Jump to content
arndt556

z06 auf c6 basis

Empfohlene Beiträge

Hampi   
Hampi
Mit dem ganzen Schrott bist du schnell bei dem Geld was nen Kompressor kostet nur nicht mit der Leistung. Ich würde wenn einen Kompressor nehmen. Sauger Tuning ist nichts.

Was soll n das sein? 585er? lol

Ich gebs auf X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Hab ich schonmal gefragt. Woher du wissen?

Ich Bilder gesehen, von Testfahrt mit Jan Magnussen.

@ Hampi. In der Schweiz kostet die Z06 sogar nur etwa 69'000 Euro ( 107'000 CHF) :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Krass, lan. Isch nix gesehen. Waren Sitze mit Schale voll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Hast recht. Sind andere. Würde auf Vollschale tippen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hampi   
Hampi

@ Hampi. In der Schweiz kostet die Z06 sogar nur etwa 69'000 Euro ( 107'000 CHF) :D

Echt, woher haste die Infos?

Gruss Hampi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nub   
Nub

Fraglich nur wie fahrbar das ganze dann noch ist wenn ich da an meine Traktionprobleme denke im 2 Gang mit Allrad und trockener Straße bei weniger Leistung und Drehmoment.

Keine Ahnung, wie macht dass den die F1 mit Heckantrieb und deutlich über 900 PS ?

des weiteren frage ich mich wie "fahrbar" ein 2.8 auf 500 PS erstarcktes Triebwerk ist, welches unter lästigen Zwangsbeatmung leidet ?

Und nebenbei, doch Mister Jackdaflash bei einem so simple konstruierten Motor wie das der Corvette macht Sauger Tunning viel aus.

Die Vergangenheit beweißt es doch schon ab dem LT1 Motor bis hin zum LS2.

Wird beim neuem Motor auch nicht anders sein.

Ist nicht ein so komplex konstruierter Motor wie der eines F430 :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
Keine Ahnung, wie macht dass den die F1 mit Heckantrieb und deutlich über 900 PS ?

Realistischer Vergleich, wirklich. :lol:

des weiteren frage ich mich wie "fahrbar" ein 2.8 auf 500 PS erstarcktes Triebwerk ist, welches unter lästigen Zwangsbeatmung leidet ?

Lieb das du versuchst auf mein Auto zu sprechen zu kommen und ich beantworte deine Fragen gerne im VW Forum in meinem Thread zu meinem Auto, aber hier gehört es NICHT hin.

Und nebenbei, doch Mister Jackdaflash bei einem so simple konstruierten Motor wie das der Corvette macht Sauger Tunning viel aus.

Die Frage ist wie man "viel" definiert. Die Leistungsfähigkeit des Motors wird erst durch zwangsbeatmung erreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.

@Jackflash: Traktionsproblem entstehen immer dann, wenn Achskonstruktion, Übersetzung und Reifendimensionierung nicht zur Leistung passen. Ich kann "nur" von einer auf 450PS modifizierten C5 sprechen - die hat absolut keine Traktionsprobleme, und das bei nur 295iger Reifen. Traktion ist kein limitierender Faktor, zumal alle aktuellen Corvettes seit 2001 über eine fantastische Traktionskontrolle verfügen (wirklich einmalig gut!).

Zur Modifizierbarkeit: Auch hier kann ich "nur" Aussagen zum kleinen Bruder der Z06 machen, der C5 mit GEN III V8 (LS1, 344PS). Diese auf 530PS zu bringen, mit einer schönen Leistungsentfaltung (d.h. Druck ab spätestens 2.000 1/min und einem schönen Leerlauf -> Ideal für Automatikfahrzeuge) ist schon relativ teuer (6,3l Hubraummotor, AFR-Köpfe, sanfte Nocke -> ca. 12.000€). Gibt man sich mit weniger zufrieden, tut es auch eine Nockenwelle mit Elektronikanpassung (ca. 400€ für die Nocke, 500€ für einen PCM-Programmierer). Dann sind ca. 410-420PS drin, bei guter Alltagstauglichkeit. Würde ich aber bei einem Automatikfahrzeug NICHT verbauen (da die Mehrleistung erst ab 5.000 kommt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Sorry, aber ich kann mir nicht vorstellen das man bei einer Z06 mit 700PS oder mehr mit von mir aus 315er Reifen einfach voll Durchtretten kann im 1 oder 2 Gang ohne Traktionprobleme bei ausgeschalteter Trakitonkontrolle!

