Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Kupplung beim Ferrari 360 F1 wechseln


Gast E12

Empfohlene Beiträge

Hallo an die Selbstschrauber,

 

wer hat bei seinem 360 F1 schon mal die Kupplung gewechselt und kann Tips geben? Vorrangig über Einstellungen von PIS evtl. Selbstjustierung, etc., und wird der alte PIS-Wert bei der neuen Kupplung wieder 1:1 übernommen?

 

Mir geht es nicht um die mechanischen Arbeiten, sondern hauptsächlich um Einstellungsarbeiten und Kupplungssystem entlüften, idealerweise mit dem Launch431.

 

Danke im voraus.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Kupplung wechseln soll gehen, samcrac auf YouTube hat es vorgemacht!

Das Einstellen geht nur mit dem richtigen Tester. Du kannst dich an den User Belli wenden, der macht das beruflich. Er hat mich zu dem Thema sehr kompetent beraten. 

  • Gefällt mir 1

Merci,

 

mir geht es aber um Einstellwerte und wie diese bestimmt werden.

 

Z.B.: Wird der mit der alten Kupplung ausgelesene PIS-Wert bei der neuen Kupplung 1:1 übernommen, und/oder wie wird ein neuer Wert bestimmt. Also was bewirkt der PIS-Wert? Langsameres einkuppeln beim anfahren, etc. und welche Auswirkung hat ein höherer oder niedrigerer Wert.

 

Oder Kupplung einbauen, einmal Reset drücken und die neue Kupplung ist angelernt?

 

 

Diese Fragen beantwortet dir alle Belli. Der alte Wert eindeutig nicht übernommen. Es muss ein neuer Wert ermittelt werden, eigentlich Logo, oder? Es gehört wohl auch Erfahrung dazu, den rechnerischer Wert so abzuwandeln, daß die F1 perfekt funktioniert.

Wende dich an:

Firma Bellmann - F1-Hydraulik.de
Küsterfeldstraße 22
86609 Donauwörth
E-Mail info@f1-hydraulik.de

 

Das sind echte Spezialisten, die dir jede Frage zur F1 kompetent beantworten!

  • Gefällt mir 4

Es wird dir auch nicht helfen, hier weitere Fragen zu stellen. Denn mechanischen Teil kannst Du selber erledigen. Ist halt ein Kupplungswechsel! Notfalls ohne Bühne auf Böcken. Ist halt viel Schrauberei, aber machbar. Besorge dir auf jeden Fall das Werkstatthandbuch, das ist Gold wert!

Zur Einstellung kommst Du ohne fachkundige Unterstützung und den richtigen Tools nicht weiter!

vor 24 Minuten schrieb Driver A.J.:

Es muss ein neuer Wert ermittelt werden, eigentlich Logo, oder?

 

Nachdem Du anscheinend den Zusammenhang zwischen PIS-Wert (oder die Funktion des PIS-Wertes) und sonstigen notwendigen einzustellenden Parametern nicht erklärst (erklären kannst?), ist wenig ersichtlich weshalb das "Logo" sein soll.

Wie gesagt, es gibt da einen Spezialisten. Und wenn dir die Antworten nicht gefallen, bzw. Du gerne etwas anderes hören möchtest, wird Dir hier wohl keiner helfen können.

Ich stelle hier mal die allgemeine Voorgehensweise ein:

 

Hier z.B. „Kupplung einstellen“…

Neben der Funktion „Freigabe der Selbstnachstellung der Kupplung“ gibt es bei einigen F1 Selespeed Modellen noch die Möglichkeit den PIS (als den Gleitnachstellpunkt) der Kupplung einzustellen. Ob dies am gewählten Fahrzeug möglich ist, verrät das Menü der aktiven Diagnose am Tester.

Hier die, meist sinnfreien, Werksvorgaben manuell einzugeben ist zu 99% kontraproduktiv. Die TCU (Getriebesteuergerät) ermittelt von sich aus den korrekten Sollwert des PIS,voraus gesetzt die Selbstadaptierung der Kupplung wurde korrekt durchgeführt. Nun muß man nur noch den „Sollwert“ als „IST Wert“ manuell eingeben. Dann passt das zu 100%.

Die korrekte Vorgehensweise wäre somit folgende.

– F1 System muß komplett entlüftet sein!

– Fahrzeug (wenn möglich) auf Betriebstemperatur bringen. (gilt nicht nach Tausch der Kupplung, da hier erstmal eine Grundeinstellung erfolgen muß, vor der „Feinjustierung“)

– in aktiver Diagnose die Freigabe der Selbstnachstellung der Kupplung ausführen (Anweisungen des Testers folgen)

– in aktiver Diagnose die Kalibrierung der F1 Gruppe ausführen (Bandende / Service oder EOL Service genannt)

– wenn beide Vorgänge abgeschlossen, dann in der Parameterliste den von der TCU errechneten Sollwert des PIS notieren und diesen in der aktiven Diagnose eintragen (PIS einstellen)

– Wichtig ist, das nach jedem Vorgang (falls vom Tester nicht sowieso verlangt), die Zündung ausgeschalten wird (min 25sec) da sonst die Vorgänge in der TCU mitunter nicht korrekt abgespeichert werden.

