Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

V/max 330 Ci


Twingo65

Empfohlene Beiträge

Habe mal eine Frage an Euch 330 Ci Fahrer:

Ist das normal, das mein 330 Ci Cabrio bei 225 km/h bereits 6000 U/min drauf hat.

Bei ca. 242 km/h dreht er dann ca. 6300 U/min.

Vielleicht liegt es ja an meiner 19 Zoll Bereifung ? !

Würde gerne mal von Euch Eure Werte erfahren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

@Samuelson

Wenn ich den Vergleich mit 225/45/17 zu meinem 265/30/19 nehme, erscheint eine Differenz von 0% zu 1,2%.

Wenn ich richtig den Calculator benutzt habe.

Und was heisst das jetzt ? :???::???::???:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Kalkulation haut meiner überschlägigen Berechnung nach einigermaßen hin (265*30% + 1 Zoll (Durchmesser-Differenz) = 104,9 mm; 225*45% = 101,25 mm => Unterschied etwa 3,6 %).

Allerdings wirkt sich dies nicht auf die Relation Drehzahl / Tacho aus, da der Tacho aus der Drehgeschwindigkeit der Hinterreifen hochrechnet.

Du kannst mal Deinen Bordcomputer bei v-max resetten oder die Streckenkilometer an der Autobahn stoppen. Ich schätze, dass Du laut Bordcomputer einen sehr genauen Tacho hast, real (laut Streckenkilometer) sogar etwas schneller bist.

265 mm auf der Hinterachse bringen übrigens auch etwas mehr Luftwiderstand => v-max kleiner.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Cabrio find ich auch eigenartig, 225 ist arg wenig bei 6000 U/min! Ich hab zwar einen 323i, aber bei 240 lieg ich bei 6000 U/min, ist übrigens eine Limousine. Ich glaube das sich das bei den Sechszylindern kaum was nimmt mit der Endgeschwindigkeit, die Drehzahlen sind ja die gleichen. Ich habe 245/40 ZR17 auf der Hinterachse. Ich denke es liegt an Deinen Reifenabmessungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Twingo65 schrieb am 2002-03-18 08:53 :

Habe mal eine Frage an Euch 330 Ci Fahrer:

Ist das normal, das mein 330 Ci Cabrio bei 225 km/h bereits 6000 U/min drauf hat.

Bei ca. 242 km/h dreht er dann ca. 6300 U/min.

Vielleicht liegt es ja an meiner 19 Zoll Bereifung ? !

Würde gerne mal von Euch Eure Werte erfahren.

In welchem Gang dreht deiner denn so hoch?

Also heute bin ich durchweg ca. 220 bis 230 im fünften Gang gefahren. Und der Drehzahlmesser zeigte immer ca. 4600 U/min an. Bei 250 sind es wahrscheinlich so um die 5000 U/min.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frank am 2002-03-20 15:50 ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Frank

Im 5. Gang dreht er wie bereits erwähnt 6000 U/min bei gerademal 225 km/h.

Vielleicht geht ja mein Tacho wegen der 19 Zoll Bereifung eine extreme Tendenz nach unten ?

Gibt es noch ANDERE 330i Fahrer, die mir Ihre V/max und U/min Werte zum Vergleich mitteilen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ganz ehrlich, da wird wohl was bei dir nicht stimmen. Im vierten Gang kann ich mir solche Drehzahlen vorstellen, aber im fünften Gang auf gar keinen Fall.

Aber beachte, dass ich die neue Automatik von BMW (nach dem Facelift) verbaut habe und nicht die Gangschaltung ... !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Wochen später...

330 Ci Automatik ( Steptronik ) ca. 280 km/h ( rechnerisch ) möglich im 5. Gang bei Höchstdrehzahl. :lol: habe das einmal ausgerechnet weil ich mir einen Komressor einbauen lassen wollte. Jetzt aber M3 bestellt. :lol::lol::lol:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Twingo,

ich bin mein 330 Ci Cabrio aufgrund der geringen Laufleistung noch nicht ausgefahren, aber was Du berichtest klingt nach maximalem Verschleiß bei V-max. Da fehlt mal wieder der sechste Gang. Ich verstehe die BMW-Modellpolitik, bezüglich sechstem Gang, überhaupt nicht.