Aber bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.

700PS kann ich nicht beurteilen. Eine Serien Z06 mit 500 Pferdchen kann man so treten, wetten? Wenn das bei ihrer kleinen Schwester, der 2002er Z06 geht, geht das mit der Neuen erst recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Mag sein, aber ein Sauger hat oben raus die Leistung und weniger Drehmoment. Hier war die rede von einer Kompressoraufgeladenen Z06!

Bei meinem Auto liegt das Drehmoment auch relativ früh an und ich habe ca. 700NM, bei mir quietschen die Räder kurz wenn ich im 2 Gang Gas gebe. (Allrad und 4x 225-35-19 Pirelli)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nub   
Nub

Bei meinem Auto liegt das Drehmoment auch relativ früh an und ich habe ca. 700NM, bei mir quietschen die Räder kurz wenn ich im 2 Gang Gas gebe. (Allrad und 4x 225-35-19 Pirelli)

Mag ja sein, du fährst ja auch einen Bora und keine Z06 :wink:

Ein Bora ist auf solche Leistungen bei der Entwicklung niemals ausgelegt worden.

Trotz Fahrwerksänderungen etc. wirst du immer mit Traktionsproblemen zu kämpfen haben.

Warum ??? Frag HGP X-)

Ein 996 Turbo mit ähnlicher Leistung wie dein Bora hat ÜBERHAUPT keine Traktionsprobleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
Trotz Fahrwerksänderungen etc. wirst du immer mit Traktionsproblemen zu kämpfen haben.

Zuviel Drehmoment!

Ein 996 Turbo mit ähnlicher Leistung wie dein Bora hat ÜBERHAUPT keine Traktionsprobleme.

Ein 996 Turbo hat weniger Leistung, breitere Reifen und den Motor auf der Hinterachse sitzen.

Ich denke nicht das bei der Corvette das ganze ohne Traktionsprobleme von statten geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Wenn Jack mit dem Bora so anfährt wie mit dem Renner, dann wundern mich durchdrehende Reifen nicht wirklich. :wink:

Ein Traktionsvorteil einer C6 liegt auch in der gesperrten Hinterachse. Außerdem verwindet sich die ganze Karosserie weniger, was wieder Vorteile bringt (Z06 fixed Roof). Eine 2006 Z06 sollte, wenn man sie auch vernünftig schaltet und anfährt, kaum Traktionsprobleme haben. Die 325er packen schon ganz gut.

Bei stark getunten Versionen, wird das ganz sicher kaum möglich sein. Die C5 Z06 von Lingenfelter mit 750PS, hat selbst im 3. Gang noch Rauch aus den Hinterreifen gemacht, allerdings reden wir dann auch vom ehemalst schnellsten Straßenwagen der Welt, und generell von unter 10-Sekunden-Autos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
Wenn Jack mit dem Bora so anfährt wie mit dem Renner, dann wundern mich durchdrehende Reifen nicht wirklich.

Tue ich nicht, keine Sorge! Ich fahre im 1. Gang immer normal und erst ab 2 Gang wird Gas gegeben.

In meinem Aussagen bezog ich mich auf Vollgas im 2. und 3. Gang.

Bei stark getunten Versionen, wird das ganz sicher kaum möglich sein. Die C5 Z06 von Lingenfelter mit 750PS, hat selbst im 3. Gang noch Rauch aus den Hinterreifen gemacht, allerdings reden wir dann auch vom ehemalst schnellsten Straßenwagen der Welt, und generell von unter 10-Sekunden-Autos.

Aber davon habe ich genau geredet. Ich denke das eine C6 Z06 mit 700PS definitiv Traktionprobleme haben wird wenn man im 2. Gang auf gerader, trockener Strecke Vollgas gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

Warum gibst du denn im ersten Gang kein Gas???

Angst um die Reifen oder was?

Sag bloss du machst keine Beschleunigungsrennen mehr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Der Antriebsstrang soll es angeblich zwar halten, aber warum muss ich ihn solchen extremen Belastungen aussetzen?

Ab 2 Gang reicht allemal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

na dann bau doch mal den antriebsstrang aus ;-)

wer so viel geld in nen Turboumbau steckt kann doch wohl den antriebsstrang verstärken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Gibt da keine wirklichen Möglichkeiten! Aber das ist Off-Topic!

Bitte BTT -> Corvette C6 Z06 ;)

Alles weitere gerne im VW Forum! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.

