Jump to content
Hixbrippe

Zweitaktöl in 1% Mischung zum Benzin, Schutz der alten Vergaser und perfektes Obenöl

Empfohlene Beiträge

Hixbrippe   
Hixbrippe

Hallo,

ich habe von namhaften Technik und Tribologiekennern gehört, dass qualmfreies Zweitaktöl nach der modernen aschefreien Norm JASO FC und API TC (sogar Kat geprüft!) ein hervorragendes aber günstiges Universal (-High Tech) Kraftstoff-Additiv für alte Hochleistungsmotoren darstellt und sogar als vollwertiger Bleiersatz wegen seines Kalziuminhalts taugen soll.

Man soll stets 1% Zweitaktöl dem Benzin beimischen. Dieser Tip ist in Amerika schon ein alter Hut fast alle Ferrari und Musclecars machen das, da dort das Benzin wie hier schon seit fast 10 Jahren mit Aceton und Ethanol verseucht ist, was die Vergaser und Pumpen, wie auch die Ventile und Aluteile stark angreifen kann.

Zweitaktöl wird z.B. von der namhaften Firma Bosch Koller und Schwemmer und wohl auch Mercedes Benz Klassik Experten ausdrücklich auch für alte Wagen mit K Jetronic oder Vergasern als Pflege und Konservierungsadditiv empfohlen.

Ich selber schütte auch seit einiger Zeit das Öl in meinen Dino und 308 Tank. Erst 500ML API TC 2T-Öl rein dann drauftanken.

Vermischt sich dabei perfekt von selber und konserviert das Benzin extrem gut, auch in Abstellphasen. Qualm gibt es keinen.

Die Motorlaufkultur auch gerade der leerlauf ist ruhiger und die Gasannahme viel gleichmäßiger geworden, Dampfblasen im Sommer sind auch seitdem mit den DCNF Vergasern kein Thema mehr. Der Heißstart seitdem völlig unauffällig. (Liegt an den Anti Dampfblasen Additiven im Zweitaktöl)

Ich kann es echt empfehlen, auch als Benzinstabilisator in der Abstellphase im Winter. Der ist dort nämlich chemisch integriert. Rost im Tank ist somit auch kein Thema mehr.

Zweitaktöl der völlig qualmfreien Teilsynthese-Klasse API TC bzw. JASO FC gibt es extrem günstig in der Gartenabteilung eines jeden >Baumarktes oder bei Norma und Kaufland. 5 Euro für 1 Liter. Woanders in Autoläden oder im Motorradshop ists viel zu überteuert. (2-3x teurer)

Viele Grüße

Karsten

bearbeitet von Hixbrippe
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hixbrippe   
Hixbrippe

"Zweitaktöl Ferrari Dino" und "Fiat 124 Spider Zweitaktöl" und Jaguar Zweitaktöl, sowie Maserati Zweitaktöl und Aston Martin Zweitaktöl ...da findet sich alles ;)

"LS1 been testing Two stroke oil"

Auch mal " Sterndocktor 2-Taktoel " als gemeinsames Stichwort googlen, das ist der Mercedes Ingenieur der das sehr genau darlegt!

Das "Zwöl" Zeug wirkt ganz erstaunlich gut, ist sehr vielseitig und sehr günstig..wo gibt es sonst schon Benzinkonservierer, Blei Ersatz, Motor Obenöl und Systemreiniger in einem produkt für 5 Euro der Liter... In ganz vielen SPEZIALPRODUKTEN ist auch nur das Zweitaktöl drin, bloß schlagen da wohl die Hersteller wie LM und Wynns ihren Marken-Obulus drauf.

4 Takt Motorradrennfahrer und Oldibesitzer fahren fast nur

mit dem 1% Gemisch umher...

Hajabusa Zweitaktöl,

Zephyrfreunde Zweitaktöl und Harley Zweitaktöl etc..mal googlen

Hundertausende fahren das Zeug mit Erfolg...

In Italien gibts "Abarth Amicale two stroke oil" ...

Ich war auch überrascht, aber es ist wohl ein alter bewährter Hut...

Viele Grüße

Synthetisches Benzin vs. Consumer-Klingelwasser von der Tankstelle

da hat ein Jaguar E Type Besitzer ganz genau bewiesen wie schlecht selbst das heutige V Power oder Ultimate Edelzeug zu den alten Vergaserwagen passt und er hat Fahrvergleiche angestellt mit Synthesebenzin das 100% dem alten ungestreckten Kraftstoff von 1968 entspricht und dem was heute an ausgemergelter Brühe geboten wird!

Sehr aufschlußreich.

Wahrscheinlich fahren heute alle alten Sport-Wagen

mit Weber und Solex-Vergasern um eine Vergaserdüsengröße,

also 0,05mm zu mager! (Die Vergaserdüsen sind eben auf ungestrecktes Benzin OHNE ACETON ODER ALKOHOL als Volumenersatz berechnet...)

