Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Getriebeölwechsel sinnvoll?


Empfohlene Beiträge

Mein Händler (offizielle Ferrari Vertretung) hat mir geraten beim California (Bj. 2011, 40k km, viel Kurzstrecke) einen Getriebeölwechsel oder besser noch eine Spülung vornehmen zu lassen. Im Wartungsplan findet sich dazu nichts. Wie ist Eure geschätzte Meinung/Erfahrung dazu? Wenn ja, nach welcher Laufleistung/ km-Stand oder Alter. Spülung oder nur Wechsel? (Der Sinn einer Spülung erschließt sich mir eigentlich nur bei einem Automatikgetriebe, wo wohl beim Wechsel viel Öl im Getriebe verbleibt). Danke für Eure Einschätzungen. 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich habe bei meinem 458 das Getriebeöl letztes Jahr bei rund 60.000 km wechseln lassen, obwohl es laut Ferrari erst bei 100.000 km notwendig ist. Habe es bei einem freien Ferrarispezialisten mit über 20 Jahren Erfahrung machen lassen. Er meinte nur,  bei 100.000 km braucht man nicht mehr wechseln, da das Getriebe vorher hinüber ist. Der Farbunterschied vom alten zum neuen Öl war enorm. Es ist sogar ein Vorher/Nachher Unterschied bei Gangwechseln zu spüren. Das Getriebe schaltet viel weicher. Also meiner Meinung nach auf jeden Fall machen lassen. Seine Empfehlung liegt bei rd. 20.000 km als Wechselintervall.

 

Was vorher und nachher ist sollte anhand der Farbe leicht zu sehen sein.

4416BA33-4A7C-4888-B01A-4112968D7A7D.jpeg

1E08399F-B6CB-48F2-873A-0A31804B640C.jpeg

  • Gefällt mir 5
vor 21 Stunden schrieb Prof. Tom:

Mein Händler (offizielle Ferrari Vertretung) hat mir geraten beim California (Bj. 2011, 40k km, viel Kurzstrecke) einen Getriebeölwechsel oder besser noch eine Spülung vornehmen zu lassen.

Guter Händler!

Viele KFZ-Hersteller schreiben etwas von "Livetimefüllung" und das stimmt auch. Das Öl bleibt über die Lebensdauer des Getriebes drin----nur wie lang ist dann die Lebensdauer (welches dem Hersteller egal ist, über die Garantiedauer hält es ziemlich sicher)

 

Aber auch Getriebeöle (nicht nur Motoröle) altern, die Molekülketten werden gekürzt, Additive verlieren Ihre Eigenschaften, Abrieb verklebt sich mit dem Öl  usw.

 

Und in modernen Getrieben sind enorm viele kleine und kleinste Bohrungen, wenn die verstopfen...

(Dein Califoria hat doch ein Automatikgetriebe, oder? Also ein Doppelkupplungsgetriebe?)

 

Gönn Ihr eine Spülung!

 

  • Gefällt mir 2

Hallo Kai

 

Danke dir für deine Antwort, ja "livetime" ist natürlich relativ, wenn es bis zum Defekt des Getriebes drin bleibt ist es immer livetime.  Nur eben mir eventuell kurzem "Life".

Mein California hat das "normale" DKG, offenbar ein Getrag Getriebe, wie es wohl ähnlich auch im 458 und SLS verbaut ist. 

 

Gruss und gute Gesundheit wünsche ich allen Lesern!

guten abend,

soweit mir bekannt ist ist eine spülung bzw. wechsel des getriebeöles nebst filter bei kaum einem automobil im wartungsplan des herstellers vorgesehen!

 

bei meinen autos mache ich die spülung alle 100.000km in verbindung mit filterwechsel/getriebeölwechsel.

 

der metallabrieb an allen bauteilen,sei es ventile,bremsbänder,zahnräder etc. ist vorhanden,vor allem wenn der ganze ölhaushalt noch abseits der betriebstemperatur ist.

 

gruss

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...