Sag mal Twingo, läuft Dein Cabrio wirklich nur 247 km/h oder hast Du Streuung nach oben?

Gruß

Matthias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre auch einen 330 bmw. aber konnte noch nicht testen die vollegeschwindigkeit.

sonst wenn es mich mit 240km/h blitzt bin ich am nächsten tag auf der titelzeitung der zeitschriften. ja in der schweiz :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja das mit dem tempolimit ist schon ein bisschen doff. aber ihr habt ja in deutschland auch nicht mehr überall 120 aufgehoben oder?

und was soll das mit den Punkten in flensburg???

wenn ich wieder einaml nach deutschland fahre dann testen wir die veollgeschwindigkeit schon. aber dann sind meine felgen vorne schwarz vom bremsen. :-(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe mein 330Ci Cabrio Automatik seit August 2001 z.Zt. 9.500km und.........Mischbereifung 225/255 18er

Vmax bis vor 4 Wochen 227km/h (von BMW gemessen) Verbrauch bei moderater Fahrweise nie unter 13l/100km.

Nach diversen Beschwerden wurde die Hinterachsübersetzung nebst Steuergerät gewechselt. Jetzt ist der Verbrauch etwas runtergegegangen, alle Versuche, den Wagen über 230km/h zu bringen, sind fehlgeschlagen.....ausserdem quält sich der Motor ab 220km/h extrem, dass es mir schon leidtut. Das alles in der 4ten Fahrstufe mit ca. 6000U/min. Im 5 ten gehts dramatisch bergab.....irgendwie ohne power.

Hat jemand ähnliche Probleme??? bzw. mich würde mal interessieren, ob

es bei Euch auch so ist. Bin kurz davor, den Wagen zurückzugeben bzw. meiner Frau endgültig zu überlassen. Ein Jammer, dass die Angaben im Katalog und die Wirklichkeit so weit auseinander liegen. :-?:-?

Offensichtlich muss es beim 3er doch der M3 sein!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@donrobert: es ist wirklich ein trauerspiel mit dem 330Ci. Ich habe ein Coupé Steptronic. Das Auto geht gut im 1. - 3. Gang und dann meinst Du es geht nichts mehr. Ich denke das ist die Übersetzung der Steptronic ( viel länger übersetzt wie bei Handschaltung ) und - bei Dir kommt noch dazu, das schwerere und aerodynamisch schlechtere Cabrio. Habe mir ursprünglich einen Kompressor überlegt ( www.esstuning.com 335 PS / 415 NM , gutes Kit - habe lange gesucht ), da stimmt aber dann mit dem Auto nichts mehr: Garantie, Tacho nur bis 250, Benzinverbrauchsanzeige wegen grösserer Einspritzdüsen 20% Fehlanzeige, kein TÜV, wohin mit den Instrumenten zur Überwachung ( Boost, Intake, Exhaust ), usw. Da kommen schnell CHF 25.000,-- zusammen wenn du die Modifikation eintragen lässt. Ich habe jetzt den M3 E46 Coupé mit SMGII bestellt und meiner wird eingetauscht im Dez. 2002. Lieferzeit - kein Problem, hast ja bis zur Auslieferung auch ein schönes Auto. :wink: Überleg dir mal ein neues M3-Cabrio. Einziger Nachteil: Die M3´s sind lauter. Ich will für mich nur ein Auto ( meine Frau hat auch eins und ein Motorrad haben wir auch noch ) und muss beruflich ab und zu 600 - 1000 km an einem Tag fahren. Ich hoffe, die M3´s nerven nicht bei so langen Strecken. Evtl. weiss wer was dazu ? :-?

Gruss

Eugen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hatte vor meiner Entscheidung für das 330Ci Cabrio den 911 Cabrio getestet und war mit der Leistung absolut zufrieden aber nicht mit dem Fahrwerk, abgesehen vom Preis.

Danach ist das 330 Cabrio von der Leistung her natürlich ein Witz.

