Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
racer3000m

Endlich! Mein neuer Porsche 991 GT3

Empfohlene Beiträge

racer3000m
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Nachdem ich jetzt 35000km in ca einem Jahr den Cayenne fuhr.....hatte ich mich dazu entschlossen den wegzugeben.....ich kann nichts sagen der geht wie die Sau und er macht auch Spass aber ich bin irgenwie kein SUV Fahrer...den ganzen Platz brauchte ich nie... und naja ich weis ned ist irgendwie nicht meins!

 

Ich hatte jetzt auch schon wirklich ne ganze Zeit gesucht nach einem passenden GT3 und bin nun auch tatsächlich fündig geworden..... seid letzten Freitag habe ich den nun und ich muss sagen, ich bin mehr als zufrieden!!

Bilder werde ich aber erst posten sobald er Entfoliert ist und nach meinem Geschmack etwas Aufgehübscht wurde..... der Porsche Schriftzug hinten fehlt und das Gt3, habe ich aber schon bestellt, dann kommen noch ein paar kleine Details wie Porscheschriftzug an der Tür an der Frontscheibe und auf den Heckspoiler!

 

Nach einem 996 4s und dem Cayenne Turbo ist dies nun mein dritter Porsche den ich  habe und ich muss sagen der Wagen ist schon echt Mega!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Need 4 Speed
Geschrieben

Allzeit gute Fahrt, was für ein GT3 ist es denn geworden? Ein 991er?

matelko
Geschrieben

Psst!

Siehe Titel, aber nicht weiter erzählen ;)

:D

Need 4 Speed
Geschrieben

Haha, den hatte ich irgendwie überlesen.?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hey Leute! 🙈
       
      Derzeit verfolgt mich gefühlt eine Pechsträhne. Erst gibt unsere Waschmaschine den Geist auf und jetzt auch noch mein geliebtes Auto. In der Werkstatt meinten sie, dass der Fehler in der Zentralelektronik liege und dato nicht behoben werden kann. Das heißt: Abschied von meinem Liebling. Meine Frau und ich sind jetzt schon fleißig auf der Suche nach einem neuen Auto. Bevor wieder was passiert, würde ich nun am liebsten einen Neuwagen holen. Meine Frau dagegen sieht das nicht ein und schwärmt von ihrem gebrauchten Wagen. Ich denke, dass eine Menge Glück dazu gehört - vor allem, wenn man keine Ahnung vom Innenleben des Autos hat. Der Zeitaspekt kommt ja noch dazu... wer hat schon Lust und Laune, sich neben der 40-Stunden-Woche noch tausende gebrauchte Wagen anzusehen? 🙄
       
    • Hallo zusammen,
      Habe vor kurzem Carpassion via google gefunden und ein wenig hier drin gelesen, muss sagen dass ich die bisher eine tolle Community finde mit vielen guten Infos für jetzige und zukunftige Ferrari-fahrer

      Ich komme ursprunglich aus Schweden, wohne seit einigen Jahren in der Schweiz und bin ein riesengrosser Ferrari-fan. Ich bin vor 13 Jahren mit einem Kollegen in seinem Ferrari 355 Berlinetta mitgefahren. Es war so ein tolles Erlebnis dass ich von dem Gedanken besessen wurde, irgendwann einen Ferrari zu kaufen!

      Bin dafür seit einigen Jahren fleissig am sparen, und wenn alles so läuft wie ich hoffe und glaube, werde ich mir einen 458 Italia in 3-4 Jahre kaufen. Vermutlich ein Wagen der so etwa 3-5 Jahre alt ist, je nach Wertverminderung in den nächsten Jahren. Ich denke dass es ein guter Zeitpunkt zum kaufen ist, wenn der Nachfolger schon auf dem Markt eingefürt ist (ab 2015 oder 2016?).

