Jump to content
Anonymous1

Der "Ich hab ne kurze Frage" Thread

Empfohlene Beiträge

BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K

Ich würde mich gerne bei "nast-sonderfahrzeuge" im Forum registrieren, beim klicken auf den entsprechenden Button, kommt allerdings immer nur die Fehlermeldung "access denied". Kann mir da jemand weiterhelfen? Brauche ich einen Link als Einladung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrankWo   
FrankWo

Schreibe Sebastian -> snast@gmx.de - Netzanschrift-Halter -> er wird Dir antworten/helfen.

Freue mich auf Deine erfolgreiche Einmeldung ->  bis zum Wiedertreffen dort Grüße von hier an Dich,

 

FrankWo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EngJa056   
EngJa056

Kennt vielleicht jemand ein gutes Hotel an der holländischen Küste (Zeeland) für eine 2-tägige Auszeit ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

wie bekomme ich auf einem rechner mit xp pro sp3 als admin vollzugriff ? der wird zwar angezeigt,ist aber offensichtlich nicht vorhanden da jeder versuch software oder auch nur einen treiber zu installieren fehlschlägt mit "zugriff verweigert" oder gleichwertigen fehlermeldungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno
Geschrieben (bearbeitet)

Hat das BS auch andere Administratorenkonten? Oder hast du irgendwann mal was umherkopiert?
Schau mal, ob die Besitzübernahme der Dateien des kompletten Laufwerks etwas bringt:

https://support.microsoft.com/de-de/help/980023
https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc753659(v=ws.11).aspx

Oder hier ein Artikel, der sich auf WinXP bezieht:
http://www.pctipp.ch/tipps-tricks/kummerkasten/hardware/artikel/besitz-von-windows-xp-ordner-uebernehnmen-33116/

 

Gruß,
Eno.

bearbeitet von Eno
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

BINGO ! :-))!

der zweite artikel hat geholfen...obwohl ich schon mehrfach sowas probiert hatte.der rechner hat jetzt einen fritz-stick und der treiber wurde anstandslos angenommen.war zuvor ein rechner der nur zur (fern-)wartung von rechenzentren mit sensiblen daten eingesetzt wurde und dazu entweder direkt per kabel oder zwecks fernwartung per modem über telefonleitung angeschlossen wurde.letzter einsatz war 2013 und nun holt er sich erstmal updates ;)

der hatte überall passwörter und die kontensteuerung verlangt die auswahl des jeweilgen rechenzetrums wo er sich anmelden soll.musste erstmal das biosstromlos machen um überhaupt reinzukommen und hatte dann die passwörter gelöscht...mein neffe hat allerdings einen neuen admin vergeben und wieder mit passwort versehen und dabei den standartadmin auch entfernt..autsch..jetzt soll er als datenquelle für einen ebenso ausrangierten beamer dienen.

 

danke nochmals ! ;)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
compuking   
compuking

Wäre es nicht sinnvoll dann den Rechner einmal komplett neu aufzusetzen? dann hast du den ganzen spaß nicht mehr das du da irgendwo irgendwas nicht mehr hast. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
Geschrieben (bearbeitet)

dazu fehlt mir die cd... wäre aber sicher die letzte option gewesen

ich bin die meiste zeit mit win-me(desktop) und vista(diagnose toughbook) oder xp-home(netbook) unterwegs :D

bearbeitet von planktom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Gibt es ein empfehlenswertes Mittel zur Verdeckversiegelung/Pflege für ein Cabriodach?

 

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben (bearbeitet)

Wichtig würde vermutlich sein zunächst zu wissen, aus welchem Material das Cabriodach ist?

 

Neben PVC gab und gibt es verschiedene Stoffmaterialien, die vermutlich auch verschieden zu behandeln sind. Verbreitet ist bei uns als obere Lage ein Gewebe auf Basis Polyacrylnitril/Polyester.

 

 

P.S.: "Versiegeln"wird bei halbwegs modernen Materialien wenig sinnvoll sein,weil die Wasserdichtheit durch eine Zwischenlage aus einem Gummiwerkstoff gewährleistet wird. Wenn das Verdeck wasserdurchlässig ist, ist diese Schicht beschädigt.

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Kurze juristische Frage: Haftet die Ehefrau eines Schuldners (EV bereits abgegeben) mit für dessen finanzielle Verpflichtungen?  Und was kann man tun, wenn der Lebensstil der beiden den Anschein erweckt, dass ihnen mehr Geld zur Verfügung steht als sie bei der Vermögensauskunft angegeben haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
keulejr   
keulejr

Grundsätzlich haftet in Deutschland jeder für seine eigenen Verbindlichkeiten. Ist der andere Ehegatte also nicht selbstständig (mit) verpflichtet, indem er bspw. bürgt oder eine Gesamtschuldnerschaft der Ehegatten besteht und auch kein Geschäft zur Deckung des Lebensbedarfs vorliegt, dann bleibt er regelmäßig außen vor.

 

Bei einem Güterstand der Gütergemeinschaft kann sich u.U. ebenfalls eine Abweichung vom Grundsatz ergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Ok, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

@ doctorb33

 
Die Haftung der Ehefrau kommt auf die vertragliche Konstellation an hat Sie mit für die Verbindlichkeiten unterschreiben oder gebürgt ?  Falls nicht, dann eher schwierig. Bei nachgewiesen Zweifeln  in der E.V.  haben wir den Tatbestand des Meineids wenn man Falschangaben beweisen kann. Hier wäre ggf. ein Privatdetektiv zwecks Recherche sinnvoll.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Danke! Ich fürchte, das mit dem Detektiv lohnt sich in diesem Fall nicht :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Huschijunior   
Huschijunior

Ich habe vor 2 Wochen neue Winterreifen bekommen und bin seit dem ca 50km gefahren. Eben bin ich kurz 1km gefahren und dann bin ich zurückgefahren und plötzlich kam ein sehr hoher Ton. Ich habe dann angehalten und die Scheibe runtergemacht. Dann bin ich los gefahren und das Geräusch kam von der rechten Bremse als wenn die irgendwo gegendrückt. Kann da einfach was zwischen geklemmt sein z.b. Vom splitt der wegen dem Schnee bei uns auf der Strasse ist? Das Geräusch knirscht halt und je nach Geschwindigkeit wird es schneller oder langsamer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Max A8   
Max A8

Ja, kann durchaus sein, dass sich ein Steinchen (o.ä.) zwischen Bremsbelag und Scheibe gesetzt hat. Geht es weg bzw. verändert es sich, wenn Du die Bremse betätigst? Ist in jedem Fall ein unschönes metallisches Schleifgeräusch und leider praktisch nur durch Weiterfahren zu "beheben". In aller Regel fällt das "Etwas" nach einigen Kilometern von selbst raus. Hatten wir auf unseren letzten Wintertrips regelmäßig.

 

Grüße

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Huschijunior   
Huschijunior

Wenn ich bremse ist das Geräusch weg, metallisches schleifen ist genau die richtige Beschreibung. Ich fahre morgen mal eine Runde. Kann mir sonst nichts anderes vorstellen, denn es war mit einmal da und dann gleich so laut. Danke für Deine Antwort, das beruhigt mich, dass es eigentlich nichts grosses sein kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Johann Kross   
Johann Kross

kann mir jemand sagen, wie ich meine glasfolie auf dem handy am besten alleine abmachen kann? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×