fehler im Blinker/Warnblinker Kreis auftritt.

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sstaiger CO   
sstaiger

Danke Bernhard! Bin mir grad ziemlich sicher dass ein ähnliches Monster auch im Ferrari 512 TR verbaut ist, aber extra verwirrend mit extra Pin und eingelötetem Widerstand. Leuchte? 

20160824_115456_sml.jpg

Der Bosch eCatt gibt leider keine Nummer raus... aber das Teil ist ja auch am Systemstecker.

 

Die Tage hatte ich auch noch diese Relais in der Hand, Mercedes 60er Jahre. Meinst die haben einen Wert?

20161104_175211_Klausnerring_sml.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Hi Simon,

 

die beiden Blinkgeber können mit einem Warnblinkschalter (ohne eigenes Relais) nicht verwendet werden, da sie nur 2 x 18 W schalten. Mit vier Blinkern dran laufen die entweder total hektisch oder extrem langsam (oder gar nicht). Welches von beiden müßte ich noch nachdenken, ist aber eigentlich egal. Man braucht 4 x 21 W (oder 6 x 21 W, für Anhänger) Geber.

 

Ja, das sieht wie der Bosch Schalter aus. Ich vermute, dass darin als Kontrollleuchte eine LED an Stelle der normalen Glühbirne verbaut ist. Eine LED braucht natürlich an 12 V einen Vorwiderstand. Kannst Du den Wert anhand des Farbcodes ablesen? Müßte so ganz grob in der Gegend von 500 - 1000 Ohm sein, wenn da eine damals übliche rote LED verbaut ist.

 

Ich kann auf Deinem Foto nicht die Ziffern an den Anschlüssen erkennen. Möglicherweise ist die Belegung anders als bei dem Boschteil aus meinem Post, das müßte geprüft werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sstaiger CO   
sstaiger

Hi Bernhard,

na klar das kommt hin: die Blinkgeber waren dann im Konvolut weil sie für eine Warnblinkanlage nicht brauchbar sind (Umrüstung Warnblinker bei US-Import), bei einem Daimler dann direkter Tausch mit externem Schalter + Kontrollleuchte. Wird also keiner mehr brauchen können.

Mit allen vier Blinkern dran wär's erst sehr langsam und dann gar nicht mehr.

 

Ferrari-Klotz, der Widerstand müssten 120 Ohm sein, ist dann wahrscheinlich zur Einstellung vier / sechs / acht Blinker (Seitenblinker vorne / hinten, AHK wird beim 512 TR nicht üblich gewesen sein).

 

Anschlussmarkierungen vom Schalter: Mitte 31.

Die anderen entsprechend Orientierung auf Deinem Bild ab 9 Uhr im Uhrzeigersinn:

49a

verdeckt (wird 49 sein, Eingang Blinkgeber)

58d (Regelbare Instrumentenbeleuchtung, spricht gegen LED)

R

30

15

L

 

Also ähnlich, interessant ist natürlich noch das Bauteil auf der Gegenseite. Mit dem kann man's dann richtig schick machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • DonDiablo
      Hallo zusammen,
       
      meine DSC Kontrolllampe brennt und ich wollte mal die Steuergeräte auslesen.
       
      Mit Bosch und BMW Tester über OBD Buchse nicht ins System gekommen?
       
      Gibt es einen Trick?
      Welcher Testet sollte funktionieren?
       
      Danke für Tipps! 
    • S.Schnuse
      Einige 964 und 993 Fahrer kennen es vielleicht, das penetrante Pfeifen aus der Lüftung. Schuld sind die beiden Lüftermotoren vorn im Gebläsekasten. Man kann diese Lüftermotoren neu im Porsche Zentrum kaufen, Kostenpunkt derzeit 705,12 €.
       
      Also 1.410 € für diese Aktion zu zahlen, ich weiß nicht, aber irgendwie ist meine Toleranz für diese Art der Preisgestaltung zu schwach ausgeprägt. Welche Alternative gibt es? Tja, leider keine aus dem Regal. Und eine richtig durchgängige Anleitung findet man auch nicht im Netz. Die Bosch Motoren mit den alten Ersatzteilnummern sind leider nicht mehr lieferbar.
       
      Linke Seite:
      ·         Porsche Ersatzteilenummer 96457201501
      ·         BOSCH 0130063068 (nicht mehr lieferbar)
      ·         BOSCH Ersatztyp gibt es nicht, ersatzlos gestrichen
      Rechte Seite:
      ·         Porsche Ersatzteilenummer 96457206501
      ·         BOSCH 0130063067 (nicht mehr lieferbar)
      ·         BOSCH Ersatztyp 0130063023 (aus Mercedes 190E und W201)
       
      Nun ist die Situation beim rechten Motor klar, aber was mit der linken Seite tun? Ich habe erstmal zwei Motoren 0130063023 gekauft (Stück 81€), und versuche einen von denen für die linke Seite zu kannibalisieren.
      Doch zunächst der Ausbau, der glücklicherweise ohne die vollständige Demontage des Gebläsekastens funktioniert.
       

      Zunächst hatte ich noch keinen Fotoapparat zur Hand. Deswegen sind hier die Feuerwand, der Sicherungskasten und der obere Teil vom Tank bereits demontiert. Aber dafür bedarf es eigentlich auch keiner Anleitung.
       

      Hier die „gute“ Seite, da Ersatz (BOSCH Ersatztyp 0130063023) noch lieferbar ist. Danke Mercedes!
       


      Hier die „böse“ Seite, BOSCH 0130063068 (nicht mehr lieferbar). Danke Bosch...! Der Motor ist ab den 1991er Baujahren mit 2 Torxschrauben gesichert, und ansonsten einfach nur gesteckt. Wobei das Ding bombenfest sitzt. Die Clipse mit zwei Schraubendrehern auszuhebeln hat bei mir nicht funktioniert. Das eigentlich dafür vorgesehene Porsche Spezialwerkzeug hat die Nummer 9512 und kann bei Porsche unter der Bestellnummer 000.721.951.20 geordert werden. Es geht aber auch anders:

       

      Aus einem alten Balkon-Blumenkastenhalter habe ich das Werkzeug nachgebaut.

       

      11cm lang, 7cm breit, auf den mm genau muss das nicht sein.

       

      Dann wird unser Spezialwerkzeug bis auf Anschlag in die Schlitze geschoben…

       


      … und dann kann man die Lüftermotoren mit etwas rütteln und wackeln vorsichtig nach vorn hinaus ziehen.


       

      Hier sieht man nochmal den Sitz des Werkzeuges, und wo es die Klammern nach innen drückt.
       


      Da liegen die beiden, 1.410€ teuren Übeltäter.
       


      Wie man hier sehen kann, sind die Kohlehalter jeweils spiegelverkehrt und stemmen sich gegen die Drehrichtung. Deswegen kann man auch nicht einfach den rechten Motor links einbauen und umpolen.
       
      Wie es weiter geht weiß ich jetzt noch nicht, da die neuen Lüfter und mein 3-armiger Abzieher noch auf dem Postweg sind. Aber ein Update folgt.
       
    • Ramto
      Hallo 3200 Fans!

      Brauche einen Schaltplan! Komme nicht in Auslesung der Motorelektronik. Brauch daher einen Schaltplan, um die einzelnen Verbindungen durch zu messen und um den Fehler zu analysieren.

×