Auch starre Einspritzungen ohne Lambda werden sicher

eine etwas fettere Einstellung mit viel besserem Ansprechen des Motors goutieren...

Das wäre dann z.B. beim DINO 246 GT mit 3 Weber

40 DCNF 12 Vergasern statt der werksmäßigen 1,25mm Hauptdüse bei dem heutigen Benzin eine 1,30mm Düse

dann würde der Wagen auch mit dem ausgebluteten Benzin von heute seine alte Leistung erreichen...oder eben mit Synthesebenzin vom THW oder der Feuerwehr (sog. Generatoren- und Gerätebenzin) , was aber teurer kommt auf die Dauer. Diese Hilfseinrichtungen dürfen gar kein Tankstellenbenzin benutzen, eben weil es Geräte im Notfalleinsatz lahmlegen kann...

Noch ein sehr guter Link aus der Jaguar Oldi Szene:

Jaguar Höllensprit JASO FC Zweitaktöl im Sprit

(Und das trifft keinesfalls nur auf die Öko Plörre E5 und E10 zu... denn auch die Edelsorten sind sehr korrossiv und tendenziell instabil (vorsätzlich?) , weil die Ölmultis eben statt Alkohol dann Aceton und andere Dinge reinmischen...alte Materialien können das einfach nicht auf die Dauer ab....)

Bei Oldis wäscht das Aceton im Optimax oder Ultimate z.B. den Ölfilm noch stärker als es der Alkohol im E5 tut ab,

die Folge ein viel größerer Verschleiß der oberen Zylinderanteile wo sonst kaum Motoröl hinkommt...--vor allem bei vergleichsweise ungenau dosierenden Mehr-Vergasermotoren... hier kommt das Zweitaktöl, das von oben schmiert und Säuren bindet wieder ins Spiel. In den 50er Jahren hatte man das auch schonmal, damals nahm man Obenöl! Rennfahrer nahmen Rizinusöl ins Benzin... (heute wegen den Ablagerungen nicht mehr zu empfehlen) Zweitaktöl, welches heute Kat geprüft ist,

verbrennt nahezu spurenfrei .... der Bernnraum bleibt supersauber. ( Wenn man Teilsynthese-API TC / JASO FC Qualität kauft, Vollsynthese muß es nicht sein...)

Das ist eine echte Geheimwaffe gegen die verflixten Verschleißerscheinungen und Ablagerungen bei allen Teilen die dem heutigen Sprit und dessen sauren Verbrennungsprodukten ausgesetzt sind...auch bei Einspritzdüsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AronCanario CO   
AronCanario

Auch mal " Sterndocktor 2-Taktoel " als gemeinsames Stichwort googlen, das ist der Mercedes Ingenieur der das sehr genau darlegt!

Sterndoctor spricht aber immer von Dieselmotoren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hixbrippe   
Hixbrippe

Ja, aber es gibt zahllose andere Beispiele wo Insider auch über Benziner berichten:

Im Zephyr Forum jemand mit Connections zu Liqui Moly

Zitat:

"Hab in unser Firma Leute gefragt, die die Additive herstellen:

in dem Öl ist das mit drin, was früher im Benzin war...."

-----

Genau das ist es warum auch Bosch das empfielt!

Es sind die Reibungsverminderer, Konservierzusätze und das Calzium im API TC bzw Jaso FC 2T Öl was auch als Blei Ersatz funktioniert!

Hier spircht ein Ingenieur und Chemiker exakt über die Vorteile von Zweitaktöl in Benzinern:

Dazu bitte mal:

Wo schädigt E10 die 170er?

http://www.170v.de/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1295028448/4#4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
emuman   
emuman

Es gab an anderer Stelle hier schon mal eine ähnliche Diskussion. Als Wankelfahrer ist das sogenannte Premixing bekannt. Empfehlenswert sind Öle mit niedrigem Sulfataschegehalt, z.B. von Idemitsu, die sogar für diesen Zweck ausgelegt sind. Es ist auch relativ günstig zu haben, Infos kann ich gerne per PN zukommen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

:D Also auch hier, das was die Amis gerne als "snake oil" (angebliches Allheilmittel ohne jeglichen wirklichen Nutzen) bezeichnen :D.

 

Ich frage mich übrigens schon länger, ob nicht das Tutela Motoröl Additiv, das Werksvertretungen beim 599 immer rein kippen (und teuer berechnen), auch möglicherweise solch ein "snake oil" ist .... B). Immerhin schaden kanns wohl auch nicht ... :D. Aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass moderne synthetische Motoröle ohne das Zeug nicht hinreichend sein sollen zur Schmierung ....

bearbeitet von Jarama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×