Karl

Neues zum Thema Lamborghini Coatl (390 km/h, 675 PS)...

11 Beiträge in diesem Thema

Über den hier wurde ja schon viel geschrieben und ebenso viel gelacht...:

 

Aber wie lambocars.com jetzt im neuesten Update veröffentlichte, gab es für das Ding sogar eine offizielle Erlaubnis von Lamborghini, sowohl in der Prä-Audi-Ära als auch nach der Übernahme durch die Bayern. Hier mal eines der vielen Dokumente, die vom offiziellen Lamborghini-Importeur für Mittel- und Südamerika, den Erschaffern des Coatl, online gestellt wurden:

 

Ist schon alles recht interessant. Bin beeindruckt vom Aufwand, den die Herren in Mexiko bzw. Argentinien offensichtlich betreiben (in punkto Coatl: aufwendiger Karosserie-Umbau, aufgebohrter Motor, neues Interieur-Design usw.). Ich kann hier nicht alle Bilder reinstellen, aber auf deren Website  e-lamborghini.com kann man sich in der Galerie und bei "Cars for sale" noch zwei Coatl in anderen Farben (weiss und ein Art blaugrünmetallic...) angucken. Es sind auch Bilder aus der Fertigung zu sehen.

 

Die angegebenen Leistungswerte lassen wir jetzt mal so stehen...

Ich zitiere mal lambocars.com zu dem Thema und schließe mich gleichzeitig dieser Meinung an, nicht ohne zu unterstreichen, dass ich mit dem Design eher wenig anfangen kann:

 

Design has always been a very personal issue, either to love it or you hate it, whatever you might think about it, at least this car can be called a real Lamborghini and not a kit car.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Auto nur halb so bombastisch wäre wie die Webseite und das Video.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieviele Radios braucht man eigentlich im Auto? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hä? wieso? eines? achso hab´s jetzt auch gesehen :lol: vielleicht drei?

Egal, dieser Wagen ist wirklich nicht geeignet wenn man unaufällig reisen will :D:-))!

 

Umso mehr ich den Coatl (was heißt das? :-? ) seh umso mehr gefällt der mir, ein Augenfang ohne Ende! Besonders der lila lackierte Motorblock ist 8)

 

Mir gefällt, mich wundert es doch nur das es in Lateinamerika doch einscheinend so eine großen Markt für Supersportler gibt, hätt ich nicht gedacht.

 

Aber wahrscheinlich hat mittlerweile auch ein Lambohändler in Afghanistan eröffnet O:-)

Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind keine 3 Radios :wink: --> das ist ein Radio, ein Equalizer und was nicht erkennbares. Das schönste an dem Auto sind meiner Meinung nach die Felgen, aber auch nur weil man die anscheinend in Ruhe gelassen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir geht die Seite noch, als Kontaktmail ist info[at]e-lamborghini.com angegeben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja gefallen tut mir der Coatl nicht wirklich und die Fahrleistungen bzw. Vmax halte ich für unrealistisch.

Aber mal eine ganz andere Frage, auf der Seite ist ein Vector angezeigt, der allerdings bereits verkauft ist. Verkaufspreis ist mit 130.000 US-$ angegeben und da die Seite ja schon einige Jahre alt ist und der Dollar zwischenzeitlich bei 1,58 Euro lag, hätte man ja für einen der seltesten, exotischsten und besten Supersportwagen nur ca. 83.000 Euro bezahlt. Meiner Meinung nach ist das doch spottbillig oder ist da was faul :???:

Karl vielleicht kannst du ja weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der VECTOR ist exakt der Grund, warum ich den Herrn "Ferci" noch einmal anschreiben möchte. Ich habe vor Jahren schon einmal mit ihm telefoniert.

 

Er war an einem INvestment in VECTOR/Florida interessiert und hat wohl auch drei M12 bekommen, wovon wenigstens einer nach Mexiko ging (der türkisfarbene Nummer 7)

 

Der W8 auf dem Bild war nie zum Verkauf. Das Bild ist mit den gestohlenen W8 im VECTOR Werk in Florida entstanden. Bis auf einen W8, der später bei Lamborghini USA und ann bei AUDI landete, hat Jerry Wiegert alle seine gestohlenen Autos später zurückbekommen.

