Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Somicon

Unterschiedliche Ausführungen vom MF4 GT

Empfohlene Beiträge

Somicon
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

habe mir jetzt einige MF4 GT angesehen und auch schon einen Favoriten auserkoren.

 

Zuletzt war ich jedoch ein wenig erstaunt, dass es sogar unterschiedliche Fahrzeugschnauzen gibt. Während ein 2007er Schalter eine 3er Lichteranordnung hat, wies ein 2011er eine 2er-Anordnung auf (wie sie bei den letzten Roadstern zu sehen ist). Ebenfalls gehen die Motorhauben unterschiedlich auf, die eine hinten die andere vorne angeschlagen.

Eine Aussage irritierte mich dann noch mehr, als der Besitzer sagte, dass dies immer untershciedlich bei Wiesmann gemacht wurde. Ebenso hätte man gerade die letzten Jahre häufig die Lieferanten gewechselt, was sich in unterschiedlichen Passgenauigkeiten und auch in Spaltmaßen ausdrückt. Wenn ich mir die Produktionsvideos von Wiesmann ansehe, so scheinen die jedoch die GFK-Teile selbst zu laminiert zu haben.

 

In wie weit können die o. g. Aussage  die Besitzer denn nachempfinden?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Bottema
Geschrieben

Am Anfang hat Wiesmann selber laminiert. Später wurde das an soweit ich weiss an zwei Unterlieferanten vergeben. Die Formen blieben aber im Eigentum von Wiesmann. Deshalb sollte das keinen Einfluss auf Fertigungstoleranzen haben. Gleiches beim lackieren.

Bei den ersten mf4 gt sind die Scharniere für die Haube an der Frontscheibe. Spätere also auf jeden Fall die mit Airbag haben die Scharniere vorne. 

Das hat in der Montage auch den Vorteil, das die Front mit montierter Haube auf das Chassis montiert werden kann.

Somicon
Geschrieben

Besten Dank für die Info.

tbber
Geschrieben

Die zwei Leuchten waren meines Wissens nach nur die GT S und einige GT die umgerüstet wurden. Gefällt mir persönlich erheblich besser.

Somicon
Geschrieben

Ich hatte auch von anderer Seite die info bekommen, dass dies die Faceliftnase war und ab ca. 2010 verbaut wurde.

Gefällt mir ebenfalls besser und gibt einen etwas peppigeren Look.

Bottema
Geschrieben

Hat aber den Nachteil das kein doppeltes xenon verbaut ist.

beim „alten gibt es xenon für Abblendlicht und separate xenon für Fernlicht. Fährt man mit Fernlicht sind beide an. Ist deutlich mehr Licht! Und doppelte elektrische Leistung

Bei der „zweier Lösung“ (preiswerte Lösung) macht der obere Brenner Fernlicht und Abblendlicht. Unten ist Positionslicht und Blinker.

Optik ist in dem Fall nicht alles

Somicon
Geschrieben

Leider muss man da einen Tod sterben. Ist ein bisserl wie mit einer Diät  😉

tbber
Geschrieben

Muss jeder für sich entscheiden. Zum gleichen Preis würde ich immer einen GT S nehmen. 

 

Mit meinem Kerzenlicht in der 070 bin ich bei Wiesmann nicht verwöhnt 😂

Bottema
Geschrieben

GT S  ist zumindest ein Sauger!

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo an alle Wiesel Fahrer
      ich fahre ein MF 4 GT und habe gerade eine eMail von Drehzahl und Momente erhalten wo man uns 
      darauf aufmerksam macht die Benzinleitungen auf Brüchigkeit zu kontrollieren!
      hat jemand schon mal seine Benzinleitung gewechselt? 
    • Hallo liebe Wiesmann-Fahrer,
       
      so ein Wiesmann bietet wirklich ein ganzes Füllhorn an neuen Erfahrungen. Irgendwie wollte ich eigentlich nur einen neuen Wagen und mit jeder "Kleinigkeit" muss man sich dann irgendwie technisch auseinandersetzen.
       
      Aktuell habe ich das Problem, dass die Spur und Sturzwerte des Wagens ganz in Ordnung sind, jedoch die Federbasis ganz unterschiedlich. So differieren z.B. die Werte bei dem einstellbaren Sportfahrwerk von Hinten Links zu Hinten Rechts satte 12,4mm bei der Gewindelänge, vorne sind es zwischen Links und Rechts noch immer 5,7mm. Dummerweise auch diametral unterschiedlich, d.h. über Kreuz. Auf Rückfrage meinte man, dass dies aufgrund unterschiedlicher Höhen der GFK-Teile vorkommen kann, wenn man den Wagen dann optisch ins Wasser bringt.
       
      Wie habt Ihr das gelöst? Alles gleich eingestellt, oder optisch angepaßt? Wie macht sich das auf der Straße bemerkbar?
      Technisch wurde mir abgeraten es unterschiedlich einzustellen, aber ich denke dass hier natrülich auch ganz andere Maßstäbe angelegt werden.
       
      Beste Grüße
      Patrick
    • Bis ich den roten 330 GT so habe, wie ich mir das vorstelle, kann ich mit dem schwarzen fahren 😄
       










    • Der war einfach unter dem Weihnachtsbaum. Mein neues Spielzeug. 1964 Ferrari 330 GT 2+2 Serie 1
      https://fahrzeuge.dorotheum.com/de/l/6001794/
       
       













    • Hallo liebe Wieselfreunde,
       
      hab jetzt mal so ein bisschen die Technik des MF4 ausprobiert und zum Einen fehlen die hinteren oben liegenden Lautsprecher,
      zum Anderen komme ich so gar nicht mit der Bedienung des Becker Mexico zurecht.
       
      Jetzt würde ich gerne die fehlenden Lautsprecher nachrüsten. Weiß jemand welche (evtl. 2-Wege) Lautsprecher dort Platz finden?
      Sind die Abdeckgitter fest mit der Lederverkleidung verbunden, oder gibt es da möglicherweise irgendwelche Clipse?
       
      Welche Autoradios habt Ihr verbaut? Gibt es evtl. etwas "wenig Aufwändiges" als das Becker Mexcico? Ich hatte schon mal das neue
      Blaupunkt Bremen SQ46 ins Auge gefasst, wobei ich irgendwo noch die DAB+ Antenne unterbringen müsste.
       
      Beste Grüße Reihum und schöne Festtage
      Patrick
       
       



×
×
  • Neu erstellen...