Hallo Jackflash,

Bitte bedenke, dass Deine Traktionsprobleme nicht unbedingt auf Fahrzeuge mit Serienmäßiger Leistung umzulegen sind.

Beispiel:

(1) Meine erste Fahrstufe ist mit 3.06:1 (Achse 3.15:1) übersetzt. Damit dreht der 1 Gang bei 6.000 1/min 78 km/h - also nicht viel kürzer als Dein 2. Gang.

(2) Verfügen Fahrzeuge dieser Klasse über 275iger Reifen aufwärts. Da hat man ein ganz anderes Trakion als bei dem Allrad, der erst auf Schlupf reagieren kann und dann die Kraft nach hinten legt. Und 225iger helfen da nicht wirklich (genau wie Deine Gewichtsverteilung).

(3) Bei einem Sauger baut sich das Drehmoment sehr gleichmäßig auf - schau Dir doch mal die Drehmomentkurve eines GEN IV V8 an. Im Corvetteforum.de hat gerade jemand seinen 5.7er in der C5 gegen einen 6.3er getauscht. Am Rad (also ohne Verlustleistung!) hat der Wagen 500Nm bei 2.000, was dann sanft auf 600Nm bei 4.000 ansteigt (das sind am Motor acuh 600Nm bei 2.000 und 720Nm bei 4.000).

Kurzum - alles eine Frage des Gesamtkonzepts. Aus einem Golf / Bora kann man mit handwerklich sauberen Lösungen sehr gute Leistung holen - aber unter dem Strich bleibt solch ein Umbau Fahrdynamisches Flickwerk. Das soll nicht Deine Arbeit schmälern - im Gegenteil. Nur sind das halt die Unterschiede zu einem ab Werk durchgeplanten Fahrzeug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Hallo Jackflash,

Bitte bedenke, dass Deine Traktionsprobleme nicht unbedingt auf Fahrzeuge mit Serienmäßiger Leistung umzulegen sind.

Beispiel:

(1) Meine erste Fahrstufe ist mit 3.06:1 (Achse 3.15:1) übersetzt. Damit dreht der 1 Gang bei 6.000 1/min 78 km/h - also nicht viel kürzer als Dein 2. Gang.

(2) Verfügen Fahrzeuge dieser Klasse über 275iger Reifen aufwärts. Da hat man ein ganz anderes Trakion als bei dem Allrad, der erst auf Schlupf reagieren kann und dann die Kraft nach hinten legt. Und 225iger helfen da nicht wirklich (genau wie Deine Gewichtsverteilung).

(3) Bei einem Sauger baut sich das Drehmoment sehr gleichmäßig auf - schau Dir doch mal die Drehmomentkurve eines GEN IV V8 an. Im Corvetteforum.de hat gerade jemand seinen 5.7er in der C5 gegen einen 6.3er getauscht. Am Rad (also ohne Verlustleistung!) hat der Wagen 500Nm bei 2.000, was dann sanft auf 600Nm bei 4.000 ansteigt (das sind am Motor acuh 600Nm bei 2.000 und 720Nm bei 4.000).

Kurzum - alles eine Frage des Gesamtkonzepts. Aus einem Golf / Bora kann man mit handwerklich sauberen Lösungen sehr gute Leistung holen - aber unter dem Strich bleibt solch ein Umbau Fahrdynamisches Flickwerk. Das soll nicht Deine Arbeit schmälern - im Gegenteil. Nur sind das halt die Unterschiede zu einem ab Werk durchgeplanten Fahrzeug.

Sehr schön geschrieben! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Ja, sehr nett geschrieben. Stimme dir da auch zu, allerdings bleibe ich weiter der Meinung das wenn ich 700PS und ein entsprechendes Drehmoment was mindestens auf gleichem Niveau wenn nicht höher liegen dürfte in einer Serien Z06 habe im 2. Gang die Räder Traktionprobleme haben werden.

Bitte bedenke, dass Deine Traktionsprobleme nicht unbedingt auf Fahrzeuge mit Serienmäßiger Leistung umzulegen sind.

Wie beschrieben, ich bezieh mich hier nur auf eine mit Kompressor getunte Z06.

Damit dreht der 1 Gang bei 6.000 1/min 78 km/h - also nicht viel kürzer als Dein 2. Gang.

Mein zweiter Gang dreht bei ca. 95 Km/h bei 7000 U/min. Also VIEL zu kurz. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×