 

Derzeit stehen (bis 30.11.) zwei W8 zum Verkauf. Aktuelles Gebot: 250.000 US$.

Die günstigsten W8 gingen für weniger als 100.000$ weg (etwa 2000/2001)

 

Wenn jemand ernstes Interesse an einem W8 hat, vermittle ich gerne den Kontakt zum Verkäufer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joan Ferci hat sich vom japanischen Designer  Daisuke Iguchi einen neuen Lamborghini schneidern lassen, der sich diesmal wirklich sehen lassen kann:
http://www.lamborghini-latinoamerica.com/
 

 

 

 

 

 

8591401889775550034_n.jpg

bearbeitet von croissant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • Wolltenurwasrichtigstelle
      Von Wolltenurwasrichtigstelle
      Zitat aus Auto-Motor-Sport.de
      Lamborghini Alar 777: Gaucho mags anders

      Auf Basis des Lamborghini Diablo stellt Jorge Antonio Fernández García seine 700 PS starke “Designvision” des Murcièlago-Vorgängers auf einer Tuningshow in Buneos Aires Ende März 2007 aus.

      Der Lamborghini Alar 777, so der offizielle Name des "Re-Style-Lambos" wird unter der Haube einen rund 700 PS starker V12 beherbergen, der für 359 km/h gut sein soll.

      Extrem extrem

      Hingucker ist jedoch die Front im H.R.Giger/Klingonen-Stil, die mit vielen sich überlappenden Karosserieteilen und weit in den unteren Flügel gezogenen Hauptscheinwerfern entsetzt. In Anlehnung an den Ferrari Enzo scheint die Nasenform mit Spoilerwerk entstanden zu sein. Ebenfalls ein wenig zu extrem: Das Heck mit zahlreichen Knicken und Kniffen, in dem schmale Rückleuchten in übergroßen Öffnungen hausen sowie mittig angeordnete Auspuffendrohre sich wie ein Tex-Mex-Maschinengewehr formieren und nebenbei einen Diffusor bilden.

      Frühere Auffälligkeiten

      Immerhin bleibt der in Argentinien lebende Mexikaner, der auf den Künstlernamen Joan Ferci hört und mit offizieller Erlaubnis seine Modelle unter dem Lamborghini-Label auflegen darf, seinem Stil treu. Bereits in den 90ern legt Ferci ebenfalls auf Diablo-Basis den Coatl sowie den Eros GT-1 auf.


      Und hier zwei Bilder vom Lamborghini Alar 777





      Und was haltet ihr davon ? (Bitte ankreuzen)

      [ ] Geh mich bloß weg mit dem Zeug. Ich krieg gleich Augenkrebs !

      [ ] Ketzer ! Verbrennt ihn, verbrennt ihn, er hat einen Lamborghini
      verunstaltet.

      [ ] Ja, sieht lecker aus ! Gibt's den auch als Kit-Car ?

      [ ] Nicht schon wieder jemand der meint, dass man einen Lamborghini
      "verschönern" könnte.
    • paul01
      Von paul01
      Hallo,
      habe aktuell ein Problem mit einem Diablo 1992. Dazu mache ich evtl. einen extra Thread auf. Eine Möglichkeit ist dabei die Zündspule. Zündmodule BKL3B habe ich noch 2 Ersatz.
      Bei Lamborghini gibt es nur komplette Einheiten mit Kühlkörper/Träger, Zündspule ZS und Zündmodul ZM (BKL3B). Zwei davon hatten mich über 1000 EUR gekostet. Diesmal ist es nicht sicher eine Spule, diesmal kein Fehlercode, und so möchte ich gern eine solche Einheit für eine Fahrt vorbereiten und beim Auftreten des Fehlers nur umstecken. Es ist also eher ein Fehlersuchtest.
      So soll eine alternative Zündspule genommen werden für diesen Test und auch gleich als sichere Ersatzteilalternative für andere Leute sein.
       