– abschließend Fahrtest ausführen! Die TCU bleibt solang im Wartungsmodus bis im 2. Gang 3000 Umdrehungen erreicht werden, gefolgt von einer OFF Phase. (anhalten, Zündung aus, neu starten)

– Werte in der Parameterliste kontrollieren und Vorgang ggf. wiederholen. Falls man mit den vorgegebenen Sollwerten nicht 100% zufrieden ist, kann man die Werte im Nachkommabreich variieren. (Schrittweise! also aus z.B. PIS= 8,0mm –> 7,9mm)

– Falsche Werte „zerstören“ die Kupplung binnen kurzer Zeit!

– Nach „Kalibrierung“ im kalten Zustand das Fahrzeug IMMER warm fahren und den Vorgang wiederholen. Sonst hat man ein System was auf „Kaltstart“ perfekt eingestellt ist… im „warmen“ aber nicht 100% optimal funktioniert.

Bei Fahrzeugen ohne Möglichkeit den PIS nachzustellen, die Vorgänge solange wiederholen, bis perfektes Schaltverhalten im betriebswarmen Zustand vorliegt!

Die Kalibrierung der Schaltung ist eine Wissenschaft für sich, bringt aber bei genauer Vorgehensweise sehr gute Erfolge.

  • Gefällt mir 7

Es wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird.

.......und Raketenwissenschaft ist es auch nicht.

 

Beim Launch 431 fehlen jedoch einige wichtige Funktionen, weshalb ein korrektes Einstellen nicht möglich ist.

Zum Beispiel : Neue Kupplung eingebaut😉

 

Neben den Original SD von Ferrari ist ein vernünftiges Einstellen meiner Meinung nach nur mit den Texa oder Leonardo Diagnosegeräten möglich

 

 

 

  • Gefällt mir 3

@michael308

 

Werde ich mit dem Launch dann erstmal probieren, Kupplungswechsel ist noch nicht dringend.

 

Im Kern würde mich vorab interessieren welche Funktion/en mit dem PIS-Wert verändert werden. Einkuppelgeschwindigkeit, Korrkturwert zur Verschleissangleichung? Oder was bedeutet dieser Wert?

PIS = Point of Initial Slip

Damit ist der Punkt gemeint wo die Kupplung anfängt zu greifen.

 

Dieser Wert variiert von Fahrzeug zu Fahrzeug und kann mit viel Gefühl individuell angepasst werden……..

 

Ps.: Ich hatte vor meinem Texa Nemo auch einen Launch 431 und davor einen Texa Axone Direkt. Aus eigener Erfahrung rate ich dir dringend ab mit dem Launch 431 am PIS rumzuspielen. 
Die Werte vom Launch stimmen einfach nicht und sind unplausibel.

  • Gefällt mir 3
Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Gast E12,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari 360 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1

@michael308

 

Merci, die Antwort hilft wenigstens weiter.

 

Verstehe ich das richtig: Niedrigerer PIS-Wert und die Kupplung beginnt früher einzugreifen? Bei zu niedrigem Wert eben kein kompl. auskuppeln mehr und die Kupplung "schleift" permanent?

vor 3 Minuten schrieb E12:

Merci, die Antwort hilft wenigstens weiter.

 

Verstehe ich das richtig: Niedrigerer PIS-Wert und die Kupplung beginnt früher einzugreifen? Bei zu niedrigem Wert eben kein kompl. auskuppeln mehr und die Kupplung "schleift" permanent?

Genau so ist es 😉

  • Gefällt mir 1
vor 35 Minuten schrieb Superwilly:

Das ist richtig! Allerdings kannst Du das auch fühlen ob die Kupplung schleift oder nicht und stückweise korrigieren.

Soviel Gefühl traue ich aber nicht jedem zu🤣🤪

  • Haha 1
vor 50 Minuten schrieb Superwilly:

Das ist richtig! Allerdings kannst Du das auch fühlen ob die Kupplung schleift oder nicht und stückweise korrigieren.

 

Yep.

 

Hätte ich vorab auch so gemacht, dazu muss ich aber wissen an welcher Schraube gedreht werden muss.

Naja, am PIS Wert halt. Dann mit warmem Auto auf ner Ebenen Fläche, 1. Gang rein und gucken ob sich a) der Wagen bewegt und b) ob sich die Drehzahl ändert beim Gang einlegen 😉 Dann noch gucken beim Anfahren ob die Kupplung zügig greift und nicht zu lange schleift und bis in 3. Gang hochschalten. Wenn alles sauber schaltet ist’s gut. 
 

Oder Du besorgst Dir das TCU der ersten Generation. Der macht das nämlich automatisch😉

  • Gefällt mir 1
vor 4 Stunden schrieb Superwilly:

Oder Du besorgst Dir das TCU der ersten Generation. Der macht das nämlich automatisch

🤪…..das stimmt leider nur theoretisch.

Damals in meinem 360 Spider fing meine Kupplung in der Stadt oder im Stau  an zu piepsen (Überhitzung)……PiS Wert zu hoch und nicht einstellbar.

Die Lösung war ein einstellbares Steuergerät.

  • Gefällt mir 1
  • 1 Monat später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...