Also muss ein M3 Cabrio her....hatte die Möglichkeit ein M3 Coupe SMG für 3 Tage zu testen und sage dir:Der Hammer (allerdings auf die Dauer ein wenig laut). M3 nur mit SMG.....würde sagen, auf lange Strecken nervt das Geräusch enorm. Das SMG jedoch hat mich voll und ganz überzeugt. Abgesehen davon war ich wirklich in null komma nix auf 265 km/h. Bin ca. 350km gefahren, auf der Autobahn Schnitt 180, Landstrasse, Stadt und der Durchschnittsverbrauch lag bei 12,8 l....einfach super, besser als bei meinem 330Ci. Also nur zu, die beste Wahl!!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hatte vor meiner Entscheidung für das 330Ci Cabrio den 911 Cabrio getestet und war mit der Leistung absolut zufrieden aber nicht mit dem Fahrwerk, abgesehen vom Preis.

Danach ist das 330 Cabrio von der Leistung her natürlich ein Witz.

Also muss ein M3 Cabrio her....hatte die Möglichkeit ein M3 Coupe SMG für 3 Tage zu testen und sage dir:Der Hammer (allerdings auf die Dauer ein wenig laut). M3 nur mit SMG.....würde sagen, auf lange Strecken nervt das Geräusch enorm. Das SMG jedoch hat mich voll und ganz überzeugt. Abgesehen davon war ich wirklich in null komma nix auf 265 km/h. Bin ca. 350km gefahren, auf der Autobahn Schnitt 180, Landstrasse, Stadt und der Durchschnittsverbrauch lag bei 12,8 l....einfach super, besser als bei meinem 330Ci. Also nur zu, die beste Wahl!!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ DonRobert

Du hast geschrieben, dass BMW die Endgeschwindigkeit gemessen hat.

Wie wurde das gemacht ?

Also, am Anfang wollte mir kein Mensch bei BMW glauben......wie das eben so passiert. Nach diversen Tests, Leistungsmessungen etc. war laut denen alles ok. Mein Sohn (8 Jahre) hat mich immer wieder geärgert so nach dem Motto:Das ist aber eine lahme Karre!!

Zu guter Letzt kam ein Techniker vom Werk und hat 3 Tage lang alle möglichen Messungen gemacht (sagen die) um festzustellen, dass der Wagen wirklich nur 227km/h läuft. (bzw:erreicht man Vmax eigentlich im 4ten oder 5ten (Steptronic). Laut BMW kann die Vmax nur im 4ten der Steptronic erreicht werden, so bei ca. 6300 U/min würde ich sagen.......

ich bin nämlich eher Endverbraucher als Techniker und mir ist es egal ob im 4ten oder 5ten....hauptsache es geht...!!!

Lange Rede kurzer Sinn:Zum Schluss hat mit ein anderer Techniker gesagt, dass dieses Problem bei BMW bekannt sei....und für den E36 bereits zertifizierte Umbaukits für Hinterachse bzw. Steuergerät existieren.

Auf den Umbau bei meinem E46 musste ich dann noch 5 Wochen warten, weil die Teole noch nicht abgenommen waren.

Also. ein Schrecken ohne Ende. Das traurigste ist der Blick von meinem Sohn aufs Tacho, wenn wir mal wieder schnell unterwegs sind und der Wagen sich bei 225km/h weigert, weiter zu beschleunigen......richtig traurig...glaub mit

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hinterachsübersetzung ist ja recht und gut - aber dann müsste es alle 330i mit Steptronic treffen - und den 530i auch.

Hat mal jemand Deine Automatik gecheckt. Wenn der Drehmomentwandler nämlich nicht richtig zu macht, dann könnte dies sich ähnlich auswirken. Wenn dem Motor soviel Leistung fehlt, dann müsste schon ein echter Fehler vorliegen, der dann wiederum in der Regel per Motorelektronik gespeichert würde.

Einen Tipp habe ich noch:

Schalte mal die Testmenüs im BC frei. Dann auf Verbrauch in Litern/Stunde. Der Wagen müsste kurz vor dem Drehzahlbegrenzer etwa 68 l/h verbrauchen. Dies wäre ein Indiz für korrekte Motorleistung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...