      In englischsprachigen Foren hatte ich damals einiges gefunden, siehe auch:
      Manche hatten wohl auch was eingebaut. Eine Langzeitaussage nach ein oder zwei Jahren habe ich nicht gefunden. Beispiele:
      DAC4608 (wahrscheinlich Jaguar gemeint) AC Delco # E508C Prenco # F3000-121922 WAI # W0133-1601868 NAPA autoparts # IC149 Autozone # C1202
        Die  komplette Einheit ist     Magneti Marelli AEI 600G und AEI 600H.
      Sollen exakt baugleich sein, haben die gleiche Lamborghini-Teilenummer. Hatte ich beide vorher drin und aktuell auch:

       
      Es geht davon nur um die Zündspule. Meine damaligen und meine aktuellen:

       
      Es ist also Magneti Marelli / Champion BAE506 DK , die man nirgends kaufen kann. Die weiteren Angaben sind wohl nur eine Art Zeitstempel oder Charge (2C und 8K)
       
      Was bedeutet das K ? Was ist der Unterschied zwischen der  BAE506 DK und der BAE504 DK, die einfach verfügbar ist ? Was ist der Unterschied zwischen der  BAE506 DK und der BAE504 D oder BAE504 D/245, die ebenfalls einfach verfügbar sind ? Habe keinerlei technische Daten gefunden. Geometrisch passen viele und der Anschluss ist auch bei vielen gleich.  
      Es sind nicht die vom Fiat Tipo usw., wie es oft genannt wird.
      Andere mit dem doppelten Ausgang sind mir ohne Daten zu heikel für einen Test.
       
      Gruß
      Paul
    • F40org
      Von F40org
      Der Sommer scheint uns nun doch noch zu erreichen.
       
      Somit steht der kommende Stammtisch unter einem guten Stern!
       
      >>> Location und Kalender
       
      Natürlich sind neue Gesichter immer gerne gesehen!!!
       
      Ein paar Eindrücke vom Mai-Stammtisch.
       
       







    • HRE Wheels
      Von HRE Wheels
      Liebe Forumsmitglieder, 
       
      wie versprochen möchte ich Euch ein paar Bilder von dem Open House bei uns im Werk zeigen. Ich war dieses Jahr das erste Mal dabei. Ich muss sagen, mir hat es sowas von gefallen! 
       
      In USA ist es total anders wie bei uns. Die Menschen sind anders, Art vom Tuning ist total anders (kein TÜV und so) und was man da an einem Fleck an Autos sieht, ist ein absoluter Wahnsinn. Was mir positiv aufgefallen ist: es war auf dem Gelände wirklich alles vertreten von einem McLaren P1 GTR bis zum Opel und VW. Es gab keine Grüppchen oder sowas in der Art, was bei uns ab und an der Fall ist. Keine Begrenzung zwischen Fahrzeugen z.B. bis/ab 300-400PS wie es oft bei uns gemacht wird. Alle die anwesend waren, hatten einfach diese Leidenschaft zu den Autos und man konnte überall und mit jedem Gespräch führen. Was sehr interessant zu sehen, wie die Amis solche Art von Events veranstalten. 
       
      Die Führung durch das Werk war auch sehr interessant, da konnten die Besucher und die Fans der Marke hautnah erleben, wie so ein Schmiederad entsteht. Von Design bis zur Fertigstellung und Versand, konnte man alles verfolgen und es wurde alles vom Präsident der Firma ausführlich erklärt. War eine tolle Sache! 
       
      Viele geile Fahrzeuge, interessante Leute und natürlich typisch kalifornisches Sommerwetter
       
      Ein offizielles Video gibt es auch schon online: 
       
       
       







    • Thomas_Z
      Von Thomas_Z
       
      Gibt es Vorstellungen zur weiteren Preisentwicklung beim Gallardo? Meiner Meinung nach ist bei LP500 + 520 eine Bodenbildung erreicht bzw. schon länger vorbei und die Preise beginnen für gut erhaltene Exemplare wieder anzuziehen. Beim LP560 haben wir den Boden möglicherweise noch nicht ganz erreicht. 
       
      In einigen Threads kommt das Thema vor, aber das ist entweder schon länger her oder es ist dort nur ein Randthema.