W Motors Lykan Hypersport – Arabischer Traum

Auf der Top Marques in Monaco debütierte die Serienversion des W Motors Lykan Hypersport. Dieser 770 PS starke Sportwagen wurde im Libanon entwickelt und soll nun in einer neuen Manufaktur in den Vereinigten Arabischen Emiraten gefertigt werden. Die Karosserie besteht aus ultraleichtem Carbon. Die LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten sind diamantbeschichtet und die Ziernähte im Interieur bestehen aus Echtgold. Nur 7 Exemplare sollen entstehen.

W Motors Lykan Hypersport

Bild 1 von 3

Der W Motors Lykan Hypersport ist der erste Sportwagen aus den arabischen Ländern. Entwickelt wurde er im Libanon, gebaut wird er in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

2012 wurde in der libanesischen Hauptstadt Beirut die neue Automarke W Motors gegründet. Ziel: Der erste Sportwagen aus dem arabischen Sprachraum. Sofort machten sich Ingenieure und Absolventen der Coventry University School of Art and Design daran, den Lykan Hypersport und dessen Nachfolger Lykan Supersport zu entwickeln. Auf der Katar Motor Show letztes Jahr wurde das Fahrzeug erstmals vorgestellt, nun stand ein Vorserienprototyp auf der Top Marques in Monaco.

Das Karosseriedesign ist mit dem Attribut „sportlich-aggressiv“ wohl am treffendsten beschrieben. Schmale, diamantbeschichtete LED-Leuchteinheiten sorgen an Front und Heck für die Beleuchtung. Auffällig sind die hinten angeschlagenen Türen, die den Einstieg ins edel mit Leder und Alcantara ausgeschlagene Cockpit freigeben. Die Fäden der Ziernähte an Sitzen und Armaturenbrett bestehen zum Teil aus Echtgold. Hinter dem oben und unten abgeflachten Carbon-Sportlenkrad findet sich eine holografische Anzeige für Tempo und Drehzahl, während alle Informationen zu Lüftung und Entertainment auf einem mittig angeordneten Display abgerufen werden können.

Hinter den beiden Passagieren arbeitet ein 3,7 Liter großes Biturbo-Boxer-Triebwerk mit sechs Zylindern. Dieses bringt es auf 566 kW/770 PS und ein maximales Drehmoment von 1.000 Newtonmetern. W Motors gibt eine Spurtzeit von 2,8 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von 386 km/h an.

Insgesamt werden nur sieben Exemplare des W Motors Lykan Hypersport gefertigt. Jedes Fahrzeug kostet 3.400.000,- US$ (rund 2.458.000,- €). In diesem Preis sind ein 24 Stunden Concierge-Service und eine Cyrus Klepcys Armbanduhr im Wert von 200.000,- US$ (rund 144.576,- €) mit drin.

Quelle: W Motors

26. April 2014|Categories: Magazin|Tags: , |