      Ich frage mich jetzt ob es komisch ankommen würde einen Ferrarihändler zu besuchen, über meinen Plan zu erzählen, einen 458 näher anschauen, den Wagen besprechen, ein paar Fragen stellen usw? Ein netter Empfang würde natürlich einen Einfluss haben wo ich mir später vorstellen könnte einen Wagen zu kaufen

      Die zweite Frage wäre dann ob ihr mir ein paar gute Tipps geben könnte, wen ich kontaktieren kann? Habe nicht selber so viel Erfahrung gemacht, aber viel gehört über arrogante Ferrarihändler. Ich wohne in Zürich so irgendwas in der Nähe von hier wäre super. Auch in der Nähe von Singen wäre eigentlich ok. Habe positives über Autohaus Gohm in Singen gehört?

      Vielen Dank im Voraus!

      Freundliche Grüsse
    • Hallo Passionierte,

      ich bin neu hier im Forum und war bislang eher passiver Mitleser. Meine Begeisterung für Ferrari hat sich bisher im Wesentlichen in einer größeren Sammlung im Maßstab 1:18 geäußert.

      Vor einer Weile hatte ich das erste Mal die Gelegenheit, mich selbst ans Steuer eines Ferrari zu setzen. Eigentlich dachte ich mir vor der Aktion, dass mich die Fahrt im FF eher von der Passion „heilt“ und ich das Auto bloß "ganz nett" finden werde, aber mehr auch nicht (so ging es mir mal bei einem Wochenende mit einem M5). Pustekuchen: Das breite und etwas dämliche Grinsen beim Aussteigen ging die nächsten 24 Stunden nicht mehr von meinem Gesicht weg!

      Letztlich hat mir der kürzliche Tod eines Klassenkameraden durch Herzinfarkt und bei einem Bekannten die plötzliche Krebsdiagnose fünf Monate vor seinem Tod gezeigt, dass das Leben einfach verdammt kurz ist... Lange Rede kurzer Gin: Es wird Zeit, die Stimme meiner schwäbischen Sozialisation zum Schweigen zu bringen und den Traum vom Ferrari zu erfüllen. ?

      Ich bin an einem California T interessiert, den der Käufer wohl selbst aus einer Sammlung erstanden hat. Leider verfügt er nicht über eine Liste der Sonderausstattungen zu dem Fahrzeug. Ich habe hierzu zwei Fragen:
       
      1. Wie finde ich heraus, ob der Cali über das magnetorheologische Fahrwerk verfügt? Ist dies der Fall, wenn der schwarze Knopf für die Dämpfer auf dem Lenkrad vorhanden ist?
      2. Gibt es eine Möglichkeit, eine Übersicht der enthaltenen Sonderausstattungen über die VIN Nummer zu erhalten? Gibt es hier andere Möglichkeiten?
       
      Herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    • Hallo Community

      Ich habe mich einwenig erkundigt über den California und den 458 Italia.

      Leider konnte ich mich bisher noch nicht entscheiden zwischen diesen beiden, da beide ihre Vor- und Nachteile haben.

      So zu meiner Frage:
      Eigentlich wollte ich mein Auto Bar kaufen, wobei dann ein paar Bekannte zu mir kamen und mir erklärten das es eine attraktivere Möglichkeit mit dem Restwertleasing gibt.

      Dabei könnte ich zb. auf 3 Jahre einen Vertrag abschliessen und den Restwert relativ hoch ansetzen. Um nach 3 Jahren zu entscheiden will ich den jetzt wirklich, dann einfach den Restwert ausgleichen oder das neuere Modell einfach noch mal weiter leasen?

      Die frage stellt sich auch, was wären den die Monatlichen Leasing kosten zu welchem Restwert?

      Ist da das Ferrari Leasing von Ferrari selber die bessere Wahl aus von einer Bank?

      Das finanzielle ist mir eigentlich weniger wichtig aber da ich relativ launisch bin könnte ich mir vorstellen das ich nach 3 Jahren ein neueres Modell will und dabei möchte ich auch nicht zu viel Geld in Asche verwandeln..

      Danke für eure kompetenten Antworten
    • Der war einfach unter dem Weihnachtsbaum. Mein neues Spielzeug. 1964 Ferrari 330 GT 2+2 Serie 1
      https://fahrzeuge.dorotheum.com/de/l/6001794/
       
       














×
×
  • Neu erstellen...